Allerneueste Übungstexte

Sammlung neuerAspekte. Alle unsere Arbeit hat nur ein Ziel: Den reichsten wie den ärmsten Menschen gleichermassen ein Leben in viel mehr Gesundheit, Glück, Gewaltfreiheit und Frieden zu ermöglichen.

My Music+ Habs angeschaut…, sehr gute Darstellung der Wahrheit* Danke

Nach 6-stündigem Leistungssport-Event und nachfolgendem ungesunden kaltem Buffet und vergessenenen abendlichen Nahrungsergänzungen trat nachts nach vielen Monaten erstmals wieder Vorhofflimmern auf und will auch nach Tagen nicht verschwinden.

Muss ich nun ganz extrem viel Q10 und Carnitin nehmen, um das Vorhofflimmern wieder zu stoppen? Viel bewirkte bisher nichts.

Wie hoch sollte ich dosieren?

Marc Schulze Habe jetzt mal 5 Q10 und 3 volle Löffel Carnitin auf einmal zu einem Essen aus Sprossen, Bohnen, Erbsen genommen, tief geschlafen und endlich ist das Vorhofflimmern wieder weg.

Was können wir daraus für die Zukunft lernen? Täglich abends, nach Sport oder Tagesaktivität reicht mir: Eine Q 10, 0,7 Löffel Carnitin, 4 Tropfen D3+1 K2, Magnesium, B12.

Aber vor stressigeren Leistungssport-Events 1-2 Extra-Q10 und Carnitin und gleich danach wieder das Abendprogramm.

Vielleicht kann ich so eine Wiederholung dieses schlimmen und angeblich ja so gefährlichen Vorhofflimmerns vermeiden.

Prüfen gerade die neueste Anregung: Muskulaturerhaltung als wichtiges Ziel in der Evolution und wahrscheinlich früher großzügig vorhandenes Eiweiß führten zur Abhängigkeit von Eiweiß. Heute haben die Händlerpflanzen zu wenig Eiweiß und wir essen zu wenig Nüsse oder auch diese haben zuwenig Eiweiß. Und jetzt isst der Mensch nicht nur aus Sucht heraus zu viel, sondern weil erst genug Eiweiß sättigend ist neben dem großen Volumen von Gemüse und Co. Nüsse kann man zum Teil durch die billigeren Hülsenfrüchte und Vollkornhaferflocken ersetzen. Pro Kilogramm Körpergewicht täglich 1 gramm reines Eiweiß.

Erstes Testergebnis: Eventuell sättigt Eiweiß so gut, dass man die paar überflüssigen Pfunde trotz Sattsein allmählich verliert. Bei tierischem Eiweiß wäre ich vorsichtig.  – Nach dem kleinen Anfangseffekt scheint keine besondere Gewichtsabnahme zu verzeichnen zu sein.

Die großen Wissenschaftsirrtümer bzw. Wissenschaftsbetrugsfälle, die danach große Gewinne brachten, waren: Die Ablenkung weg von der krankmachenden händlergerecht verzüchteten Nahrung auf die Mikroorganismen als die angeblichen Krankheitserreger. Und die Ablenkung weg von dem händlergerechten Zucker als geschmacklichem Ersatz für schwer beizuschaffende reif geerntete süsse Früchte auf das Fett als angeblichem Krankheitserreger, angeblich bezahlt durch die Zuckerindustrie in Form von Bestechung rennommierter Wissenschaftler. Aber über solche Realitäten sollten wir gar nicht mehr sprechen, es klingt so nach Hass auf die Reichen, und das Gegenteil wollen wir ja signalisieren: Jeder hat nur das getan, was die Fehlanreize der schlechten Form der Sozialen Marktwirtschaft erzwungen haben,  und die gute Form der Sozialen Marktwirtschaft wird aus den Menschen das Beste hervorkitzeln.

 

Tolle neue Geschichte aus TV: Schwangere nimmt „Magenschutzmittel“, was die Säure im Magen reduziert, weswegen die Enzyme nicht mehr in der Lage sind, lange Eiweiße kleinzuschneiden. Gegen die zu langen Eiweiße werden Mutter und Baby allergisch, und schon steht das nächste Geschäft nach dem Magenschutzmittel an, scheinbar ohne jeglichen Zusammenhang. So funktioniert die Evolution der Schulmedizin: ohne böse Absicht, einfach nur aufgrund von Wissenschafts-Irrtümern wird die Weltbevölkerung immer kränker gemacht und mehr Umsatz gemacht….

 

Beim Moderieren der Podiumsdiskussion mit all den Professoren, Doktoren und dem Joker ist zu beachten: Gliederung: 1. Sofortmassnahmen zur Krankheitstage-Reduktion im Unternehmen. 2. Umstrukturierung der Betriebskrankenkasse: Belohnungsschlüssel: Je weniger Krankheitstage, je besser die Wohlfühlnoten-, Krankheitskosten- und Sterbedaten ausfallen, desto mehr Honorarausschüttung an alle Beteiligten.  3. Nutzung der privaten Krankenversicherungen (Selbstbeteiligungstarife) auch für Aktionäre usw., die so an das weitergebildete Team der Betriebskrankenkasse angeschlossen werden können. 4. Deutschlandweite bis weltweite Gesundheitsreform: Wollen Sie, dass 200 Leute daran forschen, wie Sie möglichst nie Krebs bekommen, oder 200 Millionen?

Joker als einzigen Nicht-Prof.Dr. vorstellen als Genie und die spätere Frage-Lösungs-Runde ankündigen. R.F. empfiehlt sich selber etwas.

Zunächst Sp und alle fragen, was alles im Unternehmen angeschaut werden muss und welche Sofort-Veränderungen anzustossen sind, das Rauchen dabei nicht vergessen.

Danach die 2 Formen des Tauschhandels einführen am Beispiel der Anekdote vom alten China, Prof. M., Dr. H. Untertext der H.B.-Stiftung, Fehlanreize. Alle anderen fragen. Tauschhandel medizinischer Dienstleistungen. Publikum fragen: Kannten Sie schon das Thema der 2. Formen des Tauschhandels?

Beispiel Schokolade als händlergerechte Ersatzkonstruktion der Cempedak und Fächer der Professorin von Planet Wissen, trojanische Pferde, Prof. Sc. auf seine Sendung ansprechen.

Bienen und Nektar, Affenähnliche und Früchte. Sc. ansprechen auf das Auseinanderreissen dieser symbiotisch-kooperativen Beziehung durch den Tauschhandel. Wir Menschen haben diese Koevolution verlassen, können wir zurück? Die Pflanzen haben sich mit anderen Fortpflanzungspartnern weiterentwickelt, sind genetisch anders geworden, passen wir noch dazu, wo es doch die Pflanzen von vor 250 000 Jahren nicht mehr gibt und wir eher den neuen Selektionsbedingungen der Tauschhändler ausgesetzt waren?

Sc wegen Fernhandel, Begräbnisse, Fox P2 und Nahhandel. Schamanismus als Verbindung von Religiösem und Medizinischem.

Lebensstil Gorilla Harem-Zoo. Glückshormon-Spiegel, Sucht. S. Matriarchat, Bonobos. Sc.

Sc zu memetischen (Faustkeil-Nahrungszerkleinerung vs. riesige Zähne habilis) Evolution der Medizin unter diesen Fehlanreizen (ökolog. Nische). Schmerzmittel-Nierenerkrankung, Arbeitsbeschaffungsmassnahme. Dr. B zu Medikamente können gefährlich sein.

Zwischenergebnis: Unsere Gene und händlerveränderter Nahrungsstil, Lebensstil, Bewegung, Soziales, Singen Musizieren Fellpflege S. Medizin und ihre trojanischen Pferde. Und jetzt, wo wir die Ursache der Problematik verstanden haben, können wir uns auf diesem Fundament fussend den Fragen zuwenden: Mikrowelle, Kochen und Evolution, Getreide, Prof.Bisa Hohenh. und M Ackerbau Viehzucht, Prof. Bur. Instinkto, Fleisch hochkalorisch niedrigvolumig nur wegen Ess-Sucht Problem mit Sättigungsignal oder fehlende genetische Passung? No Oil… Kein Zucker, kein Smoothie, kein Saft, Apfel. Nur die süssesten Früchte kauen wie vor 250 000 Jahren. Bio-Betrugswahrscheinlichkeit Sc. Verzüchteter Pektin-freier Apfel und afrikanischer Apfel vor 250 000 Jahren, Dö: Herauszüchtung aller für die Gesundheit zentralen Stoffe, die beim Pressen stören, händlerkompatible Verzüchtung, Gentechnik.

Joker und Bioscan (einige Tage nichts nehmen?) vorher bei mir, die anderen zu jedem einzelnen Fall fragen. Warum ist der Joker so wichtig? Ich hatte gehofft, dass Verzüchtung der Gemüse, auch durch monokulturellen Anbau, Gentechnik, Pestizidvergiftung, unreifes Ernten, Vitaminverluste durch Transport-Zeit und leichtes Erwärmen noch genügend Micronährstoffe übrig gelassen hätten, und man müsse nur alles andere konsequent vermeiden. Und da ich symptomfrei war, schrieb ich alles kleine Unbehagen dem Fehlen der menschengerechten Lebensweise zu. Aber das Vorhofflimmern zeigte, dass vielleicht doch nicht nur die widernatürliche Lebensweise, sondern auch die Nahrung schon zu Mangelerscheinungen führte, und dazu noch der Sonnenmangel. Da hat mir der Joker geholfen, diese ganz schnell zu beheben. Am Ende wird die Frage sein, ob es tatsächlich Teilanpassungen gibt, oder ob eine Afrika-vor-250 000 Jahren-ähnliche Lebensmittelsituation auch bei unserem heutigen Genbestand noch alle Stoffe liefert, und Fleisch, Getreide, Kochen, Milch(produkte), Eier dann gesundheitsförderlich weggelassen werden können.

Danach Redezeituhr-Fragen aus dem Publikum.

Einführung
 
Als erstes brauchen Sie z.B. durch Prof. Stephen Hawking ein Minimalwissen darüber, dass unsere Welt vor fast 14 Milliarden Jahren durch den Urknall entstand, vor 5 Milliarden Jahren sich unser Sonnensystem mit Erde und Mond bildete und vor 4 Milliarden Jahren die ersten Stoffe (Gene) entstanden, die Kopien von sich selbst herstellen konnten, was wir als Leben bezeichnen.
 
Vor 65 Millionen Jahren wird ein Kometeneinschlag und ein zeitgleiches Aussterben der Dinosaurier benannt, wonach wir Säugetiere aufstrebten. Über all dies finden Sie hunderte Videos in youtube. Ab jetzt wirds neu:
 
Vor 250 000 Jahren führte jeder Elter unsere Vorfahren an diejenigen LEBENS-Mittel heran, die dazu führten, dass wir krankheitsfrei leben konnten, wie es laut Prof. Frans de Waal heute noch bei den Menschenähnlichsten, den Bonobo-Schimpansen der Fall ist, eben weil auch diese eine erfolgreiche, hungerfreie Art sind, was unter natürlichen Umständen mit Krankheitsfreiheit einhergeht.
 
Dann passierte unser „KOMETENEINSCHLAG“, unser SUPER-GAU:
 
Der Tauschhandel, wie wir ihn heute kennen, zunächst ohne, später mit Geld, wurde erfunden:
 
Von weiter her kam der erste Händler zu Besuch, statt mit LEBENSmitteln mit der ersten produzierten Nahrung, z.B. so süss oder wohlschmeckend und den Gaumen schmeichelnd wie die Lebensmittel, oder gar noch leckerer, so dass alle Münder, auch die der Kinder, begeistert aufgingen und die trojanischen Pferde aufnahmen:
 
Was hinter dem Geschmack herkam, war aus leichter zu beschaffenden, haltbar gemachten Stoffen konstruiert, wobei diese leichter zu beschaffenden Stoffe nicht mehr so gut zu den Genen passten und den Körper ein klein wenig störten, irritierten, vergifteten usw.
 
Ein modernes Beispiel aus der Wissenschaft dazu: Schokolade und andere Süssigkeiten wurden vor einigen Jahrhunderten konstruiert als Einfachersatz für sehr schwer zu beschaffende nicht haltbare herrliche vollreife süsse Früchte, passten nicht zu den Genen der Menschen an den Königshöfen, die Zähne und Kiefer verfaulten und die Frauen verwendeten ihre Fächer, um den Verwesungsgestank hinterm Berg zu halten.
 
In der Folge wurde nicht der Handel korrigiert, sondern die Händler verkauften Zahnbürsten, und scheinbar war die Welt wieder in Ordnung, in Wirklichkeit wurde nur die auffälligste Folge der Nicht-Passung zwischen konstruierter Nahrung und Genen etwas vertuscht.
 
Über die Jahrtausende hinweg öffnete sich die Schere immer weiter:
 
Die Lebensmittel gerieten in Vergessenheit, und hinter immer raffinierteren Zuckern, Gewürzen, Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Aromastoffen unserer Tausend-Sterne-Köche an den Könighöfen, also hinter den trojanischen Pferden, die teilweise mit der Eigenschaft ausgestattet waren, unser Sättigungszentrum zu stören, kamen immer billigere konstruierte Nahrungsstoffe in die Körper und alle Clan-Mütter, Stammesältesten, Könige und Fürsten wurden immer kränklicher, Heinrich der Achte war wohl ein schreckliches Beispiel dafür.
 
Vor ca. 150 000 Jahren wurde die dazu passende Erfindung des Schamanismus gemacht, der erste kommerzielle Heiler kam in die Gruppe.
 
Aber anstatt dass er nach den vergessenen Lebensmitteln forschte und vor konstruierter, verzüchteter, genveränderter Nahrung warnte, ignorierte er die wahren Krankheitsursachen.
 
Er schleuste wieder konstruierte neue Stoffe in die kranken Körper hinein, und es entstand ein Wettbewerb wie beim Händler:
 
Beim Händler bestand der Wettbewerb nur daraus, immer billigere, haltbarere und damit nur zufällig immer schlechter passendere Stoffe in die trojanischen Pferde der Geschmacksstoffe hinein zu füllen.
 
Wer das nicht tat, musste seinen Laden zumachen und starb als Händler aus.
 
Beim Schamanen war der Wettbewerb etwas anders:
 
Wenn ein Schamane einen neuen Stoff konstruierte, der die Symptome, z.B. den Schmerz, etwas reduzierte, dabei aber eine langfristige Schädigung (z.B. Nierenzerstörung) in Gang setzte, wodurch der zufriedene Kunde ein Jahr später den Schamanen wieder rief und honorierte für die vermeintlich neue Erkrankung im Nierenbereich, entstand ein neuer Wettbewerbsdruck:
 
Wer das Geschäftsmodell mit dem neuen trojanischen Pferd, z.B. Schmerzdämpfung und dahinter Einschleusen von Nierenzerstörungs-Gift nicht unbewußt übernahm, machte zu wenig Umsatz, war nicht mehr wettbewerbsfähig und starb als Heiler aus.
 
(Die zum Dreamteam gehörenden Fachleute gehören zu den ganz wenigen Ausnahmen, die oft einen Karriereknick oder mindestens finanzielle Einbussen in Kauf nahmen und begannen, gegen den Strom zu schwimmen und sich um Krankheitsverhinderung und Gesundheitsförderung zu bemühen, statt, wie Prof. Spitz so schön formuliert, immer nur (gewinnbringend…) zu behandeln, aber nie zu heilen.)
 
Die Talk-Moderatorin Ilona Christen präsentierte eine Reihe von sehr gutmeinenden Ärzten, die alle kurz vor der Schliessung ihrer Praxis standen, weil sie durch ihre ernsthaften und sehr weit gehenden Gesundheits-Förderungs-Bemühungen nicht wettbewerbsfähig waren. Echte Gesundheitsförderung stirbt also normalerweise zu jedem Zeitpunkt wegen mangelnder Wettbewerbsfähigkeit aus durch Schließung der Praxis.
 
Ein modernes Beispiel für die Wettbewerbs-Fähigen:
 
Jahrzehntelang empfahlen heutige Heiler (ohne böse Absicht aus pseudowissenschaftlichen medizinischen Denkfehlern heraus) die Spezialnahrung für Diabetiker in unseren Supermärkten, durch deren künstliche Fructose die Menschen noch kränker und damit zu noch einträglicheren Kunden wurden.
 
Nun wird diese Spezialnahrung still und leise nach und nach zum Verschwinden gebracht.
 
Resumee:
 
Wir hatten bisher weder ein Gesundheitssystem noch eine Medizin, auch keine alternative, also keinerlei Schutz vor Krebs und Co.
 
Beides baut das Dreamteam für Sie erstmals auf in Ihrem Unternehmen und/oder der gesamten Gesellschaft wie in den Videos beschrieben, in Zusammenarbeit mit irgendeiner gutwilligen Partei oder einem privaten Krankenversicherungs-Unternehmen, – nachdem Sie Ihren Einfluss geltend gemacht haben, indem Sie die Gesundheitsreform in die öffentliche Diskussion geworfen haben.
 
Die große Lösung hat für Ihr Unternehmen und Sie selber den gewaltigen Vorteil, dass dann ganze Massen an Forschern erstmalig alle für Ihre Gesundheit forschen werden und noch ungeahnte Verbesserungen finden werden, – was die wenigen bisherigen echten Gesundheits-Forscher gar nicht leisten können.
 
Niemand außer Ihnen kann und wird das tun, die Masse verfügt nicht über die dazu nötigen kognitiven Fähigkeiten.
 
Exkurs, nur zu lesen, falls Sie noch die Hoffnung haben, es könnte Alternativ-Heiler geben, die Ihnen wirklich helfen könnten:
 
Die wenigen echten Wissenschaftler glauben erst mal gar nichts und gar niemandem und untersuchen als allererstes nicht nur die Interessen, sondern auch die (Fehl-) Anreize von Systemen, Wissenschafts-Disziplinen und Berufständen, die absolute Grenzen setzen für das, was in Gesellschaften überlebt und was ausstirbt.
 
So müssen wir uns als allererstes klar werden, dass nicht nur die Schulmedizin aus einem Selektionsprozess hervorging, in dem jegliche Gesundheitsförderung mit wirtschaftlichem Mißerfolg einherging und deshalb zuverlässig ausstarb, sondern dass auch bei allen Alternativen die gleichen Selektionsprozesse wirkten.
 
Bekannt wurden diejenigen Alternativler, die die Menschen ähnlich gut abkassieren konnten wie die Schulmedizin.
 
Folge dem Fluß des Geldes (der Ressourcen)…
 
Beide, Schulmediziner und Alternativler sind auf der Suche nach Opfern, die ihnen Geld bringen für Konzepte, die auf Dauerkunden und Dauergeldflüsse hinauslaufen.
 
So sollte man vor vielen Alternativlern sicher viel weniger Angst haben als vor der Schulmedizin, denn die Idee gesünderer Ernährung usw. verglichen mit ruinösen Vergiftungen, Verstrahlungen und Verstümmelungen ist doch viel sympathischer.
 
Aber es ist eben nur die halbe Wahrheit, kassiert Menschen, die in der Halbwahrheit leben, ab.
 
Solange noch nicht Wohlfühlnoten, Gesundheitskosten- und Sterbedaten der Bevölkerung über die Gewinnausschüttungen an jeden einzelnen Heilberufler entscheiden, hat niemand ein Interesse an der Wahrheit, sondern an geldbringender Kundschaft unabhängig von jeder Wahrheitsfrage.
 
In der Praxis zieht ein Alternativler genauso gnadenlos sein Halbwissen am Patienten durch wie der Schulmediziner sein Halbwissen durchzieht.
 
Die Schulmedizin macht Propaganda für ihre Geschäftemacherei, – und der Alternativler für seine Geschäftemacherei.
 
So stirbt der eine Patient beim Schulmediziner, der andere beim Alternativler.
 
Denn da wird als gesunde Nahrung hingestellt, was vielleicht längst keine mehr ist:
 
Unsere Früchte sind pestizidvergiftete verzüchtete, unreif geerntete Zucker- und Säurebomben, unsere Gemüse sind verzüchtet, vielleicht auch schon genmanipuliert Richtung künstlicher Süsse.
 
Was haben die Menschen gegessen vor der Fehlentwicklung, als unsere Gene noch sehr gut zusammenpassten mit den Lebensmitteln, vor 250 000 Jahren?
 
Machen die wenigen Mutationen seitdem einen beachtenswerten Unterschied?
 
Alle Heilberufler der Welt müssten forschen, wie wir diese Nahrung wiederfinden, zurückzüchten können, wie in Gewächshäusern als unseren zukünftigen Restaurants und Kantinen ganze Ökosysteme mit vitalsten Pflanzen wie damals wachsen können.
 
Aber Halbwissen wäre es, jetzt schon aufzuhören, wo es erst anfängt.
 
Wie war der Lebenstil vor 250 000 Jahren, denn jede Abweichung im Lebensstil führt zu psychosomatischem Dauerstress, zu (Ess-) Sucht im Sinne eines Ersatz-Befriedigungs-Versuches?
 
Daran müssen alle Heilberufler zukünftig forschen, ich habe dazu schon begründete Zwischenergebnisse.
 
Der Mensch muss, will er gesunden, all die von irgendwoher übernommenen Lebensvorstellungen, die nicht seine eigenen waren, sondern die er fälschlicherweise nach Gehirnwäsche für seine eigenen hält, verlassen und zu dem Lebensstil vor 250 000 Jahren zurückkehren (immer an eventuelle Mutationen seitdem denken und sie eventuell berücksichtigen), nur dann entspannt sich der Mensch und heilt im Kern aus, weil er wieder seine Natur lebt, und nicht, wenn in einer Dauerstress-Situation ein oder 2 Konflikte besprochen und geringfügig verbessert werden, so wie das etliche Wunderheiler vorschlagen.
 
Solche Wahrheiten werden sich aber nur durchsetzen nach der Gesundheitsreform, siehe Videos Dr. Hildebrandt und Dreistein.
 
Ohne deren Gesundheitsreform bleibt es eine Werbeschlacht zwischen Schulmedizin und Alternativlern:
 
Wer blendet die Opfer besser und kann sie besser abkassieren mit Halbwissen?
 
Und wer hat am Ende mehr Leute umgebracht durch Halbwahrheit als der andere, Alternativler oder Schulmediziner?
 
Endergebnis: Was also hat die Evolutions-Biologie bewiesen?
Dass es den guten Heiler, Arzt, Heilpraktiker, Alternativler nicht geben kann, da die allerletzten guten alle spätestens vor ein paar Tausend Jahren ausgestorben sind wie die Dinosaurier.
 
Nicht ausgestorben sind, was die Mehrheit betrifft (unsere Ausnahmen bestätigen die Regel), ausschließlich die Geschäftstüchtigen, Krankheits-Fördernden, Krankheits-Verlängernden.
 
Erst nach der Gesundheitsreform kann eine massenhafte neue Evolution Richtung gute Heiler, Ärzte, Heilpraktiker, Alternativler usw. beginnen, die noch viel mehr und gesicherteres Gesundheitswissen erbringen wird, als die wenigen, die bisher ein wenig gegen den Strom schwammen, auch bei größter Anstrengung erarbeiten konnten.
 
Das Dreamteam kann zwar viel bewirken, aber noch sehr viel mehr wird nach der Gesundheitsreform bewirkt werden, wir werden uns vielleicht dem laut Prof. de Waal krankheitsfreien Zustand der Bonobos annähern können.
 
Und die Gesundheitsreform können ausschließlich Sie in die öffentliche Diskussion werfen. Nur Sie können einer privaten Krankenversicherung empfehlen, erste Tarife aufzunehmen, die der Gesundheitsreform entsprechen.
 
Und ausschließlich Sie können dieses Wissen anwenden, um die Zahl der Krankheitstage ihrer Mitarbeiter wesentlich zu reduzieren und Ihre Betriebskrankenkasse gemäß der Gesundheitsreform umzugestalten, auf dass alle beteiligten Fachleute dann am meisten Belohnungen erhalten, wenn Sie und Ihre Mitarbeiter immer seltener krank werden.

… mindestens 30 % weniger Arbeitsunfähigkeit der Mitarbeiter innerhalb der nächsten 12 Monate im Vergleich zu den Vorjahren…

…von dem eingesparten Betrag erhalten wir ein Drittel…

Sehr geehrte Unternehmenslenker, Erfolg-Reiche, Einfluss-Reiche, Milliardäre und Millionäre des deutschsprachigen Raumes,

wie können Sie, Ihre Lieben und Ihre Mitarbeiter vor Krebs & Co. bis hin zur banalen Winter-Erkältung geschützt werden, auf dass die Krankheitstage weniger werden?

Indem Sie die obengenannten Spezialisten einladen.

Und danach vielleicht auch Ihre Betriebskrankenkasse nach den Gesundheitsreform-Überlegungen von Dr. Hildebrandt und Dreistein umgestalten.

Wonach Sie vielleicht eine private Krankenversicherung anregen könnten, Gleiches zu tun.

Und/oder in der Öffentlichkeit eine Diskussion über die deutschlandweite Gesundheitsreform anregen könnten, denn Etliches über Gesundheits-Erhaltung werden wir erst sicher wissen, nachdem ganze Massen an Forschern aufgrund neuer Anreizkonstellationen ihren Forschungsschwerpunkt auf Krankheits-Verhinderungs-Forschung verlagern, eben weil das nach der Gesundheitsreform das Profitabelste sein wird.

Denken Sie an die vielen Prominenten, die elendiglich an Krebs zugrunde gehen, obwohl sie jeden Super-Professor oder super-teuren Wunderheiler bezahlen konnten. Die Gefahr ist groß.

Denn da zu wenige, nur die Ausnahmeforscher, an Krankheits-Verhinderung forschen, sind wir erst im Zustand des Halbwissens, das schon sehr viel bewirken kann, aber manches eben noch nicht bewirken kann, vielleicht genau dasjenige nicht bewirken kann, was bei Ihnen entscheidend wäre.

Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Prof. Dr. Dr. med. Karin Michels, Dr. Helmut Hildebrandt, Dr. med. Petra Bracht, Prof. Dr. Friedemann Schrenk (bekannt aus 3sat Planet Wissen), plus ein Joker. Ergänzende Teilnehmer: Prof. Dr. med. Andreas Michalsen (bekannt aus ZDF „Markus Lanz“), Dr. med. Ludwig Manfred Jacob
in einer Sendung Ihrerseits über das wissenschaftliche Endergebnis zur Menschheitsfrage,
zusammen mit dem interdisziplinären, Teilwissen zu einem Endergebnis zusammenführenden Wissenschaftler (und Message-Musiker), der von vielen Professoren als zurzeit weltbester im Bereich GesundheitGlückFrieden bezeichnet wurde?
Wir können uns selbstverständlich auch gerne an den Kosten einer solchen Sendung und der eventuellen Einladung der oben genannten Experten beteiligen, mit denen gemeinsam die Lösungen sehr anschaulich dargestellt werden können.
Die beiden Künstler-Identitäten, die wir für ihn erstellt haben:
1. Musiker mit Message – Künstler-Identität:
TV-Auftritt wissenschaftliche Message und Musik:
2. Weltmeister der Wissenschaften-Künstler-Identität:
Zur Info:
Textentwurf für Anschreiben an Unternehmen:
An die Geschäftsleitung
Kostenlose Hilfe bei Ihren Bemühungen, die Krankheitstage Ihrer Mitarbeiter noch weiter zu reduzieren
Unsere Empfehlung: Laden Sie ein:
Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Prof. Dr. Dr. med. Karin Michels, Dr. Helmut Hildebrandt, Dr. med. Petra Bracht, Prof. Dr. Friedemann Schrenk, plus ein Joker, moderiert von Albert Dreistein, der als „Weltmeister der Wissenschaften“ vermarktet wird… Ergänzende Teilnehmer: Prof. Dr. med. Andreas Michalsen (bekannt aus ZDF „Markus Lanz“), Dr. med. Ludwig Manfred Jacob

für das erste einführende moderierte Podiumsgespräch.

…  wir gehen in Vorleistung, weil wir wissen, was die weltbeste Experten-Zusammenstellung zu leisten vermag…
…Krankheitstage Ihrer Mitarbeiter nochmals deutlich weiter reduzieren als durch Ihre bisherigen Aktivitäten zum Thema innerbetriebliche Gesundheitsförderung…
… ca. 30 % weniger Arbeitsunfähigkeit der Mitarbeiter innerhalb der nächsten 12 Monate im Vergleich zu den Vorjahren und zum Durchschnitt aller Unternehmen der Region…
… von dem durch das Dreamteam eingesparten Betrag erhalten wir nachträglich ein Drittel…
Sehr geehrte Damen und Herren,
wie soeben telefonisch besprochen:
Wir empfehlen den Unternehmen, mit Hilfe von Prof. Dr. med Spitz, Frau Prof. Dr. Dr. med. Michels und anderen Spitzenwissenschaftlern zum Thema Krankheits-Tage-Reduktion der Mitarbeiter bedeutende Einsparungen zu erzielen, und das auf unsere Kosten.
Einladungs-Anschriften der empfohlenen Experten für das moderierte Podiumsgespräch:
1. Prof. Dr. med. Jörg Spitz, info@mip-spitz.de info@dsgip.de js.amm@spitzen-praevention.de +49 6129 5029986
2. Universitätsklinikum Freiburg Frau Prof. Dr. Dr. med. Karin Michels, tumorepidemiologie@uniklinik-freiburg.de +49 761 270-77360
3. Dr. Helmut Hildebrandt, vorstand@optimedis.de +49 40 22621149-0
4. Frau Dr. med. Petra Bracht info@drpetrabracht.de 06172 171 05 0
5. PROF. DR. FRIEDEMANN SCHRENK schrenk@bio.uni-frankfurt.de +49 (0)69 / 7542-1260   +49 (0)69 / 798-42232 6. Albert Dreistein „Weltmeister der Wissenschaften“ natur.wissenschaft@web.de 0221 4308 2527
7. (Der Joker, nur für den Fall, dass ein Publikum den Wunsch nach einer Schnell-Gesundheits-Beratung hat:) Robert Franz „Genialer Gesundheits-Automat: Sagen Sie ihm Ihre Probleme, in einer Minute sagt er Ihnen eine meistens funktionierende kurzfristige Lösung…“  info@opc-franz.de inf@opc-franz.de mrrobertfranz@gmail.com 015775861528  09339-989154
Prof. Dr. med. Andreas Michalsen naturheilkunde@immanuel.de 030 80505-691
Dr. med. Ludwig Manfred Jacob info@drjacobsinstitut.de

Projekt: Krankheitstage Ihrer Mitarbeiter reduzieren – Laden Sie auf unsere Kosten ein:

Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Prof. Dr. Dr. med. Karin Michels, Dr. Helmut Hildebrandt, Dr. med. Petra Bracht, Prof. Dr. Friedemann Schrenk plus ein Joker, moderiert von Albert Dreistein, der als „Weltmeister der Wissenschaften“ vermarktet wird.

… wir gehen in Vorleistung, weil wir wissen, was die weltbesten Wissenschaftler können…

… mindestens 30 % weniger Arbeitsunfähigkeit der Mitarbeiter innerhalb der nächsten 12 Monate im Vergleich zu den Vorjahren…

…von dem eingesparten Betrag erhalten wir ein Drittel…

Sehr geehrte Unternehmenslenker, Erfolg-Reiche, Einfluss-Reiche, Milliardäre und Millionäre des deutschsprachigen Raumes,

wie können Sie, Ihre Lieben und Ihre Mitarbeiter vor Krebs & Co. bis hin zur banalen Winter-Erkältung geschützt werden, auf dass die Krankheitstage weniger werden?

Indem Sie die obengenannten Spezialisten einladen.

Und danach vielleicht auch Ihre Betriebskrankenkasse nach den Gesundheitsreform-Überlegungen von Dr. Hildebrandt und Dreistein umgestalten.

Wonach Sie vielleicht eine private Krankenversicherung anregen könnten, Gleiches zu tun.

Und/oder in der Öffentlichkeit eine Diskussion über die deutschlandweite Gesundheitsreform anregen könnten, denn Etliches über Gesundheits-Erhaltung werden wir erst sicher wissen, nachdem ganze Massen an Forschern aufgrund neuer Anreizkonstellationen ihren Forschungsschwerpunkt auf Krankheits-Verhinderungs-Forschung verlagern, eben weil das nach der Gesundheitsreform das Profitabelste sein wird.

Denken Sie an die vielen Prominenten, die elendiglich an Krebs zugrunde gehen, obwohl sie jeden Super-Professor oder super-teuren Wunderheiler bezahlen konnten. Die Gefahr ist groß.

Denn da zu wenige, nur die Ausnahmeforscher, an Krankheits-Verhinderung forschen, sind wir erst im Zustand des Halbwissens, das schon sehr viel bewirken kann, aber manches eben noch nicht bewirken kann, vielleicht genau dasjenige nicht bewirken kann, was bei Ihnen entscheidend wäre.

 

Nach der Erfindung der Scheidewerkzeuge und Nahrungserhitzung greift die Selektion an der Kombination aus diesen Werkzeugen und dem Gebiss an und es lässt sich nicht mehr so einfach rückschließen, was der Organismus schadlos verstoffwechseln kann, wie das bei einem werkzeuglosen Affen mit seinem Früchteessergebiss war, wo der Stoffwechsel auch wahrscheinlich Früchte am besten verstoffwechseln dürfte. Nein, wir müssen jetzt viel genauer prüfen, ob der Stoffwechsel zu verkleinerten und erhitzen Nahrungen passt oder z.B. zu viele der Mikronährstoffe, Vitamine usw. zerstört werden oder gar toxische Neustoffe entstehen. Die Selektion griff früher an vielen Affen an: Diejenigen hinterliessen viele Enkel, die das durchschnittliche Früchteangebot problemlos verstoffwechseln konnten, und gleichzeitig hinterliessen diejenigen Pflanzen viele Enkel, die die Früchte so wachsen liessen, dass die Affen durch sie topfit waren, weite Strecken laufen konnten und so die Samen weit transportieren konnten und dort neue Pflanzen auskeimen ließen. Diese Kooperation war sicher der Kern der Ernährung. Alles andere ist komplizierter, da es da um Beutegreiferei geht, z.B. wenn der Koala Gegengiftsysteme evoluieren musste gegen die Schutzgifte der Eukalyptus-Blätter, die kein Interesse am gefressen werden haben, ganz im Gegensatz zu Früchten und Nektaren.

Dr. Jacob geht sogar so weit, dass er sagt, dass sogar Raubtiere trotz ihrer langen Anpassungsgeschichte nicht gut mit ihrer tierischen Nahrung zurecht kommen, und noch viel weniger die Inuit und Massai (Milch, Blut usw.) mit ihrer Nahrung. Pferde seien viel leistungsfähiger als der lahme Kater Gepard. Das würde dafür sprechen, dass es recht schwierig ist, einen Stoffwechsel zu konstruieren, der sehr ähnliche Lebewesen problemlos verstoffwechseln kann.

Prof. Spitz spricht auch von matriarchal bezüglich der artgerechten Sozialstruktur des Menschen, und von solchen hormonellen Beeinflussungen wie: Kind da, Deine Erfahrung wird gebraucht, also wachst, ihr Hirnzellen… Andere Menschen da, also wachst, ihr Hirnzellen… Sehr interessant…

 

Alles, was vor 500 000 bis 250 000 Jahren im Überfluss vorhanden war: Mikronährstoffe, Bewegung (Bäume bewegen sich nicht!) wurden zur Einsparung genutzt. Was von aussen immer da ist, brauche ich als Körper nicht intern zu machen, kann das einsparen, habe dadurch Evolutionsvorteil. Wenn Bewegung immer da ist und das Blut aus den Beinen zum Herzen pumpt, muss ich nicht die Venen so aufwändig konstruieren, dass die Venen das auch ohne Bewegung immer alleine können, auch wenn ich den ganzen Tag hinter der Ladentheke stillstehe.

 

Die großen Probleme der Welt habe ich in meinen 8 Büchern in meinem Hauptberuf Wissenschaft erfolgreich prinzipiell gelöst, was viele Professoren im deutschsprachigen Raum in ihren Statements bestätigten.

Allerdings gehört dazu auch das traurige Ergebnis, dass die durchschnittliche Gehirnleistungsfähigkeit der Menschheit nicht ausreichend dafür ist, die (von mir gefundenen) Lösungen zu verstehen und jetzt sofort umzusetzen.

Ich biete den Entscheidern in Deutschland diejenigen 10 Professoren, Doktoren an, die die Probleme tatsächlich mit mir zusammen lösen können, aber die zu geringe Gehirnleistungsfähigkeit der Menschheit führt dazu, dass meistens andere, inkompetente Berater gerufen werden.

Die Altersdiskriminierung und deren Begünstigung durch Verstösse gegen die Datenschutzgesetze ist sicher nur ein winziges Symptom all der Verhaltenstörungen, mit denen die Menschheitsprobleme einhergehen.

Aber nichts wird besser auf der Welt, wenn wir jetzt auch noch den Bruch der Datenschutzgesetze durchgehen lassen mit der Begründung, dass die ganze Welt ein riesiges Problem hat.

Aus den großen Menschheitsproblemen resultieren auch all die Wohnungseinbrüche, Gewalttaten im öffentlichen Raum usw., aber wenn die Gehirnleistungsfähigkeit für die echten Lösungen nicht ausreicht, dann wird das Leben aber auch nicht besser, indem wir jetzt widerstandslos Wohnungseinbrüche und Gewalttaten im öffentlichen Raum usw. durchgehen lassen.

 

Zitat aus dem Buch „Die Medizin Mafia“ Zitat Seite 183 „Im Jahre 1978, hat das Büro des Technology Assessment eine große Studie zur Schulmedizin durchgeführt und seine Ergebnisse dem Kongress präsentiert. Sie kam zu dem Schluss, dass 80 – 90% der in der Schulmedizin angewandten Behandlungsmethoden nicht durch klinisch kontrollierte Studien bewiesen waren. Mit anderen Worten, sie wurden angewandt und gelehrt, ohne wissenschaftlich bewiesen worden zu sein. Im Jahr 1985, führte die National Academy of Science die gleiche Studie noch einmal durch, mit dem gleichen Ergebnis.“

 

Liebe Erfolg-Reiche, Einfluss-Reiche, Milliardäre und Millionäre des deutschsprachigen Raumes, wie kann ich Euch und Eure Lieben vor Krebs und allen anderen schweren Krankheiten schützen, also als Erster und Einziger Schutz vor Krebs & Co. bieten? (Übrigens auch Euren Mitarbeitern, auf dass die Krankheitstage weniger werden.)

Denkt an die vielen Prominenten, die elendiglich an Krebs zugrunde gehen, obwohl sie jeden Super-Professor oder Wunderheiler bezahlen konnten. Die Gefahr ist groß.

Als erstes braucht Ihr ein Minimalwissen darüber, dass unsere Welt vor fast 14 Milliarden Jahren durch den Urknall entstand, vor 5 Milliarden Jahren sich unser Sonnensystem mit Erde und Mond bildete und vor 4 Milliarden Jahren die ersten Stoffe (Gene) entstanden, die Kopien von sich selbst herstellen konnten, was wir als Leben bezeichnen.

Vor 65 Millionen Jahren wird ein Kometeneinschlag und ein zeitgleiches Aussterben der Dinosaurier benannt, wonach wir Säugetiere aufstrebten. Über all dies finden Sie hunderte Videos in youtube. Ab jetzt wirds neu:

Vor 250 000 Jahren führte jeder Elter unsere Vorfahren an diejenigen LEBENS-Mittel heran, die dazu führten, dass wir krankheitsfrei leben konnten, wie es laut Prof. Frans de Waal heute noch bei den Menschenähnlichsten, den Bonobo-Schimpansen der Fall ist.

Dann passierte unser „KOMETENEINSCHLAG“, unser SUPER-GAU:

Der Tauschhandel, wie wir ihn heute kennen, zunächst ohne, später mit Geld, wurde erfunden:

Von weiter her kam der erste Händler zu Besuch, statt mit LEBENSmitteln mit der ersten produzierten Nahrung, z.B. so süss oder wohlschmeckend und den Gaumen schmeichelnd wie die Lebensmittel, oder gar noch leckerer, so dass alle Münder, auch die der Kinder, begeistert aufgingen und die trojanischen Pferde aufnahmen:

Was hinter dem Geschmack herkam, war aus leichter zu beschaffenden Stoffen konstruiert, wobei diese leichter zu beschaffenden Stoffe nicht mehr so gut zu den Genen passten und den Körper ein klein wenig störten, irritierten, vergifteten usw.

Ein modernes Beispiel aus der Wissenschaft dazu: Schokolade und andere Süssigkeiten wurden vor einigen Jahrhunderten konstruiert als Einfachersatz für sehr schwer zu beschaffende herrliche vollreife süsse Früchte, passten nicht zu den Genen der Menschen an den Königshöfen, die Zähne und Kiefer verfaulten und die Frauen verwendeten ihre Fächer, um den Verwesungsgestank hinterm Berg zu halten.

In der Folge wurde nicht der Handel korrigiert, sondern die Händler verkauften Zahnbürsten, und scheinbar war die Welt wieder in Ordnung, in Wirklichkeit wurde nur die auffälligste Folge der Nicht-Passung zwischen konstruierter Nahrung und Genen etwas vertuscht.

Über die Jahrtausende hinweg öffnete sich die Schere immer weiter: Die Lebensmittel gerieten in Vergessenheit, und hinter immer raffinierteren Zuckern, Gewürzen, Geschmacksverstärkern und Aromastoffen unserer Tausend-Sterne-Köche an den Könighöfen, also hinter den trojanischen Pferden kamen immer billigere konstruierte Nahrungsstoffe in die Körper und alle Clan-Mütter, Stammesältesten, Könige und Fürsten wurden immer kränklicher, ich glaube, Heinrich der Achte war ein schreckliches Beispiel dafür.

Vor ca. 150 000 Jahren wurde die dazu passende Erfindung des Schamanismus gemacht, der erste kommerzielle Heiler kam in die Gruppe.

Aber anstatt dass er nach den vergessenen Lebensmitteln forschte und vor konstruierter, verzüchteter Nahrung warnte, ignorierte er die wahren Krankheitsursachen.

Er schleuste wieder konstruierte neue Stoffe in die kranken Körper hinein, und es entstand ein Wettbewerb wie beim Händler:

Beim Händler bestand der Wettbewerb nur daraus, immer billigere und damit nur zufällig immer schlechter passendere Stoffe in die trojanischen Pferde der Geschmacksstoffe hinein zu füllen.

Wer das nicht tat, musste seinen Laden zumachen und starb als Händler aus.

Beim Schamanen war der Wettbewerb etwas anders:

Wenn ein Schamane einen neuen Stoff konstruierte, der die Symptome, z.B. den Schmerz, etwas reduzierte, dabei aber eine langfristige Schädigung (z.B. Nierenzerstörung) in Gang setzte, wodurch der zufriedene Kunde ein Jahr später den Schamanen wieder rief und honorierte für die vermeintlich neue Erkrankung im Nierenbereich, entstand ein neuer Wettbewerbsdruck:

Wer das Geschäftsmodell mit dem neuen trojanischen Pferd, z.B. Schmerzdämpfung und dahinter Einschleusen von Nierenzerstörungs-Gift nicht unbewußt übernahm, machte zu wenig Umsatz, war nicht mehr wettbewerbsfähig und starb als Heiler aus.

Die Talk-Moderatorin Ilona Christen präsentierte eine Reihe von sehr gutmeinenden Ärzten, die alle kurz vor der Schliessung ihrer Praxis standen, weil sie durch ihre ernsthaften Alternativ-Bemühungen nicht wettbewerbsfähig waren. Echtes Alternatives stirbt also zu jedem Zeitpunkt wegen mangelnder Wettbewerbsfähigkeit aus durch Schließung der Praxis.

