About

Hallo,

ein paar Infos zur Person:

PERSÖNLICH                   

kaiich bin Marc. Mit 18 war ich ganz normal, monogam, etwas später auch verlobt,  dabei ziemlich schüchtern und verklemmt. Meine Oma war noch streng katholisch und meine Mutter schaltete immer das Fernsehprogramm um, wenn auch nur ein Kuss zu befürchten war.

Diese Verklemmtheit steckte irgendwo noch in mir, obwohl ich mich schon seit etlichen Jahren in die Wissenschaft eingelesen hatte und das Abitur nur noch nebenbei machte.

Beim Lesen tauchte z.B. auch die Frage auf, warum die sozialistischen / kommunistischen Länder nicht eine völlige Befreiung der Sexualität zustande brachten, obwohl sie doch an der Erzeugung einer Konsumsucht als Ersatz für nicht gelebte Sexualität kein direktes Interesse hatten. Später wurde mir klar, dass die Vorläufer der Marktwirtschaft schon seit ca. 250 000 Jahren auf uns einwirken und die „die Sexualität unterdrückende Marktwirtschaft in uns“ nicht innerhalb einiger weniger Jahrzehnte fehlerbehafteter kommunistischer Experimente völlig zur Auflösung kommen kann.

Gelesen hatte ich z.B. aber auch, dass Sigmund Freud am Anfang noch die Ahnung hatte, dass das Unbehagen des Menschen in der Kultur, die Neurose, zentral mit der Unterdrückung der Sexualität zu tun haben könnte.

Dadurch war ich ein wenig offen dafür zu spüren, dass ich in den monogamen Beziehungen irgendwie nicht bleibend glücklich wurde.

Später hatte ich das Glück, in verschiedensten Kommune-Projekten (die leider insgesamt noch nicht auf den erst heute zur Verfügung stehenden Abschluß dieses wissenschaftlichen Themas zurückgreifen konnten) wenigstens für bestimmte Zeiten gruppenehe-artige Liebe kennen zu lernen und spürte da etwas mindestens 10x Gewaltigeres, eine Naturkraft des liebevollen Gefühls gegenüber allen und eine kooperativen Stimmung, die weit über alles hinausging, was die Monogamie je in mir auslösen konnte.

Da begann ich zu ahnen, dass die Evolution die Sexualität zweckentfremdet haben könnte, um uns fähig zu machen zur höchsten Sozialität, Kooperativität und Solidarität untereinander.

Letztlich ging es also in der Evolution um das Herstellen einer ganz tiefen Geborgenheit, Vertrautheit des Einzelnen in einem Verbund umfassender, reiner ungestörter lebenslänglicher Liebe, um uns nach dem Motto „Nur gemeinsam sind wir stark“ überlebensfähig gegenüber Angriffen von Raubtier-Gruppen zu machen. Nur eine Gruppe, in der sich alle so ungeheuer stark liebten, dass sie ohne wenn und aber gegen die Raubtiere tausendprozentig zusammen hielten, konnte das Aussterben in der afrikanischen Savanne verhindern.
Und der dazu notwendige Genbestand steckt auch heute noch in uns, darf aber in der Marktwirtschaft nicht gelebt werden, da nur glücksreduzierte, ihre wahre Natur nicht lebende Menschen die gewünschte Kauf- und Konsumsucht im Sinne von Ersatz-Befriedigungs-Versuchen entwickeln…

AKADEMISCH                   

uniUniversität zu Köln:

Kopie des Fotos aus dem Pressebericht über den Vortrag eines Diplom-Kaufmannes (rechts) in der Veranstaltung eines Wirtschaftspolititk-Professors (mitte) über Buch und Lebenswerk von Marc (Pseudonyme Müller Meier Schulze). Berichte Uni Köln-Veranstaltung 

Berichte Uni Köln-Veranstaltung2

Berichte Uni Köln-Veranstaltung3

Einige Zeit vor dieser Veranstaltung hatte ein Magister sein Examen an der Universität zu Köln in Philosophie über das Lebenwerk von Marc (Note: gut) gemacht (sein Prüfungsvortragstext findet sich in einigen Büchern), nachdem viele Top-Professoren positivste schriftliche Statements über Marc geschrieben hatten und manche ihn im persönlichen Gespräch noch deutlicher als den weltbesten wissenschaftlichen Denker (Uni-Durchschnittsnote 1,1) bezeichnet hatten und als Nachfolger und Korrektor von

Charles Darwin (dem berühmtesten Biologen aller bisherigen Zeiten),

Ludwig Erhard ( Bundeskanzler und Wirtschaftswissenschaftler, dem „Erfinder“ der „Sozialen Marktwirtschaft“, der Ideologie, an die die Masse glaubt),

Karl Marx (dem Anreger von Sozialismus/ Kommunismus, an den noch viele glauben), und

Richard Dawkins (dem bekanntesten Biologen der Jetztzeit).