Ein modernes Beispiel für die Wettbewerbs-Fähigen: Jahrzehntelang empfahlen heutige Heiler (ohne böse Absicht aus pseudowissenschaftlichen medizinischen Denkfehlern heraus) die Spezialnahrung für Diabetiker in unseren Supermärkten, durch deren künstliche Fructose die Menschen noch kränker und damit zu noch einträglicheren Kunden wurden.

Nun wird diese Spezialnahrung still und leise nach und nach zum Verschwinden gebracht, das Geschäft ist ja gemacht und fällt langsam zu sehr auf und wenn die Irrtümer nicht mehr aufrechterhalten werden können, werden sie widerstrebend ganz allmählich aufgegeben.

Resultat: Wir hatten bisher weder ein Gesundheitssystem noch eine Medizin, auch keine alternative, also keinerlei Schutz vor Krebs und Co.

Beides baue ich gerne für Sie erstmals auf wie in den Videos beschrieben, in Zusammenarbeit mit irgendeiner gutwilligen Partei oder einem Krankenversicherungs-Unternehmen, – nachdem Sie Ihren Einfluss geltend gemacht haben, indem Sie meine Gesundheitsreform in die öffentliche Diskussion geworfen haben.

Niemand ausser Ihnen kann und wird es tun, die Masse verfügt nicht über die dazu nötigen kognitiven Fähigkeiten.

Exkurs, nur zu lesen, falls Sie noch die Hoffnung haben, es könnte Alternativ-Heiler geben, die Ihnen wirklich helfen könnten:

Wir wenigen echten Wissenschaftler glauben erst mal gar nichts und gar niemandem und untersuchen als allererstes nicht nur die Interessen, sondern auch die (Fehl-) Anreize von Systemen und Berufständen, die absolute Grenzen setzen für das, was in Gesellschaften überlebt und was ausstirbt.

So müssen wir uns als allererstes klar werden, dass nicht nur die Schulmedizin aus einem Selektionsprozess hervorging, in dem jegliche Gesundheitsförderung mit wirtschaftlichem Mißerfolg einherging und deshalb zuverlässig ausstarb, sondern auch bei allen Alternativen die gleichen Selektionsprozesse wirkten.

Bekannt wurden diejenigen Alternativler, die die Menschen ähnlich gut abzocken konnten wie die Schulmedizin.

Folge dem Fluß des Geldes (der Ressourcen).

Beide, Schulmediziner und Alternativler sind auf der Suche nach Opfern, die ihnen Geld bringen für Konzepte, die auf Dauerkunden und Dauergeldflüsse hinauslaufen.

So hätte ich vor vielen Alternativlern sicher viel weniger Angst als vor der Schulmedizin, denn die Idee gesünderer Ernährung usw. verglichen mit ruinösen Vergiftungen, Verstrahlungen und Verstümmelungen ist doch viel sympathischer.

Aber es ist eben nur die halbe Wahrheit, kassiert Menschen, die in der Halbwahrheit leben, ab.

Solange immer noch nicht Wohlfühlnoten, Gesundheitskosten-und Sterbedaten der Bevölkerung über die Gewinnausschüttungen an jeden einzelnen Heilberufler entscheiden, hat niemand ein Interesse an der Wahrheit, sondern an geldbringender Kundschaft unabhängig von jeder Wahrheitsfrage.

In der Praxis zieht ein Alternativler genauso gnadenlos sein Halbwissen am Patienten durch wie der Schulmediziner sein Halbwissen durchzieht.

Die Schulmedizin macht Propaganda für ihren Mist, – und die Alternativler für ihren Mist an Geschäftemacherei.

So stirbt der eine Patient beim Schulmediziner, der andere beim Alternativler.

Denn da wird als gesunde Nahrung hingestellt, was vielleicht längst keine mehr ist:

Unsere Früchte sind pestizidvergiftete verzüchtete Zucker-und Säurebomben, unsere Gemüse sind verzüchtet, vielleicht auch schon genmanipuliert Richtung künstlicher Süsse.

Was haben die Menschen gegessen vor der Fehlentwicklung, als unsere Gene noch sehr gut zusammenpassten mit den Lebensmitteln, vor 250 000 Jahren?

Machen die wenigen Mutationen seitdem einen beachtenswerten Unterschied?

Alle Heilberufler müssten forschen, wie wir diese Nahrung wiederfinden, zurückzüchten können, wie in Gewächshäusern ganze Ökosysteme mit vitalsten Pflanzen wie damals wachsen können.

Aber Halbwissen wäre es, jetzt schon aufzuhören, wo es erst anfängt.

Wie war der Lebenstil vor 250 000 Jahren, denn jede Abweichung im Lebensstil führt zu psychosomatischem Dauerstress?

Daran müssen alle Heilberufler zukünftig forschen, ich habe dazu schon begründete Zwischenergebnisse.

Der Mensch muss, will er gesunden, all die von der Obrigkeit übernommenen Lebensvorstellungen, die nicht seine eigenen waren, sondern die er fälschlicherweise nach Gehirnwäsche für seine eigenen hält, verlassen und zu dem Lebensstil vor 250 000 Jahren zurückkehren (immer an eventuelle Mutationen seitdem denken und sie eventuell berücksichtigen), nur dann entspannt sich der Mensch und heilt im Kern aus, weil er wieder seine Natur lebt, und nicht, wenn in einer Dauerstress-Situation ein oder 2 Konflikte besprochen und geringfügig verbessert werden.

Solche Wahrheiten werden sich aber nur durchsetzen nach meiner Gesundheitsreform, siehe Videos.

Ohne meine Gesundheitsreform bleibt es eine Werbeschlacht zwischen Schulmedizin und Alternativlern:

Wer blendet die Opfer besser und kann sie besser abzocken mit Halbwissen?

Und wer hat am Ende mehr Leute umgebracht durch Halbwahrheit als der andere, Alternativler oder Schulmediziner?

Endergebnis: Was also hat die Evolutions-Biologie bewiesen?

Dass es den guten Heiler, Arzt, Heilpraktiker, Alternativler nicht geben kann, da die allerletzten guten alle spätestens vor ein paar Tausend Jahren ausgestorben sind wie die Dinosaurier.

Nicht ausgestorben sind ausschließlich die Geschäftstüchtigen, Krankheits-Fördernden, Krankheits-Verlängernden.

Erst nach meiner Gesundheitsreform kann eine neue Evolution Richtung gute Heiler, Ärzte, Heilpraktiker, Alternativler usw. beginnen.

Und die können ausschließlich Sie in die öffentliche Diskussion werfen.

Und ausschließlich Sie können dieses Wissen anwenden, um die Zahl der Krankheitstage ihrer Mitarbeiter wesentlich zu reduzieren.

 

Eigentlich braucht es nicht die auf meinem Kanal vom WDR dargestellten Wissenschaftsbetrug und -irrtum.

Die ganze Wissenschaft steht unter dem dringenden Verdacht der Pseudowissenschaftlichkeit.

Erst wenn alle Professoren für die jeweils umliegenden Bürger zuständig gemacht werden, und deren Wohlfühlnoten, Gesundheits- und Sterbedaten gemessen werden, können wir statistisch herausrechnen, wer wirklich etwas erforscht, was den Menschen nutzt und wer nicht.

Und davon werden alle Belohnungen abhängig gemacht.

Dann erst sind alle Fehlanreize weg und die Wissenschaft erforscht nur noch Wahrheiten, wird zur Echten Wissenschaft, der Paradigmenwechsel wäre vollzogen.

 

Coldwell und Hamer finde ich sehr anregend, aber wenn ich bald im Team Großunternehmen zwecks Krankheitsverhinderung berate, dann bevorzuge ich doch medizinische Professoren und Doppeldocs usw. als Teampartner, die sich zu Krankheitsverhinderern transformiert haben,- und einen echten Paleo- Professor, weil Coldwell und Hamer beide kein naturwissenschaftliches Fundament haben, eher zu esoterischen Irrtümern und Verschwörungsaspekten neigen, die mich evolutionsbiologisch nicht überzeugen. Den seelischen Faktor berücksichtige ich hundertmal intensiver als Hamer und Coldwell zusammen, denn ich sehe eine Diskrepanz zwischen der in der Evolution geformten und genetisch verankerten menschlichen Lebensweise und unserer heutigen widernatürlichen Lebensweise, was einen Dauerstress bedeutet, den Hamer und Coldwell niemals berücksichtigen können, weil beide die heutige Lebensweise nicht hinterfragen. Auch die Bewegung kommt zu kurz bei beiden. Der gesamte Lebensstil ist natürlich zu gestalten, und nicht nur kleine Teilausschnitte.

 

Brustkrebs nannte man früher Nonnenkrankheit, weil der stillfreie Lebensstil eben den Krebs begünstigte, so wie der Gruppenehe-freie Lebensstil wahrscheinlich auch den Krebs begünstigt.

 

Der Text der Heinrich-Böll-Stiftung, der nach meinen Reformen schreit, dabei nur nicht erkennt, dass die vermeintlichen Nachteile des Chinesischen Anreizprinzips ganz leicht vermeidbar sind:

Wege zu mehr Effizienz, Qualität und Humanität in einem
solidarischen Gesundheitswesen

Man
sagt, im alten China seien Ärzte nicht dafür bezahlt worden, dass sie
Patienten heilten. Sie erhielten umgekehrt solange Geld, wie die ihnen
Anvertrauten nicht krank wurden. Auch dieses Vergütungsmodell hat
Schwächen – so könnten Ärzte versucht sein, die Behandlung chronisch
Kranker zu vermeiden. Aber eine wichtige Botschaft verbindet sich mit
ihm: Die Anreize innerhalb eines Gesundheitssystems sollten so gesetzt
sein, dass es sich für die Gesundheitsberufe und -einrichtungen lohnt,
ihre Leistungen so auszugestalten und einzusetzen, dass für die
Patientinnen und Patienten ein möglichst hoher Gesundheitsnutzen
entsteht.

Diesem Anspruch wird das deutsche Gesundheitswesen
nicht gerecht. Statt den klugen Ressourceneinsatz zu belohnen, werden
Fehlanreize ausgelöst. Die Versorger werden in die Versuchung gebracht,
die Zahl ihrer abgerechneten Leistungen aus ökonomischen Gründen zu
steigern. Krankenkassen werden verleitet, in Marketing statt in
leistungsfähige Versorgungsformen zu investieren. Patientinnen und
Patienten verhalten sich bisweilen passiv, statt aktiv an der
Bewältigung der eigenen Krankheit mitzuwirken. Auch die immer neuen
bürokratischen Detailregulierungen, die gegen diese Fehlanreize
angestrengt werden, führen selten zu einem Mehr an Gesundheit.

Die
Fachkommission Gesundheitspolitik der Heinrich-Böll-Stiftung hat sich
mit der Frage beschäftigt: Wie müssen die Anreize im Gesundheitswesen
gesetzt werden, damit das System aus sich selbst heraus mehr Gesundheit
zu vertretbaren Kosten hervorbringt?

 

Das Internet wandelte sich von einem netten Medium für Wissenschaftler zum Reich für kriminelle Beleidiger, ähnlich wie unsere öffentlichen Plätze zum Reich für Asoziale aller Art verwandeln.

Das Internet ist tatsächlich ein Phänomen: Verschiedene gesellschaftliche Kräfte lassen ihre Positionen hochladen, aber praktisch nie diskutiert jemand dieser kompetenteren Personen mit, einen Professor, der hier mitdiskutiert, habe ich noch nie gesehen. Weil sie sich wahrscheinlich schon lange klar sind, dass wegen des rechtsfreien Raumes Internet, indem die Strafverfolgung krimineller Beleidiger noch nicht schnell und direkt stattfindet, sofort irgendeiner dieser Kriminellen über sie herfallen würde, sich null für ihre Konzepte, Reformen, Inhalte, Vorschläge interessiert, sondern einfach nur Hass, Bösartigkett (Shit), Cybermobbing loswerden möchte an Stelle von Argumentationen, echten Diskussionsbeiträgen usw. Auf der anderen Seite gibt es auch die nicht-Kriminellen, die Anständigen, Argumentierenden, aber die sind sehr selten, wenige davon schreiben z.B. inhaltliche echte Diskussionsbeiträge, Kommentare, geben Likes und abonnieren Kanäle. So hat mein experimenteller Kanal verglichen mit den jeweiligen Aufrufszahlen relativ hohe Likezahlen und etliche begeisterte Kommentare (genial, absolut Spitze fallen mir gerade ein) und Abbonnements von netten Menschen. Aber wie wird man diese kriminellen Beleidiger los? Muss man die sofort melden? Hat jemand eine Strategie gefunden, oder sind wir auf dem Weg dahin, dass unsere öffentlichen Räume und Plätze in den Städten und im Internet Orte der Narrenfreiheit für kriminelle antisoziale Beleidiger, Belästiger, verbale Terroristen, distanzlose Alkoholiker, Drogensüchtige, respektlose Ausländer, aggressive Bettler usw. werden, die uns normale Bürger ungestraft besabbern, beleidigien, kumpelhaft anfassen dürfen mit all ihren Läusen, Flöhen, Parasiten und Krankheitserregern? Eine Partei, die gut sein will, sollte auch ein ganz klares Konzept entwickeln, wie diese Verwandlung unserer öffentlichen Räume in rechtsfreie Räume für kriminelles Gesindel und damit in no-go-Areas für anständige Bürger rückgängig gemacht werden kann, auch dafür habe ich schon einiges an Reformvorschlägen. An die vielen netten, anständigen, stillen Mitleser also die Frage, ob sie Lösungen kennen, wie man mit der Pest dieser kriminellen Beleidiger umgehen sollte, um sich nicht immer wieder beschmutzt zu fühlen, mit Menschen zu tun zu haben, mit denen man nicht das Geringste zu tun haben möchte.

Insgesamt liegen die tieferen Ursachen in der massenmedialen Gewaltverherrlichung, Anstiftung zu (verbaler) Gewalt führt am Ende zu mehr Umsatz im Waffen- und Konsumgüter-Bereich. Aber da die Gesellschaft das noch nicht näher versteht, wäre die nächste Ebene: wir bräuchten auf den Plätzen und im Internet Polizisten in Zivil, wodurch jeder Kleinkriminelle, Beleidiger, Belästiger ununterbrochen fürchten muss, dass gleich Polizisten ihn vor den Schnellrichter bringen und hinter Tarnwänden die Zivil-Polizisten ihre Zeugen-Aussagen und -Videos beitragen, so dass jedes kriminelle, belästigende Verhalten sofort bestraft wird. Nach kurzer Zeit bräuchten wir weniger Polizisten, weil die Menschen sich wieder benehmen würden. Aber genau das ist das Problem: Die Polizisten haben kein Interesse daran, weniger zu werden, sondern mehr, damit sie Vorgesetzte von Neuen werden können, also Karriere machen können. Deshalb lehnt die Polizei-Philosophie diese verdeckten Ermittler ab….
Impressionen aus Deutschlands kranken Städten…

Totalversagen des Staates im Kleinen, auf dass es bald groß werde…

Statt: Wehret den Anfängen… heißt es eher:

Nähret die Anfänge…

A. Narrenfreiheit für kleinkriminelle Obdachlose, aggressive Bettler in unseren Städten, auf unseren Plätzen

B. Narrenfreiheit für respektlose kleinkriminelle Beleidiger im Internet

C. Narrenfreiheit für Drängler an der Supermarkt-Kasse, und

D. Narrenfreiheit für Verkehrsraudis auf dem Bürgersteig,

das sind die spürbarsten nervtötenden Anzeichen des Totalversagens unserer Regierenden.

An den Ursachen all der Fehlentwicklungen wird nichts getan aus Konzeptlosigkeit heraus, und dann fehlt uns auch noch die Symptom-Bekämpfung,  – es fehlt der Straftatbestand der Belästigung.

Die Impressionen:

Öffentliche Verkehrsmittel, vielleicht noch drängend voll, und ein Obdachloser drängt sich durch mit seinen eventuellen Läusen, Flöhen und sonst noch was und versucht, die Leute zu nötigen, ihm Geld zu geben für eine Alibi-Zeitschrift oder einfach so.

Und dass, obwohl alle Bürger ständig bluten für das großzügigste Sozialsystem der Erde, wo es fast mehr Hilfsangebote als Obdachlose gibt.

An der Haltestelle kommt der nächste aggressive Bettler und versucht seine Nötigung…

An der Sehenswürdigkeit wieder die Frau, die die stets gleiche Lügengeschichte erzählt, warum sie nur heute dringend Geld braucht, und die betrogenen Opfer zücken die Geldbörse…

In meinem chicen Wohnhaus stinkt es: Ein mir vom Sehen bekannter gemeingefährlicher krimineller Obdachloser/Bettler schläft bei uns seinen Rausch aus…

Nebenan in der Bank liegt der Obdachlose, der seine Kleidung monatelang als Toilette benutzt, wenn der vorbeigeht, schmeckt man den Kot fast kaubar auf der Zunge, so stinkt das. Die armen Kunden…

Für Millionen hat die Stadt den Platz schön gemacht, aber die krakelende Saufgruppe denkt ernsthaft, der sei für sie gemacht worden zum Verdrecken, Einkoten und Einurinieren…

Damit die Touristen einen noch schöneren Anblick geniessen dürfen, sitzt an jeder Ecke ein Bettler und versucht die Nötigung vom Sitzen aus, jammernd und drängend…

Ortswechsel Tatort Internet:

Diskussionen über die Zukunft Deutschlands. Sachliche Reformkonzepte werden vorgestellt.

Und wumm: Schon haut der erste routinemässige Cyber-Mobber, Beleidiger drauf, von nichts ne Ahnung, aber alle Beleidigungen der Welt parat.

Am Anfang war das Internet das Medium der Wissenschaftler, der Professoren. Jetzt verirrt sich kein Professor mehr ins Internet, er hat keine Lust, ununterbrochen von der charakterlichen und geistigen Unterschicht beleidigt zu werden, ohne dass zügig und hart gegen diese kleinkriminellen Beleidiger durchgegriffen wird.

So gibt es kaum noch echte Diskussion, die Shit-Storms der Beleidiger haben fast alles kaputt gemacht…

Und wieder sind wir in der Stadt:

Ein Musiker gibt ein Open-Air-Konzert. Die Touristen und Passanten freuts, manche werfen ein paar Cent in den Hut, auch die Geschäftsleute freuen sich über die Belebung, die die Kauflaune hebt…

Da kommen ein paar sturzbetrunkene Obdachlose, sabbern ihm ins Gesicht: Tolle Musik machst Du…, er wendet sich schaudernd ab…

Dann wird ihm noch ungefragt auf die Schultern geklopft und er wird genötigt, die Hand zu geben, da schaudert ihm noch mehr und Bilder von Läusen und Flöhen bewirken ein Jucken am ganzen Körper…

„Hallo Kollege“… Die denken wirklich, ein hart arbeitender Musiker hätte irgendwas mit einem arbeitsscheuen Sozialschmarotzer zu tun, das sei ein „Kollege“…

Und die denken wirklich, der würde für sie spielen, dabei spielt er nur für die anderen anständigen Bürger, die wie er auch eine 50 Stunden-Woche haben oder eine wohlverdiente Rente…

Da kommt der nächste, und versucht, aus seinem Hut zu stehlen oder versucht gleich einen Raubüberfall.

Und schon wieder einer und murmelt was Beleidigendes, wohl weil er den Platz will…

Stress ohne Ende, Psychoterror die ganze Zeit lang…

Da vergißt er fast die Tausenden von anständigen Bürgern und Touristen, die sich an seiner Musik freuen, mal nur Daumen hoch zeigen, mal für einige Momente der Entspannung oder des Tanzes stehenbleiben…

Da kommen ein oder zwei aggressive stinkende alkoholisierte Bettler, stellen Ihren Hut einen Meter daneben auf (denn die wenigen für Musiker überhaupt brauchbaren Plätze sind praktisch immer deckungsgleich mit den wenigen brauchbaren Plätzen für Bettler).

Entweder gibt der Musiker gleich auf wegen des Gestankes und weil die Passanten denken könnten, dass er vielleicht die Unverschämtheit besessen hätte, sich neben die armen armen Bettler zu stellen…

Oder spätestens dann, wenn die Leute aufgrund der verwirrenden Konstellation gar nichts mehr ins Hütchen werfen…

Hält der Musiker noch durch, schlafen die Bettler erst mal eine Runde, und spätestens, wenn sie aufwachen, haben sie entweder den besten Bettelplatz für sich oder helfen mit Drohungen und Gewalt noch ein bißchen nach…

Auch dieser Musiker wird wohl nie wieder ein Open-Air-Konzert geben, denn an den weniger geeigneten Plätzen braucht er erst gar nicht zu spielen, denn da wird höchstens ein Zehntel reingeworfen…

Übrig bleiben die Bettel-Musiker, die nur so tun, als wären sie Musiker als Variante des Bettelns, und quälen die Ohren aller Bürger…

Da läuft eine Person auf der linken Seite des Bürgersteiges den Entgegenkommenden, die ordnungsgemäß auf ihrer rechten Seite laufen, entgegen wie ein Geisterfahrer und nötigt die anderen zum Ausweichen, nach dem Motto: Hoppla, jetzt komm ich…

Ein anderer lief brav rechts, jetzt will er aber abbiegen, und obwohl er einen Führerschein hat, macht ers nicht wie mit dem Auto, sondern läuft den anderen einfach in den Weg, ständiger unnötiger Stress…

Tatort Supermarkt: Dicht drängt sich einer wie ein Taschendieb von hinten ran, rempelt einen an… Sogar wenns ne hübsche Frau wäre, wäre es immer noch total unverschämt… Der glaubt wirklich, dass so alles ein paar Sekunden schneller ginge, dabei kostet die Kartenzahlung am meisten Zeit und auf die muss eh alles warten, und da ist alles Drängeln völlig sinnloser Stress. Aber Drängeln muss sein… …  …

99 Prozent benehmen sich ganz selbstverständlich anständig, aber das eine belästigende Prozent zerstört einen großen Teil der Lebensqualität…

Lösungsvorschläge zum Ende der Narrenfreiheit:

1. Das Gewerbe des Bettelns muss grundsätzlich verboten werden, der großzügigste Sozialstaat der Erde reicht völlig, ein zweites zusätzliches Einkommen auf Kosten belästigter Bürger ist nicht nötig.

2. Da jeder Obdachlose usw. sich gegen die unzähligen Hilfsangebote entschieden hat und dafür, dass es ihm besser gefällt, die Bürger unter ihm leiden zu lassen, muss ein Null-Toleranz-Gesetz her: Wir lassen uns nicht mehr belästigen.

Das Beförderungsgebot erlischt für solche Personen und sie haben 10 m Abstand zu den anständigen Bürgern zu halten. Freiheit ja, aber nicht mehr auf Kosten der anderen Bürger…

3. Beamte in Zivil beobachten/filmen? die Obdachlosen, Alkoholiker, Bettler, Gehweg-Raudis, Kassen-Drängler usw., bei jeder noch so kleinen Belästigung werden Uniformierte gerufen, und im Schnellverfahren dienen die Zivilbeamten/ihre Aufnahmen so als Beweismittel, dass sie danach unerkannt weiter in Zivil arbeiten können.

Sofortige harte Strafen sorgen dafür, dass bald nur noch stichprobenartig Beamte in Zivil nötig sind, da die Menschen sich wieder halbwegs benehmen.
Die meisten Uniformierten können wir dann einsparen, denn die wirken sowieso nur für die paar Sekunden, in denen sie sichtbar sind. Sobald sie um die Ecke sind, geht die Belästigung weiter…

4. Open-Air-Musiker bekommen freie Platzwahl. Obdachlose, Alkoholisierte usw. haben zu weichen und 10 m Abstand zu halten.

Gibts Probleme, kann der Musiker die Ordnungs-Beamten rufen, die auch gleich Musik-Lizenzen dabei haben und formlos die Prüfung der Minimalanforderungen (30 verschiedene Musikstücke in ausreichend professioneller Darbietungsqualität…?) durchführen und die Kunststoff-Lizenzen vergeben mit den Texten an die Obdachlosen usw. in allen Sprachen.

In Zukunft braucht der Musiker nur noch seine Lizenz plus Ausweis vorzuzeigen, weichen die Obdachlosen nicht, machen sie sich strafbar und die Polizei holt sie zum Schnellverfahren und greift durch.

5. Ein Recht, auf der Einhaltung bestimmter Musikzeiten zu bestehen, bekommen ausschließlich Anwohner bzw. anliegende Gewerbetreibende und andere Musiker, nur auf entsprechende Hilferufe dürfen die Ordnungsbehörden reagieren und dann auf eine Lösung hinwirken, denn es muss dem Musiker überlassen bleiben, ob er so leise spielt, dass kein Anwohner sich gestört fühlt, oder ob er lauter spielt und dann in bestimmten Rhythmen die Plätze wechseln muss.

Vorrang muss die für alle Seiten akzeptable Kompromiß-Lösung sein, und nicht Paragraphenreiterei, die Regelungen sind nicht für die Ordnungshüter da, sondern ausschließlich für die Anwohner und die anderen Musiker, die auch mal an dem guten Platz auftreten wollen, und da ist dann das Abwechsel-Gebot selbstverständlich einzuhalten.

6. Auch unter allen anderen Bürgern gilt das Belästigungsgesetz insofern, dass eine ungefragte Annäherung näher als 1,5 m schon anzeigbar ist. Wenn Sie also mal wieder jemand an der Supermarkt-Kasse von hinten bedrängt, anrempelt, drängelt, – rufen Sie einfach die Polizei, und bald benehmen sich die Leute wieder anständig, halten Abstand.

Und bei 50 cm Abstand zwischen den Warenhaufen sieht die Kassiererin auch ohne die kostenverschlingenden Drängelbretter, wo der nächste Kunde beginnt…

Und wenn wir so die Symptome einer kranken Gesellschaft gebessert haben, reicht ja irgendwann auch das Nachdenken dazu aus, die Ursachen der ganzen Probleme zu beheben…

 

Wenn eine islamische Frau auch nur mit einem deutschen Mann spricht, besteht schon die Gefahr, dass beide körperlich bedroht werden, daraus resultiert eine völlige Trennung der Parallelgesellschaften ohne jegliche Vermischung. Und bei höherer Geburtenrate der Muslime und bei der Verhöhnung der aufgeklärten, wissenschaftlichen Deutschen als ehrlose Untermenschen, ist es nur eine Frage der Zeit, wann unsere Kinder von einer muslimischen Mehrheit hochaggressiv angegriffen werden, sobald auch nur ein Muslim in Deutschland verblieben war. Und wie wollen Sie denn auch den letzten Muslim aus D verabschieden? Indem Sie prügeln und drohen in einer Reichskristallnacht, womit Sie die ganze Welt auffordern würden, kriegerisch über die Nazi-Deutschen herzufallen, die einen Rückfall haben. Nein, wir müssen ganz freundschaftlich die beiden völlig unvereinbaren Welten trennen, und das werden sich manche Muslime vergolden lassen, wir müssen wahrscheinlich für unsere Fehler bluten. Sagen Sie, wie Sie das letzte fruchtbare muslimische Paar aus D herausbekommen wollen, ohne ganz offen zum Nazi zu werden?

 

Warum ist die Schulmedizin so schlecht: Folge dem Weg des Geldes/ der Ressourcen… Nur Krankwerdenlassen, beginnend mit der Desinformation durch den Gynäkologen, Kinderarzt, Zahnarzt, über das Krankmachen durch die trojanischen Pferde Medikamente, wo die nächste geldbringende Krankheit schon in der Tablette mit drinsteckt, und Krankhalten bringt Geld, alles anderes überlebt die Evolution unter dem Diktat des üblichen Bezahlungsschlüssels nicht. Also ist die einzige mögliche Heilung die Änderung des Bezahlungsschlüssels, alles andere läuft wieder nur auf Krankmachen hinaus.

 

Wir wenigen echten Wissenschaftler glauben erst mal gar nichts und gar niemandem und untersuchen als allererstes nicht nur die Interessen, sondern auch die (Fehl-) Anreize von Systemen und Berufständen, die absolute Grenzen setzen für das, was in Gesellschaften überlebt und was ausstirbt.

So müssen wir uns als allererstes klar werden, dass nicht nur die Schulmedizin aus einem Selektionsprozess hervorging, in dem jegliche Gesundheitsförderung mit wirtschaftlichem Mißerfolg einherging und deshalb zuverlässig ausstarb, sondern auch bei allen Alternativen die gleichen Selektionsprozesse wirkten.

Bekannt wurden die Alternativler, die die Menschen ähnlich gut abzocken konnten wie die Schulmedizin.

Folge dem Fluß des Geldes.

Beide, Schulmediziner und Alternativler sind auf der Suche nach Opfern, die ihnen Geld bringen für Konzepte, die auf Dauerkunden und Dauergeldflüsse hinauslaufen.

So hätte ich vor vielen Alternativlern sicher viel weniger Angst als vor der Schulmedizin, denn die Idee gesünderer Ernährung usw. verglichem mit ruinösen Vergiftungen, Verstrahlungen und Verstümmelungen ist doch viel sympathischer.

Aber es ist eben nur die halbe Wahrheit, kassiert Menschen, die in der Halbwahrheit leben, ab.

Solange immer noch nicht die Wohlfühlnoten, Gesundheitskosten-und Sterbedaten der Bevölkerung über die Gewinnausschüttungen an jeden einzelnen Heilberufler entscheiden, hat niemand ein Interesse an der Wahrheit, sondern an geldbringender Kundschaft unabhängig von jeder Wahrheitsfrage.

In der Praxis zieht ein Alternativler genauso gnadenlos sein Halbwissen am Patienten durch wie der Schulmediziner sein Halbwissen durchzieht.

Die Schulmedizin macht Propaganda für ihren Mist, – und die Alternativler für ihren Mist an Geschäftemacherei.

So stirbt der eine Patient beim Schulmediziner, der andere beim Alternativler.

Denn da wird als gesunde Nahrung hingestellt, was vielleicht längst keine mehr ist:

Unsere Früchte sind verzüchtete Zucker-und Säurebomben, unsere Gemüse sind verzüchtet, vielleicht auch schon genmanipuliert Richtung künstlicher Süsse.

Was haben die Menschen gegessen vor der Fehlentwicklung, als unsere Gene noch sehr gut zusammenpassten mit den Lebensmitteln, vor 250 000 Jahren?

Machen die wenigen Mutationen seitdem einen beachtenswerten Unterschied?

Alle Heilberufler müssten forschen, wie wir diese Nahrung wiederfinden, zurückzüchten können, wie in Gewächshäusern ganze Ökosysteme mit vitalsten Pflanzen wie damals wachsen können.

Aber Halbwissen wäre es, jetzt schon aufzuhören, wo es erst anfängt.

Wie war der Lebenstil vor 250 000 Jahren, denn jede Abweichung im Lebensstil führt zu psychosomatischem Dauerstress?

Daran müssen alle Heilberufler zukünftig forschen, ich habe dazu schon begründete Zwischenergebnisse.

Der Mensch muss, will er gesunden, all die von der Geldmach-Obrigkeit übernommenen Lebensvorstellungen, die nicht seine eigenen waren, sondern die er fälschlicherweise nach Gehirnwäsche für seine eigenen hält, verlassen und zu dem Lebensstil vor 250 000 Jahren zurückkehren (immer an eventuelle Mutationen seitdem denken und sie eventuell berücksichtigen), nur dann entspannt sich der Mensch und heilt im Kern aus:

Lebensstil der liebevollen eifersuchtsfreien polybisexuellen Gruppenehen=Clans bzw. Stämme in pazifistischer Nachbarschaft mit den umliegenden Gruppenehen, in die die eigenen Töchter abwandern und wo die eigenen Enkel aufwachsen.

So entspannt sich der Mensch, weil er wieder seine Natur lebt, und nicht, wenn in einer Dauerstress-Situation ein oder 2 Konflikte besprochen und geringfügig verbessert werden.

Solche Wahrheiten werden sich aber nur durchsetzen nach meiner Gesundheitsreform, siehe Videos.

Ohne meine Gesundheitsreform bleibt es eine Werbeschlacht zwischen Schulmedizin und Alternativlern:

Wer blendet die Opfer besser und kann sie besser abzocken mit Halbwissen?

Und wer hat am Ende mehr Leute umgebracht durch Halbwahrheit als der andere, Alternativler oder Schulmediziner?

 

Unsere Nahrungsindustrie ist wirklich clever: Erst wurden die Geschmacksverstärker gefunden, die zum Absterben von Zellen des Sättigungssystems führen. Und jetzt führen schlechte Fette und Zucker zur Entzündung von Nerven und Zellen im Bereich des Sättigungssystem, so dass keine Sättigungssignale mehr ankommen.  Und dazu kommt dann noch die Esssucht als Ersatzbefriedigungsversuch, was alles zusammen dazu führt, dass wir fett werden, aber die erfolgreichsten Tiere trotz Nahrungsüberangebot normalgewichtig bleiben.

 

Das Wichtigste in der echten Wissenschaft ist das logische Argument. Und das geht so:
Bevor Menschen heutzutage in einer völlig chaotischen Welt lebten, lebten sie in naturnäheren Rahmenbedingungen.

Jedes Wort, das sie sprachen, kostete viel Energie und musste mehr als diese Energie wieder einbringen, sonst waren sie nicht wettbewerbsfähig und starben aus, denn es werden ja keine regelmässigen Ausgleichsgaben von Manna bzw. Brot-, Fisch- und Weinvermehrung berichtet.

So gibt es in der Bibel etliche Tips für ein gelingendes soziales Miteinander.

Wenn also solche Tips gesprochen wurden, müssten sie mehr Nahrung eingebracht haben als vorher, sonst wären sie als Energievergeudung mikroevolutionär ausgestorben.

Da aber die Menschen vor jeder Religiosität noch viel sozialer zusammenlebten als die Bonobos, also die liebevollste sozialste sexuellste Lebensweise hatten, wären die guten Bibeltips eher ein Rückschritt für die Futtermenge gewesen, da der hochsoziale Frühmensch all diese Tips überhaupt nicht brauchte.

Also wäre religiöses Sprechen von guten Tips ausgestorben.

Aber religiöses Sprechen lebt.

Wie und wo hat es mehr Nahrung gebracht als es Energie verbrauchte?

Antwort: Im Tauschhandel führt religiöses Sprechen und sein Energieverlust zu dem Energiegewinn durch erhöhten Verkauf von Waffen zwecks Kriegen gegen Ungläubige und durch erhöhten Verkauf von Konsumsucht-Mitteln als Ersatz für die verteufelte Sexualität.

Wenn Sie nun Theologie studieren, wäre klar, dass Sie immer dabei bleiben müssen, denn Sie werden ja Ihr Gehalt bekommen, da ja das Geld von den Konzernen zu den Kirchen und von da auf Ihr Konto fließen wird.

Das ist ein guter Job, vergleichbar dem Mitarbeiter einer Werbeagentur.

Ich kann Ihnen nur vorschwärmen von dem tollen Sexleben mit multiplen Orgasmen in völligem Frieden, das unseren Vorfahren noch vergönnt war, bevor der Tauschhandel von Unterdrückung der Sexualität und Provokation von Glaubenskriegen zu profitieren begann.

Verglichen damit erscheint mir jede religiöse Gemeinschaft wie der Tod.

Mir kam gerade als Argument pro Religion der Gedanke, dass die Religion ja die Energievergeudung durch Sexualität sinnvoller Weise reduziert haben könnte und uns statt der so verminderten sozialen Bindung die guten biblischen Tipps gegeben haben könnte, was insgesamt eine positive Energiebilanz haben könnte. Aber mir wäre diese Lösung äußerst unsympathisch, da sie ja auf der Unterdrückung meiner Lebenslust fußen würde. Also, egal wie ich es drehe und wende, ich kann kein gutes Haar an der Religion finden.

Ja, ich verstehe. Für uns gibt es keine andere Wissenschaft, weil wir evolutions-logisch erklären, wie sich diese von uns so benannten Pseudo-Wissenschaften evoluiert haben. Aber Sie haben recht, nichts kann einen Menschen überzeugen, seine Weltperspektive zu wechseln. Ich kann mir tatsächlich nicht mehr vorstellen, wie sich die Welt anfühlt, wenn ich die von mir als Pseudowissenschaft bezeichnete philosophische Perspektive einnehmen würde. Schon meinen Bruder empfand ich da immer geistig verwirrt. So lassen wir einander die Weltperspektiven, und falls meine Theorie stimmen sollte, würde meine Wohlühl-Gesundheitskosten-Sterbe-Daten-Wirtschaftsreform nicht nur zu sehr viel Gesundheit und Glück führen, sondern ja von selbst zum lautlosen Verschwinden von Philosophie usw. führen.

 

Wobei man sagen muss, ich wäre schon heilfroh, wenn alle Alternativen so wenig schädlich wären wie Coldwell.

Aber den Menschen halbe Wahrheiten zu verkaufen, ist für mich schlecht, wenn es doch schon die ganze Wahrheit gibt:

Das einzige, was heilt, ist ein Lebensstil, der zu den Genen eines Menschen passt.

Die Nahrung, die Coldwell empfiehlt, ist viel weniger problematisch als vieles andere, aber er müsste die Wahrheit dazu sagen, dass es sich um einen unzulänglichen Versuch handelt, sich ein wenig derjenigen Nahrung anzunähern, die zu unseren Genen passt und für die wir wissenschaftliche Ideen entwickeln müssen darüber, was wir vor 250 000 Jahren assen, bevor die Menschheits-Fehlentwicklung begann, – unter Berücksichtigung aller seitdem erfolgten Mutationen auch des Einzelfalls.

Wenn Coldwell von der Psyche spricht, wäre die Wahrheit zu sagen: der größte Teil des negativen psychischen Einflusses kommt nicht durch einzelne individuelle Fehlhaltungen, sondern unser krankes System, das unseren Lebensstil völlig denaturiert hat, ist die zentrale psychische Mitursache.

Coldwell lehrt: Überlebe irgendwie den Krebs in einer völlig krankmachenden Gesellschaftsform.

Er sollte lehren: Sei Dir der Mangelhaftigkeit meiner Ideen bewußt und suche noch mehr und wenn Du dann den Krebs überlebt hast, sieh das als Warnschuß, um endlich anzufangen, die krankmachende Gesellschaftsform und damit die Ursache zu ändern, sonst werden Deine Kinder und Kindeskinder wieder vor dem selben Problem stehen..

 

Lesen Sie von einem der besten Wissenschaftler nach mir „Der Gotteswahn“ und „Die Schöpfungslüge“ zur Vorbereitung, und dann finden Sie in meinen Büchern die abschließende logische Beweisführung, dass die Götteridee nur deshalb überall auf der Welt Erwähnung findet, weil es überall Händler gibt, die unglückliche und zum Krieg gegen Ungläubige bereite Opfer brauchen, die ihre Konsumsucht-Produkte und Waffen kaufen. Sie opfern Ihr Leben also für Waffenhändler und Süssigkeiten-Händler, die es erfolgreich geschafft haben, Sie einer Gehirnwäsche zu unterziehen.

 

Schön, wie alle Erklärung zusammenpasst: Tauschhandel, dann Religiosität, dann Keuschheitsgürtel Kleidung, D3-Mangel. Es ist immer wieder der Tauschhandel, der Lebensstiländerungen verursachte, die zu Nicht-Passung von Genbestand und Lebensführung führte. Wobei die Kleidung zum Überleben von Menschen mit extrem heller Haut beigetragen haben dürfte. Aber vielleicht ging es auch nicht heller als hell, und vielleicht ist der Umbau der Haut Richtung höhere D-Produktion schwierig? Oder vielleicht ist das Theater auch nur ein Geschäft, und heutzutage haben wir keinen echten Mangel? Oder bekommen die Kinder ohne D3 gleich wieder Rachitis?

Weil alles so kompliziert ist, brauchen wir meine Reform, und dann werden alle forschen, wie wir vor 250 000 Jahren lebten und wieweit wir davon schadlos abweichen können und wo wir vorsichtig an befruchteten Eizellen Mutationen vornehmen könnten.

 

Jeder, der eine etwas weniger krankmachende Ernährungsweise gefunden hat, macht dann ein Geschäft auf und verkauft sie als DIE GESUNDE Ernährungsweise. Jeder alternative Heiler, der etwas gefunden hat, das weniger Schaden anrichtet als die Schulmedizin, verkauft das als Therapie. Gegenüber all diesem Unfug ist die einzige richtige Lösung: Wenn alle Gewinne von den Wohlfühlnoten, Gesundheitskosten- und Sterbe-Daten abhängen, forschen alle in die Richtung, welcher Lebensstil bestmöglich zu dem jeweiligen Genbestand passt. Und falls wir dann Probleme damit bekommen sollten, dass passende Nahrung größeren Platz brauchen sollte, können wir vielleicht die Menschen nicht mehr krank werden lassen, bis sie irgendwann leidvoll ausgestorben sind, sondern die menschlichen Gene so verändern, dass sie zu einfacheren platzsparenderen Anbaumethoden passen.

Beispiel: Vor 250 000 Jahren fanden wir in der Savanne verstreut z.B. Früchte, die so extrem viel Vitamin C beinhalteten, dass unsere Gene passend dazu die aufwändige eigene Herstellung von Vit.C nicht mehr konnten. Würden wir bei allen Eizellen von Kindern die entsprechenden Gene so ändern, dass wir wie fast alle Tiere Vitamin C wieder selber herstellen können, könnten wir eventuell auch mit Anbauformen leben, die zu weniger Vitamin C in den Pflanzen führen, vorausgesetzt, dass das nicht zu noch anderen Nachteilen führt.

Aber unsere Anreize von Wohlfühl – Sterbedaten würden immer dafür garantieren, dass wir nicht leichtfertig von dem Lebensmittelangebot vor 250 000 Jahren abweichen. Auch die einzelnen genetischen Veränderungen der letzten 250 000 Jahre veranlassen dann nicht zu so leichtfertigen Schlüssen wie: wenn ein Gen Richtung Milchverdauung mutiert ist, können wir jetzt ohne Gesundheitsschäden alle Milch trinken. Sondern es wird ganz genau untersucht, ob nicht doch Gesundheitsschäden auftreten, weil es noch viel mehr Mutationen erfordern würde, bis wir den Stoffwechsel eines Kälbchens hätten.

 

Liebe Erfolg-Reiche, Einfluss-Reiche, Milliardäre und Millionäre des deutschsprachigen Raumes,

wie kann ich Euch und Eure Lieben vor Krebs und allen anderen schweren Krankheiten schützen, also  als Erster und Einziger Schutz vor Krebs & Co. bieten?

Als erstes braucht Ihr ein Minimalwissen darüber, dass unsere Welt vor fast 14 Milliarden Jahren durch den Urknall entstand, vor 5 Milliarden Jahren sich unser Sonnensystem mit Erde und Mond bildete und vor 4 Milliarden Jahren die ersten Stoffe (Gene) entstanden, die Kopien von sich selbst herstellen konnten, was wir als Leben bezeichnen.

Vor 65 Millionen Jahren wird ein Kometeneinschlag und ein zeitgleiches Aussterben der Dinosaurier benannt, wonach wir Säugetiere aufstrebten. Über all dies finden Sie hunderte Videos in youtube. Ab jetzt wirds neu:

Vor 250 000 Jahren führte jeder Elter unsere Vorfahren an diejenigen LEBENS-Mittel heran, die dazu führten, dass wir krankheitsfrei leben konnten, wie es laut Prof. Frans de Waal heute noch bei den Menschenähnlichsten, den Bonobo-Schimpansen der Fall ist.

Dann passierte unser „KOMETENEINSCHLAG“, unser SUPER-GAU:

Der Tauschhandel, wie wir ihn heute kennen, zunächst ohne, später mit Geld,  wurde erfunden:

Von weiter her kam der erste Händler zu Besuch, statt mit LEBENSmitteln mit der ersten produzierten Nahrung, z.B. so süss oder wohlschmeckend und den Gaumen schmeichelnd wie die Lebensmittel, oder gar noch leckerer, so dass alle Münder, auch die der Kinder, begeistert aufgingen und die trojanischen Pferde aufnahmen:

Was hinter dem Geschmack herkam, war aus leichter zu beschaffenden Stoffen konstruiert, (nur so war ein TauschGEWINN möglich), wobei diese leichter zu beschaffenden Stoffe nicht mehr so gut zu den Genen passten und den Körper ein klein wenig störten, irritierten, vergifteten usw.

Ein modernes Beispiel aus der Wissenschaft dazu: Schokolade und andere Süssigkeiten wurden vor einigen Jahrhunderten konstruiert als Einfachersatz für sehr schwer zu beschaffende herrliche vollreife süsse Früchte, passten nicht zu den Genen der Menschen an den Königshöfen, die Zähne und Kiefer verfaulten und die Frauen verwendeten ihre Fächer, um den Verwesungsgestank hinterm Berg zu halten.

In der Folge wurde nicht der Handel korrigiert, sondern die Händler verkauften Zahnbürsten, und scheinbar war die Welt wieder in Ordnung, in Wirklichkeit wurde nur die auffälligste Folge der Nicht-Passung zwischen konstruierter Nahrung und Genen etwas vertuscht.

Über die Jahrtausende hinweg öffnete sich die Schere immer weiter: Die Lebensmittel gerieten in Vergessenheit, und hinter immer raffinierteren Zuckern, Gewürzen,  Geschmacksverstärkern und Aromastoffen unserer Tausend-Sterne-Köche an den Könighöfen, also hinter den trojanischen Pferden kamen immer billigere konstruierte Nahrungsstoffe in die Körper und alle Clan-Mütter, Stammesältesten, Könige und Fürsten wurden immer kränklicher.

Vor ca. 150 000 Jahren wurde die dazu passende Erfindung des Schamanismus gemacht, der erste kommerzielle Heiler kam in die Gruppe.

Aber anstatt dass er nach den vergessenen Lebensmitteln forschte und vor konstruierter Nahrung warnte, ignorierte er die wahren Krankheitsursachen.

Er schleuste wieder konstruierte neue Stoffe in die kranken Körper hinein, und es entstand ein Wettbewerb wie beim Händler:

Beim Händler bestand der Wettbewerb nur daraus, immer billigere und damit nur zufällig immer schlechter passendere Stoffe in die trojanischen Pferde der Geschmacksstoffe hinein zu füllen.

Wer das nicht tat, musste seinen Laden zumachen und starb als Händler aus.

Beim Schamanen war der Wettbewerb etwas anders:

Wenn ein Schamane einen neuen Stoff konstruierte, der die Symptome, z.B. den Schmerz, etwas reduzierte, dabei aber eine langfristige Schädigung (z.B. Nierenzerstörung) in Gang setzte, wodurch der zufriedene Kunde ein Jahr später den Schamanen wieder rief und honorierte für die vermeintlich neue Erkrankung im Nierenbereich, entstand ein neuer Wettbewerbsdruck:

Wer das Geschäftsmodell mit dem neuen trojanischen Pferd, z.B. Schmerzdämpfung und dahinter Einschleusen von Nierenzerstörungs-Gift nicht unbewußt übernahm, machte zu wenig Umsatz, war nicht mehr wettbewerbsfähig und starb als Heiler aus.

Die Talk-Moderatorin Ilona Christen präsentierte eine Reihe von sehr gutmeinenden Ärzten, die alle kurz vor der Schliessung ihrer Praxis standen, weil sie durch ihre ernsthaften Alternativ-Bemühungen nicht wettbewerbsfähig waren.

Ein modernes Beispiel: Jahrzehntelang empfahlen heutige Heiler ohne böse Absicht aus pseudowissenschaftlichen medizinischen Denkfehlern heraus die Spezialnahrung für Diabetiker in unseren Supermärkten, durch deren künstliche Fructose die Menschen noch kränker und damit zu noch einträglicheren Kunden wurden.

Nun wird diese Spezialnahrung still und leise nach und nach zum Verschwinden gebracht, das Geschäft ist ja gemacht und fällt langsam zu sehr auf und wenn die Irrtümer nicht mehr aufrechterhalten werden können, werden sie ganz allmählich aufgegeben.

Resultat: Wir hatten bisher weder ein Gesundheitssystem noch eine Medizin, also keinerlei Schutz vor Krebs und Co.

Beides baue ich gerne für Sie erstmals auf wie in den Videos beschrieben, in Zusammenarbeit mit irgendeiner gutwilligen Partei, – nachdem Sie Ihren Einfluss geltend gemacht haben, indem Sie meine Gesundheitsreform in die öffentliche Diskussion geworfen haben.

Niemand ausser Ihnen kann und wird es tun, die Masse verfügt nicht über die dazu nötigen kognitiven Fähigkeiten.

 

 

Alle heutige Ernährung ist verzüchtet, wir müssen nach derjenigen unverzüchteten Nahrung forschen, auf die wir genetisch angepasst wurden und immer noch sind. Ausserdem ist Ernährung viel zu wenig. Wir müssen nach demjenigen kompletten Lebensstil forschen, auf den wir genetisch angepasst wurden und immer noch sind.

 

Strukturell ist das immer das Gleiche wie auch bei der Schulmedizin: Immer den Gedanken fernhalten, dass der ganze Lebensstil renaturiert werden muss. Statt dessen immer ein schmutziges Geschäft (mit den dummen Opfern) mit einem einzelnen Stoff, einer einzelnen Pflanze machen. Als ob das einzige, was am Lebensstil widernatürlich ist, das Fehlen des Verzehrs einer bestimmten einzelnen Pflanze sei, die oft auch gar nicht in unserer evolutionären Heimat Afrika wächst, also in unserer Evolution nicht Teil unserer Lebensumwelt war. Da ist strukturell kein Unterschied zur Schulmedizin. Alternativ ist nur etwas weniger aggressiv schlecht wie die Schulmedizin

 

Alle Diskussion muss beginnen mit Stephen Hawking und dem Urknall, der laut ihm keinen Gott braucht. Und das Interesse von Mutter und Vater am Beibringen des Verzehrs zu den eigenen Genen passender Nahrung muss besprochen werden und die Gleichgültigkeit des Händlers an dieser Passung und sein Interesse an der Einsparung, egal wie weit man dabei von dem Genbestand der Kunden weg geht.

Das klingt so, als wäre es nur die Nahrung, in Wahrheit wird aber der ganze Lebensstil von den Genen entfernt, das spricht Coldwell mit dem seelischen Stress an.

Und nach dem Krankwerden (Modernes Beispiel: die verwesenden stinkenden Gebisse an den Königshöfen nach Erfindung der Süssigkeiten) begann dann die Evolution der Schamanen.

Ja, letztlich sehe ich es mittlerweile so, dass unser Geschmacksempfinden sich evolutioniert hat und vor 25o ooo Jahren die Funktion gehabt hat, all das auszuwählen, was zur Genetik unseres Verdauungssystems recht gut gepasst hat.

Und Eltern, die ihren Kindern irgendeine Nahrung nahelegten, die nicht gut zum Genbestand passte, starben mit ihren kränkelnden Kindern aus, übrig blieben Eltern, die ihre Kinder an zum Genbestand passende Nahrung heranführten.

Aber dann kam der/die erste Tauschhändler, und ab dieser Sekunde war alles genau umgekehrt:

Der Händler hatte ein Interesse, den Geschmackssinn der KInder noch besser anzusprechen als die natürliche Nahrung, dabei aber im Sinne eines trojanischen Pferdes billigere Stoffe einzuschleussen hinter der Fassade der etwas anderes vortäuschenden Geschmacksstoffe.

Und bald passte Nahrung nicht mehr zum Genbestand, modernes Beispiel ist, wie Süssigkeiten Zähne zerstören, weil Gene und Händler-Geschmacks-Droge nicht zusammenpassen.

So fing das Elend der Zivilisationskrankheiten an.

Am Ende wirds doch sehr abstrus: Wir leben im Paradies…. In Wahrheit ist es so, dass durch die Erfindung der schlechten Tauschhandels-Variante unser Lebensstil (Ernährung, aber auch alles andere) von unserer Genetik entfernt wurde, nichts passt mehr zu unserem Genbestand, also nicht Paradies, sondern Hölle.

Und dann entstehen die Symptome, können wir gerne als Versuch der Selbstheilung verstehen.

Aber das ist irrelevant.

Wichtig ist, dass der gesamte Lebensstil wieder in Passung zu unserem Genbestand gebracht werden muss.

So ähnlich, wie ein guter Zoo sich immer fragen sollte: Wie muss ich diese Art x leben lassen, damit es zu ihrer Genetik passt?

Wir müssen also wieder so leben wie vor 250 000 Jahren, unter Berücksichtigung der wenigen Mutationen, die seitdem geschehen sind.

Dabei müssen wir uns immer fragen:

Haben diese wenigen Mutationen unseren gesamten Stoffwechsel vollständig so umkonstruiert, dass er z.B. mit Kuhmilch vollständig problemlos zurecht kommt oder eben in Wahrheit noch nicht vollständig.

Dann sollten wir alle die Neuerungen besser weglassen.

Schönes Beispiel aus Quarks: Medizin empfiehlt Diabetikern Fructose-Produkte, und die machen die Leute dann so richtig zu noch kränkeren Dauerkunden, so funktioniert die Evolution der Medizin, jede pseudowissenschaftliche Idee, die Geld bringt, setzt sich memetisch durch gegenüber der Wahrheit.
Jeder (z.B. Medizin-) Professor muss für eine Region an Bürgern zuständig gemacht werden. Erst dann, wenn die Wohlfühlnoten, Gesundheitskosten und Sterbedaten aufzeigen, ob sein Wirken schädlich oder positiv ist und dann davon alle seine Belohnungen abhängen, erst dann wird dieser Professor interessiert an Krankheitsverhinderung und Gesundheitsförderung in seiner Region, wird die Ärzte der Region entsprechend weiterbilden usw. Erst so entsteht Echte Wissenschaft. Ohne diesen Paradigmenwechsel steht alle Wissenschaft unter einem Generalverdacht: Wissenschaftsbetrug und Wissenschaftsirrtum sind hochwahrscheinlich, weil sie viel Geld und Erfolg bringen.

 

Wir sind übertolerant, gegenüber obdachlosen alkoholisierten aggressiven Bettlern, denen wir unsere Städte überlassen, und gegenüber Ausländern, die uns für Untermenschen halten mit unserer Aufklärung. Das Dumme hält das Kluge für Untermenschen. Toll. Wenn wir das Problem lösen wollen, kommen wir vielleicht doch nicht darum herum, die Wahrheit über Religiosität zu sagen: Religiöses und Esoterisches entstand in der Evolution mit der Funktion, Dumme sexuell zu unterdrücken und so zu Ersatzbefriedigungs-Konsumsuchtsklaven zu machen und zu Djihadistischen Waffenkonsumenten gegen die UNGLÄUBIGEN. Und diese Dummen Opfer der unbewußten Massenmanipulation halten die Aufgeklärten für Untermenschen, lächerlich, und doch einfach brandgefährlich. Die ganze Welt müsste die Esoteriker und Religiösen ununterbrochen auslachen, aber dazu sind die Massen zu dumm. Also konsumieren wir die Erde ganz kaputt und konsumieren weiter brav Waffen, um unserer Wirtschaftsmechanik zu dienen.

 

Was Prof. Friedemann Schrenk Ende 2016 vorschlägt an Änderungen der Hominidenevolution ändert nichts grundsätzlich. Savannenbildung bewirkte den Selektionsvorteil des aufrechten Joggens, seine Überlegungen zur Eckzahnreduktion vor ca. 6-4 Millionen Jahren sprechen für eine frühere Abschaffung des Rivalenkampfes und der sex. Eifersucht, die matriarchale Gruppenehe hätte also viel früher angefangen.

Trockenzeit bewirkte den Selektionsvorteil für den Jogger mit Steinwerkzeugen durch Zerkleinerung der hartschaligen hartfaserigen Restnahrung. Jetzt war die Gehirngröße von Vorteil, da eine größere kognitive Map erjoggt werden konnte und die Werkzeuge die Ernährung des größeren Gehirnes sicherstellten. Kleines Hirn könnte in der Trockenzeit Verhungern bedeutet haben oder mindestens keine Kinder mehr.

Schrenks Zahl ( Begräbnisse vor 170 000 Jahren ) passen auch gut ins Bild, neue Frage ist: Kann es Begräbnisse aus der gleichen Motivation gegeben haben, mit der Elefanten die Knochen ihrer Lieben betrachten? Oder ist das ein Resourcenverlust, der gleich nur den Tauschhändlern was brachte?

Fernhandel 140 000 Jahre passt auch sehr gut ins Bild, Nahhandel setze ich ja bei 250 000 Jahren an.

 

Das Entscheidende der Evolutionsanalyse ist, dass bestimmte Dinge unmöglich sind, wenn die Selektion in die Gegenrichtung wirkt, z.B. der gute Arzt. Wenn 150 000 Jahre lang jede Gesundheitsförderung zu Selektionsdruck führte, den Laden schließen zu müssen, dann ist am Ende Null Gesundheitsförderungs-Wissen übrig und ausschließlich Krankmach-Krankhalte-Wissen übrig. Der EDLE Arzt kann jetzt ein klein wenig daran ändern, aber er kann seine Sozialisation nicht umkehren, es gibt also höchstens den etwas weniger schädlichen Arzt, der dann aber bald schließen muss oder entlassen wird wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit. Darwin hat also bewiesen, dass der gute Arzt im falschen System unmöglich ist.

 

Schrenk schildert den Abbau des Rivalenkampfes (kleiner Werden der Eckzähne) und das Kooperativ-Werden und damit das Evoluieren hin zur Gruppenehe schon viel früher, was dann vor 2 Mio Jahren durch den Abbau des Geschlechterdimorphismus nur noch intensiviert worden wäre. Schrenk plädiert dafür, dass nicht nur die weichen Früchte, sondern auch die Steinwerkzeuge und das Verkleinern der hartschaligen Nahrung die kleinerwerdenden Zähne bewirkten. Evolution des Werkzeugmenschen: Steine, Speere, Feuer. Die Frage ist, ob uns erst die Händler an erhitzte Nahrung herangeführt haben und ob wir genetisch an vitaminlos erhitzte Nahrung angepasst sind.

 

„Ich liebe Millionäre und Milliardäre“ Warum beschäftigen wir uns mit youtube-Videos, z.B. über die Evolution vom Urknall bis heute? Hoffentlich doch, weil wir etwas daraus lernen wollen bezüglich Lösungen.
Aber überall Halbwahrheiten und halbe Propheten: Der normale (Pseudo-)Wissenschaftler z.B. fantasiert eigentlich immer nur eine Bestätigung seiner eigenen widernatürlichen Lebensweise in die Homidenevolution hinein, so dass das Widernatürliche als naturgegeben erscheint, er verhindert, etwas aus der Evolution zu lernen.

Z.B. phantasiert der Fleischsüchtige die Hominiden als Aasfresser, Jäger und Köche, obwohl tausende Argumente vehement dagegen sprechen.

Der sexuell Verklemmte oder krankhaft Asexuelle übersieht die sexuell lebendige Bonobo-ähnliche Make love not war-Lebensweise des homo erectus und phantasiert von Kleinfamilien ala Fam. Schmidt aus Castrop-Rauxel.

Nach Wrangham hatte ich die erste schlüssige Story der Hominidenevolution in meinen Büchern präsentiert, und die ruft regelrecht dazu auf, unsere hochproblematische Gesellschaft schleunigst zu reformieren.

Das ganze Internet ist voll von gnadenlosem Hass auf diese Gesellschaft, besonders auf die Reichen und Mächtigen, anstatt die evolutionäre Herkunft der Fehlentwicklungen zu verstehen.

Die  Vorfahrung aller heutigen Reichen und Armen haben als affen-ähnliche Frühmenschen-Horde liebevoll, kooperativ und friedlich miteinander gelebt. Wie konnte es zu der heutigen Spaltung zwischen arm und reich kommen? Diese Frage musste ich doch beantworten, statt einfach Reiche zu hassen. Denn:

Dabei wird vergessen, dass nur Einfluss-Reiche die Welt ändern können, die dumme Masse kann und wird gar nichts tun, sie denken das, was von oben kommt, auch von Pseudowissenschaftlern. Fertig.

Deswegen ist mehr Gesundheit, Glück und Frieden für die Menschheit nur zu erreichen, indem ich die Einflussreichen anspreche:

Ich liebe Millionäre und Milliardäre!

Einige Wochen habe ich jetzt versucht, das Endergebnis zur Menschheitsfrage auf youtube zu verbreiten:   Nicht mal 7000 Klicks und 60 Abos, einige begeisterte Kommentare, aber keine Kette des Teilens, wie man sie von Werbewitzen usw. kennt.

Nur solche Werbewitz- bis Katzen-Dummheiten verbreiten sich im Netz, je intelligenter etwas ist, desto weniger Verstehen und Verbreitung:

Der alte Satz: Wenn etwas seiner Zeit voraus ist…

Die Masse der Katzen-Video-Fans ist also für eine Reform unserer kranken Welt ungeeignet.

Die Aufgabe kann nur sein, diejenige(n) einflussreiche(n) Person(en???) zu finden, die jetzt schon das versteht, was eigentlich der Zeit voraus ist:

Dass wir alle, auch die Einfluss-Reichen, im Falschen, Krankmachenden, Unglücklichmachenden, Unfriedlichen leben.

Meine Videos erläutern, warum die Einfluss-Reichen ursprünglich die Besten der Hominidensozietäten waren und wie wir zur idealen Gesellschaft kommen.

Mein Ruf an die Einfluss-Reichen lautet:

Als weltbester Wissenschaftler bin ich der Einzige, der Euch und Euren Lieben Schutz vor Krebs und anderen schweren Krankheiten liefern kann, später dann noch viel mehr Lebensfreude und Schutz vor Gewalt.

Aber lasst uns erst mal plaudern über den Schutz vor Krebs und Co.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob hier auch nur ein Mensch ist, der Kontakt zu Millionären usw. hat oder selber dazu zählt, oder ob das hier nur das Jammer-Tal der pseudowissenschaftlichen Manipulatoren und ihrer ohn-mächtigen Sklaven ist, die von nie kommen könnenden Veränderungen träumen.

 

Ein Gehirn kann nur größer werden in der Evolution, wenn die Größe mehr Ressourcen und/oder Sicherheit einbringt.

Noch größere Regionkenntnis bringt nicht mehr Nahrung, wenn die Beine und werkzeug-bedienenden Hände fehlen, um mehr Ressourcen zu gewinnen und Raubtiere abzuwehren.

Der Mensch joggte über die Savannen, mit Werkzeugen in den Händen, jetzt war größeres Gehirn, bessere Regionenkenntnis von Vorteil in den Trockenphasen: Man fand ausreichend Nahrung und knackte sie auf. Das zerstörte keine Vitamine.

Aasfressen und Jagd: Wir scheinen keine Anpassung auf Fleischverdauung zu haben, auch nicht für Gekochtes ( zu hochkalorisch niedrigvolumig, um nicht an Übergewicht zu erkranken).

Feuer zur Raubtierabwehr ist wegen dem Rauch vielleicht schon ein Problem. Aber was ist mit der Vitaminzerstörung durch Kochen?

Was ist mit den verfaulenden Zähnen durch Süssigkeiten?

Weniger Leid verursacht es, wenn wir die Nahrung suchen und zurückzüchten, die wirklich zu unseren Genen passt, statt alle leidvollst aussterben zu lassen, die an den modernen Kunstprodukten elendiglichst verrecken.

 

Jetzt ist mir klar geworden, warum ich meine Theorie aufgestellt habe: Lange bevor es Herrscher und Kriege gab ( frühestens vor 15 000 Jahren ) gab es schon Religiosität ( vor 80 000 Jahren). Die Funktion des Kriegsdienstes für den Herrscher oder andere vielgenannte Funktionen können also nicht die Evolution der Religiosität hervorgerufen haben. Vor 80 000 Jahren existierten nur Tauschhändler, Waffenhändler und noch friedliche Gruppen, Clans. Also bleibt nur noch mein Erklärungsmodell übrig. Das ist nur deswegen wichtig, weil alle meine Reformen für eine ideale Gesellschaft auf dieser Präzision der Evolutionsanalyse beruhen.

Evolutionsbiologisch kann es sein, dass bei der Entstehung andere Ressourcengewinne eine Rolle spielten als bei der Aufrechterhaltung zu späteren Zeiten. Und bei der Unterdrückung der Sexualität als Konsumsuchtförderung geht es um diese Wirkung unabhängig von der wirtschaftlichen Möglichkeit: Bei 2 gleich reichen Personen wird die Person, die stärker sexuell unterdrückt ist, allein schon aus Zeitgründen mehr konsumsüchtiges Ersatzbefriedigungsverhalten an den Tat legen im Durchschnitt. Die ganz große Gefahr, der auch die meisten Pseudowissenschaftler der Universitäten unterliegen, ist, dass man durch eine falsches Bild der Vergangenheit seine eigene jetzige kranke Lebensweise rechtfertigen möchte, meistens unbewußt, z.B. die eigene Fleischsucht oder die eigene Verklemmtheit bzw. krankhafte Asexualität.

Welche wissenschaftlichen Daten haben Sie für diese Behauptung, oder braucht Ihre Psyche diese Vorstellung, um nicht zu erkennen müssen, dass wir in einer krankhaft gewaltbereiten Welt leben, die wir dringend ändern sollten? Ich kenne nur Daten, die eher von 10 000 Jahren (Erfindung Ackerbau/Viehzucht) oder gar 5000 als Zeitpunkt erster kriegerischer Handlungen sprechen. Und der menschliche Rivalenkampf war schon vor 2 Millionen Jahren aus der Evolution des homo erectus verschwunden. Falls Ihre Theorie stimmen würde, müssten wir Spuren menschlicher Gewalt in Zeiten Größenordung vor 260 000 Jahren – 2 Millionen Jahren finden., was nicht der Fall ist.

 

Das ist mal ein interessanter Gedanke, die Behauptung, die religiösen Menschen würden weniger konsumieren als die Nichtreligiösen.

Wir Evolutionsbiologen wissen, dass Gedankensysteme immer nur dann verbreitet werden können, wenn irgendwo ein Ressourcengewinn stattfindet, jemand hier auf Erden mehr zu Essen hat.

Denn egal, ob es vielleicht doch jenseitige Konsequenzen eigenen Verhaltens geben würde, wenn ein Verhalten hier auf Erden keine Gewinne bringt, kann es auch durch nichts verbreitet werden.

Man denke an die Millionen Ideen hier im Internet: Solange niemand davon profitieren kann, wird auch niemand Geld ausgeben, um die Ideen zu verbreiten.

Von meinen Ideen kann jeder Milliardär dadurch profitieren, dass er sich vor Krankheiten schützt. Von daher ist es möglich, dass er viel Geld in die Verbreitung meiner Ideen steckt.

Religionen sind nun aber keine Gesundheitslehre. Wer kann durch deren Verbreitung profitieren? Welchen Einfluss haben Religionen? Sie engen die sexuelle Freizügigkeit und damit die Lebenslust ein.

Die den Menschen am nähsten verwandte Art hat 12 mal täglich Sex, alle mit allen. Das wird uns Menschen durch Religion verboten.

Und alle Religionen hetzen auf zum Krieg gegen Ungläubige.

Wer hat warum welchen Profit davon? Wer hat die Verbreitung religiöser Gedankensysteme gesponsort?

Da bleibt nur die Antwort: Waffenhändler und Konsum-Sucht-Händler.

Sehe ich islamische ältere Frauen, sehe ich fast nur Übergewicht.

Also scheint die Religion wie in allen anderen Religionen auch die Konsumsucht begünstigt zu haben, denn was sollen die Menschen Schönes tun, wenn ihnen die 12 Mal am Tag Sex alle mit allen fehlen?
Shoppen, Konsumieren, Essen….

Wir Spitzenwissenschaftler wollen eine gesunde Gesellschaft, in der niemand mehr durch Konsumsucht und Waffenverkauf Gewinne erzielen kann, sondern nur noch durch Verbesserung von Wohlfühlnoten, Gesundheits- und Friedens-Daten.

Dadurch hören die Reichen dann damit auf, Religionen zu sponsorn, und bald redet niemand mehr darüber, weil niemand mehr Geld dafür ausgibt.

Wenn niemand mehr unseren katholischen Pfarrer bezahlt, weil die Konzerne nichts mehr an die Kirche spenden, dann redet bald kein Mensch mehr von Jesus. Wozu auch?

Wir wollen auch nicht viele Kinder, sondern wenige glückliche Menschen. Wir müssen die Anreize so gestalten, dass nur noch unsere hochgebildeten und hochfähigen Frauen viele Kinder bekommen, sonst niemand.

Denn sonst breitet sich Ungebildetheit massenhaft aus, und dann ist Deutschland automatisch am Ende. Ein Staat kann nicht nicht züchten, er kann Dumme züchten oder Kluge. Da muss sich jeder Staat entscheiden, durch was er meint, überleben zu können.

Durch meine Reformen wird Deutschland 10 mal reicher als jetzt. Es hat dann mehr als genug Geld, um alle vergebenen Staatsbürgerschaften an Menschen mit Migrationshintergrund wieder zurückzukaufen durch Finanzierung eines Existenzstartes in den jeweiligen Heimatländern.

Dann entsteht in Deutschland eine völlig religionsfreie Gesellschaft glücklicher und kerngesunder Menschen, die 12 mal täglich Sex alle mit allen haben und das Leben in vollen Zügen geniessen.

Und die Reichsten aus aller Welt bringen Ihr Geld mit und wollen auch so leben, weil sie das Glück und die Gesundheit sehen.

Die, die zu uns passen, für uns sexuell attraktiv sind, die und deren Geld werden wir aufnehmen in unsere Liebeskommunen, den anderen werden wir Tipps geben, wie sie in ihren Heimaten selber die Liebesgesellschaft aufbauen.

Wir Menschen der AUFKLÄRUNG wollen also ganz woanders hin, also in eine Welt des sexuellen Überflusses, des Friedens, der Kerngesundheit, der Nacktheit ( Kleidung = Sexuelle Unterdrückung, besonders bei 30 Grad Celsius ) , der Musik, des Tanzes, der Hoch-Intelligenz usw.

Ihr seht, wir wollen etwas ganz anderes, völlig religionsfreies.

Denn für uns bedeuten unsere eigenen Religionen nur Glückszerstörung, sexuelle Unterdrückung, Kriegstreiberei, also alles Schlechte der Erde.

 

Ja, jetzt haben wir mal westliche Aufklärung und worauf sie automatisch hinausläuft: Null Einschränkung von Sexualität, Null Krieg, Maximum Gesundheit gegenübergestellt zu religiöser Vorstellung.

Und wir sehen, sie sind unvereinbar.

Muslimische Frauen sagen hier in Videos, dass sie sich vom Islam verabschiedet haben, weil sie sich nicht mehr sagen lassen wollen, dass ihre sexuelle Lust schmutzig sei.

Und DIE AUFKLÄRUNG wird noch schwer zu kämpfen haben mit all den ungebildeten Deutschen, die noch katholisch bis esoterisch sind.

Denen können wir die Staatsbürgerschaft nicht abkaufen, aber wir können die Anreize senken, dass sie noch viele Kinder bekommen.

Wir müssen unsere klugen Frauen verwöhnen, wenn sie am Arbeitsplatz ihre Kinder jahrelang stillen und immer wieder sich auch ihnen zuwenden.

Und wir werden die von uns leichtfertig vergebenen Staatsbürgerschaften zurückkaufen, denn diese unterschiedlichen Weltanschauungen passen in Nichts zusammen, wie wir jetzt deutlich gesehen haben.

In Holland treibt Wilders jetzt die Regierung vor sich her, in F und D wird es ähnlich, in ganz Europa wird es bald so weit sein, dass wir die Staatsbürgerschaften zurückkaufen, und dann kann jeder wieder mit seinen Gleichgesinnten in seinem eigenen Land in Frieden leben.

Denn die sexuelle Attraktivität wird bewirken, dass nur noch sehr ähnliche, hochgradig verwandte Menschen in Liebeskommunen zusammenleben wollen. Und da machen Parallelgesellschaften keinerlei Sinn, sind für nichts von Vorteil.

Wir werden drastischst abrüsten, alle unsere Angriffswaffen verkaufen und nur noch einen nicht- angriffsfähigen festmontierten Raketen-Abwehrring um D haben, der jede angreifende Rakete, Flugzeug, Panzer oder Einzelperson hochpräzise abschießt.

Dadurch fühlen sich die Nachbarländer nicht mehr bedroht und rüsten auch ab.

Viele Grüsse

 

Dawkins fehlt die entscheidende Idee: Die sexuelle Unterdrückung und Aufhetzung zum Krieg gegen Ungläubige durch alle Religionen haben die biologische Funktion, den Waffen- und Konsumhändler satt zu machen, Religion ist also die erste Marketingabteilung der Wirtschaft. Versteht man diesen Ursprung der Religion richtig, wird man Atheist. Dawkins hatte mal geahnt, dass der Tauschhandel eine fatale Rolle spielt, hat das aber nie zuende denken können.

Leben folgt immer der Anreizkonstellation in der jeweiligen ökologischen Nische, sind Fehlanreize dabei, entsteht das Fehlprodukt, z.B. Krankheitsförderung. Unsere Wohlfühlnoten, Gesundheits- und Sterbedaten müssen die Kontrolle über die gesamte, auch Gesundheits-Wirtschaft übernehmen, und plötzlich hören Wissenschafts-Betrug und -Irrtum auf. Denn die neue Anreizkonstellation erlaubt kein Überleben mehr auf der Basis von Irrtümern.

 

Als weltbester Wissenschaftler ( auf My klicken ) merke ich an: Bei all der Verherrlichung des Kochens ist die Frage, was mit der Vitaminzerstörung ist. Und welche Chemikalien entstehen durch Hitze?

Warum essen Kinder ungesunde zahnzerstörende Zuckerwaren. Weil der Händler und seine Interessen die entscheidende Rolle spielen, was gegessen wird. Warum soll uns nicht der Tauschhändler ( Beginn mindestens vor 250 000 Jahren) aus Profitinteresse billige Kochnahrung nahe gebracht haben, genauso wie heute die billige Zuckernahrung, an der er mehr verdienen kann?

 

Aufgrund von Fehlanreizen ist jedem Händler egal, ob wir an dem Ess-Sondermüll elendiglich verrecken. Und unser Arzt begeht unterlassene Hilfeleistung durch Nichtwarnen vor der Giftnahrungs-Industrie.

 

Ihr Ruf nach den medizinischen klin. Studien verrät Sie für den echten Wissenschaftlier als pseudowissenschaftlich, denn ich habe noch nie eine seriöse klin. Studie gesehen, sondern nur Wissenschaftsbetrug und irrtum.

Echte Wissenschaft ist anders, unter meinen Videos gibts Texte zum Paradigmenwechsel.

Mein neues Wissenschaftsmodell sieht vor, dass ein (med.) Uniprofessor sein Geld gemäß der Wohlfühlnoten, Gesundheitskosten und Sterbedaten berechnet bekommt bezüglich der Menschen, die von seiner Forschung berührt werden. Dann können wir nach ein paar Jahren der Meinung der besthonorierten Professoren ein wenig vertrauen.

 

Meine Evolutions-Analyse des Gesundheitssystems beweist ( und das ist echte Wissenschaft und keine pseudowissenschaftliche Schein-Studie), dass auch alles alternative Heilen unter dem Verdacht der Schädlichkeit steht, denn auch der alternative Heiler kann nur überleben, wenn er aus den Kranken Drehtürkunden macht.

Also ist es immer der falsche Weg, vom einen Scharlatan zum anderen zu wechseln, und so etwas endet oft tödlich, wie beschrieben.

Aber meine Evolutionsanalyse ( My anklicken) beweist auch, dass die Evolution nicht einen einzigen Arzt übrig lassen konnte, der nicht gekennzeichnet ist durch:

Selbsttäuschung, Helfer zu sein bei gleichzeitig maximaler Irrtumsrate in der rezipierten Ausbildung.

Und das ist keine pseudowiss. Scheinstudie, sondern hat schon Darwin bewiesen: Wofür es kein Futter gibt (med. Wahrheiten), ist spätestens nach wenigen Generationen restlos ausgestorben.

Die Selektion lässt ausschließlich futterbringende Wissenschaftsirrtümer überleben und sich fortpflanzen.

Wahrheiten, die wirtschaftlich wertlose Gesundheit erzeugen, sind schon vor vielen Generationen restlos ausgestorben innerhalb der Medizin.

 

Da Sie beleidigende Begriffe wie Blödsinn benutzen, steht eigentlich schon fest, dass eine Antwort gar nicht lohnt. Solche beleidigenden Täter weisen auch fast nie Intelligenz auf. Die Glückschancen der Menschheit beginnen erst, wenn 10 Prozent, die Intelligentesten, es schaffen zu erkennen, dass auch die Hochblüte der Sozialen Marktwirtschaft schon absolut gesundheits-, glücks- und friedenszerstörend war. Aber das schaffen Menschen wie Sie nicht. Bei den Kommentaren zu und unter meinen Videos finden Sie intelligente Menschen, die begeistert von meinen Videos sind, weil sie zu den 10 Prozent gehören.

All meinen Beispielen fehlt die Aufforderung der Geister und Gespenster zum Krieg gegen Ungläubige zwecks Ankurbeln des Waffenkonsums.

Es ist traurig zu sehen, wie Ungebildete sich als allwissend phantasieren ohne die dazugehörige unendlich aufwändige Ausbildung, und nicht merken, dass sie nur Opfer sind:
Opfer unseres kranken alle Menschen unglücklichmachenden Wirtschaftssystems, das Ausländer als Billigstsklaven hier genauso willkommen heißt, wie die Profitsüchtigen der USA damals ihre farbigen Sklaven willkommen hießen, die heute noch von der Bevölkerung abgrundtief gehasst werden.

Aber die Tatsache, dass unsere Herrscher unseres alle unglücklich machenden Wirtschaftssystems sich an Billigstsklaven bereichern können finanziell, wird erreicht auf dem Unglück aller anderen:

Die Deutschen werden unglücklicher, und die Ausländer werden unglücklich bleiben. Fragen Sie sich einmal, wie ein Ausländer die Deutschen glücklicher macht. Er macht nur die Geldsüchtigen noch reicher, aber die Masse durch nichts glücklicher.

Schauen Sie einmal hier durch das Internet. Da finden Sie einen unglaublichen abgrundtiefen Hass auf alle Ausländer, und das sind nur die, die ihren Hass zugeben, das ist nur die winzige Spitze des Eisberges.

All die anderen, die ihren Hass nie offen zugeben würden, werden immer Wege finden, das Leben der Ausländer unglücklich zu halten. indem ihnen gute Jobs und gute Wohnungen usw. vorenthalten werden.

Und schauen Sie, wie unsere Reichen gehasst werden auch dafür, dass sie sich die ausländischen Billigsklaven zwecks Profitmaximierung ins Land geholt haben dadurch, dass sie unsere Demokratie mißbraucht haben durch Politikerbestechung (Lobbyismus).

Und schauen Sie, wie abgrundtief unsere Politiker gehasst werden dafür, dass sie sich die Stimmen der Bürger abholen, dann aber die Sklaven-Reinhol-Politk ihrer Bestecher umsetzen.

Manche Deutsche sind erfolgreich belogen worden und glauben, WIR bräuchten die ausländischen Zusatzsklaven für unsere Renten usw., aber das sind die Ungebildeten.

Kurz: Sie wissen nicht, dass unser Wirtschaftssystem auch ihr Lebensglück beschädigt, und Sie unterschätzen die Tatsache, dass die Deutschen Sie ewig hassen werden, und das nimmt den Rest Ihres Lebensglückes.

Wir Deutschen leiden hier genug unter unseren eigenen Asozialen z.B. unserer Unterschicht und unserer eigenen Religionen-Krebsgeschwüre, unseren eigenen Kriminellen, die wir drastisch reduzieren müssen und ersetzen müssen durch Massen von Kindern unserer fähigsten Frauen.

Und wir brauchen es für Nichts, dass jede zweite Person, der wir begegnen, uns und der AUFGEKLÄRTEN HOCHBILDUNG fremd ist, mit der wir kein Wort reden können darüber, wie wir wissenschaftlich die Welt sehen. Schon unter den Deutschen gibt es viel zu viele Ungebildete ANTIAUFKLÄRUNGS-Menschen, mit denen die Gebildeteren kein Wort reden können, jeder Zusätzliche ist für uns ein zusätzlicher Horror.

Irgendwann wird die Erde wieder überspannt werden von einem Netz liebevoller Gruppen, wo jeder Mensch wieder in derjenigen Klimazone lebt, für die er genetisch angepasst ist und im Kreise der ihm ähnlichen Menschen, da nur dort das Lebens- und Liebesglück maximal sein kann, denn die maximale sexuelle Attraktivität und Erregung ist nur bei hochgradig Verwandten möglich, zwischen Cousin und Cousine und etwas weniger verwandt. Noch weniger verwandte Menschen verzichten auf Liebeslust-Quantitäten und -Qualitäten.

Gehen Sie dorthin, wo man Sie liebt und als Nicht-Fremden schätzt und achtet und vergessen Sie das deutsche Geld, das nicht glücklich macht, bevor in Deutschland der Hass vielleicht doch wieder ausbricht. Kommentar:  wirklich gut, aber wahrscheinlich leider wirkungslos.

Alles, was Frau Herrmann bezüglich Natur und Stillen richtig anspricht, ist selbstverständlich in meinen Reformen mehr als berücksichtigt, Stillzeit 7 Jahre open end, die stillende Karrierefrau am Arbeitsplatz mit Kinder-Sekretärin, die sich mal ums Kind kümmert, mal die Briefe der gerade stillenden Mutter tippt usw.., extremste steuerliche Begünstigung der gutverdienenden hochgebildeten Mütter, aller wirtschaftlicher Nachteil, der aus der Mutterschaft für die Unternehmer entsteht, wird vom Staat ausgeglichen, auf dass die Unternehmen für die stillende Mutter an der Arbeit Einsatz zeigen usw. usf.. Wobei natürlich immer hinterfragt werden muss, wie sinnvoll die Verwertung der Frau in der Wirtschaft überhaupt ist.

Pummel sind die armen, schwerbehinderten, todkranken, sexuell unattraktiven Opfer einer Wahnsinssgesellschaft, wo Ärzte unterlassene Hilfeleistung begehen und lächelnd zuschauen, wie die Krankmach-Nahrungsindustrie und die sexuelle Unterdrückungsindustrie neue esssüchtige Dauerkunden heranschaffen.

Die Pseudo-Medizin steht grundsätzlich unter dem Verdacht, krankmachende Sachen zu empfehlen und dann an Behandlungen zu verdienen. Es mutet unwahrscheinlich an, dass unsere Gene mitgekommen sein sollen mit allem, was die Nahrungsindustrie an Neuerungen jedes Jahr entwickelt. Es dürfte viel wahrscheinlicher sein, dass unsere Genetik mit diesen Neuerungen überhaupt nicht zurecht kommt, nur die Profite kommen zurecht…. Und was völlig fehlt ist: Unterdrückung der Sexualität erzeugt Essucht als Ersatzbefriedigung. Gorillas haben strahlend weiße Zähne, bitte mal jahrelang Nutella essen und wie Gorillas keine Zähne putzen, dann besteht der ganze Mund nur aus Fäulnis, Verwesung, Eiter und Gestank, genetisch wohl keine Passung, oder?

Da meine ideale Gesundheitsreform noch nicht umgesetzt ist, haben wir es mit einem Fehlanreize-System zu tun, wo irgendwann der Mensch mißbraucht wird zum Zwecke des Profits. Bitte meine Gesundheitsreform überall teilen, sie ist unsere einzige Chance, Schutz zu finden vor der fehlentwickelten Pseudo-Medizin. Diese Sendung hier könnte überschrieben sein: Von MediPharma finanziert. Aber eben nicht enttäuschend, die Massenmedien erfüllen einfach ihre Gegenleistung für die Werbemillionen der Konzerne. Hirschhausen zeigt nur, was ich immer sage: Die kritischen Aspekte sind bei Ärzten immer nur die Spitze des Eisbergs, der Eisberg besteht aus Sozialisation mit gewinnbringender Pseudowissenschaft. Diese unbewußten Verbrecher (sie glauben ja ihr pseudowissenschaftliches Wahngebäude) unterstützen, wo sie nur können, die immunschwächende Nahrungs-Vergiftungs-Industrie und sabbern dann: Immunschwäche kann man nur durch uns beheben, Geld, Profit, Mehr…… Die Pseudo-Mediziner glauben ihre durch Fälschung und Irrtum erzeugten Zahlen und fragen nie: Wer hat die Studie bezahlt? Welche Fehlinterpretationen, welcher Betrug steckt drin? Habe ich die Statistk gefälscht? Wer mit einer geldbringenden Irrtums-Ideologie verseucht ist, wird jede Studie verfälschen, die er in Angriff nimmt. Da hilft nur meine Evolutionsanalyse, dann weiss ich, was ich wie gewichten muss. Alle Aussagen des Finanzgeschäftes Pseudo-Medizin muss ich mit dem Faktor 0 oder O,1 extrem niedrig gewichten. In hundert Jahren wird die Menschheit sagen: Oh Gott, die MediPharmaMafia hat mehr Menschen abgeschlachtet als Hitler, Stalin, Mao usw. alle zusammen und hoch 3…. Bei der Brustkrebs-Propaganda wird nicht ein sabbernder Pseudo-Mediziner mit Dollarzeichen in den Augen gezeigt, der sagt: Ich behaupte als der, der mit dieser Behauptung Geld verdienen will, das sei gefährlicher Brustkrebs usw. Diese Behauptung von Geldschefflern wird einfach so von Plasberg geglaubt als Gottesurteil. Das ist Wahnsinn..

(Statistische) Daten und entsprechende angebliche Fakten kann ich nach Belieben manipulieren, fast jeder meiner Mitstudenten hat das in seinen wissenschaftlichen Arbeiten getan.

Ausserdem reicht eine einzige Alternativerklärung, um eine ganze Studie zusammenbrechen zu lassen: Eine (aus mangelnder Intelligenz des Forschers heraus) übersehene Alternativerklärung der Ergebnisse führt zum Wissenschaftsirrtum, zusammen mit dem Wissenschaftsbetrug ist das das Wesen der Pseudowissenschaften, wie Sie zu 90 Prozent unsere Universitäten verschandeln. Ich hatte hunderte von medizinischen Studien analysiert, und entweder waren es Wissenschaftsbetrug oder extrem mangelnde Intelligenz und mangelhafte statistische Ausbildung, die zu völlig unzulässigen Interpretationen führten. Daraus habe ich den realistischen Schluss gezogen, dass der Satz richtig ist: Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast, und musste seriöse Wissenschaft auf das Fundament von Naturgesetzen stellen anstatt auf Fehlinterpretationen von Daten.