Marc, Kommune 1 Reloaded in Köln (Mitmachen: Marc@10xgluecklicher.de) Pseudonyme Müller Meier Schulze, Ordensname: Sietel Bhagwan Anurag Shital und Swami Anurag Shital, verliehen vom legendären Sex-Guru Osho Bhagwan Shree Rajneesh (dessen Projekt leider aufgrund von Knowhow-Mangel nach und nach zu einer üblen Sekte verkam).

Marc arbeitet nicht mehr als normaler Psychotherapeut/ Psychoanalytiker mit all dem innerhalb der Sozialen Marktwirtschaft üblichen Zwang, (unbewußt) auf eine chronisch kranke Gesellschaft mit möglichst vielen abhängigen Dauerkunden hinwirken zu müssen (weil nur diese ausreichend Umsatz bringt), sondern ausschließlich als Mediator(AW), Psychologischer Berater(AW), Ernährungs- und Gesundheitsberater(AW), Alternativer Heiler(AW) der Anreizkorrigierten Wissenschaft AW, innerhalb derer auf eine chronisch gesunde Gesellschaft hin gearbeitet wird.

 

scanLudwig Erhard`s Buch hieß

„Wohlstand für alle“.

Unser Buch: „Wohlstand und Gesundheit für alle“.

Genau das ist es: in der Sozialen Marktwirtschaft geht es nur ums Geldmachen, Wohlstand anstreben. Gesundheit, Wohlbefinden der Menschheit und echte Demokratie bleiben ganz grundsätzlich auf der Strecke. Und das ist bei der Anreizkorrigierten Sozialeren Marktwirtschaft, beim Dritten Weg ganz anders.

 

 

 

 

POLITISCH                   

In einer simulierten Bundestagswahl eines Partnerinstitutes des zweitgrößten deutschen Meinungsforschungs-Institutes wählten zwischen 44%- 56% der Teilnehmer der Bundestagswahl-Simulation Marc nach Kennenlernen seiner Anreizkorrigierten Sozialeren Marktwirtschaft (als Korrektur der mangelhaften Sozialen Marktwirtschaft des Ludwig Erhard) zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. (Wobei die Simulierte Bundestagswahl letztlich das Gleiche machte, als wäre Marc in vielen Politik-Talkshows regelmässig präsent gewesen, was in der Realität unmöglich zu erreichen ist: Niemals wird ein echter Reformer von der derzeitigen Politischen Kaste und Journalistenkaste regelmässig in den Focus der öffentlichen Aufmerksamkeit gelassen werden. Das würde nur in einer Ersten Echten Demokratie passieren, wie sie der Dritte Weg beschreibt.)

MUSIKALISCH                    


Sofort kaufen: http://imagine-the-boyz.beepworld.de/
Dance-Pop von der zeitgemäßen, hochaktuellen Woodstock-Revival-Band, die zuletzt ca. 30 mal in der Kölner Clubszene auftrat. Im Gegensatz zu Dieter Bohlen hatten mehrere große Plattenfirmen und eine Nr. 1- Sängerin in teilweise stundenlangen persönlichen Kontakten Marc rückgemeldet, ein Ausnahmekomponist zu sein, dem nur ein Produzent fehle. Jetzt produziert Marc erstmals selber mit anderen Produzenten zusammen, im Moment ohne seine Bandkollegen und bei den meisten songs spielte er alle Instrumente und Vocals selber live ein.

Marc bietet übrigens in Köln (Nähe Chlodwigplatz) Musikunterricht an in den Musik-Fächern: 1. E/A-Gitarre 2. Bass 3. Schlagzeug

http://www.neobooks.com/werk/15966-drums-der-crashkurs-die-schlagzeugtechnik-der-zukunft-fuer-akustische-und-e-lektronische-drumsets.html

4. Keyboard 5.Klavier 6. Mundharmonika 7. Flöte 8. Leadvocals 9. Backing Vocals
10. Floor- (=Boden-) Percussion, 11. Komposition 12. Textdichtung 13. Demo-CD-Produktion)

SPORTLICH                   

Früher: Tischtennisprofi, Einsätze in allen hohen Ligen außer der ersten.

Heute: Tischtennislehrer für Einzelne und Vereine (Spezialist für Timo-Boll-Technik. Boll: mehrfacher Weltranglisten-Erster, Spieler mit der weltbesten Technik.)

Entwickler einer ersten echten Volkssportart der Zukunft: BaTaTesh (Mix aus: Ba dminton, (Ta ble) Te nnis Sqa sh: Mit Tischtennisschlägern oder Umbauten und großen Bällen wird Tennis auf dem Badmintonfeld gespielt. Ideale Mischung aus Gesundheitswirkung, sehr geringem Verletzungsrisiko und Spass…