Letztlich kann man sagen, dass Wissenschaft immer nur so gut ist, wie der Wissenschaftler klug ist. Alle Forschungs-Daten, Zahlen usw. stehen unter dem dringenden Verdacht, dass der Wissenschaftler immer nur seine Meinung bestätigt, da unser altes Wissenschafts-Paradigma ganz leicht Fehler oder aktiven Betrug zulässt, die dazu führen, dass die Zahlen seine Meinung bestätigen, aber keinerlei BEWEIS für die Wahrheit seiner Meinung sind, sondern nur die zahlenmässige Wiederholung seiner Meinung.

Da hilft nur ein Paradigmen-Wechsel hin zur Evolutions-Analyse, die zeigt, was wahr sein kann und was nicht.

Meine angeblichen Behauptungen sind die Anwendung der evolutionsbiologischen Naturgesetze, der einzige neue Ausweg aus der Pseudowissenschaft. Das Ergebnis der Evo-Analyse lautet: Die wirtschaftlichen Fehlanreize, die wir Bürger der Medizinforschung gesetzt haben und für die wir alle die Schuld haben, lassen ausschließlich uns schädigende fehlerhafte Studien zu, da realistische Studien die Medizin wirtschaftlich schon längst zum Aussterben gebracht hätten, da wir keinen Belohnungsschlüssel für Gesundheitsförderung zugelassen haben in unserem fehlkonstruierten Wirtschaftssystem.

Wenn Sie einen Fehler in meiner Arbeit finden wollten, müssen Sie in den Videos aufweisen, wo ich die Naturgesetze Variation und Selektion falsch anwende und warum die Selektionsprozesse doch den guten Arzt statt des Krankmachers ermöglichen. Das habe ich aber tausendmal durchdacht, die Selektionsgesetze erlauben nicht das Überleben auch nur eines einzigen gesundheitsförderlichen Arztes. Wenn Sie mir zeigen wollten, dass es auch nur einen gesundheitsförderlichen Arzt auf der Welt geben könne, dann wäre das das Gleiche, wie wenn Sie aufweisen wollten, dass ein Fluss bergauf fließen kann.

Übrigens, der Arzt hier im Video schildert ja den Wissenschaftsbetrug bzw. Wissenschaftsirrtum ebenfalls. Wahrscheinlich aufgrund eines höheren Redlichkeits- und Intelligenzfaktors, verglichen mit seinen Kollegen. Und doch ist als sicher anzunehmen, dass auch er unzählige medizinische Forschungsirrtümer für Wahrheiten hält und damit die Kinder und sich selber schädigt. Medizin muss völlig neu gestartet werden, wie in meinen Videos erläutert.

Auch der 2. Teil zeigt deutlich, dass man unendlich über die Daten streiten kann, welche nun Irrtum oder Betrug sind. Die finanziellen Interessen müssen als Gewichtungsfaktor immer berücksichtigt werden: Wo keine finanziellen Interessen sichtbar sind, kann man Daten ein wenig stärker gewichten bzw. ernst nehmen. Wo finanzielle Interessen bzw. Selektionsprozesse vorliegen, sollte man Daten mit äußerster Vorsicht betrachten. Diesen völlig wackeligen Bereich verlässt man nur durch die Evolutionsanalyse, wo man auf dem Boden von Naturgesetzen argumentiert statt auf Basis immer fragwürdiger Daten.

Als weltbester Wissenschaftler wurde ich ja bezeichnet, weil ich über eine größere Wissensbasis verfüge. Von daher gehe ich nur ganz kurz auf Ihre Punkte ein, da ich Ihnen hier nicht meine 8 Bücher wiederholen kann:

Wie gesagt, sind die evolutionsanalytischen Behauptungen vielfach mehr wert als jede Studie dieser Erde.

Schamanenmodell ist zeitgemäß, weil an den Ressourcenflüssen alles heutige identisch ist.

Es gibt hunderte Einzeldaten, die als Daten natürlich mit äußerster Vorsicht zu gewichten sind, die dafür sprechen, dass Menschen vor 250 000 Jahren einen viel höheren Prozentsatz ihrer genetisch bedingten potentiellen Lebenserwartung ausschöpften als heute. Der Spiegel brachte ja die Daten: Mehr Geld für Medizin, kürzere Lebenserwartung. Diese Formel gilt für alle Industrienationen.

Dass Menschen in den letzten Jahren etwas größere Prozentsätze ihres genetischen Potentials ausleben, hängt mit den Kampfkräften der Gesellschaft gegen die Medizin und die gleichermassen in Verruf geratene Nahrungsindustrie zusammen. Nur wer gegen Medizin und Nahrungsindustrie vehement ankämpft, lebt deutlich länger. Der naiv gläubige Unterschichtprolet verreckt ganz früh an Krebs und Co, hat aber bis dahin schon viele Neukunden hinterlassen.

Die Studien sind pseudowissenschaftlich, in der ganzen Medizin gibt es wahrscheinlich nicht eine einzige Studie, die einer wissenschaftskritischen Analyse standhält, es handelt sich um pseudowissenschaftliche Verkaufsförderungen.
Unzählige Reportagen zeigen, dass unzählige med. Massnahmen nicht vom Markt genommen werden, obwohl das Nutzen-Risiko-Verhältnis extrem schlecht ist, weil damit zu viel Geld verdient wird und immer irgendwo noch ein käuflicher Professor ist, der den Nutzen überhöht einschätzt.Alle Daten, die ich studieren durfte und an denen keine finanziellen Interessen erkennbar waren, sprechen dafür, dass sogar noch bis vor 10 000 Jahren die Menschheit eine Ausgeburt von Kerngesundheit war, man wurde also nicht von sich aus krank.Die Lebenserwartung in von uns schwer durch Kolonisierung und Missionierung beeinträchtigten Kulturen ist sehr kurz, in nicht von uns beschädigten Kulturen oft viel höher, eben weil die Medizin fehlt.Aber ich will und kann Sie gar nicht überzeugen, denn alles ist eine Intelligenzfrage, und Intelligenz ist nicht willentlich beeinflussbar. Echte Wissenschaftler mit höchster Intelligenz kommen ganz von selbst dahin, dass sie alles von Richard Dawkins studieren. Nur darüber bekommt man eine echte wissenschaftliche Grundausbildung und kann die Evolutionsanalyse nachvollziehen als den einzigen soliden Beweis in Wissenschaft. Und ich wette, dass Sie nicht alle Bücher von Dawkins mehrfach studiert haben.Es gibt viele Menschen, die auf den Hinweis weltbester Wissenschaftler einfach sehr sorgfältig hinhören und spüren, dass es die Wahrheit ist, auch wenn sie weder die intellektuelle noch die Bildungs-Basis dafür haben, aber manchmal reicht irgendwie der gesunde Menschenverstand dieser Leute dafür aus, sich dem Urteil der Spitzenprofessoren über mein Lebenswerk anzuschliessen.Nur für solche Menschen schreibe ich im Internet. Mit unseren Systemen verwobene Menschen kann ich niemals überzeugen, ist in der Demokratie auch überhaupt kein Ziel. Es geht ausschließlich um einen Weg zu 51 Prozent Wählerstimmen. Und das geht wahrscheinlich nur über einen hochintelligenten Mächtigen, der versteht, und dann seinen Einfluss massenmedial so geltend macht, dass 51 Prozent meine Gesundheitsreform wählen. Anderen deren Pseudowissenschaftlichkeit aufzuzeigen, ist für mich da völlig uninteressant.Habe auf My Text und Video der Heinrich-Böll-Stiftung hochgeladen. Wer auch das nicht versteht und die vernichtende Kritik am Gesundheitssystem und seinen Fehlanreizen nicht versteht, sein Problem. Aufgrund der 150 000 Jahre lang wirkenden Fehlanreize ist es als absolut unwahrscheinlich zu erachten, dass auch nur eine Studie über Impfungen auch nur irgend etwas mit Wahrheit zu tun haben könnte. Die Böll-Stiftung hält es zwar für möglich, dass ab und zu ein einsamer Arzt sich für das Gute und gegen die Fehlanreize entscheidet. Leider weis ich sicher, dass das nicht möglich ist. Einige wenige wahre Aspekte werden auf 150 000 Jahren unwahrer Denktradition fußen, eine Mini-Spitze und darunter der riesige Eisberg unwahrer Denk– und Wissenschafts-Methodik-Tradition….Als weltbester Wissenschaftler ( auf My klicken ) merke ich an: Habe neu von der Heinrich-Böll-Stiftung Video und Text, mit vernichtendem Urteil über die Fehlanreizsituation der Medizin. Fehlanreizsituationen machen es absolut unwahrscheinlich, dass auch nur eine einzige Studie die Wahrheit sagt. Fehlanreize brauchen nur einen winzigen Denkfehler zu begünstigen, schon ist die Studie Lüge. Aber Schluss: Meine Videos ermöglichen 10 mal mehr Gesundheit und Lebensglück, wers haben will, schaut sie, wer nicht, nicht. Tschüß.

Epigenetik: Vielleicht handelt es sich nur darum, dass, wenn z.B. Nahrungsmangel besteht, der Körper einen gewissen Spielraum hat, sich kurzfristig anzupassen und feinzujustieren auf seine aktuellen Lebensbedingungen hin. Vielleicht werden auch Gene abgeschaltet im Sinne einer Einsparung, vielleicht sogar der Bauchspeicheldrüse. Kommt bei den Kindern oder Enkeln dann üppiges krankmachendes Industriefressen auf den Tisch, dann bekommen diese Leute wegen der ererbten Feinjustierung ihres Genoms ganz besonders schnelle Probleme. Daraus möchte die MediMafia wieder Riesenprofite machen, statt noch extremer auf gesunde Ernährung zu achten. – Sozusagen eine kleine Feinjustierungs-Prise Lamarckismus im viel bedeutsameren Darwinismus.

Falsch: In der letzten von der schlechten Tauschvariante unbeeinflussten Phase vor 400 000 bis 250 000 Jahren weisen alle Knochenfunde auf Seuchenfreiheit hin. Alle Seuchen beginnen sogar erst vor 10 000 Jahren mit der teuflschen nahrungsindustriellen Erfindung von Ackerbau und Viehzucht, als die minderwertige Nahrung schlagartig mickrigere anfälligere Menschlein erzeugte.

Falsch: In den ärmsten Regionen sterben die Leute nach der Impfung nicht mehr an Pocken, dafür aber an allem möglichen anderen. Milliardenprofite nur für den Austausch der Todesart, sinnloser Unfug.

Falsch: Alle relevanten sind keine bewußten Verschwörungen, sondern die nicht-bewußte Akkumulation von gewinnbringenden Wissenschafts-Irrtümern, das zeigen meine Videos haarklein auf.

Tatsächlich lehnen Ärzte viele med. Maßnahmen für sich selber ab, die sie anderen verschreiben. Aber die meisten hochproblematischen Pseudo-Therapien wenden sie auch bei sich selber an, deswegen gehören Ärzte zu den kränksten Gruppen. Sie glauben ihre Irrtumsreligion auch selber.

Falsch: Wildtiere gibt es nicht mehr: Der Wirtschafts-wahnsinnige Mensch zerstört überall die natürlich-vitalen Lebensbedingungen von Tieren. Ausserdem: Wenig erfolgreiche Arten werden möglicherweise über Seuchen selektiert, homo sapiens ist aber die erfolgreichste Art und sollte von Natur aus, ohne unsere schlechte Tauschform, völlig seuchenfrei und überbevölkerungs-frei sein.

 

Weil die Welt nicht so gut und so einfach ist, wie sie hier naiv erklärt wird, nach dem Motto: Ich glaube auch noch an den Osterhasen. Nein, Lehrer haben ein Interesse am Wachstum von Lehrertum, dafür müssen sie so schlecht wie möglich unterrichten. Ärzte haben ein Interesse an Wachstum, also ist die Medizin mittlerweile eine der größten Gefahren für Deine Gesundheit. Über meine Reformen sollte mal ein Video gemacht werden.

Mit Viren müssen wir uns nicht mehr beschäftigen, wenn wir die immunschwächenden Einflüsse beenden. Bei der 2. Hälfte des Videos handelt es sich um Werbung für noch mehr Geld für die PharmaMediMafia. Es geht ums Geldmachen. Ginge es um unsere Gesundheit, müssten man den Menschen nur erklären, was alles ihre Immunabwehr gegen die Viren schwächt. Will man aber Milliarden machen, darf man genau das niemals tun. Ohne z.B. die immunschwächende Fehlernährung keine Milliardengewinne.

Das Internet ist voll von Videos, die die Schulmedizin für eine unrealistische Religion halten,, aber die ignorieren Sie. Irgendjemand hat Ihnen gesagt, die Medizin sei dafür da, Ihre Gesundheit zu verbessern. Und als naiver und gehorsamer Sklave glauben Sie das einfach. Als Sie als Kind zum erstenmal zum Arzt gebracht wurden, hat er Ihnen ein schockierend wahres Video gezeigt, das Sie aufgeklärt hat über die Gefährlichkeit von Süssigkeiten, hat Ihnen verwesende Zähne mit ihrem Gestank gezeigt? Nein hat er nicht!!! Und höchstwahrscheinlich haben Sie jetzt ein paar kranke Zähne. Damit allein ist schon bewiesen, dass die Medizin dazu da ist, Sie blind in die Krankheit hineinlaufen zu lassen ohne Sie davor zu warnen, damit man Sie abkassieren kann. Und meine Videos könnten Ihnen veranschaulichen, wie das Abkassieren für eine „Behandlung“ den Keim für Ihre nächste Krankheit setzt, um Sie bald wieder abkassieren zu können. Das ist Medizin, ein unbewußtes Verbrechen an der Menschheit. Aber das glauben Sie natürlich nicht, Beileid.

Trotz aller guten Aspekte von Mausfeld – warum fragen Sie ihn nicht: Die von Ihnen angedachten Reformen, wie verhindern die, dass mich der nächste Terrorist erschiesst, ich zum Kanonenfutter im nächsten Krieg werde, mir eine Fehldiagnose Krebs verabreicht wird und ich dann totgemetzgert werde, und wie heben Ihre Reformen die Unterdrückung meines Liebeslebens auf? – Dann wird er ehrlicherweise antworten müssen, dass das seine Reformen nicht alles können, aber genau all das können meine Reformen.

Sie übersehen die alternative Möglichkeit: Ungesunde Ernährung führt zu Immunschwäche, durch schlechte Hygiene kommt es zur Überforderung der Abwehr und jetzt erst können die Pocken überhaupt zum Problem werden. Mein Wirtschaftssystem einführen, bestmögliche Ernährung, ausgewogenes Verhältnis von Hygiene und Immuntrainung durch Spielen im Dreck ermöglicht uns die Einsparung von Impf-Kosten und -Risiken. Problem gelöst.

Wenn ich Senf die Frage stelle: Wie schützt mich Ihre Forschung vor dem nächsten Terroranschlag auf mich, vor dem nächsten Krieg, vor meinem Tod durch Krebs, wie helfen Sie mir zu einem weniger unterdrückten Liebesleben? Ach, können Sie nicht? Warum reden Sie dann? Das hat doch mit meinem Leben als Mensch nichts zu tun.

Als weltbester Wissenschaftler ( auf My klicken ) merke ich an: Die Zeitangaben, wann homo sapiens sich von homo erectus abspaltete, wandern seit Jahrzehnten rückwärts, liegen aktuell schon bei ca. 250 000 Jahren. In armen Ländern sehen wir heute ungesündeste Lebensumstände und ungesündeste Ernährung, was automatisch zu Krankheitsanfälligkeit führt und damit zu Kindersterblichkeit. Bei verbesserten Lebensumständen und Ernährungsbedingungen geht die Krankheitsanfälligkeit auch ganz ohne das Geldmachen durch Impfungen zurück. Aber es gibt nur ein Heilmittel, meine Reformen. Weil wir dann die gesündestmöglichste Ernährung bekommen, und die Kinder wieder im richtigen Dreck spielen werden und so immuntrainiert werden und resistent werden. Ohne meine Reformen kommen Sie immer wieder in einen unentwirrbaren Wust von chaotischen Verwicklungen, die unentwirrbar scheinen, weil die Knoten an der richtigen Stelle entknotet werden müssen.

Als weltbester Wissenschaftler ( auf My klicken ) merke ich an: Leider fehlt Sinn insgesamt das Verständnis über die ungeheure Schädlichkeit unserer Soz. Marktwirtschaft und die riesigen Glückschancen durch meine REFORMEN. Etwas härter formuliert: Wie kann man nur so wenig von der Welt verstehen, dass man nicht ständig laut schreit: Ihr Bürger seid in Lebensgefahr: Jede Sekunde könnt Ihr von Terroristen, die unsere Soz. Marktwirtschaft hervorgebracht hat, umgebracht werden oder im nächsten Krieg zum Kanonenfutter werden. Oder Euer Arzt knallt Euch eine Fehldiagnose Krebs an den Kopf, und spätestens ein paar Jahre später seid Ihr tot. Und Euer Liebesleben ist garantiert armselig und zutiefst unterdrückt. Beendet die teuflische Soz. Marktwirtschaft…
Abgesehen davon vermute ich, dass Flassbeck versucht, als Sozial-Manipulator die Reichen dazu zu manipulieren, etwas abzugeben, damit ihre Produkte gekauft werden. Dabei reicht es denen auch, wenn ihresgleichen Produkte kaufen, was aus den Armen wird, kann in dem Teufelssystem Soziale Marktwirtschaft völlig egal sein. Für die Reichen ist es doch völlig o.k. wenn die Armen nur noch für die Reichen produzieren, und selber gerade so eben nicht verhungern, aber bloß nicht auch noch konsumieren, was ja die Erde auch für die Reichen nur verdrecken würde. Je weniger die Sklaven konsumieren, desto besser für die Lebensqualität der Reichen, ihre Sicherheitstruppen müssen nur auf eventuelle Revolutionen aufpassen. Aber wir kommen immer in chaotische Verwicklungen, sobald wir uns auf das Wahnsinns-System Soziale Marktwirtschaft einlassen. In meiner Wohlfühlnoten-Ökonomie heilt das alles wieder aus, weil die Menschen wieder zusammen kommen und der Krieg zwischen arm und reich endet.

Weil Ihr Gehirn und das vieler anderer traurigerweise nicht dazu ausreicht, dass wir ein teuflisches Gesundheitssystem geschaffen oder mindestens zugelassen haben, in dem sich DMSO, MSM usw. in keinster Weise rechnen, keine ausreichenden Profite liefern. Wenn Ihre Intelligenz ausreichen würde, die LÖSUNGEN (auf My klicken) überall zu verbreiten, würde sich rasch alles ändern. Reicht Ihre Intelligenz nicht dazu aus, wird alles noch viel schlimmer werden, wegen Ihres Gehirnes. Und ich muss trauernd hilflos zuschauen, denn Sie sind die Demokratie.

 

Als weltbester Wissenschaftler habe ich mir viele Ihrer Videos angehört. Für mich ist das die naive Sicht eines Professors durchschnittlicher, für die Komplexität des Gegenstandes nicht ausreichender Intelligenz. Z.B. hoffe ich, dass Sie noch intelligent genug sind, zu erahnen, dass (versteckte), die Medieninhalte betreffende Wechselwirkungen entstehen können, wenn ein Konzern Millionen für Werbespots- oder -anzeigen an Medien bezahlt. Wofür Ihre Intelligenz hoffentlich noch ausreicht, ist, durch Studium meiner Videos zu verstehen, dass noch viel verstecktere und kompliziertere (katastrophale) Wechselwirkungen entstehen. (Auf My klicken). In den Kommentaren auch vieler intelligenterer Professoren in den Videoinfos sehen Sie, wie intelligente Hirne reagieren, an den Daumen runter sehen Sie, wie intelligenzgeminderte Gehirne reagieren. Falls Ihr Gehirn nicht überfordert ist, würde ich mich sehr freuen über eine Nachricht.

 

Genau so funktioniert Gehirnwäsche durch Massenmanipulation: Eben dass das Opfer der Manipulation seine veränderten denaturierten Gefühle nicht mehr hinterfragen kann und sich so selber in der glücksunterdrückenden konsumerzwingenden Rolle festhält. Befreien Sie sich, die Einengung der Sexualität auf die Monogamie wurde erfunden, um Ihnen zu schaden, um Ihr Leben langweilig zu machen, damit Sie mehr shoppen gehen, wodurch Sie letzten Endes die Erde zerstören, denn die Erde kann viele Menschen tragen, die satt werden wollen, aber sie kann uns nicht tragen, wenn alle Ersatzbefriedigungs-Sucht-Konsum praktizieren, auf My klicken. Ein Beispiel aus einem Biologie-Buch könnte Ihnen zeigen, wie denaturiert Ihr Empfinden durch Erziehung ist: Ein Affenweibchen wird 24 Stunden von 20 Männchen begattet, das Sperma spritzt in hohem Bogen heraus und wird von den anderen Männchen begeistert gefressen. Auch für mich ist das schwer vorstellbar, weil ich genau wie Sie auch das Opfer der krankmachenden ecclesiogenen Erziehung bin, aber ich versuche, mich von dieser Dressur zur ant-Natürlichkeit frei zu machen.

Neben all der Unmenge wissenschaftlicher Einzeldaten, die das stützen, gibt es noch eine Art logischen Beweis: Alle Religionen verbieten ihren Opfern die Gruppenehe. Wozu? Wenn wir doch monogam wären, bräuchte man doch nichts zu verbieten. Logisch ist also: Weil alle Menschen früher und viele kleine Kulturen heute noch in Gruppenehe leb(t)en, wurde es verboten, und die Monogamie erzwungen, eben weil sie nicht unserer genetischen Natur entspricht. Logisch. Und warum doktort die Religion an unseren natürlichen Neigungen herum und betreit Gehirnwäsche bis hin zur Gefühlsumwandlung? Weil sie die übelste Dienstmagd des übelsten Raubtier-Kapitalismus ist mit der Funktion, unglückliche (Waffen-)kaufsüchtige Menschen zu erzeugen. Genauso raffiniert, wie heute professionelle Werbefirmen Massenmanipulation und Gehirnwäsche mit großem Erfolg betreiben, hat ihr religiöser Vorläufer früher das Gleiche getan. Logisch. Viele TV-Berichte zeigen, wie Hausfrauen durch die Gehirnwäsche der Werber dazu gebracht worden sind, ihre Kinder durch zuviel Putzen in Allergien zu treiben, wodurch die chemische Industrie gleich doppelt verdient: an den Putzmitteln und an den Medikamenten und Impfungen, die die Kinder dann bekommen, anstatt sie frühzeitig im natur-impfenden Naturdreck spielen zu lassen.

 

Die Gesundheitsteams könnten sich Partner in die Krankenhäuser hinein suchen, so dass die Operateure dann am meisten Honorar ausgeschüttet bekommen, wenn der Versicherte nach einer Operation danach nie mehr krank wird.

 

Sie würde noch jünger aussehen, wenn die maximal kommunistische Welt Realität wäre, My anklicken. Nur dort ist die konkrete Utopie. Precht bohrt bei ihr immer wieder nach: Wo ist die Utopie? Er sollte bei My bohren, denn nur dort ist das Konzept der idealen Gesellschaft. Ein Mensch kauft ein Auto. Aber der will doch nicht einfach ein Auto. Der will sich wohlfühlen in und mit einem Auto. Aber genau das messen wir nicht und machen nicht das Honorar des Autohändlers von dem Wohlfühlen abhängig, also verkauft der Händler auch gerne mal ein Problemauto. Außerdem bezahlen die Autokonzerne Milliarden Werbegelder an Medien, die es vorleben, mit Nachbarn keine guten Kontakte mehr zu haben, wodurch wir mehr Auto brauchen. Würden die Gewinne der Autokonzerne abhängen von unseren Wohlfühlnoten, würden die Medien wieder Vorbilder gelingender Nachbarschaftlichkeit verbreiten. So beginnt wirklich utopisches Denken.

 

Liebe Religiöswahnsinnige, wie kann ich Euch nur bekehren von Eurem Unglück? Abermillionen Menschen wurden abgeschlachtet, mussten leiden, auch wesentlich wegen des Religiösen. Es macht Euch unglücklich, setzt Euch und andere der Gefahr aus, abgeschlachtet zu werden, beschäftigt Euch erstmals mit echter Wissenschaft, auf My klicken. Nur hier liegt tausendmal mehr Glück, Gesundheit und Frieden. Man erzählt Ihnen von Göttern, um Ihnen zu schaden.

 

Als weltbester Wissenschaftler fürchte ich, dass Flassbeck das imitieren möchte, was ich tatsächlich habe: Einen Grund, warum die Reichen eine Änderung wollen können, denn ohne ihre Duldung keinerlei Veränderung. Sein Irrtum: Hohe Löhne brauchen die Reichen nicht, das sind Pseudorechnungen. Aber die Reichen brauchen meine Reformen als einzigen Schutz vor Krebs und Co., My anklicken. Wer spart, braucht keinen Schuldner. Nur wer hohe Zinsen haben will, braucht jemanden, der sein Geld leiht. Sparen ohne Zinsen geht. Die Leute im Lande dürfen nur dann nicht sparen, wenn die Produkte nicht alle exportiert werden können. Die Reichen verlagern ihre Unternehmungen auf den Exportbereich, schon ist ihnen der Inlandskonsum egal… Warum wird er nicht gehört? Weil er nicht recht hat. Der Staat kann sparen. Die Billigsklaven können zu Dumpinglöhnen arbeiten, und die Reichen verkaufen die Produkte an die anderen Reichen, und die Sklaven bekommen ein paar Körner Reis pro Tag. Reicht doch. Die Reichen fallen nicht auf die Lüge rein, sie müssten die Löhne erhöhen, sonst kommt die Katastrophe.

 

Als weltbester Wissenschaftler kann ich die absolute Wahrheit, da dieser Bereich restlos geklärt ist, zu bedenken geben: Die übelste Seite des bösartigen Kapitalismus ist die Religiosität, sie hat die evolutionsbiologische Funktion, im Sinne einer Marketing-Abteilung des Raubtier-Kapitalismus Sexualität zu unterdrücken, so die Neigung zu Ersatzbefriedigungs-Konsumsucht zu erhöhen, damit die Erde zu zerstören,- und den Waffenkauf zwecks Abschlachtung Ungläubiger zu erzwingen. Wir haben hier in D genug mit unseren eigenen Kriminellen zu tun und mit unseren eigenen kapitalistischen Religionswahnsinnigen. Auch nur einen einzigen Religiösen neu ins Land zu lassen, kann höchstens im Interesse eines gleichgültigen Kapitalisten sein. Mit meinen Reformen (My anklicken) können wir uns den Luxus problemlos leisten, die vergebenen Staatsangehörigkeiten wieder zurückzukaufen und hier eine glückliche und gesunde Gesellschaft der Aufklärung zu schaffen, ohne von einem vormittelalterlichen Gotteswahn terrorisiert zu werden, den wir mit größter Anstrengung etwas zurückdrängen konnten in unserer Geschichte und unserer Gesellschaft. In einem war ich in meinem obigen Kommentar nicht genau genug: Wir müssen Religiosität weder verbieten noch darüber überhaupt diskutieren, da bei Reform des falschen Wirtschaftssystems die Marketingabteilung Religiosität sich auch ganz von selber auflöst, da die Wirtschaft aufhören wird, an Religionen zu spenden bzw. Kirchensteuer zu zahlen. Dadurch redet bald kein Mensch mehr über das Märchen von den Göttern und Gespenstern.

 

Wahrscheinlich reicht nur dort die Intelligenz aus, den Schutz vor Krebs und Co. und die Steigerung der Lebensfreude durch meine Reformkonzepte zu erahnen:

Deutschlands High Society mit Einfluss auf die öffentliche Meinung:

1) Bertelsmann (N-TV, Gruner Jahr, RTL ….) : Mitarbeiter weltweit : 119000 / Umsatzklasse: über 11 Milliarden

2) Funke Mediengruppe / ehemals WAZ :Mitarbeiter: 13.241 in Deutschland / Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro / Gegründet: 1948

3) BurdaVerlag (zB Focus, Huffigton Post) : Mitarbeiter: 9.241 Weltweit / Umsatz: 2.456 Mio. Euro (2012) / Gegründet: 1903 Bauer Verlag lasse ich weg, da es kein direktes neoliberales USA / NATO Propagandaorgan ist. Während die Pleitemedien TAZ / EMMA seit ihrem Schwenk zum Mainstream von Springer / Spiegel Bertelsmann finanzielle/personelle Unterstützung erhalten.

4) Holtzbrinck u.a. „Die Zeit“ Zeitverlag / Bücherverlage / Handelsblatt Gruppe : Mitarbeiter: 10.000 / Umsatzklasse: 1,88 Milliarden Euro / Umsatz in 2012

5) Axel Springer Verlag Mitarbeiter (u.a. Bild, Welt,N24 ..) : 7.886 in Deutschland / Umsatzklasse: über 3 Milliarden 2015 / Gegründet: 1946

6) Rheinische Post : Mitarbeiter: 4.537 in Deutschland / Umsatzklasse: 250 – 500 Mio. Euro / Gegründet / Zeitungslizenz: 1946

7) Sueddeutscher Verlag SZ : Mitarbeiter: 3.500 in Deutschland / Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro / 1945 Lizenz für die Süddeutsche Zeitung Familie Schaub

8) DuMont Schauberg Mitarbeiter : 3.400 in Deutschland / Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro / Gegründet: 1805

9) Hannoveraner Verlagsgruppe Madsack : Mitarbeiter 3.377 in Deutschland / Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro Gegründet: 1893

10) FAZ Mitarbeiter: 1.785 in Deutschland / Umsatzklasse : 250 – 500 Mio. Euro / Gegründet: 1949 (hat die Frankfurter Rundschau übernommen)

11) Spiegel Mitarbeiter: 1.275 in Deutschland /Umsatz: 293 Mio. Euro (2013) / Gegründet: 1947

12) Münchener Zeitungs-Verlag / Merkur / Dirk Ippen Mitarbeiter: 1.100 in Deutschland / Umsatzklasse: 100 – 250 Mio. Euro 1946

13) GIRARDET Verlag, Westdeutsche Zeitung : Mitarbeiter: 320 in Deutschland / Umsatzklasse: 50 – 100 Mio. Euro / Gegründet: 1865 Eigentlich ein Ableger der Rheinischen Post (Mantel, Druck, Hetze gegen Russland, Aufruf zum Atonkrieg, poltische Ideologie), daher gibt es eigentlich nur „12“ Nato Propaganda Medien

 

Hallo Ken FM Jebsen,
Als „Weltmeister der Wissenschaften“ ein paar wissenschaftliche Argumente zum Bösen.
1. Im Film geht es darum, ob z.B. US-Personen die Sprengung der Türme initiiert hatten.
Ob es solche Akteure gibt oder nicht, ist zur Lösung des Problems völlig unbedeutend und jede Beschäftigung damit Vergeudung wertvoller Zeit, die der Reformierung dann fehlt.
2. Es spricht nicht viel dafür, dass es sich bei den BÖSEN tatsächlich um Reptiloide handelt, sondern es spricht viel dafür, dass es sich um Nachfahren Bonobo-ähnlicher Hominiden (habilis-erectus-sapiens) handelt, die eventuell als Alpha-Tiere mit den ärmsten der Erde früher in der selben Gruppe zusammengelebt haben, so wie wir heute noch Affenhorden kennen.
3. Alle Daten aus den letzten 2,5 Millionen Jahren Hominiden-Evolution sprechen für ein wahrscheinlich noch lustvolleres endorphinreicheres Liebesleben als dasjenige, das wir vom Bonobo pan paniscus kennen, z.B. Prof. Frans de Waal.
4. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sich damals ein paar Alpha-Affen-Hominiden zusammengesetzt haben, und Pläne geschmiedet haben, die ihnen das zutiefst befriedigende Liebesleben wegnehmen würden und ihnen statt dessen irgendwann später Geld und Macht statt Liebe geben würden.
5. Deswegen müssen wir davon ausgehen, dass diese verrückte Welt allen nur passiert ist, ohne Planung und Absicht, egal, welche absichtlichen Handlung eventuell heute geschehen.
6. Als Grund ist mangelnde Menschheitsintelligenz der wahrscheinlichste, auf deutsch: Es war eine Dummheit der Menschheit, diese Tauschhandels-Epoche zu starten, in der wir tragischerweise dahinvegetieren müssen.
7. Daraus folgt, dass auch Du alle Deine Geisteskräfte darauf fokusieren solltest, diese Dummheit zu durchschauen und zu korrigieren, anstatt Energien zu vergeuden für die völlig bedeutungslose Frage, wer eventuell warum die Türme sprengen liess. Ist doch völlig egal, wir brauchen eine Gesellschaftsreform, dazu brauchen wir keine weiteren Gründe. Und Verschwörung war bei alledem niemals das ursächliche Problem, mag heute als bedeutungsloses Symptom vorkommen.
8. Freue mich auf ein Telefoninterview über die fertiggestellte Gesellschaftsreform meiner acht Bücher, Vorinfos: My anklicken

9. Falls ich nichts von Dir hören sollte, hier mein Zwischenergebnis zum Internet: Dem Internet fehlt die gesellschaftsändernde Potenz, da die Normalverteilung der User verglichen mit der der Gesamtbevölkerung deutlich verschoben in Richtung geistiger Unterschicht zu sein scheint. Katzenvideos und deren millionenhohe Klickzahlen zeigen, welche Gehirne hier am Werk sind, und ähnlich ist das Niveau der meisten Kommentare. Ich erhalte auch einige Kommentare wie „genial“, aber prozentual viel seltener als in der Gesamtbevölkerung. Also sollte ich das Internet in Zukunft nur als nutzlosen Spass, etwas weniger langweilig als das völlig hirnwaschende TV konsumieren, ohne hier fälschlicherweise höhere Gehirnleistungen zu erwarten. Mein Management hat schon begonnen, z.B. meine Gesundheitsreform in die High Society zu bringen, weil dort durchschnittlich mehr Intelligenz zu finden sein dürfte und Reiche an unserem dysfunktionalen Gesundheitssystem in den Händen der teuersten Chefärzte oft noch schneller sterben als beim Billig-Landarzt. Ist dort dann auch nicht genug Intelligenz vorhanden, dann ist eh alles sinnlos, denn Gehirn wächst nicht durch Diskussion, sondern muss schon vorher genetisch gewachsen sein. (Wer das wieder nicht versteht, möge versuchen, mit dem 400 ml-Hirn eines Bonobos ein philosophisches Gespräch zu führen).
Viele Grüsse
Marc aus Köln

 

Vor 250 000 Jahren, der letzten glücklichen Menschheitsphase, waren Dürrephasen unawahrscheinlich, ausserdem haben natürliche Lebenwesen ganz andere Lösungen für Dürrephasen als Krieg: Das Ausbleiben von Schwangerschaften, resorbiert werden von Schwangerschaften und Nicht-Annehmen von Neugeborenen, wodurch man sich auf weniger Nahrung problemlos anpassen konnte. Krieg entsteht immer erst durch die Waffenhändler.

 

Alle Heilerstränge, egal ob Schul- oder Alternativ-Medizin, die schnell und einfach viel Gesundheit produzierten, sind längst ausgestorben wegen materieller Unterversorgung, weil sie ihre Kunden wegtherapiert hatten. Übrig geblieben ist die gewinnbringende Krankheitsförderung  und -erhaltung. Als Reicher steht man hilflos einer solchen gefährlichen Armada gegenüber, und meine Reformen sind die einzige Lösung.

 

Nicht nur über Kriegstreiber, denn das Übel begann schon mit der Erfindung der schlechten Tauschform, denn in der Sekunde begann das (unbewußte) Interesse am Streit der Menschen zwecks Waffenverkauf, und am Unglück der Mensch zwecks Verkauf von Trösterchen an Konsumsüchtige. Die Geldproblematik hat das alles nur noch verschlimmert, war aber nicht der Anfangspunkt der Fehlentwicklung der Menschheit.

 

Ja, diese Sendung schreit regelrecht nach DEM SYSTEMWECHSEL (My anklicken). Denn unsere Fehlanreize heißen: Entwickele unrealistische Polizei- und Justiz-Philosophien – und Ideologien, dann fällst Du die Karriereleiter rauf als Vorgesetzter neuer Polizistenarmeen, die dann noch ineffizienter arbeiten….

 

Erprobe gerade MMS zwecks Zahnstabilisierung. Aber wir gehen an das ganze Problem falsch ran: Die Fehlanreize (nur Krankbleibende bringen Kohle) unserer schlechten Wirtschaftsform haben unsere Schulmedizin super gefährlich gemacht, aber auch alle Alternativen unterliegen den gleichen Fehlanreizen. Nach DER GESUNDHEITSREFORM (My anklicken) ziehen alle an einem Strang, weil alle am meisten verdienen, wenn wir nie mehr krank werden. Das ist die einzige echte Lösung.

 

Man erhält z.B. eine Karte seines Gesundheitsversicherungstarifes, mit dem man in seinem Haupt-Einkaufsladen die gesündesten Sachen etwas günstiger bekommt zusammen mit Beratung, denn der Lebensmittelhändler bekommt dann am meisten Gewinnausschüttung, wenn der Kunde nie krank wird. Also wird der Lebensmittelhändler seinen Einfluß auf seine Lieferanten geltend machen, nur noch das Gesündeste herzustellen, wofür auch die Umwelt gereinigt werden muss.

 

Alle Gewinne/Honorare werden abhängig gemacht von der Entwicklung unserer bei jeder Wahl mit abgegeben Wohlfühlnoten und unserer Gesundheits-Kosten und Sterbezeitpunkte = Wirtschaft im Dienste der Menschen, und nicht mehr „der Mensch als Sklave der Wirtschaft“.
Das Problem bei diesem Video ist: Wenn wir die Reicheren als Verbrecher benennen, sagen die, oh, die hassen uns, das sind unsere Feinde, und denen lassen wir gar nichts mehr übrig. Denn schließlich können diese Reicheren nicht nur die Wähler nach Belieben manipulieren, da alle Massenmedien ihnen gehorchen. Ausserdem können wir wählen, was immer wir wollen, jeder erfolgreiche Politiker ist (vor meiner Demokratiereform) korrupt und macht nur, was die Reicheren wollen. Wir haben nur die Chance, meine Reformen bekannt zu machen, dann werden die Reichen verstehen, dass sie nur so mehr Gesundheit und Lebensqualität bekommen werden, und dann werden sie meine Reformen zulassen und dann geht es uns allen viel besser.

 

Der höchstmögliche, allereinzige Gottesbeweis war: Wieso reden denn alle in der Welt von Gott, wenn es ihn doch nicht gibt? Über Götter reden alle, weil im Rahmen unserer schlechten Tauschform alle Werbepartner aller Händler von einem Sex und Ungläubige hassenden Gott reden müssen und per Spenden Kirchen dafür bezahlen müssen, wenn sie auf dem Markt überleben wollen durch Verkauf von Ersatz-Befriedigungs-Konsum-Sucht-Gütern und Waffen. Alle, die das in der Evolution nicht taten, sind als Händler ausgestorben, selektiert worden. Aha – deswegen wird also weltweit über Götter geredet: um Massen zu manipulieren. Daraus folgt, dass es niemals Götter gegeben hat, das Wort war nur ein guter Marketing-Gag. Ein höherer Beweis, dass es keine Götter und Gespenster gibt, ist absolut unmöglich und auch völlig unnötig.

Letztlich muss man vergleichen zwischen Händer A, der in seinem Dorf nicht spendet für einen neuen Priester, und Händler B, der spendet, so dass ein neuer Priester bezahlt werden kann. Händler B überlebt als Händler, weil der Priester die Menschen zum Konsum motiviert, Händler B überlebt nicht, weil kein Priester da ist, der gegen Sex und Ungläubige wettern könnte, also haben alle friedlich Sex und brauchen kaum Konsum.

Für mich ist restlos bewiesen, dass Religiosität Kindern nur eingetrichtert wird, um sie unglücklich zu machen, ihr Leben zu zerstören, sie zum Konsumsklaven zu machen und zum Kriegssklaven (gegen Ungläubige). Befreie Dich, diese Gespenster hat es nie gegeben,

Über einen Sex-liebenden Gott würde aber niemand jemals reden oder schreiben, weil niemand davon leben könnte. Aber ich kann und will Ihnen da auch nicht weiterhelfen. Im 1. Weltkrieg sind die Narren für Gott und Kaiser mit Hurraaaa in den Tod gerannt. Das will ich gar nicht verhindern, denn wenn so alle manipulierbaren Menschen niedriger Intelligenz sterben, und die Intelligenten überleben, dann können wir demokratisch endlich die bestmögliche Welt schaffen, an der uns nur die Dummen wegen ihres Wahlrechtes hindern. Also auf gehts in den neuen Kreuzzug Christentum gegen Islam, nur zu, freue mich… Wahrscheinlicher ist: Dumme glauben auch an Medizin: Auf ins Krankmach-Schlachthaus, Dumme lassen sich bereitwillig abschlachten, und die Reformen haben endlich eine demokratische Mehrheit. Die Medizin ist die einzige Selektion der Dummen, die wir noch haben…

 

 

Das freut mich zu hören, mache ich doch seit Jahren die Erfahrung, dass das Ausmaß der negativen Auswirkungen der Erfindung der prä-kapitalistischen Tauschform unterschätzt wird (Unterdrückung der Sexualität, allgemeiner: Lebensqualität zwecks Konsumsucht-Erzwingung), Religiosität als Marketingabteilung, z.B. der ersten Waffenhändler zweck Waffenkauf für Kriege gegen Ungläubige, Evolution von Krankmachsystemen statt Gesundheitssystemen, wobei in kommunistischen Staaten der Finanzdruck nicht wie im Kapitalismus war und deshalb bessere medizinische Erkenntnisse zuließ usw. Mich würde sehr interessieren, ob Ihr noch was gefunden habt, was über meine Analysen noch hinaus geht? Und über meine Reformkonzepte der Beendigung des Kapitalismus?

 

Eines meiner Bücher heißt im Untertitel Das Ende des …- Kapitalismus, da meine Wirtschaftsreform (oft auch Kommunistische Marktwirtschaft genannt) alle die negativen Folgen, die wir am Kapitalismus beklagen, behebt, bis hin zur Schere zwischen arm und reich, die sich wieder schliessen wird, am Ende wird sogar Geldabschaffung wahrscheinlich, der Mensch lebt am Ende wieder in liebevollen Kommunen, weil nur so die bestmöglichen Wohlfühlnoten, Gesundheits- und Sterbedaten erzeugt werden, während der Kapitalismus jetzt maximal Unglück, Krankheit und Gewalt erzeugt.

 

Als Jugendlicher hatte ich alle Fromm-Bücher studiert. Mein Ergebnis ist ja die Wohlfühlnoten- und Gesundheitsdaten-Wirtschaftsweise, weil wir es nicht länger zulassen dürfen, dass Kriegstreiberei Gewinne ermöglicht, Glücks- und Gesundheitszerstörung Gewinne ermöglicht, sondern nur das Gegenteil darf Gewinne ermöglichen. Die Habgier muss in Ketten gelegt werden: Nur Menschenfreundliches darf zur Honorierung führen, nicht Menschenschädigung. Und das ist die Frage der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. My anklicken zeigt die Grundidee der Wohlfühlnoten-Wirtschaftsform.

 

 

Als weltbester Wissenschaftler brauche ich das Darknet nicht. Denn es ist immer eine Dummheit, GEGEN die Reichen und Mächtigen zu kämpfen. Die Wahrheit beinhaltet auch das Lieben der Reichen und Mächtigen und das Wissen, dass ausschließlich eine Weltreform, die den Reichen und Mächtigen viel mehr Gesundheit und Lebensfreude ermöglicht, jemals realisierbar sein kann. Und da diese Reform nicht geht, ohne dass Gleiches auch für die Armen geschieht, wäre so allen gedient,

 

Diese Frau stellt aber die entscheidende Frage, die Dawkins nicht beantworten kann, sondern nur die Weltspitze der Wissenschaft: Überall wird von Gott geredet, weil unser Wirtschaftssystem viele Ressourcen spendet für die Sexualitätsunterdrückung, die die Menschen konsumsüchtiger werden läßt, auch bezüglich Waffen zwecks Tötung der UNGLÄUBIGEN. Religion ist die unglücklichmachende Marketingabteilung eines kranken Wirtschaftssystems. Nach der Wirtschaftsreform verschwindet Religiosität ganz von selber aus der Welt, My anklicken. Religion ist für niemanden eine Stütze: Sie raubt erst 100 Lebensglückspunkte, und gibt danach 20 Glückpunkte für die Mitgliedschaft in einer Gemeinde zurück. Aber die 80 Punkte Glücksverlust sind den Menschen nicht bewußt, sie halten den Sexualitätsverlust für natürlich. Die evolutionsbiologische Funktion ist die Glückszerstörung zwecks Konsumförderung. Zu dem parasitären Memplex gehört auch das unwahre Mem: Religion mache glücklich…

 

Aber genau das ist das Drama: Dass ich als der Welt-Gesundheits-Experte nicht weiß, was ich glauben soll, denn wissenschaftlich steht fest, dass die schulmedizinische Sichtweise garantiert von Fehlanreizen fehlgeleitet ist. Aber die gleichen Fehlanreize gelten auch für jede alternative Sichtweise, gerade habe ich gehört, dass Magnesium auch nicht Magnesium sei. Irgendwo gibt es immer jemanden, der z.B. natürliches Magnesium verkaufen möchte, und sagt der dann die Wahrheit oder lobt nur seine Ware? Deswegen sollten wir alle für meine Gesundheitsreform arbeiten, denn nur dann werden Millionen Forscher ausschließlich an der Wahrheit interessiert neu forschen und nicht an der Unwahrheit verdienen

 

Die Menschheit muss Spitzenwissenschaft endlich verstehen: Alle Religion hat die evolutionsbiologische Funktion, uns zum Kaufen von Waffen und anderen Konsumgütern zu verführen, früher waren unsere Religionen auch so fleißig diesbezüglich wie heute der Islam. Denken lernen, My anklicken. Es ist sooooo absurd: Religiöse sind geistig behinderte Opfer und Diener der Waffen- und Konsumsucht-Industrie und damit gemeingefährlich. Dawkins wies nach, dass fast jeder Top-Wissenschaftler knallharter Atheist ist und auf religiösen Schwachsinn keiner Art reinfällt. Und diese geistig Behinderten besitzen die wahnwitzige Frechheit, Ungläubige, also Nicht-geistig-Behinderte für Untermenschen zu halten, und die eigene geistige Behindertheit für Überlegenheit zu halten…. Unglaublich, Wahnsinn pur….

 

Wer anderen von der Körperverletzung Impfung abrät, soll ins Gefängnis gesperrt werden. Das ist die völlige Umkehrung: Ärzte haben eine Ausnahmegenehmigung, ausnahmsweise Körperverletzungen in der Illusion der Hilfe straffrei begehen zu dürfen, und wollen jetzt andere bestrafen lassen, wenn sie von den Körperverletzungen abraten. Das ist Wahnsinn…. von Ihrer Sichtweise wollen wir Sie ja auch gar nicht abbringen, wenn ein Arzt bei Ihnen Krebs „diagnostiziert“, lassen Sie sich bereitwillig abschlachten. Das ist nicht schlimm, irgendwie müssen Naive aussterben, damit nur noch die das Sagen haben, die intelligent genug sind, Fehlanreize und Paradoxien in unseren Systemen zu erkennen. Erfreulicherweise gibt hier unzählige Videos, die ganz klar sagen: Medizin ist Mord.  kann ich Ihnen zustimmen, die Alternativ- Mediziner unterstehen den gleichen Fehlanreizen wie die Schulmedizin und sind auch hoch gefährdet, genauso unbewußt betrügerisch zu sein wie die Schulmedizin. Aber ich muss eben auch extreme Naivität diagnostizieren, und ich würde Ihnen empfehlen, Ihren IQ mal messen zu lassen. Sie glauben an den Weihnachtsmann und an ein Medizinsystem, in dem tausende an Fehlanreizen zu schwersten Gesundheitsschädigungen aus pekuniären Fehlanreizen heraus führen, worüber seit Jahrzehnten fast täglich in allen Medien berichtet wird trotz der enormen Werbegelder der MediPharmaWirtschaft. Und Sie haben natürlich gar nicht erst versucht zu verstehen, worüber nur die klügsten Professoren diskutieren können     Ich trenne tatsächlich die Unfallmedizin vom Rest, wobei ich auch dort vermute, dass eine realistische naturwissenschaftliche Analyse auch dort geldmotivierte Fehler finden wird. Sie merken gar nicht, wie sehr sich selber immer wieder das Etikett naiv anheften. Ich habe in meinen Büchern aufgewiesen und evolutionsbiologisch nachgewiesen, dass die gesamte Medizinevolution eine Anhäufung von überlebenssichernden gewinnbringenden Irrtümern ist und purste Pseudowissenschaft. Aber Sie weigern sich ja, auch nur ein halbstündiges Video zu schauen, nach dem Sie vielleicht ahnen könnten, wie lebensgefährlich die Medizin ist, ganz abgesehen von meinen 8 Büchern. Übrigens hat auch Franz Konz, weit entfernt von der Fähigkeit zu evolutionsbiologischer Analyse, 1000 Seiten Medizingeschichte geschildert, die auch Sie das Grausen lehren könnte, wenn Sie lernfähig wären. Wir sollten nicht Zeit vergeuden. Ich muss mich abfinden damit, dass den meisten Menschen die Intelligenz fehlt, meine Forschungsergebnisse zu verstehen. Letzter Versuch: unter dem Gesundheitsvideo sind ein paar der Statements von Wissenschaftlern über mich. Auch sollten Sie die Kommentare unter den anderen Videos lesen. Vielleicht haben Sie ja soviel Realitätssinn, dass Sie wissen, dass über Sie das nie jemand schreiben würde, und schauen dann das Video, manchmal geschehen ja Zeichen und Wunder. Wenn das nicht hilft, soll mir Ihr Schicksal egal sein…

 

 

, von Ihrer Sichtweise wollen wir Sie ja auch gar nicht abbringen, wenn ein Arzt bei Ihnen Krebs „diagnostiziert“, lassen Sie sich bereitwillig abschlachten. Das ist nicht schlimm, irgendwie müssen Naive aussterben, damit nur noch die das Sagen haben, die intelligent genug sind, Fehlanreize und Paradoxien in unseren Systemen zu erkennen. Erfreulicherweise gibt hier unzählige Videos, die ganz klar sagen: Medizin ist Mord.

 

Völlig falsch: Neoliberalismus usw. sind nicht die Ursache. Schon unsere schlechte Tauschform ist die Ursache: Gesundheit, Wohlbefinden, Friedlichkeit und Liebeslust wurden unerwünscht, da sie nicht zu ausreichendem Konsum führten, Lösung: My anklicken

 

Dazu kommt aber noch etwas: In der Polizei wirken die gleichen Fehlanreize wie im Gesundheitswesen: Polizeiphilosophien, die zu ineffizientem Verhalten führen, vergrößern die Karrierechancen, weil der Apparat insgesamt wächst. Anstatt durchzugreifen, wird nach mehr Personal gerufen. Anstatt in Zivil durch die Städte zu streifen, Fehlverhalten zu filmen und Uniformierte zu rufen und ab zum Schnellgericht, wird nur Ineffizientes getan. Anstatt Warnschüsse abzugeben und zu signalisieren, dass bei Angriff sofort scharf geschossen wird, wird Weicheiverhalten gelehrt, damit mehr neue Kollegen bewilligt werden und man Vorgesetzter der Neuen werden kann. Täterfreundlichkeit ist das nächste Thema. Täterschutz vor Opferschutz.

Bei diesem dummen Gerede könnte man durchdrehen: Ein Verbrecher unterlässt seine Tat nur, wenn er jederzeit damit rechnen muss, dass der Passant (ältere Polizistin) neben ihm ein Polizist in Zivil ist, der ihn heimlich filmt bei seiner Tat, dann heimlich verfolgt und die Uniformierten ruft, die den Verbrecher dann einsammeln und vor einen Schnellrichter stellen, der knallhart durchgreift. Alles andere ist karriereförderndes Aufblähen von Apparaten. Lösung: My anklicken.

 

Hundertmal glücklicher als Bhutan: My anklicken. In Bhutan werden verklemmte Religions-Neurotiker befragt, was sie Verklemmtes wollen. Wissenschaft weiss, dass Menschen die vielfältige Sexualität der Gruppenehe brauchen, und die gesunde Staatsform muss es zulassen, dass die religiöse Lustfeindlichkeit sich auflösen kann.

 

Ihre Ätiologie (Ursachentheorie) der Fehlentwicklung stimmt leider nicht ganz. Als weltbester Wissenschaftler kann ich sagen: Unser schlechtes Tauschhandelssystem hat automatisch Heilertum als Geldmachmaschinerie erzwungen, und dafür trägt unser aller Dummheit die Verantwortung, und auch für die Reform ( My anklicken) Habe nach Hamer, Konz, und Robert Franz jetzt auch einige Gedanken zu Coldwell geschrieben. Auch er hat viele wertvolle Halbwahrheiten, die viel besser sind als die naive Weltsicht. Coldwell dramatisiert alles sehr stark, seine Weltuntergangstermine wurden alle nicht eingehalten, aber an vielem dürfte ein bisschen Wahres dran sein. Da er die Evolution nicht kennt, spaltet er zu sehr auf in gute und böse Menschen und Keine-Menschen. Coldwell sagt, dass fast alle Kriege Religionskriege gewesen seien. Der Waffenhändler hatte sicher auch Märchenerzähler dabei, deren Erzählungs-Götter auch zum Krieg gegen Andersdenkende aufriefen…Coldwell versteht immerhin, dass auch Heilpraktiker genauso wie alles andere den gleichen Fehlanreizen unterliegen wie die Schulmedizin. Sehr zu loben ist seine Behauptung, selber grundsätzlich und angeblich kein Geld von Kranken anzunehmen. Und seine Erkenntnis, dass die kommunistischen Staaten am ehesten wahre Wissenschaft hatten, weil Geldmachen nicht das Ziel derer Medizin war.Dr. Coldwell sagt, er weiss alles. Als weltbester Wissenschaftler (My anklicken) weiß ich leider nicht alles, aber sehr viel mehr und viel schwieriger zu Verstehendes als Dr. Coldwell. Er erkennt richtig, wie die geschäftlichen Fehlanreize die ganze Schulmedizin verdorben haben, aber wie ist es mit seinen eigenen geschäftlichen Fehlanreizen? Und ein von Fehlanreizen freies Gesundheitssystem ist doch wohl hundertmal heilsamer für die Menschheit als ausschnittsweise ein wenig rumzubehandeln, und da Krebs eine harmlose Krankheit ist, hat er natürlich leichtes Spiel. Mit den Impfungen gibt es ein Problem: Sie sind alle nicht nötig, wenn wir so leben wie vor 250 000 Jahren, also voll natürlich. Da immunisieren sich die Kinder selber gegen alles. Aber in unserer widernatürlichen Sagrotan-Umwelt kann es Probleme geben, also nicht einfach Impfungen weglassen, sondern erst Kinder im richtigen Dreck spielen lassen, und ich wäre im Moment nicht sicher, was der richtige Dreck wäre, (Bauerhofdreck, Hunde- und Wiesendreck ja, was noch?) Und was ist mit denjenigen Kindern mit einem schwachen Immunsystem, die aufgrund der Täuschung durch Parfüme, die die Partner-abweisenden Reflexe unterdrückten und so zu immunschwachen Kindern führten, die unter Naturbedingungen nie geboren würden? Was ist mit denjenigen immunschwachen Kindern, die die geldgierige Schulmedizin nicht friedlich einschlafen lässt, sondern finanziell ausschlachtet? Da sind also doch noch einige Fragen….Als weltbester Wissenschaftler habe ich mir mit Coldwell (Hamer und Robert Franz) viel Mühe gegeben. Wissenschaftlich läßt sich tatsächlich vieles überhaupt nicht halten, aber ein naives Bejahen der Schulmedizin als Gegenpart gibt die wissenschaftliche Perspektive auch nicht her, sie erscheint als ein Evolutionsprodukt aus einer Multiplikation von gewinnbringenden Irrtümern und pseudowissenschaftlichen Werbemassnahmen, und auch wenn Coldwell fälschlicherweise böse Absichten unterstellt, die in einem problematischen Evolutionsverlauf unwahrscheinlich sind, entsprechen seine Warnungen der Realität, und wo er völlig naturnah bleibt, kann man von einer Stärkung der natürlichen Selbstheilungskräfte ausgehen und von einem hochwirksamen Schutz vor den hochaggressiven lebensgefährlichen schulmedizinischen Irrwegen.

 

 

Die untenstehenden Kommentare zeigen, dass es im Internet einige Kluge gibt, die verstehen können. Aber es steht zu befürchten, dass die Normalverteilung der Internetnutzer sehr stark Richtung geistige Unterschicht verschoben ist, so dass im Internet keinesfalls 56 % zu erreichen sind. Wahrscheinlich gehört auch ein Großteil der Internetuser zu den Nichtwählern, ist von daher irrelevant. Aber wo sind die 51 Prozent erreichbar, die wir für eine Reform brauchen? Heute beginnen die Gespräche mit der geistigen Oberschicht unserer Welt, und vielleicht ist das der einzige Weg, während dümmere Menschen oft auch diejenigen Wahrheiten bekämpfen, die ein Segen für sie selber wären.

 

Ich habe gerade in deine Videos reingeschaut – sehr interessant, völlig nachvollziehbar, wunderbare Beispiele und aufrüttelnd (demnächst schaue ich mal vollständig). Ich glaube solche Leute wie du sind für Deutschland und die Menschheit wichtiger denn je. Alles Gute!

Genial lch bin auch dabei  —————–
ich zieh mit. Absolut Spitze —————
Sehr guter Vortrag!! Vor allem weil ich schon immer der Überzeugung war ,dass der Mensch so manipuliert wurde, b.z.w belogen wurde b.z.w er sich auch selber belügt.—–
wirklich interessant…

 

Die Wissenschaftsspitze erkennt: Vor 250 000 Jahren war die Lebensqualität hundertfach besser als heute für die Reichsten, also ist das Schweinesystem eine Dummheit aller Menschen, also gibt es keine Verschwörer, sondern nur Unglückliche.

Ärzte begehen unterlassene Hilfeleistung, sagen den Menschen nicht, wie sie gesund leben können. Endlich werden die Kunden krank, dann werden Antibiotika gegeben, und neue Kundschaft entsteht….

 

Beispiel Lagerungsschwindel: Der Film lässt über die vermeintlichen Segnungen der Medizin jubeln. Aber nachdem ausgeblendet wurde, was alles die Medizin an unterlassener Hilfeleistung begangen hat, bis die Steinchen endlich ihre natürliche Position verloren haben (welches natürlich lebende Tier hat jemals solch ein Problem?) und der Mensch endlich zum Kunden wurde. Genauso: Welche unterlassenen Hilfeleistungen führten zum Tumor? Ohne die krankheitsbegünstigende Medizin und sonstige Wirtschaftsordnung hätte es die Probleme gar nicht gegeben. Und das wäre unendlich viel besser gewesen als das gewinnbringende Behandeln nach großem Leiden.

 

Ein paar Hinweise: Forscher berichten von indischen Tantrikerinnen, die mit Hilfe von regelmässiger Brustwarzenstimulation erfolgreich Empfängnisverhütung betreiben. Die Kalahari-Buschleute haben Geburtenabstände bis zu 6 Jahren trotz Sexualität, eventuell aber eben wegen des Intensiv-Stillens. Bonobos bekommen trotz ständigen Sexes jahrelang kein neues Kind, solange sie stillen. Generell wird über alle höheren Säugetiere berichtet, dass sie alle Mechanismen hätten, die Überbevölkerungssituationen zuverlässig entgegensteuern würden, nur der Mensch aufgrund seiner verrückten Kultur nicht….

 

Als weltbester Wissenschaftler hatte ich über die guten Aspekte der Neuen Medizin geschrieben, siehe unten. Nach weiteren Stunden des Videoschauens kommt folgende Frage auf: Wenn ein Tier/Mensch vor dem Raubtier flieht, bedeutet das für die Muskeln Training, in Zukunft wachsen mehr Muskelfasern.  Eventuell kommt es zu einem schmerzhaften Muskelkater oder gar Faserrissen. Die Neue Medizin behauptet, dass es zeitgleich auch zu Gewebewachstum käme. Das ist aber nicht überzeugend, da jede innerkörperliche Wachstumsaktivität z.B. die Fluchtgeschwindigkeit der Maus vor der Katze reduzieren würde. Nein, es ist genau umgekehrt: Jedes Wachstum wird eingestellt und alle Stoffwechselprozesse werden ausschließlich der Erhöhung der Fluchtgeschwindigkeit untergeordnet. Dann war die Flucht erfolgreich. Jetzt repariert der Körper die entstandenen Schäden und baut zudem insgesamt mehr Muskulatur auf für die Zukunft. Wird die Muskulatur lange nicht mehr so intensiv gebraucht, kommt es zur Atrophie durch Wenig-Gebrauch, aber die ist völlig komplikationslos, schmerzlos, ohne Blutungen, Schwellungen usw. Aber die Neue Medizin postuliert, dass bei anderen Geweben der Rückbau der zusätzlich geschaffenen Zellen schmerzhaft, blutig, anschwellend usw. sein kann. Das leuchtet nicht ein. Dann wäre die Muskulatur richtig konstruiert, aber andere Gewebe wären eine Fehlkonstruktion.  — Aber ich will auch nicht zuviel von der Neuen Medizin erwarten. Wenn sie sich wirklich erheblich unterschieden hätte von den vielen anderen Ansätzen, die viel Wahres beinhalten, ohne alle Wahrheiten vereinen zu können und ohne zu erkennen, dass unser Gesundheitssystem die Grundkrankheit des Ganzen ist, dann wäre ja auch nicht ich mit meiner eigenen neuen Medizin der weltbeste Wissenschaftler, sondern Hamer…

Schade, dass Sie nicht weitergelesen haben und auch nicht meine Videos studiert haben, denn ich vermute, dass nicht meine Überlegungen, sondern die Hamerschen fehlerhaft sind. Die positiven Aspekte der Neuen Medizin hatte ich ja ausführlich geschildert, und dass auch der Glaube an die Biologischen Gesetze einen positiven Placeboeffekt hat. Aber als weltbester Wissenschaftler und bester Evolutionsbiologe bin ich der Wahrheit auch dann verpflichtet, wenn es Placeboeffekte zerstört:
Ich habe selbstverständlich bewußt die Muskulatur angeführt, eben weil sie von der Neuen Medizin nicht angesprochen wird. Denn evolutionsbiologisch ist Gewebe Gewebe, und der behauptete Unterschied zum Muskelgewebe widerspricht diametral den Evolutionsgesetzen. Alle Gewebe reagieren bei Sympathikus-Aktivierung mit Vernachlässigung von Reparatur und Aufbau, da Höchstleistung gefragt ist. Reparatur mag von Schmerzen und Komplikationen begleitet sein, da stillgelegte Muskulatur z.B. besser reparierbar ist, aber Gewebeaufbau und Abbau sind garantiert komplikations- und schmerzlos, so dass die für den Placeboeffekt hilfreiche Theorie leider falsch sein dürfte, es handelt sich also um Antibiologische Pseudogesetze, und es gibt auch nicht nur 2, sondern mindestens 3 Phasen: Belastung, Reparatur, Aufbau, Abbau, das wären sogar 4. — Wieso sollte sich Lungengewebe von der Zygote an völlig komplikationslos aufbauen, und plötzlich zu Komplikationen führen? Wenn Sie sich einen 300 Kilo-Menschen anschauen, sehen Sie, dass riesiger Platz für alles Mögliche ist, ohne Schmerzen. Genauso bei Lebergewebe? Und allen anderen Geweben? Die Evolution hat überall aufgrund ihrer echten Naturgesetze zu den gleichen Prinzipien geführt: Schmerz gibts, wenn Schonung zwecks Reparatur angesagt ist, und nicht, wenn Gewebe sich sinnvoll vergrößert. Einzig das Gehirn könnte Platzprobleme bekommen, aber auch das intensivste Gehirntraining führt meines Wissens niemals zu einem ähnlichen Wachstum wie bei den Muskelpaketen der Bodybuilder. Und ob die Ironman-Gewinner jemals ein echtes Lungenwachstum bekamen, das auf den Brustkorb drückt, wage ich sehr zu bezweifeln. Und schon gar nicht, wenn Gewebe atrophiert, sind Probleme bekannt. Ich schreibe hier ja, weil ich hoffe, Mitstreiter auf dem Weg der vollständigen Wahrheit im Gegensatz zu den überall zu findenden Halbwahrheiten zu finden. Aber ich muss mich wohl damit trösten, dass ich nicht der weltbeste Wissenschaftler wäre, wenn die anderen erkennen könnten, dass sie Halbwahrheiten anhängen. Vielleicht würde es Ihnen auch das Geschäft verderben, denn einfache Kunden brauchen simplifizierte Konzepte, Wahrheit ist da oft nur störend… Wo sind die Wenigen, denen es nicht um ein Geschäft geht, sondern um die große Lösung durch Wahrheit und Aufklärung?… Es kann sogar sein, dass viele Gewebe auf Intensiv-Gebrauch nur wenig mit Gewebevergrößerung reagieren, was dann auch das Gebäude einstürzen lassen würde. Ich verstehe ja, dass Sie die Klienten beruhigen und entspannen wollen, aber das geht auch mit der Wahrheit. Wirres Zeug ist es, wenn von Lungengewebs-Vergrößerung gesprochen wird, das dann als Tumor erscheine. Falls sich Lungengewebe überhaupt vergrößern kann, würde es im Bild niemals tumorartig aussehen, sondern wie unauffälliges Lungengewebe. Und wir können den Klienten auch direkt klarmachen, dass Krebs harmlos ist, wenn sie ihren gesamten Lebensstil schlagartig ändern und sie so entspannen, ohne die Tumoren pseudobiologisch umzuinterpretieren als naturgesetzliches normales Geschehen.

Nun zu meinem Text mit den guten Seiten der Hamerschen Neuen Medizin:     ein paar vorläufige Worte zur (Germanischen) Neuen Medizin / Heilkunde: Sehr lobenswert ist die realistische Kritik an der Schulmedizin. Das Abstand halten dazu ist alleine schon als heilsame Therapie zu erachten (auf mein Zeichen klicken) , denn der Klient ist so geschützt davor, dass sich die Schulmediziner auf die Klienten stürzen, ihnen schwerste Angstschocks verabreichen oder sie auch nur derart chronisch vergiften, dass sie zu Dauergeldquellen werden. Die Selbstheilungskräfte, die fast alles alleine schaffen, werden so durch die Neue Medizin nicht an ihrer Arbeit gehindert.  Wertvoll ist weiterhin, dass uns die Neue Medizin daran erinnert, wieviel künstliche, unnatürliche Stress- und Schock- und Liebesmangel-Situationen der heutige Mensch in unserer völlig entgleisten Welt zu verkraften hat, und dass diese einen Beitrag zu all den anderen bekannten Leidensursachen leisten.      Was fehlt, ist die (Selbst-) Erkenntnis, dass in unserer kranken Wirtschaftsform (auf mein Symbol klicken) jede Alternative zur Schulmedizin den gleichen Selektionsdrücken unterliegt wie die Schulmedizin und nach kurzer Zeit notwendigerweise zu einem ähnlich mörderischen Geschäft (Geldmachen durch Gesundheitsschädigung) werden muss. Von daher ist jede Suche des Leidenden nur nach einer schnellen Wunderlösung für jetzt ein gewaltiger Fehler. An der idealen Gesundheitsreform (auf mein Zeichen klicken) führt kein Weg vorbei, das ist die einzige echte Therapie, weil dann sofort herausgefiltert wird, welche tatsächlich die hilfreichsten Ansätze sind.  Auch die unnatürlichen Stress-, Schock- und Liebesmangel-Situationen verschwinden erst durch die Wirtschaftsreform, die die einzige echte Medizin ist.   Die Neue Medizin lenkt die Aufmerksamkeit weg von der Panikmache der Schulmedizin auf die angeblichen einzigen echten Ursachen, Schock- und Konflikt-Situationen, die man auf Nachfragen in beliebiger Menge bei jedem Menschen finden kann, nach dem Motto: Wer suchet, der findet…  Das ist aber durchaus wertvoll, denn so entspannt sich der Klient, maximaler Placeboeffekt wird ausgelöst, große Entspanntheit,  und seine Selbstheilungskräfte können in Ruhe arbeiten. Nicht so positiv ist aber, dass die Neue Medizin durch diese Blicklenkung verhindert, dass die Klienten sich noch die weltbeste Ernährungsumstellung, Nahrungsergänzung, Gesundheits- und Wirtschaftsreform, Sportart, Lebensgemeinschaft, Erweiterung ihres Liebeslebens usw.  angedeihen lassen, die ihre Gesundheit ganz wesentlich weiter fördern würden und die Überlebensrate noch einmal ganz drastisch ansteigen lassen würden.

 

Ja, genau. Als weltbester Wissenschaftler kann ich nur bestätigen: Die Schulmedizin  besteht aus geldbringenden Irrtumsgebäuden. Abwarten und immunsuprimierende Stressfaktoren abbauen dürfte eine wesentlich bessere Überlebensrate haben als Schulmedizin. Aber Ernährungsumstellung, Nahrungsergänzung (Robert Franz), Sport usw. dürften die Überlebensrate noch wesentlich bessern. Ob die Hintergrundtheorien stimmen, ist eigentlich nicht wichtig. Nach der Gesundheitsreform wird einfach herausgefiltert, welche Betreuungsart die Wohlfühlnoten, Gesundheitsdaten/ Sterbezeitpunkte der Versicherten am meisten verbessert, fertig. Und da dürfte die Neue Medizin immer besser als die Schulmedizin abschneiden, die ja Geld durch Gesundheitszerstörung macht.

 

Ja, da ist viel Wahres dran. Und die Kritik an der Schulmedizin ist voll berechtigt. Nur was die Lösungsseite anbetrifft: Erst durch die richtige Gesundheitsreform, die Wohlfühlnoten und Gesundheits- und Sterbedaten zur Grundlage der Honorarausschüttung macht (auf mein Zeichen klicken) wird es zu einer Evolution von Gesundheitswissen in Richtung Wahrheit kommen. Im Moment besteht die Vermutung, dass Hamer noch nicht ganz bei der Wahrheit ist, Ernährung usw. unterschätzt, Psyche weit überschätzt. Aber sehr zu loben ist auf jeden Fall der Versuch, neu zu denken.

Nachtrag zu meinem Kommentar. Die Messung der Gesundheitswirkung der verschiedenen Gesundheitsteams wird ergeben, ob die Neue Medizin größere Verbesserungen erzielt als andere Ansätze. Wenn ja, wird sie von anderen Gesundheitsteams übernommen. Alles, was langfristig Gesundheit fördert, wird übrig bleigen, alles andere allmählich verschwinden, Evolution der Behandlungskonzepte wird stattfinden.

Die Überprüfung am Menschen. Diesbezüglich hatte ich angedeutet, dass wir in den pseudowissenschaftlichen Psychotherapien auch immer finden, was wir suchen: Der Freud-Patient bringt passendes Material, der Jung-Patient zu Jung passendes Material. Und da jeder Mensch viele Schocksituationen erlebt in unserer schwer frustrierenden entgleisten Welt, kann ich auch immer die genau passende Schocksituation finden, die zur Theorie passt. Aber das ist kein Beweis für die direkte Kausalität und für das Nichtwirken anderer Ursachen. So wird dann der Einfluß unserer krankmachenden Nahrungsindustrie unterschätzt, der des widernatürlichen Bewegungsmangels usw. usf. Und dadurch wird nicht mit der sehr breiten Palette aller Möglichkeiten geholfen, wodurch dann auch nicht (fast) alle richtig gesund und glücklich werden können. Und die Neue Medizin sperrt sich gegen die Ausweitung der Gesamttherapie, und dadurch wäre sie mir viel zu wenig. Als ich jetzt einmal Hilfe brauchte, weil ich ja sonst alles selber mache, hat mir selbstverständlich die Schulmedizin nicht helfen können, sondern Robert Franz (siehe mein diesbezügliches Video). Wo ist der in der Neuen Medizin? Wo sind die anderen 10 hilfreichen Ansätze? Die fehlen ganz einfach, weswegen ich mich niemals der Neuen Medizin anvertrauen könnte.

An Schocks zweifele ich ja gar nicht. Sondern an dem, was danach im Körper geschieht aufgrund des Schocks und der vielen anderen mitursächlichen Faktoren, und der Behebung durch Konflikt-Lösung plus Behebung der anderen Mit-Ursachen.

Die Neue Medizin schützt die Menschen vor den lebensgefährlichen Aspekten der Schulmedizin, aber sie hat sich eine biologisch nicht überzeugende Theorie konstruiert, die Mit-Ursachen ausschließt, und deswegen müssen doch noch einige sterben und der Rest wird auch nicht so gesund, wie es möglich wäre. Auch Robert Franz ist zu einseitig, aber gemeinsam könnte es was werden…

 

Wahnsinnig traurig zu sehen, wie Menschen mit aller Vehemenz FÜR ihr eigenes Unglück kämpfen, FÜR die sexuelle Unterdrückung und Scham. Befreit Euch von der Identifikation mit Eurem Unterdrücker, studiert Lust- und Glücksfreundlichkeit, fangt an zu leben, auf mein Symbol klicken. Religion wurde nur dazu entwickelt, genau Euch von der Lebenslust fernzuhalten und Euch so zur Konsumsucht zu zwingen. Die Opfer der Manipulation kämpfen für ihr Manipuliertwerden…

 

Überall schreckliche Symptome. Einfachantwort: Da hat eine böse Gruppe einen bösen Plan. Wahre Antwort: Teuflisches Wirtschaftssystem: Schreckliche Symptome. Wirtschaftssystem ändern (auf mein Symbol klicken): Schreckliche Symptome weg. Fertig. Wo ist das Gehirn dafür?

 

Da man das Reformkonzept (auf mein Zeichen klicken) nicht kennt, versteht man nicht, dass unsere Polizei auf Ineffizienz geeicht ist, weil Karrieren vom Aufblähen der Behörde abhängen. In einer gesunden Gesellschaft würde die Polizei grundsätzlich in Zivil mit unsichtbaren Kameras überall schauen, und dann Uniformierte rufen, sobald was auffällt. Und schon wäre überall Ordnung im Lande.  Aber dann könnte man ja nicht mehr nach Millionen neuen Stellen schreien.

 

Wir leben in einem glückszerstörenden Problemsystem. Um dies zu ändern, können wir nur AUFKLÄRUNGS-Menschen gebrauchen, um die entsprechenden Wahlentscheidungen gewinnen zu können. Und: da die Menschen nicht im geringsten ahnen können, wie völlig anders sie nach der Reform leben werden, empfehle ich, sich bei jedem einzelnen Zuwanderer zu fragen, ob das der ideale Liebespartner für einen selber bzw. die eigenen Kinder wäre.

 

Da Ihnen das Wissen darüber fehlt, dass wir alle meilenweit von maximaler Gesundheit/Lebensglück entfernt sind aufgrund schwerwiegender Systemfehler, kann Ihnen auch nicht klar sein, dass jede Person, die zuwandert und ein bisschen weniger AUFKLÄRUNG mitbringt als die deutsche Bevölkerung im Durchschnitt aufweist, unsere Glückschancen dauerhaft reduziert, da nur durch maximale AUFKLÄRUNG maximales Glück möglich ist.

 

Wenn unsere Wohlfühlnoten über alles in der Gesellschaft entscheiden, hört all das auf. Wir haben es mit 3 großen Weltperspektiven zu tun: Christilich-Abendländisch, islamisch und aufgeklärt Abendländisch. Die Aufklärung hatte den Nachteil, dass sie erst nach ihrem Abschluß in der Lage ist, glückliches Leben für alle zu ermöglichen. Und das ist jetzt geschehen. Wer glücklicher leben möchte, sollte sich für aufgeklärt-abendländisch entscheiden.

 

https://www.youtube.com/channel/UC5POAhAfT8zQtsfQ8l5x79A

https://www.facebook.com/dieratgeberfueralle/?fref=ts

Ich denke schon, denn alle Versuche, sich einfach zurück zu nehmen, was mal natürlich da war, lief auf Totschlagen einiger Reicher hinaus, bei oft noch anwachsendem Unglück der Massen. Wir müssen den Reichen etwas geben, nämlich mehr Gesundheit und mehr Lebensglück durch mein System, wodurch sie nicht mehr drum herum kommen, uns allen auch die gleiche Gesundheit und ähnliches Lebensglück zuzugestehen. Denn im Moment bedeutet mehr Geld oft schnellerer gesundheitlicher Ruin durch die teuersten Chefärzte, siehe meine Videos. Nur da können wir sie packen, nirgends sonst.  Wenn Geld echtes Geliebtsein kaufen könnte und mehr Gesundheit als für weniger Reiche erhältlich wäre, hätten wir überhaupt keine Chance, denn einfache Menschen können absolut einfach manipuliert werden und werden immer das wählen, was ihnen schadet.  Aber zum Glück ist die Wahrheit, dass die teuersten Medizinprofessoren am meisten Leid zufügen und wahre Liebe nicht käuflich ist. Wenn ein einziger Reicher erkennt, dass nur meine Reform ihm mehr Gesundheit und mehr wahre Liebe bringen kann, kann er alleine den massenmedialen Umschwenk einleiten.  Nächste Woche werde ich beginnen, diesen einen Reichen zu finden, denn im Internet ist zu wenig geistige Kapazität dafür da, wie gesagt, die Massen folgen einfach den Manipulationen und sind für Wahrheit überhaupt nicht empfänglich.

 

Ein Professor stellt eine Verbindung her zwischen Tauschen und Täuschen, und genau dies beenden wir durch die ASM.

 

Irgendwann nach der Erfindung der schlechten Tauschform gab es irgendwann vielleicht die erste Gruppe, die vom Handel lebte und als nomadische Händler die anderen Gruppen besuchte. Da begann die Aufspaltung in arm und reich. Diese Überlegung bedeutet, dass wir eigentlich an der falschen Stelle diskutieren. Wie das Video sollten wir letztlich nur über die Erfindung der schlechten im Gegensatz zur guten Tauschform diskutieren. Denn da begann alles Schlechte.

 

Vor 1 Mio bis 250 000 Jahren formte sich unser Stoffwechsel in Afrika. Alles, was dort massenhaft zur Verfügung stand, stellt unser Körper nicht her. In D fehlt Sonne und damit D3, und unsere Nahrungsindustrie liefert nur noch Sachen, denen noch viel mehr fehlt. Robert Franz Videos schauen und auf mein Zeichen klicken.

 

Ja, es gibt ja sogar eine Aktion der Reichen, the giving pledge, wo sie große Teile ihres Vermögens für gute Zwecke geben wollen… Die meisten Menschen wissen nicht, wo wir Menschen herkommen: Früher lebten wir alle in Gruppen, und es gab keine von den Gruppen getrennten Herrscher in irgendwelchen Aussengruppen, sondern die heutigen Reichen waren Deine allerbesten Freunde in der damaligen Gruppe, wie das Video beschreibt. Wenn wir fixiert bleiben darauf, die Reichen nicht wieder zurück in unsere Gruppe hinein zu lassen, dann sind wir das Problem und nicht die Lösung.

 

Das Interesse der Reichen an der Versöhnung schätze ich hundertmal höher ein: Auch sie ahnen schon, dass die teuersten Chefärzte sie oft noch schneller ins Grab bringen als ein einfacher Arzt. Sie ahnen auch, dass sie auch für viel Geld im Restaurant oft nur Ungesundes bekommen. Warren Buffet hat Krebs.  Also auch ein Interesse an mehr Gesundheit und Glück. Sie haben Angst vor Entführungen, Attentaten usw. Sie ahnen auch, dass ihr Liebesleben armselig ist, weil den selben Unterdrückungs-Prozessen unterworfen wie die Masse. Viele der Spitzenverdiener haben laut Spiegel Depressionen, weil sie vor den Scherben ihres Lebens stehen: Alles Geld der Welt, und doch keine Lebensfreude und keine gute Gesundheit. Also haben auch sie ein gewaltiges Interesse daran, dass ihre Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten zukünftig alle wirtschaftlichen Prozesse menschenfreundlich steuern.

Dazu müssen die Lösungen sie nur erreichen, das geht aber nur, wenn breit diskutiert wird, denn die Reichen schotten sich heute gegen alles ab, sind nicht wie frühere Könige, die oft Wissenschaftler an ihre Höfe riefen.

 

 

Ja, da sind große Unterschiede: Das Video ist das Versöhnungs-Angebot an die Elite mit dem Ziel, gemeinsam ein besseres Leben für alle zu schafffen. Ihr Text ist geprägt vom überall verbreiteten Zorn auf die Elite.

Nur in den kommunistischen Revolutionen und ähnlichen ist es gelungen, die Elite zu töten, aber am Ende stand immer unendliches Leid für alle.

Ich fürchte, aus dieser un-versöhn-lichen Haltung heraus wird es nicht gelingen, die Massenmedien zu zwingen, denn die gehören der Elite.

Ich fürchte, die Masse hat nur die Chance der Versöhnung und der Verbündung mit der Elite, die eben auch unglücklich und krank ist, nicht die Chance des Zorns.

Ich fürchte auch, dass Robert einen KAMPF gegen den MediPharma-Komplex auf Dauer nicht gewinnen kann, sondern noch taktischer werden muss und einfach um die Monopol-erhaltenden Gesetze einen eleganten Bogen machen muss. Und dennoch kann er dann weiter allen helfen, wird aber nicht mehr abgemahnt.

Versöhnung oder zorniger Kampf heißt die Diskussion, denke ich.

 

Dieser Ansatz hier im Video plus der untenstehende Ansatz = Weltheilung:        1. Sie glauben lauter Unwahrheiten, Irrtümer, die nur existieren, um SIE unglücklich, krank und zum Gewalt-Opfer zu machen. Diese Irrtümer entstanden aus einer Eigendynamik unseres Systems heraus, nicht aus böser Absicht „böser“ Menschen heraus. Von diesen Irrtümern müssen Sie sich befreien, alles spitzen-wissenschaftliche Wissen (Befreiung durch „AUFKLÄRUNG“, den Wahrheitsanteil in Wissenschaft) dazu finden Sie hier kostenlos (Sie kommen auch ohne die kaufbaren Bücher usw. aus), ausgehend von diesem Kommentar.

2. Die Wahrheit über uns Menschen ganz kurz: Vor (Größenordnung, schätzungsweise ca.) 250 000 Jahren lebten wir (homo erectus, Beginn der Abspaltung von homo sapiens) alle in Afrika in einem relativen Paradies:

Als kooperativste, demokratischste, liebevollste, herrschaftsfreiste, unangreifbarste, friedlichste Großgruppen-Teams des Lebendigen ohne Überbevölkerungs-Tendenz (aufgrund einer Körperkontakt-Intensität zwischen Mutter und Kind, die wir uns heute nicht vorstellen können und die empfängnisverhütend wirkte) mit liebevollen Beziehungen zu allen jeweiligen Nachbargruppen.  Die heute oft als böse beschimpften Reichen & Mächtigen waren die Klügeren der Gruppe, besonders beliebt und beschmust wegen ihrer größeren Nützlichkeit für alle.

Dann erfand irgendeiner aus Versehen die schlechtestmöglichste Tauschhandelsform statt der bestmöglichsten (siehe unten), unser „Schweine-System“ (Pispers) war als Unfall geboren.

IHR Unglück wurde ab sofort unbewußtes Händlerziel, denn nur unglückliche Menschen werden Konsum-Sklaven.

Dazu wurden Irrtum und Aberglaube Standard, Wahrheit Ausnahme („AUFKLÄRUNG“).

Diese Ver-rückt-heit der Menschheit brachte auch mit sich, dass nicht mehr so sicher ist wie davor, dass die Klügsten am meisten Kinder bekommen. Dadurch fehlt Vielen die Klugheit, die die Voraussetzung dafür ist, zur bestmöglichsten Tauschform zu wechseln.

Aber wie der Wechsel als sanfter Übergang ablaufen kann, ist erforscht. Jetzt ist nur die Frage: Wo ist die Klugheit?

Aus Sicht der Spitzenwissenschaft („AUFKLÄRUNG“), die wie immer ihrer Zeit weit voraus ist, gilt: Die Lösung für ALLES (Gesundheit, Glück, Frieden usw.) & ALLE (vom ÄRMSTEN Menschen bis zum REICHSTEN & MÄCHTIGSTEN Menschen) ist da:  (Keine Angst, all die hochkomplizierte Forschung läuft auf ganz einfache, immerhin für 60 Prozent der Weltbevölkerung verstehbare Reformen hinaus):

1. Zukünftig sollen „WOHLFÜHLNOTEN“ (bei jeder Wahl abgegeben zusammen mit einigen Rückmeldungen z.B. Wie sicher fühle ich mich in meinem Wohnbezirk?) und „GESUNDHEITSDATEN“ /Sterbezeitpunkt (der neuen GESUNDHEITS-Versicherungen) jedes Menschen über alle Gewinnausschüttungen und Karrieremöglichkeiten entscheiden, damit sich alles wirtschaftliche und gesellschaftliche Handeln am GEMEINWOHL (BRUTTO-NATIONAL-GLÜCKSPRODUKT) ausrichtet,  – z.B. auch interessiert am Umweltschutz wird.

2. Zukünftig bekommt Ihr Hausarztteam dann am meisten Gewinn, wenn die Ihnen kostenlos angebotenen und nach Belieben von Ihnen besuchten Präventivkurse einen kleinen Beitrag dazu geleistet haben, dass Sie z.B. lebenslang von Krebs verschont bleiben und bessere Wohlfühlnoten abgeben. Durch das so alsbaldige Entstehen einer ungeahnten Vorbeugungswirkung werden im behandelnden Bereich weniger Ärzte gebraucht, die dann in der Medizin-Technik-Forschung Weltspitzenprodukte erforschen, und in deren Produktion entstehen dann wiederum Massen-Arbeitsplätze im Inland.

3. Zukünftig versucht ihr Lebensmittellieferant, seine Zulieferer anzuleiten zu bestmöglicher Naturbelassenheit der Nahrung, und dann Sie zu dieser gesündestmöglichen Nahrung zu verführen, eben weil er (und damit auch sein Zulieferer) nur dann hohe Gewinnausschüttungen bekommt, wenn Sie immer seltener krank werden und bessere Wohlfühlnoten abgeben.

4. Zukünftig dürfen Sie nach Änderung des Parteiengesetzes in Ihrem Bürgerhaus unter vier Rednern pro Abend wählen, wen Sie für den besten Reformer/in und Kanzlerkandidat/in halten, ohne dass innerparteiliche Seilschaften bewirken können, dass Sie die echten Reformer nie kennenlernen können.

Dass das nur gut sein kann für die Menschheit, haben fast sechzig Prozent in einer Test-Bundestagswahl auch sofort verstanden und gewählt.
Für das Gehirn der verbleibenden vierzig Prozent stellt die heutige unnatürliche völlig verdrehte gesellschaftliche Realität eine dauerhafte geistige Überforderung dar, sie müssen einfach zu ihrem eigenen Wohl von den 60 Prozent überstimmt werden in der Ersten Echten Demokratie (Konsensdemokratie kann erst funktionieren nach einer Vereinfachung durch Ver-Natürlichung der Gesellschaft).

Also nocheinmal: Das Zeitalter der Gesundheit, der Lebenslust und des Friedens sowie der Versöhnung zwischen ARM und REICH & MÄCHTIG kann beginnen, falls die Menschheits-Intelligenz dafür ausreicht:

1. Nicht die ERFINDUNG des Zinses(zinses) oder anderer Dinge hat die Menschheit zerstört, sondern die Erfindung der schlechtestmöglichsten Tausch(handels)form an Stelle der bestmöglichsten Tauschform hat die Hominidenevolution drastisch negativ beeinflußt.

2. Unsere schlechte Tauschform bedeutete das sofortige Herrschen von FEHLANREIZEN (bzw. Wirken von merkwürdigen ökologischen Nischen):

Unglück, Liebesmangel, Krankheit, Kriminalität und Gewaltbereitschaft der Massen wurden nicht-bewußtes Wirtschaftsziel, denn nur solche Massen konsumieren immer mehr Konsumgüter als Trösterchen, immer mehr Heilmittel, Polizei, Juristen und immer mehr Waffen und Sprengstoffe.
Alle (religiösen und sonstigen) Ideen (Meme), die alle Menschen unglücklich und krank machten sowie zu (Glaubens-)Kriegen aufhetzten, verbreiteten sich, die Menschheit wurde aus der Realität ver-rückt.

3. Die Pseudo-Demokratie, in der Geld über Lobbyisten alle politischen Entscheidungen einkauft, ist nur die Folge der schlechten Tauschform.

4. A. Schluß mit Klagen!  B. Versuchen zu verstehen. C. Bekanntmachen. D. Sich mit den reichen und mächtigen Opfern des Ganzen weltweit versöhnen und verbünden. E. Gemeinsam Partei machen. F. Wählen. G. Parteiengesetz in Richtung Erste Echte Demokratie ändern, bestmögliche Tauschform einführen, Fehlanreize so beseitigen. H. Fertig!

5. Ihre Chance, zu verstehen: Oben auf meinen Namen klicken, dann sehen Sie unter meiner Playlist ganz unten:    „Gesamte Playlist ansehen 1 Video“
NUR da drauf klicken, dann Playlist-Text lesen, danach Video anschauen. Falls Sie etwas davon verstehen können, würde ich mich freuen, wenn Sie sich bei mir melden.
Viele Grüsse Marc

 

Gestern abend beim Sport hatte ich den Eindruck, dass durch Robert mein Vorhofflimmern nicht mehr vorkommen kann: OPC plus Vitamin C, Carnitin, Q 10, spartium scoparium D3 scheinen endlich den Unterschied zu machen. Werde in Zukunft auch alles andere, von B12 bis x auch beim Franz-Versand bestellen, da scheint wirklich Qualität drin zu sein. Aber wir alle sollten immer wieder daran erinnern, dass wir in einer wahnsinnigen denaturierten Welt leben, die wir unbedingt heilen müssen. Deshalb: Dieser Ansatz hier im Video plus der untenstehende Ansatz = Weltheilung: 1. Sie glauben lauter Unwahrheiten, Irrtümer, die nur existieren, um SIE unglücklich, krank und zum Gewalt-Opfer zu machen. Diese Irrtümer entstanden aus einer Eigendynamik unserer Systems heraus, nicht aus böser Absicht „böser“ Menschen heraus. Von diesen Irrtümern müssen Sie sich befreien, alles spitzen-wissenschaftliche Wissen (Befreiung durch „AUFKLÄRUNG“, den Wahrheitsanteil in Wissenschaft) dazu finden Sie hier kostenlos (Sie kommen auch ohne die kaufbaren Bücher usw. aus), ausgehend von diesem Kommentar. 2. Die Wahrheit über uns Menschen ganz kurz: Vor (Größenordnung, schätzungsweise ca.) 250 000 Jahren lebten wir (homo erectus, Beginn der Abspaltung von homo sapiens) alle in Afrika in einem relativen Paradies: Als kooperativste, demokratischste, liebevollste, herrschaftsfreiste, unangreifbarste, friedlichste Großgruppen-Teams des Lebendigen ohne Überbevölkerungs-Tendenz (aufgrund einer Körperkontakt-Intensität zwischen Mutter und Kind, die wir uns heute nicht vorstellen können und die empfängnisverhütend wirkte) mit liebevollen Beziehungen zu allen jeweiligen Nachbargruppen. Die heute oft als böse beschimpften Reichen & Mächtigen waren die Klügeren der Gruppe, besonders beliebt und beschmust wegen ihrer größeren Nützlichkeit für alle. Dann erfand irgendeiner aus Versehen die schlechtestmöglichste Tauschhandelsform statt der bestmöglichsten (siehe unten), unser „Schweine-System“ (Pispers) war als Unfall geboren. IHR Unglück wurde ab sofort unbewußtes Händlerziel, denn nur unglückliche Menschen werden Konsum-Sklaven. Dazu wurden Irrtum und Aberglaube Standard, Wahrheit Ausnahme („AUFKLÄRUNG“). Diese Ver-rückt-heit der Menschheit brachte auch mit sich, dass nicht mehr so sicher ist wie davor, dass die Klügsten am meisten Kinder bekommen. Dadurch fehlt Vielen die Klugheit, die die Voraussetzung dafür ist, zur bestmöglichsten Tauschform zu wechseln. Aber wie der Wechsel als sanfter Übergang ablaufen kann, ist erforscht. Jetzt ist nur die Frage: Wo ist die Klugheit? Aus Sicht der Spitzenwissenschaft („AUFKLÄRUNG“), die wie immer ihrer Zeit weit voraus ist, gilt: Die Lösung für ALLES (Gesundheit, Glück, Frieden usw.) & ALLE (vom ÄRMSTEN Menschen bis zum REICHSTEN & MÄCHTIGSTEN Menschen) ist da: (Keine Angst, all die hochkomplizierte Forschung läuft auf ganz einfache, immerhin für 60 Prozent der Weltbevölkerung verstehbare Reformen hinaus): 1. Zukünftig sollen „WOHLFÜHLNOTEN“ (bei jeder Wahl abgegeben zusammen mit einigen Rückmeldungen z.B. Wie sicher fühle ich mich in meinem Wohnbezirk?) und „GESUNDHEITSDATEN“ /Sterbezeitpunkt (der neuen GESUNDHEITS-Versicherungen) jedes Menschen über alle Gewinnausschüttungen und Karrieremöglichkeiten entscheiden, damit sich alles wirtschaftliche und gesellschaftliche Handeln am GEMEINWOHL (BRUTTO-NATIONAL-GLÜCKSPRODUKT) ausrichtet, – z.B. auch interessiert am Umweltschutz wird. 2. Zukünftig bekommt Ihr Hausarztteam dann am meisten Gewinn, wenn die Ihnen kostenlos angebotenen und nach Belieben von Ihnen besuchten Präventivkurse einen kleinen Beitrag dazu geleistet haben, dass Sie z.B. lebenslang von Krebs verschont bleiben und bessere Wohlfühlnoten abgeben. Durch das so alsbaldige Entstehen einer ungeahnten Vorbeugungswirkung werden im behandelnden Bereich weniger Ärzte gebraucht, die dann in der Medizin-Technik-Forschung Weltspitzenprodukte erforschen, und in deren Produktion entstehen dann wiederum Massen-Arbeitsplätze im Inland. 3. Zukünftig versucht ihr Lebensmittellieferant, seine Zulieferer anzuleiten zu bestmöglicher Naturbelassenheit der Nahrung, und dann Sie zu dieser gesündestmöglichen Nahrung zu verführen, eben weil er (und damit auch sein Zulieferer) nur dann hohe Gewinnausschüttungen bekommt, wenn Sie immer seltener krank werden und bessere Wohlfühlnoten abgeben. 4. Zukünftig dürfen Sie nach Änderung des Parteiengesetzes in Ihrem Bürgerhaus unter vier Rednern pro Abend wählen, wen Sie für den besten Reformer/in und Kanzlerkandidat/in halten, ohne dass innerparteiliche Seilschaften bewirken können, dass Sie die echten Reformer nie kennenlernen können. Dass das nur gut sein kann für die Menschheit, haben fast sechzig Prozent in einer Test-Bundestagswahl auch sofort verstanden und gewählt. Für das Gehirn der verbleibenden vierzig Prozent stellt die heutige unnatürliche völlig verdrehte gesellschaftliche Realität eine dauerhafte geistige Überforderung dar, sie müssen einfach zu ihrem eigenen Wohl von den 60 Prozent überstimmt werden in der Ersten Echten Demokratie (Konsensdemokratie kann erst funktionieren nach einer Vereinfachung durch Ver-Natürlichung der Gesellschaft). Also nocheinmal: Das Zeitalter der Gesundheit, der Lebenslust und des Friedens sowie der Versöhnung zwischen ARM und REICH & MÄCHTIG kann beginnen, falls die Menschheits-Intelligenz dafür ausreicht: 1. Nicht die ERFINDUNG des Zinses(zinses) oder anderer Dinge hat die Menschheit zerstört, sondern die Erfindung der schlechtestmöglichsten Tausch(handels)form an Stelle der bestmöglichsten Tauschform hat die Hominidenevolution drastisch negativ beeinflußt. 2. Unsere schlechte Tauschform bedeutete das sofortige Herrschen von FEHLANREIZEN (bzw. Wirken von merkwürdigen ökologischen Nischen): Unglück, Liebesmangel, Krankheit, Kriminalität und Gewaltbereitschaft der Massen wurden nicht-bewußtes Wirtschaftsziel, denn nur solche Massen konsumieren immer mehr Konsumgüter als Trösterchen, immer mehr Heilmittel, Polizei, Juristen und immer mehr Waffen und Sprengstoffe. Alle (religiösen und sonstigen) Ideen (Meme), die alle Menschen unglücklich und krank machten sowie zu (Glaubens-)Kriegen aufhetzten, verbreiteten sich, die Menschheit wurde aus der Realität ver-rückt. 3. Die Pseudo-Demokratie, in der Geld über Lobbyisten alle politischen Entscheidungen einkauft, ist nur die Folge der schlechten Tauschform. 4. A. Schluß mit Klagen! B. Versuchen zu verstehen. C. Bekanntmachen. D. Sich mit den reichen und mächtigen Opfern des Ganzen weltweit versöhnen und verbünden. E. Gemeinsam Partei machen. F. Wählen. G. Parteiengesetz in Richtung Erste Echte Demokratie ändern, bestmögliche Tauschform einführen, Fehlanreize so beseitigen. H. Fertig! 5. Ihre Chance, zu verstehen: Oben auf meinen Namen klicken, dann sehen Sie unter meiner Playlist ganz unten: „Gesamte Playlist ansehen 1 Video“ NUR da drauf klicken, dann Playlist-Text lesen, danach Video anschauen. Falls Sie etwas davon verstehen können, würde ich mich freuen, wenn Sie sich bei mir melden. Viele Grüsse Marc

 

Nach einer phantastisch guten Rede von Prof. Meuthen? hier bei youttube sehe ich, dass die AfD ideal zum weltbesten wissenschaftlichen Gesellschaftsmodell passen würde. An anderer Stelle wurde immer gefragt, was mit der Ausländerfrage wäre. Das neue wiss.Gesellschaftsmodell würde am Ende dazu führen, dass sich in völlig freundschaftlicher Stimmung auch der letzte Mensch mit Migrationshintergrund aus D verabschieden würde, weil in seiner geograpischen Heimat mehr Lebensglück auf ihn warten würde als hier, wo er genetisch gar nicht hinpasst. Also: bitte liebe AfD, nehmt das weltbeste Programm zu Eurem Parteiprogramm, dann sind Euch fast sechzig Prozent der Wähler sicher:

Ich experimentiere gerade auch mit C und OPC usw. wegen Vorhofflimmern beim Sport. Aus wissenschaftlicher Sicht ist es so, dass unser Stoffwechsel sich in der Zeit vor schätzungsweise 500 000 Jahren bis vor ca. 250 000 Jahren nur genau von denjenigen Stoffen abhängig gemacht haben dürfte, die bei der in dieser Zeit üblichen Ernährungsweise ganz selbstverständlich überall und immer leicht verfügbar waren. Dann erfand die Menschheit vor ca. 250 000 Jahren die schlechtestmöglichste Tauschhandelsform, vor 10 000 Jahren dann noch den ausschließlich händlerfreundlichen Wahnsinn von Ackerbau und Viehzucht. Heute gibt es keine Ernährungsweise mehr, die uns den Stoffbedarf von vor 250 000 Jahren liefert, spätestens nach der Jugend zeigen sich die Mangelerscheinungen durch Symptome. Und eine weitgehende genetische Anpassung an die aus wirtschaftlichen Gründen drastisch reduzierten Nährstoffgehalte hat wohl nur in kleinen Ansätzen stattgefunden.  Und da die Medizin-Industrie jeden Nährstoffmangel sehnsüchtig erwartet, um daraus ein Behandlungsgeschäft zu machen, können wir Menschen uns selber bis zum Wahnsinn treiben mit der Frage, welche(r) Stoff(e) ist/sind es bei mir, an denen es mangelt, was z.B. mein Vorhofflimmern verursacht? Möglicherweise sind auch die teuersten Blutuntersuchungen gar nicht in der Lage, alle wirklich bedeutsamen Stoffe zu erfassen. Im Moment bin ich in der Hölle:  Was fehlt mir an Stoffen, die vor 250 000 Jahren nie jemandem gefehlt haben? Z.B. hatte ich Kalium genommen, bis ein Blutbild zeigte, dass ich dann zuviel hatte und so das Vorhofflimmern vielleicht noch begünstigt habe. Bei jeder der 20 Döschen, die vor mir stehen, könnte es ähnlich sein. Die einzige echte Therapie wäre, die schlechtestmögliche Tauschform in die bestmögliche abzuändern (siehe unten), wodurch alle an der Wirtschaft beteiligten alles dafür tun würden, uns wieder die Pflanzen, die denen vor 250 000 Jahren ähneln, pflücken zu lassen in riesigen Gewächshaus-Restaurants. Aber dazu muss die Menschheit das Untenstehende verstehen können. Bis dahin werden wir weiterhin wahnsinnig durch die Frage: Was fehlt mir wirklich und was schadet mir eher?

Leider bin ich derjenige Mensch auf der Welt, der am allermeisten IHR Lebensglück usw. vergrößern will und nichts anderes. WARUM?   Weil nur der Weltmeister der Wissenschaft und damit der „Aufklärung“ (ständig lobt sich die westliche Welt als „aufgeklärte“ Gesellschaft) genau versteht, wo wir Menschen herkommen, und nur er weiß ganz genau, dass nur WIR glücklicher werden können, nicht ICH.

Nur ich meine es also gut mit IHNEN, denn ich brauche IHR Glücklicherwerden, weil nur so ich auch mit IHNEN glücklicher leben kann. Wie können SIE glücklicher werden?

1. Sie glauben lauter Unwahrheiten, Irrtümer, die nur existieren, um SIE unglücklich, krank und zum Gewalt-Opfer zu machen. Diese Irrtümer entstanden aus einer Eigendynamik unserer Systems heraus, nicht aus böser Absicht „böser“ Menschen heraus. Von diesen Irrtümer müssen Sie sich befreien, alles spitzenwissenschaftliche Wissen (Befreiung durch „AUFKLÄRUNG“) dazu finden Sie hier kostenlos (Sie kommen auch ohne die kaufbaren Bücher usw. aus), ausgehend von diesem Kommentar.

2. Die Wahrheit über uns Menschen ganz kurz: Vor (Größenordnung, schätzungsweise ca.) 250 000 Jahren lebten wir (homo erectus, Beginn der Abspaltung von homo sapiens) alle in Afrika in einem relativen Paradies:

Als kooperativste, demokratischste, liebevollste, herrschaftsfreiste, unangreifbarste, friedlichste Großgruppen-Teams des Lebendigen ohne Überbevölkerungs-Tendenz (aufgrund einer Körperkontakt-Intensität zwischen Mutter und Kind, die wir uns heute nicht vorstellen können und die empfängnisverhütend wirkte) mit liebevollen Beziehungen zu allen jeweiligen Nachbargruppen.  Die heute oft als böse beschimpften Reichen & Mächtigen waren die Klügeren der Gruppe, besonders beliebt und beschmust wegen ihrer größeren Nützlichkeit für alle.

Dann erfand irgendeiner aus Versehen die schlechtestmöglichste Tauschhandelsform statt der bestmöglichsten (siehe unten), unser „Schweine-System“ (Pispers) war als Unfall geboren.

IHR Unglück wurde ab sofort unbewußtes Händlerziel, denn nur unglückliche Menschen werden Konsum-Sklaven.

Dazu wurde Irrtum und Aberglaube Standard, Wahrheit Ausnahme („AUFKLÄRUNG“).

Diese Ver-rückt-heit der Menschheit brachte auch mit sich, dass nicht mehr so sicher ist wie davor, dass die Klügsten am meisten Kinder bekommen. Dadurch fehlt Vielen die Klugheit, die die Voraussetzung dafür ist, zur bestmöglichsten Tauschform zu wechseln.

Aber wie der Wechsel als sanfter Übergang ablaufen kann ist erforscht. Jetzt ist nur die Frage: Wo ist die Klugheit?

Aus Sicht der Spitzenwissenschaft („AUFKLÄRUNG“), die wie immer ihrer Zeit weit voraus ist, gilt: Die Lösung für ALLES (Gesundheit, Glück, Frieden usw.) & ALLE (vom ÄRMSTEN Menschen bis zum REICHSTEN & MÄCHTIGSTEN Menschen) ist da:  (Keine Angst, all die hochkomplizierte Forschung läuft auf ganz einfache, immerhin für 60 Prozent der Weltbevölkerung verstehbare Reformen hinaus):

1. Zukünftig sollen „WOHLFÜHLNOTEN“ (bei jeder Wahl abgegeben zusammen mit einigen Rückmeldungen z.B. Wie sicher fühle ich mich in meinem Wohnbezirk?) und „GESUNDHEITSDATEN“ /Sterbezeitpunkt (der neuen GESUNDHEITS-Versicherungen) jedes Menschen über alle Gewinnausschüttungen und Karrieremöglichkeiten entscheiden, damit sich alles wirtschaftliche und gesellschaftliche Handeln am GEMEINWOHL (BRUTTO-NATIONAL-GLÜCKSPRODUKT) ausrichtet,  – z.B. auch interessiert am Umweltschutz wird.

2. Zukünftig bekommt Ihr Hausarztteam dann am meisten Gewinn, wenn die Ihnen kostenlos angebotenen und nach Belieben von Ihnen besuchten Präventivkurse einen kleinen Beitrag dazu geleistet haben, dass Sie z.B. lebenslang von Krebs verschont bleiben und bessere Wohlfühlnoten abgeben. Durch das so alsbaldige Entstehen einer ungeahnten Vorbeugungswirkung werden im behandelnden Bereich weniger Ärzte gebraucht, die dann in der Medizin-Technik-Forschung Weltspitzenprodukte erforschen, und in deren Produktion entstehen dann wiederum Massen-Arbeitsplätze im Inland.

3. Zukünftig versucht ihr Lebensmittellieferant, seine Zulieferer anzuleiten zu bestmöglicher Naturbelassenheit der Nahrung, und dann Sie zu dieser gesündestmöglichen Nahrung zu verführen, eben weil er (und damit auch sein Zulieferer) nur dann hohe Gewinnausschüttungen bekommt, wenn Sie immer seltener krank werden und bessere Wohlfühlnoten abgeben.

4. Zukünftig dürfen Sie nach Änderung des Parteiengesetzes in Ihrem Bürgerhaus unter vier Rednern pro Abend wählen, wen Sie für den besten Reformer/in und Kanzlerkandidat/in halten, ohne dass innerparteiliche Seilschaften bewirken können, dass Sie die echten Reformer nie kennenlernen können.

Dass das nur gut sein kann für die Menschheit, haben fast sechzig Prozent in einer Test-Bundestagswahl auch sofort verstanden und gewählt.
Für das Gehirn der verbleibenden vierzig Prozent stellt die heutige unnatürliche völlig verdrehte gesellschaftliche Realität eine dauerhafte geistige Überforderung dar, sie müssen einfach zu ihrem eigenen Wohl von den 60 Prozent überstimmt werden in der Ersten Echten Demokratie (Konsensdemokratie kann erst funktionieren nach einer Vereinfachung durch Ver-Natürlichung der Gesellschaft).

Also nocheinmal: Das Zeitalter der Gesundheit, der Lebenslust und des Friedens sowie der Versöhnung zwischen ARM und REICH & MÄCHTIG kann beginnen, falls die Menschheits-Intelligenz dafür ausreicht:

1. Nicht die ERFINDUNG des Zinses(zinses) oder anderer Dinge hat die Menschheit zerstört, sondern die Erfindung der schlechtestmöglichsten Tausch(handels)form an Stelle der bestmöglichsten Tauschform hat die Hominidenevolution drastisch negativ beeinflußt.

2. Unsere schlechte Tauschform bedeutete das sofortige Herrschen von FEHLANREIZEN (bzw. Wirken von merkwürdigen ökologischen Nischen):

Unglück, Liebesmangel, Krankheit, Kriminalität und Gewaltbereitschaft der Massen wurden nicht-bewußtes Wirtschaftsziel, denn nur solche Massen konsumieren immer mehr Konsumgüter als Trösterchen, immer mehr Heilmittel, Polizei, Juristen und immer mehr Waffen und Sprengstoffe.
Alle (religiösen und sonstigen) Ideen (Meme), die alle Menschen unglücklich und krank machten sowie zu (Glaubens-)Kriegen aufhetzten, verbreiteten sich, die Menschheit wurde aus der Realität ver-rückt.

3. Die Pseudo-Demokratie, in der Geld über Lobbyisten alle politischen Entscheidungen einkauft, ist nur die Folge der schlechten Tauschform.

4. A. Schluß mit Klagen!  B. Versuchen zu verstehen. C. Bekanntmachen. D. Sich mit den reichen und mächtigen Opfern des Ganzen versöhnen und verbünden. E. Gemeinsam Partei machen. F. Wählen. G. Parteiengesetz in Richtung Erste Echte Demokratie ändern, bestmögliche Tauschform einführen, Fehlanreize so beseitigen. H. Fertig!

5. Ihre Chance, zu verstehen: Oben auf meinen Namen klicken, dann sehen Sie unter meiner Playlist ganz unten:    „Gesamte Playlist ansehen 1 Video“
NUR da drauf klicken, dann Playlist-Text lesen, danach Video anschauen. Falls Sie etwas davon verstehen können, würde ich mich freuen, wenn Sie sich bei mir melden.
Viele Grüsse Marc

 

 

Ja, Karies ist die erste schwere ignorierte Erkrankung, die zeigt, dass alles schiefläuft. Und durch irgendwelche merkwürdigen Einflüsse werden die Kiefer kleiner, so dass die Zähne Stellungsprobleme bekommen (D3-Mangel?)
Aber ist es nicht ein Wahnsinn, dass wir aus jedem Teil unseres Lebens eine Wissenschaft machen müssen, dass wir alles (zurecht) hinterfragen müssen?
Bei meinem Vorhofflimmern (einer von 10 hat das, ausser den ganz jungen) sehe ich den umstrittenen Udo Vollmer, der behauptet, dass Kochsalzmangel zu häufigen Todesfällen durch Wasservergiftung führt, und da ich seit Jahren normalerweise keinerlei Salz zu mir nehme, könnte bei meiner Herzelektrik einfach das Natrium (mein Blutwert ist ganz am unteren Ende) fehlen, wobei die Frage ist, woher wir in der Evolution ausreichend Natrium erhielten.
Durch vegane Rohkost war ich jahrzentelang völlig krankheitsfrei, aber das Vorhofllimmern beweist: Es gibt in dieser kranken Welt gar keine gesunde Ernährungsweise mehr, weil alles denaturiert ist.
Nicht ohne Grund geben Sendungen sogar bei Phoenix und Co. immer häufiger zu, dass die Erfindung von Ackerbau und Viehzucht vor 10 000 Jahren der zentrale Großangriff auf die menschliche Gesundheit war, denn davor gab es in der ganzen Menschheitsevolution niemals Pflanzen in Feldern.
Also: Genauso wie ich werdet wahrscheinlich auch Ihr irgendwann an den Punkt kommen, dass all der Slalomlauf rund um die Fallen unserer kranken Welt mit einem vollen Crash an eine Stange endet wie bei mir mit dem Vorhofflimmern.
Nutzt die Zeit, solange Ihr sie noch habt, für den Wandel des Systems, auf dass die weltweite Wirtschaftskraft nur noch ein Ziel hat: uns wieder so leben zu lassen, dass alles harmonisch zu unserer DNS passt, und nicht mehr ständig mit ihr auf Kriegsfuß steht

 

Die Erfindung des Autos führte zu Werbung in Medien und dem nicht-bewußten Interesse daran, dass Nachbarn keinen Kontakt mehr pflegen. Dadurch sind die Menschen gezwungen, ihre wenigen Freunde mit dem Auto zu besuchen, und schon sind sie im Stress

 

Letztlich haben Menschen in Gruppen gelebt ohne Reiche und Mächtige, die waren damals nur Leistungsfähige und Nützliche. Am Ende der Reform werden wir wieder in Kommunen leben, mit den Reichen und Mächtigen, die wieder Leistungsfähige und Nützliche sind. Also Schluß mit jedem Krieg arm gegen reich.

 

Wie schaffen wir es, nicht mit den Tiefstlöhnen des Auslands konkurrieren zu müssen? Erste Voraussetzung: Die Reichen müssen sich in unseren Kommunen richtig sauwohl fühlen, also es nirgendwo schöner finden als bei uns. Dann müssen wir Grenzen ziehen und die Billigprodukte aus dem Land ausschließen und Produktionsauslagerung unterbinden und selber teurer herstellen. Dann ist niemand mehr arbeitslos, und da die Reichen bleiben wollen, wandern auch ihre Unternehmen nicht ab. Lieben wir aber die Reichen nicht, kann nichts gelingen, es sei denn wir wollten sie einsperren und dann die Illusion haben, sie würden noch unternehmerische Leistung bringen…

 

Die Rede zeigt, dass jegliches wissenschaftliches Fundament fehlt: Ihr müsstet doch aufzuzeigen versuchen, aufgrund welcher in der Art Mensch warum verankerten Grundbedürfnisse Flüchtlinge glücklicher machen könnten oder eben nicht, besonders dann, wenn wir hoffentlich bald wieder kommunistisch leben, also in Kommunen, wo sich dann die Frage der sexuellen und geistigen Attraktion eines Flüchtlings verglichen mit der sexuellen Attraktivität eines enger verwandten Menschen stellen würde. Und diese Fragen müssten den Wählern beantwortet werden, auch nach einer Analyse, z.B. dass die Reichen die Regierung dafür bestochen haben, Billigstsklaven aus aller Welt reinzulassen zwecks Lohndumping (als preiswertere Alternative zur Auslagerung der Produktion in Billigstlohnländer), was für die Wähler eben kein Vorteil ist. Die Reichen werden nur durch ihre eigenen Glücksgewinne eine gesunde Gesellschaftsordnung zulassen, die ihre materiellen Vorsprünge schmelzen lassen wird, und das kann nur der Marxismus hoch 10. Und das, was Trump verspricht, kann nur der Marxismus hoch 10, Arbeitsplätze ins Inland zurückholen: 2. Zukünftig bekommt Ihr Hausarztteam dann am meisten Gewinn, wenn die Ihnen kostenlos angebotenen und nach Belieben von Ihnen besuchten Präventivkurse einen kleinen Beitrag dazu geleistet haben, dass Sie z.B. lebenslang von Krebs verschont bleiben und bessere Wohlfühlnoten abgeben. Durch das so alsbaldige Entstehen einer ungeahnten Vorbeugungswirkung werden im behandelnden Bereich weniger Ärzte gebraucht, die dann in der Medizin-Technik-Forschung Weltspitzenprodukte erforschen, und in deren Produktion entstehen dann wiederum Massen-Arbeitsplätze im Inland. Und die Leute wählen Trump statt Links, weil sie denken: Da kommt am Ende nur ein Fidel Castro raus, und ich würde lieber auswandern nach Mallorca als nach Cuba…. Deswegen werdet Ihr Linken immer übergangen werden, Ihr vegeudet nur Euer Leben. Und im Osten denken viele bestimmt und unwiderlegbar: Wir haben schon genug damit zu tun, gegen den christlichen Quatsch anzukämpfen, wir wollen nicht auch noch gegen den muslimischen Quatsch kämpfen müssen… Oder habt Ihr Linken (ich war ja auch mal einer…) noch nicht verstanden, dass Religion die Marketingabteilung des Kapitals ist?

Und Ihr dürft gerne ein Eure Kommune Muslim/innen aufnehmen. Viel Spass. Wenn wir nach der Befreiung von der kapitalistischen Sexualitätsunterdrückung ein pralles Liebesleben geniessen, möchte ich Euer armseliges muslimisches Liebesleben sehen….

Und mit America first verspricht Trump ja, alle Weltverträge so zu machen, dass die kleinen Bürger davon profitieren, akzeptable Jobs haben, und nicht wie bisher die Reichen nur noch mehr Reichtum, ganz egal, wie es den Kleinen geht. Die Frage ist nur, ob er sich jetzt mit den Reichen zusammensetzt und Party macht und über die dummen Kleinen lacht, oder ob er die Reichen um Verständnis bittet und darauf besteht, dass die Kleinen wieder mitspielen dürfen anstelle der billigeren ausländischen Kleinen…

Und bei der Homosexualitätsfrage müsstet ihr wissenschaftlich begründen, warum die Menschheit z.B. genetisch für die Polybisexuelle Gruppenehe konstruiert ist und nicht für die kapitalistisch-religiöse Kleinfamile. Aber nichts davon… Also: Helft dort mit, wo die Wahrheit ist, siehe meinen Kommentar unten.

 

 

Den Lobbyismus werden wir nicht verbieten müssen, da die Konzerne ja nichts mehr dadurch gewinnen können. Das Statistische Bundes- und Wahlamt Wiesbaden rückt in den Blickpunkt. Wir vertrauen, dass es die Wahlergebnisse unverfälscht liefert. Jetzt müssen wir unter Strafandrohung: Lebenslänglich Gefängnis mit besonderer schwere der Schuld   stellen: Jeglichen auch nur geringsten Beeinflussungsversuch der Wohlfühlnoten- und Gesundheitsdaten-Auswertung, jeglichen Versuch des (Ver-)Kaufes von Wohlfühlnoten oder Mini-Volks-Entscheid-Wahl-Stimmen. Schon das Nicht-Geheimhalten der Tatsache, dass man zu einer Bürgerhaus-Wahl eingeladen ist, muss mit strengsten Strafen verfolgt werden, denn so erwächst ja die Gefahr eines Stimmenkauf-Versuches. Wer irgendwas am Mess-System verfälschen will, nimmt dadurch den Tod vieler Menschen billigend in Kauf als Folge der beabsichtigten Manipulation. Und er muss dann auch als Massenmörder und Volksverräter bestraft werden mit lebenslänglich ohne Wiederkehr.

 

Kurz gesagt ist meine Anregung: Kommt weg vom linken Zentralirrtum, der Euch in der Bedeutungslosigkeit festhält: Im Feindbild vom bösen Reichen. Dieses Märchen ist verbraucht, es wird niemehr eine Revolution geben, weil alle Welt überzeugt ist: Revolutionen machen viele Tote und aus einer schlechten Gesellschaft eine mindestens genauso schlechte Gesellschaft. Wendet Euch der Wahrheit zu: Der Erfindung der schlechten Tauschhandelsform und dem Wechsel zur bestmöglichen Tauschform. So schließt sich dann auch die Schere zwischen arm und reich super schnell.

 

Zu Schramm würde auch passen, dass wir mittlerweile Ingenieure aus aller Welt reinholen, um die Gehaltsvorstellungen der inländischen Ingenieure auf Drittweltniveau runter drucken zu können. Also: Industrieverbände-Lobbyisten-Geld/Pöstchen-Geschenke an Politiker-neue Gesetze. So funktioniert Scheindemokratie…

 

Z.B. finde ich die Ahnungen von Schramm toll, dass die Bildungsmisere Absicht sei.

Aber als weltbester Wissenschaftler erwarte ich nicht, dass er alles richtig durchschauen kann.

Seine Vermutung, dass Lehrer aus den Bundestag heraus absichtlich Gesetze verabschieden, die weite Schichten im Zustand des verblödeten Konsumsüchtigen festhalten, um Wachstum zu generieren, muss allermindestens ergänzt werden:

Lehrer, die unrealistische Bildungsphilosophien entwickelt hatten, wurden in jeder Generation belohnt durch eine erhöhte Nachfrage nach Lehrertum und damit verbundene zusätzliche persönliche Aufstiegsmöglichkeiten, denn die Gesellschaft ist für schlecht geschulte Kinder bereit, mehr Lehrerstunden und Schuljahre anzusetzen.

Früher waren Kinder nach 9 Jahren gut gebildet, heute nach 13 Jahren schlecht gebildet, das schreit nach 15 Jahren Lehrertum mit allen dazugehörigen Karrieremöglichkeiten.

Diese eigentliche Dynamik versteht Schramm leider nicht, aber ich bin begeistert, wie nahe dran er ist.

 

Juhuuuuuu, die Lösung für alles ist da. Schluß mit Klagen!  Bekanntmachen, Partei machen, wählen, fertig!  Einführung: Das Internet befand sich bis jetzt im Stadium der Suche. Egal, was bisher vorgeschlagen oder empfohlen wurde, die Menschen blieben immer noch bettelarm. Bettelarm an Liebeslebens-Ereignissen. Bettelarm an Gesundheit https://www.youtube.com/channel/UC5POAhAfT8zQtsfQ8l5x79A / https://youtu.be/n4AKpkpyIw4 und Lebensfreude, und das auch noch, ohne es zu merken.  Z.B. ist die im Internet so häufig angedachte Geld-Änderung Umverteilung von oben nach unten, die niemals umsetzbar ist ohne die ERSTE ECHTE DEMOKRATIE (Ab 27 Minuten: https://www.youtube.com/watch?v=GBaWeQG3ZLs# ), denn in der jetzigen Pseudo-Demokratie kaufen die Reichen alle politischen Entscheidungen.

Außerdem:  Umverteilung verdrängt nur die Reichen bei gleichzeitiger Mitnahme vieler Arbeitsplätze in andere Länder. Nur die richtige Lösung kann auch den Reichen mehr Lebenslust anbieten und sie und die Arbeitsplätze im Lande halten.

Durch Geld-Änderung ändert sich an der teuflischen Wirtschaftsmechanik selber gar nichts. Immer noch würden sich krankmachende Nahrungsprodukte auf dem Markt durchsetzen, eben weil sie billiger herzustellen sind. Immer noch würden die Fehlanreize ein krankmachendes Gesundheitssystem erzwingen. (Ab 45 Min.40 sek.: https://youtu.be/XgbundjlQk8?list=PL249DA4D0FE1D1211 )  Immer noch würden die Fehlanreize die Liebes-Ereignisrate drastisch nieder drücken. Also, wenden wir uns der echten Lösung zu:

Vor 250 000 Jahren waren all die sogenannten Bösen glückliche matriarchale Menschen mit einem erfüllten, prallen Liebesleben ohne die heutigen verzweifelten Ersatzbefriedigungs-Ver-Suche Machtssucht, Geldsucht (Geld war ja noch lange nicht erfunden), Konsumsucht, Kriegstreiberei usw. Man lebte von Luft (vorwiegend leichter Pflanzennahrung) und Liebe und war satt, zufrieden und friedlich.

Dann öffnete man aus Versehen die Büchse der Pandora, indem man die Erste schlechtestmöglichste Tauschform erfand statt der Zweiten bestmöglichen. Und all die Verwirrungen heute sind einzig und allein die Folgen dieser katastrophalen Fehl-Erfindung, die aus Menschen Monster machte.
Ab 7 Minuten 10 Sekunden: https://www.youtube.com/watch?v=GBaWeQG3ZLs#
Nur wenn die Menschheit anfängt, dies zu verstehen, können die Weichen ruckzuck umgestellt werden auf die zweite Tauschform.

Erst, wenn (bei jeder Wahl mit abgegebene) Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten (unserer zukünftigen neuartigen Gesundheits-Versicherung) über die Gewinnausschüttungen entscheiden, wird unsere geballte Wirtschaftsmacht sich übertreffen darin, nur noch gesundheitsförderliche und langfristig Wohlbefinden fördernde LEBENS-Mittel und Glücks-Mittel-und-Wege anzubieten. Das Gemeinwohl-Ökonomie-System und das islamische Wirtschaftssystem scheinen insgesamt schon ein wenig menschenfreundlicher zu sein als die Soziale Marktwirtschaft, aber sie bleiben an der Oberfläche.

Der weltberühmte Physiker Stephen Hawking und der noch viel prominentere Albert Einstein und auf Wunsch noch einer der prominentesten Wissenschaftler der Jetzt-Zeit, Richard Dawkins, die islamische Wirtschaftsordnung, die Gemeinwohl-Ökonomie und Bhutan mit seinem Bruttonational-Glücksprodukt   ermöglichen uns einen guten Einstieg in die ganze Geschichte:

Hawking ahnt ganz richtig, dass eine ERFINDUNG der Menschheit das Problem ist, und dass die Menschheit klug genug war, sie zu erfinden, aber nicht klug genug ist, um richtig mit ihr umzugehen. Und da kommt Einstein ins Spiel, der die Grundlagen für die Atombombe lieferte, die Hawking für die problematische Erfindung (neben neuen Viren aus den Laboren und der Klimakatastrophe) hält, die die Menschheit garantiert umbringen wird.

Aber zum Glück irrt da Hawking, es war schon die Erfindung der ERSTEN, SCHLECHTESTMÖGLICHEN Form des Tauschhandels, die überhaupt erst zur Erfindung der Atombombe führte, und durch einen klugen Wechsel zur ZWEITEN, BESTMÖGLICHEN Form des Tauschhandels würden die Atombomben wieder aus der Welt verschwinden können, weil die Menschheit wieder pazifistisch werden würde. Also ist mit Hawking die Frage nur: Wird die Menschheit klug genug dafür sein?

Lange bevor Geld, Banken, Zins und Zinseszins erfunden wurden, wurde die Erste, schlechtestmögliche Form des Tauschhandels erfunden anstelle der Zweiten, bestmöglichen Form. Das war der entscheidende Fehler. Behebt man dieses erste ursächliche Problem, sind Zins und Zinseszins bald kein Problem mehr.

Nur kurz seien die Unterschiede klargestellt: Die Zins-, Finanz- und Banken-Kritiker beklagen als Folge die Verarmung der Massen, den Hyper-Reichtum ganz weniger, Kriege und einiges andere mehr. Dies sind aber geradezu lächerlich harmlose Folgen, vergleicht man sie mit den der Menschheit GAR NICHT BEWUSSTEN Folgen der Ersten, schlechtestmöglichen Tauschhandelsform:

Alle, auch die reichen Menschen, werden systematisch durch eine in bester Absicht tätige aber eben wahnsinnige Lebensmittel-Industrie und ganze Armeen von Köchen in schwerste Krankheiten verführt und massivst vergiftet, in den Krankmachhäusern werden alle, auch die Reichen, in allerbester Absicht vermeintlich heilender Operationen wie Vieh abgeschlachtet, in Teile geschnitten, als Ersatzteillager ausgeplündert, radioaktiv verstrahlt, chemotherapeutisch vergiftet oder gewinnsteigernd mit Killerkeimen infiziert, und wenn all das noch nicht langt, gibt man uns mit Kriegen den Rest. (Ab 45 Min.40 sek.: https://youtu.be/XgbundjlQk8?list=PL249DA4D0FE1D1211 )   Und unsere allergrößte Glücksquelle, unser aller Liebesleben, auch das der Reichen, wird in so unvorstellbarer Weise unterdrückt, dass viele Menschen sich schon als asexuelle Wesen empfinden, woraus Massendepressionen, Massensüchte und terroristische Radikalisierungen erwachsen, denn vielen Terroristen geht es auch um die Lizenz zum Vergewaltigen und um die vielen Jungfrauen, die willig auf sie (aus Dawkins Sicht, nur als Illusion in einem illusionären Paradies) warten.

Also bitte, bevor wir uns mit den Folgen von Zins bis Banken beschäftigen, ist es tausendmal dringlicher, uns mit den Folgen der schrecklichen Ersten Form des Tauschhandels zu beschäftigen und zur Zweiten bestmöglichen zu wechseln, innerhalb derer unsere bei jeder Wahl mit abgegeben WOHLFÜHLNOTEN und unsere GESUNDHEITSDATEN zur Grundlage jeder Gewinnausschüttung gemacht werden, was Bhutans Glücksprodukt-Ideen Realität werden lassen würde und erstmals das Gemeinwohl über den Profit auf Kosten aller armen und reichen und mächtigen Menschen stellen würde, die Eigendynamik der Ersten Tauschform wäre gebrochen.

https://www.facebook.com/dieratgeberfueralle/?pnref=story


http://albert-dreistein.beepworld.de/
https://www.facebook.com/profile.php?id=100008912265625&fref=ts
https://www.amazon.de/Wohlstand-Gesundheit-f%C3%BCr-alle-Heuschrecken-Kapitalismus/dp/3897835126
https://www.neobooks.com/suche?searchTerm=pseudonymus
https://www.neobooks.com/suche?searchTerm=Marc+Dylan

Viele Grüsse
Marc

Die kleinen Fehler bei der Rechnerei waren mir auch sofort aufgefallen. Aber als weltbester Wissenschaftler erwarte ich von einem Kabarettisten nicht das Unmögliche, dass er in meiner Liga der Spitzenwissenschaftler spielt, sondern bin wie bei Volker Pispers, positiv erstaunt von manchen genialen einzelnen Ahnungen, und Schramm ahnt z.B. auch die Dinge im Gesundheitswesen ganz richtig, und ich bin schon froh über jeden einzelnen Menschen, der auch nur eine Sache ungefähr realistisch erahnt, anstatt ausschließlich Massenirrtümer zu wiederholen, zu denen auch Gesell und Co. gehören, die nur deshalb so verbreitet sind, weil sie zugleich die in Wahrheit kompliziertere Realität für einfache Gemüter wunderbar vereinfachen und zugleich eine wunderbare Tarnung für die überholte immer gleiche Platte der Revolution darstellen: Die Reichen enteignen bringt Segen…. Zur Wahrheit, die für 40 Prozent viel zu kompliziert ist, um sie je erfassen zu können, mal schauen, wozu Du gehörst:

schade, dass Dir die Welt von uns echten Wissenschaftlern so fremd ist. Darwin wußte, dass er grundsätzlich das Endergebnis zur Frage fertiggestellt hat, wie Leben grundsätzlich funktioniert. Und genauso weiß ich, dass die ganze Frage von Psyche, Memen, kultureller Evolution, Gesellschaft endgültig geklärt ist. Wir echten Wissenschaftler arbeiten in Kapiteln, die abgeschlossen werden. Nur die anderen arbeiten in einer Welt, in der durch ihre eigenen Irrtümer ständig immer noch mehr neue Fragen aufgeworfen werden… Genauso, wie Darwin vielleicht im Geiste zu Lamarck und all den anderen Phantasten zum Thema Leben gesagt hat: Tut mir leid, Chance verpasst, ich habe fertig…. Genauso ist es heute mit der Menschheitsfrage… fertig… Jetzt können sich all die Anfänger auf das nächste Kapitel stürzen: Wie die Menschheit schützen vor Einschlägen, Gammastrahlenblitzen, Sonnensystemende, Ende dieses Universums? Und am Ende wird vielleicht wieder nur ein echter Wissenschaftler dieses Kapitel schließen….

jetzt, wo die Funktion der Religion evolutionsbiologisch final aufgeklärt ist, nämlich als Umsatzförderungsabteilung unserer problematischen Wirtschaftsform (unterdrücke Sexualität, verkaufe Schokolade) usw., ist damit der maximale Beweis, dass es nie Götter gab, erbracht, mehr als die Funktion einer Unwahrheit zu klären, ist nicht möglich.

 

Endlich wurde aus Darwins Arbeit die Lösung aller Menschheitsprobleme: Die wissenschaftliche Lösung für ALLES (Gesundheit, Glück, Frieden usw.) & ALLE, vom ÄRMSTEN Menschen bis zum REICHSTEN & MÄCHTIGSTEN Menschen ist da: Der Abschluß der „AUFKLÄRUNG“, der Richard Dawkins, Richard Wrangham und Stephan Hawking nicht gelungen war: DIE WELTTHEORIE: DIE KORRIGIERTE UND KOMPLETTIERTE GENETISCH-MEMETISCHE EVOLUTIONSTHEORIE. Keine Angst, all die hochkomplizierte Forschung läuft auf ganz einfache, leicht verständliche Reformen hinaus: 1. Zukünftig sollten die Wohlfühlnoten (bei jeder Wahl abgegeben zusammen mit vielen Rückmeldungen z.B. Wie sicher fühle ich mich in meinem Wohnbezirk?) und Gesundheitsdaten (der neuen GESUNDHEITS-Versicherungen) jedes Menschen über alle Gewinnausschüttungen und Karrieremöglichkeiten entscheiden, damit sich alles wirtschaftliche und gesellschaftliche Handeln am Gemeinwohl ausrichtet, z.B. auch interessiert am Umweltschutz wird. 2. Zukünftig bekommt Ihr Hausarztteam dann am meisten Gewinn, wenn die Ihnen kostenlos angebotenen und nach Belieben von Ihnen besuchten Präventivkurse einen kleinen Beitrag dazu geleistet haben, dass Sie z.B. lebenslang von Krebs verschont bleiben. 3. Zukünftig versucht ihr Lebensmittellieferant Sie zu der gesündestmöglichen Nahrung zu verführen, eben weil er nur dann hohe Gewinnausschüttungen bekommt, wenn Sie nie krank werden und bessere Wohlfühlnoten abgeben. 4. Zukünftig dürfen Sie in Ihrem Bürgerhaus wählen, wen Sie für den besten Reformer/in und Kanzlerkandidat/in halten, ohne dass innerparteiliche Seilschaften bewirken können, dass Sie die echten Reformer nie kennenlernen können. Jeder halbwegs vernünftige Mensch sollte spüren, dass das nur gut sein kann für die Menschheit, fast sechzig Prozent haben das in einer Test-Bundestagswahl auch sofort gewählt. Also: Das Zeitalter der Gesundheit, der Lebenslust und des Friedens sowie der Versöhnung zwischen ARM und REICH & MÄCHTIG kann beginnen, falls die Menschheits-Intelligenz dafür ausreicht: 1. Nicht die ERFINDUNG des Zinses(zinses) oder anderer Dinge hat die Menschheit zerstört, sondern die Erfindung der schlechtestmöglichsten Tausch(handels)form an Stelle der bestmöglichsten Tauschform hat die Hominidenevolution drastisch beeinflußt. 2. Unsere schlechte Tauschform bedeutete das sofortige Herrschen von FEHLANREIZEN (bzw. Wirken von merkwürdigen ökologischen Nischen): Unglück, Liebesmangel, Krankheit, Kriminalität und Gewaltbereitschaft der Massen wurden nicht-bewußtes Wirtschaftsziel, denn nur solche Massen konsumieren immer mehr Konsumgüter als Trösterchen, immer mehr Heilmittel, Polizei, Juristen und immer mehr Waffen und Sprengstoffe. Alle (religiösen und sonstigen) Ideen (Meme), die alle Menschen unglücklich und krank machten sowie zu (Glaubens-)Kriegen aufhetzten, verbreiteten sich, die Menschheit wurde aus der Realität ver-rückt. 3. Die Pseudo-Demokratie, in der Geld über Lobbyisten alle politischen Entscheidungen einkauft, ist nur die Folge der schlechten Tauschform. 4. A. Schluß mit Klagen! B. Versuchen zu verstehen. C. Bekanntmachen. D. Sich mit den reichen und mächtigen Opfern des Ganzen versöhnen und verbünden. E. Gemeinsam Partei machen. F. Wählen. G. Parteiengesetz in Richtung Erste Echte Demokratie ändern, bestmögliche Tauschform einführen, Fehlanreize so beseitigen. H. Fertig! 5. Ihre Chance, zu verstehen: Oben auf meinen Namen klicken, dann sehen Sie unter meiner Playlist ganz unten: „Gesamte Playlist ansehen 1 Video“ NUR da drauf klicken, dann Playlist-Text lesen, danach Video anschauen. Falls Sie etwas davon verstehen können, würde ich mich freuen, wenn Sie sich bei mir melden. Viele Grüsse Marc

 

Am Anfang habe auch ich Freuds Märchen geglaubt und damit gearbeitet, aber als klügster Mensch der Erde konnte ich mich davon befreien und erkennen, dass Freud nur einen Weg gefunden hatte, Geld aus Menschen herauszuholen durch reines Verwalten und Festhalten von Menschen im Leiden.  Alle Psychotherapie hält die Menschen nur von denjenigen Wahrheiten fern, die ihnen den Weg zum Glück ermöglichen könnten. Somit bleiben sie eine lebenslange Geldquelle, um mehr geht es nicht.

 

3000 Millionen Jahre ist Leben sehr gut ohne Impfungen ausgekommen, bei unseren engsten Verwandten fand Prof. Frans de Waal keinerlei Krankheitszeichen in 20 Jahren der Beobachtung, wohl weil sie keinen Tauschhandel und kein Ackerbau und Viehzucht haben, was immer wieder als Anfangspunkt von Seuchen und Epidemien bezeichnet wird. Landwirtschaft korrigieren, Kinder wieder viel mehr in Naturkontakt, Problem gelöst.

 

Auch wenn ich damals die Namen aufgeschrieben hätte, es würde Sie nicht überzeugen. Als Kind hat mich Darwin auch nicht überzeugt wegen irgendwelcher Beweise, sondern wegen eines Gefühls eines zusammenhängenden logischen Gesamtbildes der Welt. Genauso suche ich nur Menschen, die schon selber kurz davor stehen, und die dann wie viele der Leser meiner Bücher spontan sagen: Ja, das ist die Welterklärungsformel, das ist rund. Denn wahrscheinlich bräuchte man Milliarden Forschungsgelder, um jeden einzelnen Punkt meiner KORRIGIERTEN UND KOMPLETTIERTEN GENETISCH-MEMETISCHEN EVOLUTIONSTHEORIE zu beweisen. Millionen Menschen waren von Marx Theorie überzeugt und handelten, obwohl (oder weil) sie falsch war. Mein Ziel kann nur sein, dass Millionen handeln, weil sie ahnen, dass es die Wahrheit ist. Und: Was könnte daran schlecht sein, wenn zukünftig die Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten jedes Menschen über alle Gewinnausschüttungen entscheiden? Was könnten Sie dagegen haben, wenn Ihr Hausarztteam dann am meisten Gewinn bekommt, wenn die Präventivkurse einen kleinen Beitrag dazu geleistet haben, dass Sie z.B. lebenslang von Krebs verschont bleiben? Was könnten Sie dagegen haben, dass ihr Lebensmittellieferant Sie zu der gesündestmöglichen Nahrung zu verführen versucht, eben weil er nur dann hohe Gewinnausschüttungen bekommt, wenn Sie nie krank werden?
Was könnten Sie dagegen haben, wenn Sie in Zukunft in Ihrem Bürgerhaus wählen dürfen, wen Sie für den besten Reformer/in in und Kanzlerkandidaten halten, ohne dass innerparteiliche Seilschaften irgendwie stören können? Jeder halbwegs vernünftige Mensch sollte spüren, dass das nur gut sein kann für die Menschheit, fast sechzig Prozent haben das in einer Test–Bundestagswahl auch sofort gewählt. Und nur diese sechzig Prozent versuche ich hier zu finden, obwohl ich ja weiß, dass im Internet die anderen 40 Prozent extrem überrepräsentiert sind.

 

Oh je, da haben sie wieder einen Pseudowissenschaftler eingeladen. Selbstmordattentäter haben nichts mit Ameisen mit ihrem Superorganismus-Dasein zu tun. Der wahre Zusammenhang: Erfindung der schlechten Tauschform, Evolution der Religion als Konsumförderungsinstrument, auch von Waffen und Sprengstoff. Illusionen von Jungfrauen und Familienmitnahme ins Paradies als Belohnung. Selbstmordattentat. Die Waffenhändler gewinnen. Wenn, dann hätte man Parallelen zum Parasitismus ziehen müssen, wo z.B. Ameisen im Dienste eines Parasiten zum Selbstmord veranlasst werden.

 

+Sky Gar keine schlechte Idee: 2 verschiedene Arten von Kindergärten. Da wäre die MediPharmaMafia aber wahrscheinlich dagegen, weil sich dann vielleicht zeigen würde, dass im Kindergarten der Ungeimpften die Kinder durchschnittlich viel gesünder sind als im Kindergarten der Geimpften. Das erinnert mich an den größten Fehler der MediMafia, als sie einmal streikten und die Sterberate der Bevölkerung in dieser Zeit drastisch runterging, weil eben die AbschlachtKrankmachHäuser still standen. Seit diesem verräterischen Streik wurde nie wieder gestreikt…

 

+War. Ja, im Internet begegnet man dem Wahnsinn…. Jahrzehntelang hat man die Massen belogen, obwohl Paläopathologen intern zugeben, dass im entscheidenden Zeitraum vor 250 000 Jahren alle Hinweise für eine krankheitsfreie Menschheit mit einer höheren relativen Lebenserwartung als heute sprechen. Der Spiegel berichtete in seiner früheren Aufklärungsmentalität, dass dort, wo mehr der Medizin angewandt wurde, mehr Krankheit und Leid vorherrschte, und wo weniger Medizin, die Menschen gesünder und älter wurden. Aber diesbezüglich hat man Sie belogen, und schon funktionere Sie, wie Sie sollen. Die Pharmakonzerne wollen und brauchen das Massengeschäft mit den Impfungen und brauchen Leichtgläubige. Ärztliches Handeln ist juristisch gesehen meist KÖRPERVERLETZUNG unter dem Vorwande der Hilfestellung, und Sie plädieren also für ein Verbrechen gegen die Menschenrechte, da Ihnen nicht bewußt ist, dass man Sie nur belogen hat, um Sie zum Agenten der Pharmakonzerne zu machen. Sie erinnern mich an die armen wahnsinnigen Amerikaner, die in dem Aberglauben, sie müssten ihrem phantasierten Gott dienen, Abtreibungsärzte und Homosexuelle ermorden, letztlich im Dienste einer höheren geldgebenden Kundenrate für die superreichen Kirchen, denn viele Kinder bedeutet später viel Geld für die Kirchen.  Aufgrund Ihrer Irrtümer sind Sie genauso gemeingefährlich wie die islamistischen Attentäter.  Interessengeleitete Fehlinformation macht aus Menschen wie Ihnen mörderische Bestien.  Bilden Sie sich erstmals im Leben, bevor es in der Welt später wieder heissen muss: Die Deutschen folgten ähnlich wie bei Hitler wieder Manipulatoren und setzten die Menschenrechte ausser Kraft. Für mich als extrem gesund Lebenden ist wahrscheinlich Ihr Körper genauso gefährlich wie der der Spanier damals für die Indios, als die Spanier, voll von Milliardenarmeen von Krankheitserregern aufgrund ihrer ungesunden Lebensweise, die Immunsysteme der Indios überforderten, weil die Spanier eben Erregerschleudern waren. Aber in der Demokratie müssen es Ihre Mitmenschen auch ertragen, dass Sie als ständiger Ansteckungsherd rumlaufen und andere Menschen infizieren, in Bus oder Bahn, Bank oder…. Wir kommen auch nicht auf die Idee, Sie zu zwangsdesinfizieren. Wir Wissenschaftler wollen, dass alle Menschen wieder kerngesund, glücklich und friedlich leben können, das geht aber nicht als belogener Diener der Pharmakonzerne. Unten der Einstieg in Bildung:

Hawking hat recht, dass es nie Götter gab, und dass eine ERFINDUNG die Menschheit gefährdet. Aber bei der Erfindungsart irrt er schon sehr. Damit ist er definitiv nicht der klügste Mensch, muss sich eventuell noch hinter Richard Dawkins anstellen, dessen Arbeit ich als der Vollender der Aufklärung und damit Weltmeister der Wissenschaften und direkter Nachfolger von Charles Darwin zum Abschluß gebracht habe, und damit Wissenschaft ganz praktisch zu DEM Schlüssel für Glück, Gesundheit und Frieden der Menschheit gemacht habe:

 

Liebe Religiöse, Religion hält Euch im Unglück fest, Ihr werdet sterben, ohne je gelebt zu haben. Ich will Euch nur die Chance bieten, dass wir alle gemeinsam hundertmal glücklicher werden. Bitte kämpft nicht weiter gegen Euer Glück. Als Weltmeister der Wissenschaften wahrlich sage ich Euch: Religion ist ein Instrument, Euer Leben unglücklich zu machen, bezüglich der Liebeslust armselig werden zu lassen, damit Ihr Konsumsuchtdrogen kauft. Befreit Euch von dem, was nur da ist, Euch unglücklich und zu Konsumsklaven zu machen. Darwin ist der letzte Aufklärer vor mir, und ohne ihn hätte ich die Glücksformel für die Menschheit nie finden können. Ihr kämpft gegen ihn, und damit gegen Euer Lebensglück.

Es ist ein mörderischer Raubtierkapitalismus, der Euer Unglück braucht und Euch solche Märchen erzählt wie das von der Nicht-reduzierbaren Komplexität. Auch der Geißelmotor hatte teilwirksame Zwischenstufen. Aber man will ja Euren Gottesglauben erzwingen, denn man braucht Euer armseliges Liebesleben, weil Ihr nur so zu Konsumsuchtsklaven werdet. Befreit Euch, die Gottesidee ist die geistige Peitsche, mit der Ihr versklavt werdet.

Als Weltmeister der Wissenschaften habe ich bewiesen, dass es keinen Gott gibt. Über Gott wird nur geredet, weil es unserer kranken Wirtschaft hilft, uns in die Konsumsucht zu treiben: Liebeslust wird verteufelt, unterdrückt, und shoppen bleibt übrig.

 

Eine echte Theorie entwickeln nur wir echten Naturwissenschaftler. Und in anderen Vorträge verrät Dürr, dass er kein echter Naturwissenschaftler ist, nicht zur Aufklärung gehört: Er spricht von einem Dialog zwischen Naturwissenschaft und Religion. Damit ist er ein Anti-Aufklärer. Das Endergebnis der Aufklärung hat jetzt erbracht, dass Religion das glückszerstörende Marketinginstrument der sozial-marktwirtschaftlichen schlechten Tauschform ist, es unterdrückt Liebeslust und erhöht so die kompensatorische Konsumsuchtrate, Shoppen statt Liebe. Also: es kann keinen Dialog geben mit der Glücks- und Naturzerstörenden Kraft schlechthin.

 

Die hohe Kindersterblichkeit war schon die Folge von Fehlentwicklungen. Vor 250 000 Jahren lebten die Mütter noch unverklemmt in einer Liebesbeziehung mit dem saugenden Kind über viele Jahre hinweg, und ohne all die giftigen Verhütungsmittel konnte sie trotz ständigen Sexes mit den Erwachsenen nicht schwanger werden, weil die Liebesbeziehung mit dem Kind natürlicherweise empfängnisverhütend wirkt. Nachdem wir wieder natürlich leben, müssen wir nur eine Lösung finden für Nachwuchs, der dann dennoch zuviel wäre, wenn überhaupt. Und auch wenn die Überbevölkerung stoppt, alle anderen Menschheitsprobleme bleiben noch. Deswegen kommen wir nicht um die echte Lösung herum

Insgesamt ist die Geschichte unwahr naiv positiv, ohne jeglichen Blick auf das innere Wohlfühlen: Wo sind die Bilder von all Leidenden in den Krankenhäusern der Welt, wo die Bilder von den zerfetzten Unfall-, Verbrechens-, Kriegs- und Terroropfern, von all den von Übergewicht und Krankheit entstellten Menschen auf den Strassen, von all den Selbstmördern, Süchtigen, Depressiven usw?

 

Ah, verstehe, da hier meine weitergehende Argumentation zensiert wurde, weil man offensichtlich keine demokratische Diskussion über das neue Gesundheits- und Wirtschaftssystem zulassen will aus diktatorischer Mentalität heraus, hatten Sie keine Chance, ein tiefes Verständnis der neuen Forschung zu gewinnen. Erster Tip: Tagelang Videos vom Super-Kabarettisten Volker Pispers schauen, bis Sie zum Schluß kommen, dass Sie eine lebenslange Gehirnwäsche hin zum Medizinkunden – und – geschäftsmann hinter sich haben, gegen die Wahrheit keinerlei Chance mehr haben wird.
Auch wenn Sie aufgrund Ihrer Sozialisation, auch der beruflichen Verbildung wahrscheinlich gegen Wahrheit immun sind, gehe ich ganz kurz auf Ihre Punkte ein und füge unten die Einführung in das Endergebnis der Forschung dazu an.
1. Früher, vor 250 000 Jahren vor dem Fehlentwicklungsbeginn herrschten keine „zurückgebliebenen“ Lebenverhältnisse mit kürzerer Lebenserwartung vor, sondern laut Knochenfunden krankheitsfreie lange Lebenserwartungen (die Menschen im Übergangsfeld von homo erectus zu h. sapiens schöpften ihre genetisch gegeben Lebenserwartung, die möglicherweise genetisch kürzer war als im weiteren Verlauf der Evolution, vollständiger aus als wir, die wir oft nur Bruchteile unserer genetisch bedingten Lebenserwartung erreichen.) Das war die Hochkultur, wir sind die zurückgebliebene Kultur, in der Kinder nicht in der Natur spielen, in der sie alle nötigen natürlichen Impfprozesse abbekommen.
Bevor Sie anderen Mist unterstellen, sollten Sie sich bei Pispers mit der Frage beschäftigen, ob Sie jemals etwas anderes aufnahmen als Gehirnwäschen.

 

Da steht mit Pispers jemand am Ende seines Lebenswerkes, viele tiefe Wahrheiten wunderbar lustig herüberzubringen. Und tieftraurig, nichts damit erreichen zu können. Und der Grund ist jetzt klar: Solange es GEGEN die REICHEN&MÄCHTIGEN geht, können es diese nicht selber verbreiten. Die Lösung war eine noch tiefergehendere Forschung, die auch die Nachteile für die Reichen&Mächtigen aufzeigt und so diese mit ins Boot holt. Versöhnt zusammen mit den Reichen&Mächtigen vereint kann die Menschheit dieses mörderische System wechseln zum bestmöglichen. Aber kann die Menschheit mit ihrem Haß auf die Reichen&Mächtigen endlich aufhören, können Sie das auch und das Teufelssystem als Menschheitsirrtum verstehen? Oder lieben Sie es, sysiphosmässig ergebnislos gegen Windmühlen anzurennen?

 

Marcus: Mir fällt gerade eine Klientin ein, die von ihrem Medizinprofessor entlassen wurde: Darmkrebs im Endstadium, noch ca. 3 Monate Lebenserwartung, Operation kontraindiziert, da chancenlos…
So kam sie zu mir in die evolutionsmedizinisch-gesundheitswissenschaftliche Gesundheitsberatung, um nichts unversucht zu lassen. Um dem Tod noch mal von der Schippe zu springen, muss man ganz radikal sein Leben umstellen, wobei eine ganz radikale Ernährungsumstellung immer der wichtigste Teil ist.
Von den ca. 20 Bereichen, in denen das Leben umgestellt werden kann, schaffte sie ca. 7 Bereiche, wobei ihr am besten gefiel, meine CD mit meiner Weiterentwicklung und Neukombination von Autogenem Training, Progressiver Muskelrelaxation nach Jacobsen und Simonton-Verfahren zur Immunaktivierung, mit denen sich auch die Professoren Reinhard und Annemarie Tausch beschäftigt hatten, mehrfach täglich fest in ihren Tagesablauf einzubauen.
Einige Monate später besuchte sie ihren Medizinprofessor wieder, und der konnte keinerlei Darmtumore mehr finden. Auf sein Fragen, was geschehen sei, schwieg sie, um sinnlosen Diskussionen aus dem Weg zu gehen…

 

Bei youtube wird eine Studie genannt, nach der Frauen schneller als Männer das Interesse am Sex mit dem Partner verlieren. Das heißt, das die weibliche Natur die Abwechslung der polybi- Gruppenehe sucht und verlangt. Aber aufgrund der Gehirnwäsche der ersten schlechten Tauschform spielen viele Frauen die Rolle derer, die nichts anderes brauche als den Partner.

 

Die unsichtbare Hand tut nichts Gutes für die Mitmenschen, sondern führt zu pestizidverseuchter Giftnahrung oder aus billigsten Zutaten hergestellten krankmachenden Geschmacksdrogen. Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten als Grundlage aller Gewinnausschüttungen führen dazu, dass tatsächlich die unsichtbare Hand immer noch gesündere Dinge liefert, ein Wettbewerb in Gesundheitsförderung und Glücksförderung entsteht, wo vorher versteckt das Gegenteil ablief. Der Film ist auch wie üblich blind für die Veränderung des Lebens der Kunden Richtung Konsumsucht: Konzerne geben Geld (unter dem Vorwande der Werbung) an Medienkonzerne. Dies löst einen Evolutionsprozeß aus: Glückszerstörende Medieninhalte erzeugen Ersatzbefriedigungs-Konsum-Tendenzen, sodass ganz versteckt nicht die Konzerne Bedürfnisse durch Produkte befriedigen, sondern die Konzerne erzeugen Ersatzbefriedigungs-Konsum-Süchte, die sie dann befriedigen. Dadurch wird die Menschheit immer unglücklicher und kränker. Das ist die unsichtbare Dynamik der freien sozialen Marktwirtschaft. Die Freiheit ist die Narrenfreiheit, über unsichtbare Evolutionsprozesse die ganze Menschheit unglücklich und krank zu machen, auf dass sie mehr kaufe von Suchtmitteln bis Medikamenten, im Englischen so schön gemeinsam als drugs bezeichnet. Und durch das Ganze werden auch die Reichen&Mächtigen immer unglücklicher und kränker, können sich nur mehr Drogen leisten. Klar, dass es den Nobelpreis gibt für das Krankmachen und Unglücklichmachen der gesamten Menschheit.

 

Smith steht für den zentralen Irrtum schlechthin. Der Markt befriedigt nicht vorhandene Bedürfnisse, sondern zerstört das Lebensglück der Menschen und zwingt sie so, konsumsüchtig all den Schrott zu kaufen, den glückliche, liebesmässig befriedigte Menschen weder brauchen noch kaufen würden. Smith verstand nicht, dass seine Ethik verankert werden muss als Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten, die die Wirtschaft zwingen, Glück und Gesundheit zu mehren anstatt Profit auf Kosten geschädigter Kundenleben zu machen.

 

Immer wieder die falschen pseudobiologischen Scheinerklärungen. Nein, Menschen haben nicht in Harems gelebt. Haremshalter wie Gorillas sind doppelt so schwer wie ihre Frauen. Menschen sind von Natur aus polygynandrisch. Aber der Film zeigt ja, wie perfekt Frauen zur sexuellen Selbstunterdrückung erzogen sind.Frauen sind nach dem Sex aktiver als Männer, sagt der Film richtig. Ja, klar, eben weil Frauen dafür konstruiert sind, mit anderen Partner/innen weiter zu machen. Liebe bindet die ganze Gruppenehe, nicht das monogame widernatürliche Paar. Der Film mit den pseudobiologischen Kommentaren ist nichts anderes als eine katholische sexunterdrückende Predigt hin zur langweiligen Monogamie.

 

Leider auch hier bei Planet Wissen wieder die Pseudobiologie: Frauen seien wählerisch wegen der begrenzten Kinderzahl. In Wahrheit wurden Frauen durch die sexuelle Unterdrückung wählerisch gemacht, denn die matriarchale Frau holt sich eher die Männer, auf dass jeder denken kann, er sei der Vater jedes Kindes. Der Körper der Frau bevorzugt dann die leistungsfähigeren Männer als genetische Väter der wenigen Kinder.

 

Die Geldfixiertheit ist vielleicht auch deshalb nicht sinnvoll: Wieviel Geld die Reichen als Kontoinhalts-Zahl auf dem Papier stehen haben, ist für uns bedeutungslos. Entscheidend ist, wieviel davon sie für ihren Konsum entnehmen, und das ist oft sehr wenig. Nur diesbezüglich entsteht eine Konkurrenz um Güter, die auch die Ärmeren betrifft. Kaum ein Reicher dürfte 100 Yachten besitzen usw. Also ist vieles bedeutungsloses, irrelevantes Buch-Geld. Also kein Grund zur Sorge.

 

Dieses ständige Gerede ums Geld geht an den Menschen völlig vorbei. Egal, was am Geld geändert wird, die Menschen bleiben immer noch bettelarm. Bettelarm an Sexualität. Bettelarm an Gesundheit und Lebensfreude, und auch noch, ohne es zu merken. Ausserdem sind alle Geld-Änderungsvorschläge letztlich nur Umverteilung von oben nach unten, die niemals im großen Stile umgesetzt werden können ohne die unten erwähnte neue Demokratieform, denn in der jetzigen Pseudo-Demokratie kaufen die Reichen alle politischen Entscheidungen. An der teuflischen Wirtschaftsmechanik selber ändert sich gar nichts. Immer noch würden sich krankmachende Nahrungsprodukte auf dem Markt durchsetzen, eben weil sie billiger herzustellen sind. Also, wenden wir uns der echten Lösung zu, die übrigens ganz nebenbei Schrumpfungsprozesse auslöst:

Könnte es sein, dass solche Videos so gerne gesehen werden, weil man träumen kann voneiner Umverteilung? Die aber auf diesem Wege niemals erreicht werden kann, siehe unten.

 

Am Ende bleibt Verwirrung angesichts der ungeheuren Vielfalt all der negativen Interessen usw. Warum nicht zurück zu den Wurzeln? Vor 250 000 Jahren waren all die „bösen“ Strippenzieher glückliche matriarchale Menschen mit einem erfüllten, prallen Liebesleben ohne Machtssucht (Geld war ja noch lange nicht erfunden), ohne Konsumsucht. Man lebte von Luft (leichter Pflanzennahrung) und Liebe und war satt und zufrieden. Dann öffnete man aus Versehen die Büchse der Pandora, indem man die schlechtestmöglichste Tauschform erfand statt der zweiten bestmöglichen. Und all die Verwirrungen heute sind einzig und allein die Folgen dieser katastrophalen Fehl-Erfindung, die aus Menschen Monster machte. Nur wenn die Menschheit anfängt, dies zu verstehen, können die Weichen ruckzuck umgestellt werden auf die zweite Tauschform. Also: Über all die Wirrungen der Welt zu sprechen und daran immer irrer zu werden, bringt nichts. Ran an die Ursache.

 

Manche Verschwörungstheorien fußen auch auf der Unkenntnis der Evolutionsbiologie. Z.B. meinen manche, die Mächtigen hätten sich verschworen, durch das Gesundheitssystem so viele Menschen umzubringen, dass nur diejenigen 500 Millionen Sklaven übrig bleiben, die den Mächtigen ausreichen. Dabei bringt das Gesundheitssystem nur deshalb Menschen um, weil aufgrund ungünstiger Fehlanreize (ökologischer Nischen) sich Irrtümer, die Geld bringen, angehäuft haben, und Irrtümer bedeuten Schädigung und Tötung, auch ganz ohne bewußte böse Absicht von vermeintlichen Verschwörern.

 

Göttner-Abendroth fehlt leider völlig das Verständnis, warum die Matriarchate im Rückgang sind, bedroht sind, und dass es sich nicht mehr um vollständige, sondern um Rest-Matriarchate handelt, die bald ganz verschwinden werden. Wenn wir nicht alle erkennen, dass die ERFINDUNG der ersten schlechtestmöglichen Tauschform im Gegensatz zur zweiten bestmöglichen uns den patriarchalen Kapitalismus gebracht hat, der unser aller herrliches Ur-Matriarchat zerstörte und bald endgültig zerstört haben wird. Der Weg zurück und nach vorne zum Ur-Matriarchat geht ausschließlich über die folgenden Materialien, alles andere wird am patriarchalen Kapitalismus wirkungslos abperlen. Es ist traurig, dass viele Menschen noch so weit davon entfernt sind, zu erkennen, dass die Evolutionsbiologie die einzige Chance für ein hundertfach glücklicheres Leben ist.

 

Schade, dass bei Göttner-Abendroth auf ein pseudowissenschaftliches Konzept des Schenkens hereingefallen wird. Alles den Frauen und Kindern zu schenken wie im Ur-Matriarchat des homo erectus dient der egoistischen Erzielung von Ansehen, und das Ansehen führt zu egoistischen noch intensiveren sexuellen Glückserlebnissen. Wunderschön ist dieser Egoismus, weil menschlich. Aber für selbstloses Schenken gibt es keinerlei wissenschaftliche vernünftige Argumentation. In großen Bereichen der Pseudowissenschaften unserer Universitäten fehlt das Wissen um die Evolution, die keinerlei selbstloses Verhalten ermöglich. Die Mutter gibt ihren eigenen Genen im Kinde, das ist purer Genegoismus. Dem Kinde geben bedeutet körperliche Lusterlebnisse, deswegen ist auch das Beschenken des Adoptivkindes oder Haustieres ein rein egoistischer Akt, auch wenn hier die Verbindung zum eigenen Gen fehlt, was aber einfach möglich ist, weil Organismen nicht perfekt sind.

 

Jeder Mensch sollte sich immer fragen: Könnte es nicht sein, dass alle meine Haltungen zum Thema Liebe, Sexualität, Körperkontakt usw. überwiegend die Folge einer Gehirnwäsche sein könnten? Denn in der Schlechtestmöglichsten Ersten Tauschform stört Liebe in jeglicher Form bei der Gewinnerzielung und es ist verständlich, dass in der Evolution unendlich viele Wege der Gehirnwäsche entstanden, die uns zu asexuellen Wesen machen, die gerade eben noch Kinder machen, um für ausreichenden weiteren Ersatzbefriedigungskonsum zu sorgen. Also: Mißtraut Euren Empfindungen, schaut Euch die Tiere an, die einfach tun, was Lust macht, ohne jegliche durch Gehirnwäsche erzeugte gedankliche Kommentierung, die auch keine Ekeldressur hinter sich haben gegenüber Körperflüssigkeiten usw., die z.B. Sperma einfach nur als leckere Mahlzeit genießen, während uns eventuell Ekel andressiert wurde.

 

Die Gemeinwohl-Ökonomie erinnert an die Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten als Kriterium für die Gewinnausschüttung, ihr fehlt aber völlig das Verständnis der Fehlanreize und der überragenden Wichtigkeit derer Beseitigung. Sie liefert aber die Anregung, selbstverständlich eine Situation für Politker zu schaffen, in der jede Form von Bestechung, Parteispenden usw. unmöglich wird und genauso jede Form der Wählerbeeinflussung. Ob und wie das überhaupt notwendig ist, bleibt abzuwarten. Aber im folgenden ein wenig völlig vorläufiges Brainstorming zu diesem Thema, Nachdenken völlig ins Blaue hinein:                                   Die Häufigkeit und Intensität des Kontaktes mit Wählern darf in keinster Weise von Geld abhängen, ausschließlich die Reformkonzepte der politischen Person und die Entscheidung des Wählers über sie dürfen eine Rolle spielen, jeglicher anderer Einfluß muß mit allen Mitteln unterbunden werden. In den großen öffentlich-rechtlichen Medien müssen mit Redezeituhr absolut faire Kandidaten-Vorstellungen stattfinden, aller Informationsfluß an die Wähler muss parallelisiert werden, Geld darf nirgends Einflüsse haben, nirgends die Erklärungsintensität für ein Reformkonzept bevorzugen. Wenn ein Kandidat Bücher hat, wird dem anderen auch geholfen, ein paralleles Buch zu bekommen, so dass die Wähler immer parallele Möglichkeiten haben, die Absichten der Kanditaten gleichermassen kennenzulernen.  Es muss auch ein Strafrecht geben bezüglich irrelevanter politischer Bewerbungen:  Wer nicht ein eindeutig neues Konzept hatte nach dem Urteil der Wähler, also nur das demokratische System blockiert und damit die Allgemeinheit geschädigt hatte, und die Wähler als Zeugen entsprechend abstimmen, wird dann bestraft für diese Gemeinwohlschädigung. Der Staat ermöglicht jedem Bewerber eine rechtliche Beratung, ob sein Reformkonzept die Mindestanforderungen erfüllt, oder ob zu erwarten ist, dass die Wähler das als Blockierung des demokratischen Systems verurteilen werden.   Diese Überlegungen sind jetzt völlig vorläufig gewesen und vielleicht sogar falsch, aber sie sollen nur zeigen, dass wir über unser völlig neues Demokratie-Konzept hinaus vielleicht noch weitere Dinge brauchen, um sicherzustellen, dass tatsächlich demokratische Wahlen stattfinden und nicht reiche Personen irgendetwas tun, um den demokratischen Prozeß zu stören bzw. den politischen Prozeß mit Hilfe ihres Geldes zu beeinflussen. Auch jegliche Beeinflussung der Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten muss verhindert werden, da es sich dabei um die allgemeinschädlichsten Verbrechen handeln würde, schlimmer als Hochverrat usw. , eher auf der Ebene des Massenmordes, denn durch von Geldeinfluß verfälschte Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten würden Massen von Menschen getötet bzw. von lebensrettenden Möglichkeiten ferngehalten, in Krankheit gebracht oder gehalten usw. Das wären dann die allerschlimmsten Straftaten, weit über der Ermordung einzelner Personen liegend.

 

Hallo, nach dem „Gotteswahn“ und der „Schöpfungslüge“ eines der prominentesten Wissenschaftlers unserer Zeit,  Richard Dawkins, gibt es nun die Weiterentwicklung und den Abschluß der Gespensterdebatte und damit der „Aufklärung“: Bücher und Videos (siehe unten), die eine Art logisch-argumentativen Beweis beinhalten, dass es keine Gespenster geben kann, eben weil das weltweite Gerede über nichtexistente Gespenster die evolutionsbiologische Funktion hat, die Sexualität der Menschen massivst zu unterdrücken und Angriffskriege gegen Ungläubige wahrscheinlicher zu machen und die Menschen so in Ersatzbefriedigungs- und Waffen-Konsum zu zwingen. Beim Gespensterglauben handelt es sich also um die Marketing-Abteilung des dysfunktionalen Tauschhandelssystems, in dem wir bedauerlicherweise immer noch leben, obwohl es schon das bestmögliche Nachfolge-Wirtschaftssystem fertig erforscht gibt. Wenn die Funktion eines Aberglaubens als Marketing-Bestandteil: Konsumenten-Manipulation geklärt ist, entbehrt die Hypothese, dass Menschen weltweit über Gespenster reden, weil es sie gäbe, fortan jeglicher Stützung. Sie reden weltweit davon, weil sie entweder ausgebildete Manipulatoren oder Manipulations-Opfer sind. Punkt! youtube-Videos und Bücher unten.

 

Es hat viele Jahrzehnte in der Forschung gebraucht, bis klar wurde: Doch, es ist ganz viel Schlechtes am Tausch: Von der ersten Sekunde des Handels mit Steinäxten waren die Fehlanreize da: Hat der Händler eine unwahre Geschichte erzählt, die den Leuten Angst vor Gewalt machte oder sie zu eigenen Präventivschlägen motivierte, wurde der Händler steinreich und konnte eine Handelsdynastie aufbauen. Erzählte ein anderer solche unwahren aufhetzenden Geschichten nicht, blieb er arm und wurde von den reichen Handelsdynastien von den guten Marktplätzen verdrängt in die bedeutungslosen  Randgebiete. Die Videos machen das immer wieder deutlich. Tausch ist super gut, wenn es die gute Form des Tausches ist, nämlich wenn die Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten über die Gewinne entscheiden. Stell Dir vor, Du tauscht gutes hochwertiges Gemüse gegen etwas anderes, das aber unsichtbar verseucht ist, und Du wirst nach einigen Tagen krank und kannst das gar nicht dem eingetauschten Essen zuordnen. Auch wenn Du dann nicht verstehst, was passiert ist, wärest Du dann objektiv ein Opfer der schlechten Form des Tausches. Wären aber vor der Gewinnausschüttung die Wohlfühlnoten und die Gesundheitsdaten geschaltet, würde der Händler mit der unsichtbar verseuchten Ware keinen Profit erzielen, denn Deine Wohlfühlnoten und Gesundheitswerte wären schlecht, und sein Trick mit der Schrottware ginge nach hinten los.

Die Verschwörungstheoretiker unterstellen bewußtes Handeln. Vermutlich ist es aber so, dass die stummen Evolutionsprozesse so verlaufen, als würden da Personen bewußt böse Absichten haben. Aber die Soziale Marktwirtschaft ganz alleine löst Evolutionsprozesse aus mit schlechtestmöglichstem Ergebnis, auch wenn alle Reichen hundertprozentige Gutmenschen wären. Das, was geschieht, ist böse, aber wenn es den Reichen selber nicht bewußt wäre, hätten wir eine viel größere Erfolgsmöglichkeit. Denn sobald die Reichen verstünden, dass wir alle zur Zweiten, Bestmöglichen Tauschform wechseln müssen, könnten sie es ruckzuck propagieren. Die Verschwörungstheoretiker liegen auch nicht völlig daneben mit ihrer Fixiertheit auf Zinseszins, Banken und Geld. Immerhin ist das auch eine wichtige Menschheitserfindung gewesen. Nur fehlt ihnen die Erkenntnis, dass schon die Erfindung der Ersten Schlechtestmöglichen Tauschhandelsform die Büchse der Pandora geöffnet hat und der Menschheit das Genick gebrochen hat. Vielleicht fällt es den Verschwörungstheoretikern schwer, den Tausch in den Blick zu nehmen, weil dann ihre Manipuliertheit in Richtung sexueller Unterdrückung und eigener Konsumsucht als Ersatzleben und ihr Gotteswahn zum Thema werden kann. Ihnen sei gesagt: Lasst uns uns ganz befreien, nicht nur ein bißchen.

 

Wer die Lösung des weltbesten Wissenschaftlers kennt, weiß, dass Technik nicht in jeder Hinsicht Glück und Gesundheit gefördert hat. Z.B. hat die Autoindustrie Milliarden in die Massenmedien gegeben, die Massenmedien haben als unbewußte Gegenleistung für die Werbeaufträge ein Normalitätsvorbild erzeugt, in dem kein Nachbar mehr seinen Nachbarn kennt, auf dass alle gezwungen sind, das Auto zu konsumieren, um ihre wenigen Freunde in 300 km Entfernung zu besuchen. So hat Technik unglücklicher und auch kränker gemacht, sofern man bei einem Unfall verletzt wird. Falls die Klugheit eines Menschen für die Weltspitze des Denkens ausreichen sollte, sollte sie die Einstiegsvideos unten versuchen zu verstehen.

Freud hatte selbst zugegeben, dass er niemanden heilen konnte, aber in der sozial-marktwirtschaftlichen Evolution waren Freuds Irrtümer die Möglichkeit, unendlich an Dauerpatienten profitieren zu können, wobei Heilerfolge ja nur stören würden. Schon der Begriff des Unbewußten und der Verdrängung zeigt Freuds Nichtverstehen von Darwin: Ein Gehirn, das Traumatisches ins Unbewußte verdrängt, kann in der Evolution niemals vielfach vorliegen, denn das Gehirn hat die Funktion, alle Traumata ständig bewußt zu halten, z.B. um nicht zum zweiten Male von einem Löwen gebissen zu werden, was das endgültige Aussterben bedeuten würde. Arbeitete selber als Analytiker, machte die angeblichen ödipalen libidinösen Wünsche meiner Lehranalysanden ihren Eltern gegenüber bewußt, ohne dass die von der Theorie verprochene Heilung einsetzte. Das war dann das Ende meines Glaubens an Freud. Selbstverständlich hatte ich auch Zimmer Tiefenschwindel gelesen, eines meiner Bücher hieß Psychoschwindel, damals hatte ich aber noch nicht die völlige Distanz von der Psychotherapie. In der Reihe der Aufklärer z.B. Kepler Kopernikus Galilei Mendel Darwin ist Freud zu streichen und meine Arbeit nach Darwin der Abschluß der Aufklärung.

Robert Franz berät 7 Milliarden kranke Menschen alle einzeln. Das ist eine Sysiphos-Arbeit. Dabei wäre der beste Weg: Die Menschheit versteht und wechselt zur Anreizkorrigierten Sozialeren Marktwirtschaft und schon bald leben wir in naturanalogen Verhältnissen und alle Krankheiten verschwinden. Ist das Gehirn dazu zu klein, bliebe, bei mir die gesündeste mögliche Ernährungs- und Lebensweise zu lernen. Da es aber offensichtlich gar keine völlig natürliche gesunde Ernährungsweise gibt, entstehen Mangelerscheinungen, die bei mir zu Vorhofflimmern und leichter Kalkschulter führten. Jetzt geht es dann darum, eben nicht alles an Pillchen zu schlucken, sondern nur das allernotwendigste Minimum, denn ob das alles risikofrei ist, ist unklar. Im Moment hoffe ich, dass die evolutionsbiologisch plausiblen Mangelzustände bezüglich B12, D3, Magnesium und ein wenig K2 hoffentlich die einzigen bei gesündestmöglicher Ernährung fehlenden Stoffe sind. Mal sehen, was die Experimente erbringen. Auf jeden Fall dürfte es der falsche Weg sein, die gesamte ungesunde Ernährungs- und Lebensweise vollständig zu belassen, und dann ein Feuerwerk an Pillchen einzuwerfen.

Hallo,
Vielleicht interessierst Du Dich für die tieferen Hintergründe, warum die Welt so verrückt ist, wie sie ist, und wie wir das ändern können, und dann die Mehrheitsgesellschaft sich positv entwickelt.
Denn sonst rennen wir alle ständig einer Fehlentwicklung nach der anderen nach und versuchen einzeln bestimmte Stoffe wieder hilfsweise zuzuführen, derer uns die Land-Zerstörungs-Wirtschafts-Industrie zuletzt wieder beraubt hat, anstatt dass das ganze System sich wieder naturanalog entwickelt.
Welcher von der Menschheit unbeeinflusste Affe hat jemals ein Vitamin- oder Mineralstoffproblem? Keiner. (Die Gorillas picken angeblich nicht vollständig verdaute Dinge aus ihrem Kot heraus und bekommen so ihr B12. Aber die sind von unserer Putzfimmel-Industrie nicht beeinflußt und haben so keine Schmutz-Hysterien. Wäre allerdings schon erschreckend für uns manipulierte heutige Menschen, wenn B12 immer nur über die Kotwiederverwertung gegangen wäre. Da müssten wir dann schon alles tief verstehen, um uns von den Hygiene-Gehirnwäschen und Ekel-Trainings zu befreien.)
Weil in der Evolution Stoffabhängigkeiten sich nur dann über hunderttausende von Jahren herausbilden können, wenn in der natürlichen Nahrung und im natürlichen Lebensstil alle diese Stoffe großzügig, zuverlässig und regelmässig vorhanden sind. Alle Arten, die von unzuverlässigen Stoffen abhängig waren, sind regelmässig ausgestorben und nicht mehr vorhanden.
Nur die Menschheit ist so verrückt geworden, dass alles dafür getan wird, Nahrung und Lebensstil völlig zu denaturieren.
Warum das geschah, und wie wir es ändern können, die Ursache zu verstehen und anzugehen, statt nur die Millionen von Symptomen einzeln anzugehen, sollte unser aller Anliegen sein. Auch Deines?:
https://www.youtube.com/channel/UC5POAhAfT8zQtsfQ8l5x79A
https://www.facebook.com/dieratgeberfueralle/?pnref=story


https://www.amazon.de/Wohlstand-Gesundheit-f%C3%BCr-alle-Heuschrecken-Kapitalismus/dp/3897835126
Viele Grüsse
Marc

Die Frage wird nur sein, ob die Symptomkuriererei eventuell so viel Geld bringt, dass an einer Ursachenbehebung kein Interesse besteht. Aber eigentlich sollte es jeden Menschen nur noch nerven, dass wir ständig einer Fehlentwicklung nach der anderen hinterherlaufen, anstatt alle Wirtschaftsprofite an unsere Wohlfühlnoten und Gesundheitsdaten zu koppeln und damit unsere gesamte Wirtschaftsmacht an der Re-Naturierung unseres gesamten Lebens arbeiten zu lassen.

Mein Vorhofflimmern und die Suche nach den Teilursachen dieses Symptoms (B12, D3, Kalium, Magnesium-Mangel??????) zeigt, wie unendlich schwierig es ist, das Pferd von hinten aufzuzäumen. Wir müssen schauen, was vor 250 000 Jahren mit dem Tag der Erfindung der schlechten Form des Tauschhandels begann und wie wir alle diese Fehlentwicklungen mit der ganzen Schlagkraft unseres gesamten Wirtschaftsapparates wieder reparieren können.

Möglich ist das: Sexuelle Unterdrückung führte zu weniger Körperkontakt mit Babies = Signal, es ist kein Baby da, also wird Empfängnisfähigkeit viel zu früh eingeschaltet = Überbevölkerung, verfrühte Abwanderung auch in den Norden, auch allerhellste Haut ermöglicht keine ausreichende Versorgung mit D3, deshalb D3 zuführen, mit Unterstützung von K2.

Gemüse und Obst verändert gegenüber Naturzustand = zuwenig B12, Magnesiumcitrat und Kalium, also zuführen. ???

Der weltberühmte Physiker Stephen Hawking und Albert Einstein ermöglichen uns einen guten Einstieg in die ganze Geschichte: Hawking ahnt ganz richtig, dass eine Erfindung der Menschheit das Problem ist, und dass die Menschheit klug genug war, sie zu erfinden, aber nicht klug genug ist, um richtig mit ihr umzugehen. Und da kommt Einstein ins Spiel, der die Grundlagen für die Atombombe lieferte, die Hawking für die problematische Erfindung (neben neuen Viren aus den Laboren und der Klimakatastrophe) hält, die die Menschheit garantiert umbringen wird. Aber zum Glück irrt da Hawking, es war schon die Erfindung des Tauschhandels, die überhaupt erst zur Erfindung der Atombombe führte, und durch einen klugen Wechsel zur zweiten Form des Tauschhandels würden die Atombomben wieder aus der Welt verschwinden können, weil die Menschheit wieder pazifistisch werden würde. Also ist mit Hawking die Frage nur: Wird die Menschheit klug genug dafür sein?

 

Voltaren ist ein Superbeispiel: Der Heiler, der sich im Irrtum befindet und Schmerzdämpfung mit Gesundheitsförderung verwechselt, erzeugt sich zufriedene dauerkranke Dauerkunden: Ernährungsbedingte Kristalle im Knie, Voltaren dämpft den Schmerz, der Klient bewegt sich weiter und scheuert mit den Kristallen das Knie schmerzfrei immer weiter kaputt und der Heiler verdient immer weiter an der so notwendig gemachten Totalsanierung des Knies. Alle wollen bei diesem reichen Heiler lernen, und lernen das Kränkermachen der Kunden und verdienen super…

Die verfehlte Europapolitik wird deutlich bei einem Blick auf den Olympia-Medaillen-Spiegel: Die durch ihre gemeinsamen Sprachen englisch und chinesisch verbundenen Riesenreiche USA und China führen, die Riesen Australien (übrigens auch durch englisch verschweisst) und Russland als Rest des Riesenreiches Sowjetunion folgen bald. Und anstatt dass die durch englisch zusammengeschweissten United States of Northern Europe und die United States of Southern Europe da oben munter mitmischen, beginnt jetzt eine Kleinstaaterei, alle europäischen Staaten gegeneinander statt gemeinsam miteinander und stark. Und dass es noch nicht einmal eine EU-Gesamtwertung gibt, zeigt, dass alles weiter auf Gegeneinander und Krieg gegeneinander hinausläuft, anstatt mit englisch als europäischer Gesamtsprache alles zusammenzuschweissen.

Die Vereinigten Staaten von Europa hätten funktionieren können, wenn man von Anfang an Englisch zur gemeinsamen Zweitsprache und nach einer Übergangszeit zur Erstsprache gemacht hätte. ( Und da gilt: Alle Menschen hatten früher schwarze Haut als Sonnenschutz. Die haben in Nordeuropa nicht überlebt, da sie zu wenig Sonneneinwirkung in den Körper hinienlassen konnten. Die kleinen Anpassungen an unterschiedliche klimatisch Bedingungen sind also keineswegs unbedeutend. Gesund leben kann ein Mensch nur in seiner Klimazone beziehungsweise Lebensumgebung, an die er Merkmale der Anpassung aufweist. Daraus folgen dann die weiteren Aspekte:) Die Vereinigten Staaten von Europa hätten funktionieren können, wenn man die United States of Northern Europe dann auf die gemeinsame Klimazone beschränkt hätte, beginnend im Süden mit der Linie Frankreich, (und einer herzlichen Einladung an die ) Schweiz, Östereich, Ungarn und dann rauf bis Finnland usw. Und dann Portugal, Spanien, Italien und Griechenland sich eventuell für weitere Partner entschieden hätten für die United States of Southern Europe. Dann hätten wir allen Menschen, die eine gemeinsame, möglichst von Aufklärung gekennzeichnete gemeinsame Ebene und Wellenlänge gefunden hätten und eine gemeinsame Sprache für eine neue Kultur der Dichter und Denker der Aufklärung und damit eine vollständige Verständigung gefunden hätten, und die auf diese Klimazone körperlich angepasst sind, eine Ununterscheidbarkeit gegeben, die alle Nationalismen hätte verschwinden lassen und nur noch die Identität des Nord-Europäers und die eng befreundete des Süd-Europäers übrig gelassen hätte. Menschen mit optischen Zeichen der Anpassung an andere Klimazonen oder nicht-Aufklärungs-Kulturen hätte man großzügig Starthilfen geben können für eine Rückkehr in ihre Ursprungs-Klimazonen (von United States of Southern Europe bis x) oder Anti-Aufklärungs-Kulturen. Die gleiche Sprache, die gemeinsame Basis der Aufklärung mit ihrer Distanz zu Religion, hätte bald gar nicht mehr möglich gemacht zu unterscheiden, ob jemand dereinst aus Frankreich oder aus Ungarn gekommen wäre. Und das wäre genauso unbedeutend geworden wie die Frage, ob jemand aus Hessen oder aus NRW stammt. Und mit meinem Abschluss der Aufklärung hätten wir mit den United States of America die Anreizkorrigierte Sozialere Marktwirtschaft und die Erste Echte Demokratie erproben können und so eine beispielgebende Weltregion der Friedfertigkeit, Gewaltarmut, super-gesunder und super-glücklicher Menschen werden können, die auch endlich aufhört mit all ihren Eingriffen in die anderen Weltregionen. Dann hätten sich die anderen Weltregionen diese Aufklärungs-Weltregion zum Vorbild machen können, anstatt den Fehler zu machen, die eigene Gesundheit zu riskieren durch Eindringen in eine nicht-geeignete Klimazone oder durch Eindringen in eine Region, zu der die eigenen (optisch sichtbaren) Anpassungen nicht passen, was unnötigerweise die Tendenzen zum Fremdeln gegenüber optisch deutlich anderen Menschen strapaziert.

So verläuft die Evolution in der weltweiten mehr oder weniger Sozialen Marktwirtschaft:

Ein Polizist (Richter, Arzt, Psychotherapeut usw. usf.) befindet sich in einem schwerwiegenden Irrtum, der unbewußt dazu führt, dass Straftäter (Krankheiten usw.) ermutigt oder begünstigt werden und so immer häufiger werden. Dadurch macht er Karriere, durch den ununterbrochenen Ruf nach mehr Polizisten (Richtern usw.) wird er zum Vorgesetzten der Neuen, kommt also nach oben in der Hierarchie. Dort lehrt er selbstverständlich seinen Irrtum nach unten. Und dann wieder alles von vorne: Einer der Polizisten unten befindet sich in einem noch krasseren, extremeren Irrtum…

Eine öffentlich-rechtliche TV-Sendung berichtet: In Deutschland geborene Menschen (ganz besonders auch die Mädchen) mit Migrationshintergrund werden nicht wissenschaftlich aufgeklärter (nur mehr „Aufklärung“ als einziger wirklich wichtiger Teil aller Wissenschaft kann die Menschheit und die Erde heilen), sondern im Gegenteil radikaler antiaufklärerisch als ihre Eltern, neigen zur Heimatsuche im immer radikaleren Islam. Ein großer Prozentsatz aller Muslime hält sich als allererstes, oft allereinziges Gesetz an den Koran und ist so jederzeit zum Brechen des Grundgesetzes bereit. Da darf man auf zukünftige Wahlen gespannt sein und ob bei entsprechenden Mehrheitsverhältnissen hier ein islamistischer Gottesstaat mit liebesfeindlicher Scharia entsteht, in dem die Enkel der Aufklärungs-Bürger untergebuttert werden. Und das alles, weil unsere korrupten Politiker den Auftrag unserer Wirtschaft und unserer von Einwanderung profitierenden Berufsstände umsetzten, Parallelgesellschaften von Billigarbeitskräften aus aller Welt zwecks Profitmaximierung und Lohndumping einzuschleusen. (Nicht für jedes Unternehmen rechnet sich das Auslagern der Produktionsstätten in Billigstlohnländer. Die Billigstsklaven ins Land zu holen ist die Alternative. Die bisher im Lande befindlichen Sklaven werden dazu natürlich nicht gefragt, ob ihr Sklavendasein dadurch glücklicher oder unglücklicher wird.) Letztlich gewinnt die Wirtschaft auch an der durch religiöse Radikalität steigenden Konsumsucht und durch die zunehmende Vereinsamung durch die Aufspaltung einer Gesellschaft in viele undurchlässige Parallelgesellschaften. Der Brexit ist ein kleines Sich-Wehren gegen all das oben beschriebene. Das oben beschriebene ist die Folge der Tatsache, dass wir keinerlei Demokratie haben, sondern ein Parteiengesetz, das Selektionsfilter bewirkt, aufgrund derer nur die Korruptesten (Du, lieber Parteifreund, wählst mich zum Kanzlerkandidaten, ich beschaffe Deiner maroden Baufirma auf kriminelle Weise einen Bauauftrag zum Schaden der Bevölkerung) zu Spitzenkandidaten werden können. Diese belügen die Wähler vor der Wahl und erhalten nach der Wahl Geschenke von Lobbyisten für Dienste am jeweiligen Konzern und handeln entsprechend in der Politik. Echte Reformer haben Null Chancen, in einer Talkshow als Konkurrenten der hundertprozentig korrupten Politikerschaft aufzutreten und die Wähler als echte Alternative zu überzeugen. Nur die von mir entwickelte Erste Echte Demokratie EED (selbstverständlich am besten mit der Anreizkorrigierten Sozialeren Marktwirtschaft mitsamt z.B. der Ersten Echten Gesundheitsversicherung und allen anderen Reformen) könnte dieses Problem lösen, falls das Gehirn der Menschheit leistungsfähig genug wäre, dieses Problem überhaupt zu verstehen.

Wahrscheinlich war die Idee der United States of Earth, des einen Weltstaates, die ich auch einmal für attraktiv hielt, am Ende doch ein Irrtum: Die kleinen genetischen Anpassungen an lokale Gegebenheiten (Gebiete mit mehr Sonne: dunklere Haut, Gebiete mit weniger Sonne: hellere Haut und viele andere ähnliche kleine genetische Anpassungen) lassen einen schnellen Weltstaat mit offenen Grenzen nicht ratsam erscheinen (denn dann wandern aus wirtschaftlichen Gründen an viel Sonne angepasste Körper in Regionen mit wenig Sonne, wo sie sich nicht wohl fühlen können), ausser für Konzerne, die Billigstsklaven gerne in aller Welt zur Verfügung haben möchten. Erst wenn durch meine neue Weltwirtschaftsordnung alle Religionen sich ins Nichts aufgelöst haben werden und alle Kriege aufgrund der verschwundenen Interessenslage der Waffenindustrie spurlos verschwunden sind, die Schwellung der Weltwirtschaft aufgrund von Konsumsucht durch Sexualitäts-Unterdrückung zurückgegangen ist, die Schere zwischen arm und reich weltweit fast völlig geschlossen ist durch das Unbedeutend-Werden finanziellen Reichtums aufgrund des im Vordergrund stehenden sexuellen Reichtums, dann, und nachdem Englisch endlich Weltsprache wurde, können vielleicht alle Grenzen verschwinden, weil niemand mehr an Wanderung interessiert sein wird, wenn er all seine Liebe in seinem matriarchalen Clan hat. Warum soll dann noch jemand wandern?

Die Säugetiere Lemminge werden nicht verstanden: Sie stürzen sich ins Meer, keineswegs, um zu sterben, sondern wegen der wenigen, die neues Territorium erreichen und dann durch schnelle Vermehrung erobern. Wieso sollen die Säugetiere Menschen nicht in der Lage sein, dass einer sich opfert durch Anzetteln eines (Bürger-)Krieges, um den europäischen Asylreflex auszulösen, und dann die Angehörigen sich ins (Mittel-)Meer stürzen wegen der wenigen, die im neuen Territorium ankommen und dann durch schnelle Vermehrung die Anti-Aufklärung = Islamismus an die politische Macht bringen, bis dort neue islamistische Gottesstaaten entstehen, die uns z.B. all die sexuellen Freiheiten rauben, die uns die Aufklärung gebracht hatte und die zwar noch viel zu wenig waren, aber wenigstens einige Millimeter in die richtige Richtung. Deswegen gibt es keine Alternative zu meinem Vorschlag, dass wir alle in einen UNO-Topf einzahlen, der Flüchtlingslager ausschließlich in Ländern gleicher Wirtschaftskraft und gleicher Anti-Aufklärung finanziert (und damit unserem Asylrecht ausreichend genüge getan ist), damit nicht weiterhin Flüchtlingsbewegungen durch hohe Belohnungen aktiv ausgelöst werden.

Brexit, Trump usw. lassen einen Weg möglich scheinen: Allen Menschen islamischer Herkunft werden großzügige Existenz-Aufbau-Hilfen in ihren Ursprungsländern angeboten für ein unwiderrufliches Verlassen des Aufklärungs-Raumes und meine Konzepte zur Erhöhung der Kinderzahl der gebildetsten aufgeklärtesten Frauen führen zu ausreichendem Nachwuchs auf dem Arbeitsmarkt, ohne den Aufklärungs-Raum ökologisch in irgendeiner Weise zu überlasten. Und nur dann dürfen wir auf eine Evolution hin zu größeren Gehirnen hoffen, die dann den Abschluß der Aufklärung verstehen können, den ich wissenschaftlich erarbeitet habe. Dann würde die Menschheit so sehr glücklich und gesund und friedlich leben können, wie es für evolutionäre Lebewesen maximal möglich ist, und dann hiesse es, auf die nächsten Weltmeister der Wissenschaft nach Darwin und mir zu hoffen, die uns ein Überleben von Kometenangriffen, Gammastrahlenblitzen, Sonnensystem-Sterben und Universums-Sterben ermöglichen.

Wie vermehren die Richterschaft und Polizistenzunft asoziales kriminelles Verhalten und so die Nachfrage nach ihrer Dienstleistung? Indem sogar im Prozeß bzw. Polizeieinsatz beleidigendes und somit kriminelles Sprechen weitestgehendst geduldet wird und Straftätern keine Einsichts-Chance gegeben wird. Die unrealistischen juristischen und polizeilichen berufsständigen Philosophien, die in der Ausbildung erworben wurden, führen dazu, dass Richter und Polizisten absolut unfähig sind, Straftätern deren Taten realistisch und damit Einsichts-fördernd zu erklären, was Wiederholungstaten und damit steigende Karrieremöglichkeiten garantiert.  Was wir nie sehen: Sofortige Geldstrafe oder ersatzweise tageweise Ordnungshaft und präzise Erläuterung: Sie haben sich offensichtlich einen beleidigenden und damit kriminellen Sprechstil angewöhnt, haben soeben eine Person beleidigt mit der Formulierung xy. Entscheiden Sie sich jetzt sofort, den kriminellen beleidigenden Sprechstil ein für allemal abzulegen. Wenn nicht, werde ich sie für jede weitere kriminelle Sprech-Straftat weiterhin auf das Härteste bestrafen. – Nur so würde ein Richter nicht als Verbrechens-Förderer wirken.

Sexualität unterdrückende, körperfeindliche Straftaten bleiben sehr oft straffrei oder strafarm, oft sogar direkt vor den Augen von Polizisten und Richtern. Unser von Aufklärung und danach folgender Sexueller Revolution und Aufklärung gekennzeichnetes Recht wird so von antiaufklärerischen Menschen, besonders islamischer Herkunft, gebrochen. Die Polizisten und Richter verbessern so nicht nur ihre eigenen Karrieremöglichkeiten durch Ermutigung zu weiterer z.B. Eifersuchtskriminalität, Ehrenkriminalität oder anderen Sexualität unterdrückenden, meist gewalttätigen Straftaten. Sie dienen unbewußt der Wirtschaft, indem so Konsumsucht-Verhalten wahrscheinlicher wird.

Schauspieler und Filmemacher leben in der (berufsständigen pseudowissenschaftlich-philosophischen) Illusion, sie würden ja nur Verhalten spielen, das in der Welt existiere und würden so nicht als schlechte Vorbilder für asoziales kriminelles Verhalten wirken, die zwanghaft von der Bevölkerungsmasse nachgeahmt werden. Die Wahrheit ist ganz anders: Von der Normalverteilung des Verhaltens im Jahre x spielen die Schauspiele überwiegend das obere Ende der Normalverteilung, das derzeit extremste asoziale kriminelle Verhalten, machen es so per Nachahmungseffekt zur neuen Normalität, und die Normalverteilung verschiebt sich Richtung asoziales kriminelles gewalttätiges körperfeindliches Verhalten. Und im Jahre x plus eins zeigen die Schauspieler wieder das neue extremste, ins Extremere verschobene Ende des asozialen Verhaltens, und die Normalverteilung wandert wie eine Wanderdüne weiter. Und dies geschieht seit 250 000 Jahren und jedes Jahr wandert die Wanderdüne weiter…

Die weltweite mehr oder weniger soziale Marktwirtschaft knabbert unser Lebensglück, unsere Gesundheit und unsere Friedlichkeit an und ab. Mein Lebenswerk besteht daraus, erforscht zu haben, wie die Menschheit maximales Lebensglück, maximale Gesundheit und maximalen Frieden zurückgewinnen könnte, wenn sie es denn verstehen könnte.

Im Fernsehen wird der islamische Polizist dargestellt, der Verständnis für den Bruder zeigt, der durch kriminelle Handlungen das Liebesleben seiner Schwester unterdrückt. Diese Verhaltensvorbilder werden zwanghaft nachgeahmt von der Masse, wodurch die im Islam weit verbreitete Unterdrückung des Liebeslebens der Mädchen für alle zur neuen Normalität wird. Bald werden wir die ersten Menschen haben, die, obwohl seit Generationen mit deutschem Pass, Ehrenmorde gegenüber ihrer Schwester begehen werden. Und das, nachdem mühsamst die wissenschaftliche Aufklärung auch zur Sexuellen Aufklärung und Sexuellen Revolution in Deutschland geführt hatte, die den Menschen ein lustvolles, der Gruppenehe ein wenig näher kommendes vielfältiges Liebesleben erlaubt hatten frei von juristischer Verfolgung.

Eifersucht bedeutet, dem anderen kein glückliches Leben zu gönnen. Die Leute tricksen ein bißchen, um der fehlenden Gruppenehe ein wenig näher zu kommen, und die wegen der Fehlanreize kriminelle Polizei und Justiz ermutigt die Eifersuchtskriminellen noch (… Ich kann sie sehr gut verstehen…) zu ihren die Sexualität unterdrückenden Verbrechen und zwingt so die Menschen zur Konsumsucht als Ersatzbefriedigungsversuch. Und das zeigt das Fernsehen und ersetzt so vollständig die Religionen, die früher diese Aufgabe in der sozialen Marktwirtschaft hatten.

Die genetisch evoluierte Natur des normalen Menschen ist gekennzeichnet durch Vertrauensseligkeit und Nachahmungszwang.  Und seine Schultern sind affenartig, und vielleicht sollten wir schon bei den Neugeborenen mit ihrem Klammerreflex in den Händen überlegen, wie sie gefahrlos das Hangeln lernen und so die Schultern lebenslang vor Schulterproblemen schützen.

Der normale Mensch sieht nur die Fassade: Der Arzt will Gesundheit, der Polizist Gerechtigkeit usw. Dahinter liegt die übersehene Welt der Fehlanreize, die als Selektionsfilter wirkend dafür gesorgt haben, dass die Ausbildungsinhalte überschwemmt wurden von Unwahrheiten, die dafür sorgen, dass der Arzt aufgrund seiner Fehlausbildung in Wahrheit chronisch kranke Dauerkunden erzeugt, der Medizinprofessor genügend verdient an einem ununterbrochenen Zustrom von Studenten, die auch lernen wollen, die Bevölkerung krank zu halten und daran gut zu verdienen, und der Polizist ist aufgrund seiner Fehlausbildung eher zum Freund und Helfer der Verbrecher geworden, auf dass die Bevölkerung neue Polizistenstellen bezahlt, deren Vorgesetzte die bisherigen Polizisten werden können…

Warum haben so viele Menschen was gegen Zuwanderer? Erst einmal muss man sich der Realität stellen, dass die Masse der Menschen nur Sklavenarmeen darstellen. Zuwanderer sind eine lohndrückende Billigkonkurrenz, daher von der Wirtschaft als gewinnsteigernd erwünscht, und die korrupten Politiker und all die Berufstände, die von der Betreuung von Zuwanderern leben,  sorgen dafür,  dass die Billigsklaven gegen den Willen der bisherigen Sklaven ins Land kommen. Und für die meisten neuen Billigsklaven gilt, dass sie ihre Töchter niemals mit Männern zusammen kommen lassen, deren Familien schon hundert Jahre oder mehr in Deutschland leben, sondern ausschließlich mit Männern aus ihrer Kultur. Dadurch war schon immer von vornherein klar, dass ausschließlich Parallelgesellschaften entstehen mussten. Jetzt mussten die lange in Deutschland lebenden Männer übervorsichtig werden, damit sie nicht aus Versehen an Frauen aus den Parallelgesellschaften geraten, denn ruckzuck stehen Vater und Bruder mit dem Messer in der Hand neben ihnen… Die Männer aus der Parallelgesellschaft betrachten die deutschen Frauen als kostenlose Huren und erheben auch diesbezüglich aggressive Besitzansprüche, die mit dem Messer verteidigt werden… So erleben die alteingesessenen Sklaven, dass die neuen Sklavenfrauen tabu sind, und dass ihnen die alteingesessenen Frauen weggenommen werden. Und gegen all dieses wehren sich die alteingesessenen Sklaven vernünftigerweise.

Die frühen Waffenhändler hatten auch Erzähler unwahrer Geschichten dabei, die von angeblichen Göttern handelten, die angeblich das Töten von Ungläubigen oder Andersgläubigen gut finden. So konnte der Waffenhändler dann die Waffen zum Abschlachten aller Andersgläubigen verkaufen. Religionen sind halt eben nichts anderes als unwahre Verkaufsförderungs-Märchen, gewaltverherrlichend und körperfeindlich, zum Krieg aufhetzend und die Sexualität unterdrückend, um maximales Kaufverhalten zu erzwingen …

Wenig kluge Menschen halten wenig kluge Menschen für Genies, z.B. Albert Einstein oder Stephen Hawkins. Hawkins hat keine Ahnung, lebt in dem Irrtum, die Erfindung der Technik, besonders der Atombomben-Technik werde die Menschheit ruinieren, da rein statistisch ähnliches wie bei Tschernobyl zu erwarten ist, ein atomarer Supergau aus Versehen. Dabei war es die Erfindung der ersten Form des Tauschhandels und Waffenhandels, die die Menschen in gewaltbereite Kunden auch der Atom-Waffenhändler verwandelte. Aber Hawkins hat eben genauso wenig Ahnung von der Realität wie Einstein.

Interessant ist nur Hawkins Aussage, dass die Kontinente sich in 72 Millionen Jahren am Südpol vereinen werden, was das Überleben der Menschheit recht schwierig gestalten könnte. Aber vielleicht leben wir dann in marinen Gewächshäusern…

Die nächsten Weltmeister der Wissenschaften müssen erforschen, wie die Menschheit alle Gefahren bis hin zum Untergang dieses Universums überstehen kann. Wobei das allerdings nur dann sinnvoll sein kann, wenn die Menschheit bis dahin durch meine Ergebnisse glücklich und gesund wurde. Eine unglückliche Menschheit überleben zu lassen, heißt nur, die Qualen unnötig zu verlängern…

 

Vertrauensseligkeit und Nachahmungszwang werden von den Massenmedien genutzt: Schauspieler machen Verhaltensstörungen vor und aufgrund des Nachahmungszwanges machen die Bürger alles nach.

Bei den Grönland-Walen finden wir eine ähnliche genetisch evoluierte Vertrauensseligkeit und Friedfertigkeit wie bei uns Menschen, Bonobos, Delfinen. Und durch unsere unglückselige Erfindung der ersten Form des Tauschhandels schlachten wir alles ab, auch unsere Mitbürger, nicht zuletzt in unseren Krankenhäusern, überall gewinnbringendes Abschlachten und Hinmetzgern…XXXXXXXXXXXXXXX

 

Die meisten Menschen erkennen nicht, dass wir uns in einer ungebremsten Abwärtsspirale befinden: Sex ist umgeben von unendlich vielen Verboten und Angstmachereien, wodurch wir alle zur Ersatzbefriedigung durch Konsum(-Sucht) neigen. Jede Konsum-(Sucht-)Handlung zerstört unsere sexuelle Attraktivität, macht uns häßlich und abstoßend von Fettleibigkeit bis Verwesungsgeruch aus allen Poren und Körperöffnungen durch die im Geheimen beginnenden Krankheitsprozesse. Dadurch haben wir wieder weniger Sex und neigen zu noch mehr Konsum(-Sucht)…

Schlampen im Hygienebereich des Krankenhauses oder als Polizist und dann schreien nach mehr Personal, auf dass man selber Vorgesetzter neuer Mitarbeiter werden kann. Schlampen rechnet sich also persönlich und übrigens auch für das Krankenhaus. Also wird es munter gemacht und die Bürger leiden. Macht doch nichts, sind doch eh nur Schlachtvieh, Schafe, die geschoren und im Krankenhaus geschlachtet werden, Kanonenfutter und Sklaven…XXXXXXXXXXXXXXX
Sensationelle neue Info aus TV: Wir können hier in Deutschland für überraschend geringe Kosten im afrikanischen Klima unserer eigentlichen Heimat leben: Gewächshäuser, und darin unsere Häuser (und Lebensmittel-Ökosysteme). Soll ganzjährig angenehm warm sein, juhu…..XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
In Afrika stinken die Schlachthäuser mit all dem Aas für Menschennasen unangenehm, die echten Raubtiere und Aasfresser empfinden den Geruch als super lecker und werden davon angezogen. – Wieder ein Aspekt, der die Geschichte vom Menschen als angeblichem Aasfresser und Jäger unwahrscheinlich werden lässt….XXXXXXXXXXXXXXXX
In den Medien reden sie oft von der europäischen Aufklärung, die es gegen mittelalterliche, vor-aufklärerische Kulturströme zu verteidigen gilt. Leider wissen die meisten wohl kaum, was die Aufklärung alles umfasst, die ja durch unsere Bücher endgültig fertig gestellt wurde. (Die nächsten Wahrheiten sind gefragt zum Thema: Überleben der Menschheit in einem gefährlichen Universum oder in anderen Universen.)
Aufklärung beinhaltet auch solche Sachen wie: Die Ahnung, dass die ungeheuerliche Unterdrückung der Sexualität etwas hoch-krankhaftes ist. Dazu gehört die Sexuelle Revolution, 68er, Hippies, Make Love Not War usw. Die Fehlanreize in der Sozialen Marktwirtschaft führen ununterbrochen dazu, dass voraufklärerisches Denken sich wieder stärker ausbreitet. Unsere Gesetzeslage entspricht der Sexuellen Revolution: Treueversprechen, Schwindeln und Schummeln in Liebesdingen sind völlig legal, wer Vater eines Kindes ist, ist egal usw. Denn in der Aufklärung gönnen wir den Menschen ein erfülltes Liebesleben einschließlich der Tatsache, dass es sie jederzeit überkommen kann und sie ganz natürlich übereinander herfallen. Aber nun sind konsumdienlich die Medien voll von Hass auf die kleinen Schwindler in Liebesdingen, und viele Zuwander bringen noch die voraufklärerischen Traditionen der Ehrenermordung wegen Liebestaten mit sich, und irgendwann werden die Gesetze wieder voraufklärerisch und Liebesschwindler werden wieder gesteinigt usw. Und schon jetzt zeigen die Polizisten Verständnis für Eifersuchts-Wahn-Straftaten und ermutigen so alle potentiellen- und Wiederholungs-Täter, es wird sogar geredet von der Ehe als einer notwehrfähigen Institution, was die Legalisierung der Tötung von Liebesschwindlern bedeuten würde. Die Medien sind voll von angeblich normalen Eifersuchts-Wahnsinnigen-Straftätern als Vorbildern, auf dass die Sexualität allüberall beschränkt werde und die maximale Konsumsucht resultiere. So gewinnen die Fehlanreize am Ende immer wieder. Deswegen bleibt die vorrangigste Menschheitsaufgabe gemäß der vollständigen und abgeschlossenen Aufklärung: Beseitigung aller Fehlanreize. Und die zweite Aufgabe: Ein Ministaat, eine Gemeinschaft, die der Welt zeigt, wie glückliches und gesundes Leben geht.XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Psychiater und Psychologen definieren die durch die Massenmedien zur Nachahmung nahegelegten Fehlverhaltens-Tendenzen um als angeblich durch die schlimme Kindheit verursacht und verschleiern so nur die Wahrheit. Sie leben eben in einer Welt der Irrtümer, durch die Fehlanreize entstanden, die glückliche Menschen verhindern, weil diese zu wenig Beratungsstunden-Käufe bedeuten würden. Die Menschen müssen also im Unglück durch Irrtümer festgehalten werden. Das ist der Job des Psychologen, Psychotherapeuten und Psychiaters. Das muss man sich also noch mal klarmachen: Die ganzen Psychoberufe bestehen daraus, Wahrheiten vor den Menschen fernzuhalten, falsche Kindheitserklärungen für die Irrtums-Meme-Multiplikation durch die Medien zu liefern und so die Menschen in ihren sie unglücklich machenden Irrtümern zu belassen, um so von den lebenslang unglücklich bleibenden Dauerkunden dauerhaft zu profitieren. Ist das nicht schrecklich? Ein perfide-perfektes unbewußtes System des Wahnsinns… XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Wie funktioniert der Wahnsinn der Sozialen Marktwirtschaft mit ihren Fehlanreizen? – Die Fernsehsender usw. zeigen Menschen, die sich im Eifersuchtswahn befinden und sich entsprechend verhalten. Die Zuschauer ahmen dieses Fehlverhalten nach, unterdrücken dadurch das Liebesleben ihrer Kontaktpersonen, werden eventuell selbst einsam, weil man ihre krankhafte Eifersucht nicht mehr aushält und sie meidet. Dadurch steigt das konsumsüchtige Verhalten aller Beteiligten an, und die Werbespots der Konzerne bringen viel Geld ein, und dieses Geld fließt wieder als Werbespot-Bezahlung an die Fernsehsender. Die Polizei befindet sich in pseudowissenschaftlichen Polizei-Philosophien und unterläßt es, den Eifersüchtigen zu sagen: Ja, TV und Co. zeigen Dir irreführende Vorbilder aggressiver Eifersüchtiger, aber wenn Du Deinen Liebespartner mit einem anderen im Bett antriffst, und irgendetwas anderes machst, als leise zu sagen: Laßt mich mitmachen… oder: Du hast jetzt einen anderen Liebespartner, ich trenne mich von Dir… , dann bist Du ein Verbrecher, ein Krimineller, der unsere Regeln bricht, die bedeuten, dass in der Liebe alles frei ist und Versprechen bedeutungslos sind. Und fällt ein durch die Fernseh-Vorbilder zu Eifersuchts-Verhalten Angestachelter über den anderen Liebespartner her, werden Justiz und Polizei offen kriminell: Obwohl der Eifersüchtige die Gesundheit und das Leben des anderen zu zerstören versucht, wird dem Opfer das Notwehrrecht ganz oder teilweise abgesprochen, und der Täter mit seinen Mord-Absichten bekommt nur wenig Strafe, das Opfer viel. Das ermutigt alle Straftäter: Weiter so… Dadurch bewilligt die Bevölkerung neue Polizisten- und Richter-Assistenten-Stellen und die bisherigen Polizisten mit ihren pseudowissenschaftlichen Polizeiphilosopien machen Karriere als Vorgesetzte der Neuen und die Richter geniessen die Gesellschaft der neuen hübschen Assistentin. Ausserdem nimmt auch die Konsumsucht zu, da die Ermutigung der Eifersuchts-Täter auch wieder liebesunterdrückend wirkt. So kompliziert ist die weltweite Soziale Marktwirtschaft mit ihren Fehlanreizen in allen ihren Einzelbereichen…XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Offener Brief an den Kölner Polizeipräsidenten:
Sehr geehrter Herr Mathies,
bestohlen und beleidigt wurde ich von einem Ihrer Beamten, der zweite Beamte hat gegenüber dem Staatsanwalt eine Falschaussage gemacht und damit zudem die Straftat der Strafvereitelung begangen.
Der Staatsanwalt hat auch Strafvereitelung begangen, indem er die Zeugen der polizeilichen Straftaten nicht über mich erfragt hat und demzufolge auch nicht befragt hat.
Weiteres grobes polizeiliches Fehlverhalten habe ich in meinem Hobby erfahren müssen. Aber all das scheint Sie und auch sonst niemanden zu interessieren. Weiter so!
Offensichtlich wollen Sie die Kölner Polizei genauso schlecht weiter führen wie Ihr Vorgänger, der deswegen ja seinen Hut nehmen musste.
Ich bin schwer enttäuscht von Ihnen und kann mich nur den unzähligen kölner Bürgern anschliessen, die nach Sylvester zu dem realistischen Schluss kamen, dass die kölner Polizei so schlecht geführt wird, dass sie die Kölner Bürger nicht ausreichend schützen kann, – und die deswegen sich mit Pfeffersprays, Waffen und Selbstverteidigungs-Schulungen eindeckten, um die inkompetente Polizei zu ersetzen.
Nun werden Ihre Beamten wieder hingehen und aus der vorherrschenden pseudowissenschaftlichen unrealistischen Polizei-Philosophie heraus den Bürgern bei jeder sich bietenden Gelegenheit deren Notwehrbewaffnung wegnehmen.
Der große blinde Fleck unserer Kultur, das gemeingefährliche Wirken von Fehlanreizen in all unseren gesellschaftlichen Systemen, führt zu solchen unrealistischen berufsständigen Philosphien.
Und die Auswirkung dieser Philosophie räumt den Tätern wieder freie Angriffsmöglichkeiten ein.
Und dann bleibt den Bürgern wieder nichts anderes übrig, als neue Stellen zu bewilligen, auf dass, wer zuvor ganz unten in der Polizei-Hierarchie war, zum Vorgesetzten der Neuen werden kann und sich so belohnt fühlt für das Anwenden der pseudowissenschaftlichen Polizei-Philosophien.
Und die Neuen werden dann wieder indoktriniert mit all den durch Fehlanreize bedingten pseudowissenschaftlichen unrealistischen Polizei-Philosophien, die zu maximal ineffizientem polizeilichem Verhalten führen, auf dass die Bürger wieder neue Stellen bewilligen, und so geht es unendlich weiter und weiter.
Und irgendwann werden die unrealistischen Polizei-Philosophien wieder dazu führen, dass eine ähnliche Spitze des Eisberges auffällig wird wie an Sylvester geschehen, und wieder wird jemand seinen Hut nehmen müssen, und nichts ändert sich.
So muss ich traurigerweise mich den vielen anderen Bürgern anschließen, die auch folgern, dass es eine Kölner Polizei, die diesen Namen verdient, leider in Köln nicht gibt, sondern eine selber sogar ab und an Straftaten begehende Truppe, die nach dem Prinzip vorgeht, dass eine Krähe der anderen kein Auge aussticht, – und nach dem Prinzip, dass Täterschutz vor Opferschutz geht, denn je mehr Narrenfreiheit für Täter, desto mehr neue Stellen werden bewilligt.
Und eine Truppe, die sich Fußball-Hooligans als Prügelei-Partner anbietet, anstatt sich wie eine respekt-gebietende echte Polizei zu verhalten.
Womit sie weiter dazu beiträgt, dass der Respekt der Kriminellen vor der Polizei weiter ins Bodenlose absinkt, denn nur so bewilligen die Bürger neue Stellen, und die Behörde wächst zahlenmässig ins Unermeßliche bei einer zugleich immer geringer werdenden Effizienz…
Ohne Bewußtsein über das Wirken von Fehlanreizen in Ihrer Behörde, die zu paradoxen Erscheinungen und Symptomen führen, wird die Kölner Fehlentwicklung irgendwann wieder in etwas Ähnlichem wie Sylvester führen.
als persönlich von suboptimalen Polizeistrategien Betroffener
und zugleich als von Spitzen-Professoren usw. (siehe unten) als international führender Wissenschaftspionier Bezeichneter im Bereich:
Dysfunktionale Entwicklungstendenzen in Polizei- und Rechtssystem und diesbezügliche Kurskorrektur-Möglichkeiten
bitte ich um ein persönliches, eventuell auch telefonisches Gespräch mit Ihnen oder einem Ihrer Mitarbeiter, um Ihnen Einsichten zu ermöglichen, die international derzeit niemand ausser mir zu vermitteln vermag.
Denn ganz genauso wie bei allen Wissenschaftspionieren vor mir wird es auch in meinem Falle noch Jahrzehnte dauern, bis der geruhsame Wissenschafts-Mainstream die neuen Erkenntnisse, meine Bücher usw. ausreichend zur Kenntnis genommen hat.
Sehr eilig ist es mir damit, da ich in meinem kleinen aber wichtigen Hobby nicht mehr weiter Opfer ungünstiger Polizeistrategien werden möchte.
An der Universität zu Köln wurden (Prüfungs- bzw. öffentliche) Vorträge über mein Lebenswerk als Wissenschafts-Pionier und direkter Nachfolger von (Kopernikus, Kepler, Galileo Galilei, Gregor Mendel, besonders:) Charles Darwin (Evolution unserer Kultur, unserer Gesellschaftsordnung und ihrer Untersysteme, besonders Polizei-, Rechts- und Gesundheits-System) gehalten, und etliche der wenigen führenden europäische Wissenschaftler schrieben schriftlich über meine Ausnahmestellung

In der Kürze liegt die Würze:

Dipl.Math. Hartmann: “…ein Wissen, welches einzigartig in der Welt sein dürfte…” Dipl.Psych. Schettgen: “…ein .. Know-How, das das übliche Fachwissen … weit übersteigt.” Dipl.-Soz.Arb. Hirmann, Caritas: …den anderen Forschern und Praktikern weit voraus…” Prof. König: “… fundiertes Wissen…”, Prof. Vogel: “…hat Herr (Pseudonyme Müller Meier Schulze) unter Beweis gestellt, daß er … die Beurteilung menschlichen Verhaltens bis in feine Verästelungen verstanden hat, – und daß er auf diesen Grundprinzipien aufbauend … eine ganze Reihe sehr weitgehender  und in sich plausibler Denkmodelle abgeleitet hat…(könnte wegweisend für die weitere Entwicklung der Biologie sein)(=Übersetzung von “heuristischem Erkenntniswert”)…” Dr. Lukas: “…vorstellen, daß Ihre Arbeit … einen wichtigen Schritt in der Entwicklung der Psychotherapie der Gegenwart bedeuten wird.” Dr. Wiesendanger: “… wertvolle Orientierungshilfe durch den Psychodschungel …, die anderen Therapieführern … vor allem Klarheit, Übersichtlichkeit und Konzentration aufs Wesentliche voraus hat…”  Dipl.Biol. Schreiber: “… möglicherweise international führend …” Dipl.Soz.Arb. Heeg: “…deutlich effektiveres Intervenieren…” B+T Unt.Ber. (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU): “…sich entscheidend auf die positive Entwicklung eines Unternehmens auswirken werden.” Prof. Zohlnhöfer: “…teile nicht nur Ihre Diagnose, sondern auch das daraus geradezu zwingend ableitbare “Sanierungskonzept” für ein zukunftsfähiges Deutschland…” Dipl.Psych. Wrobel, PSYCOM, Partnerinstitut des zweitgrößten Meinungsforschungs-Institutes A.C. Nielsen: “…So würden 44 % aller befragten Wähler Herrn Schulze nach seinem Vortrag direkt als Kanzler wählen. Betrachtet man nur die intensiven Einzelgespräche von ca. 50 Minuten Dauer, würden sich sogar 56% der potentiellen Wähler für Herrn Schulze als Kanzler entscheiden.” Pressestimmen: Lüdenscheider Nachrichten: “…Top-Wissenschaftler und Unternehmensberater bestätigen, daß .. Schulze das beste Staatssanierungsprogramm … entwickelte.”

oder benannten mich persönlich als den international besten Wissenschaftspionier.
Von daher kann ich ein Bewußtsein dafür wecken, welche Ursachen leider dahingehend wirken, (Kölner) Polizei-, Staatsanwaltschafts- und Justizarbeit noch ineffizienter zu machen.
Persönlich habe ich ein kleines Hobby, im Rahmen dessen ich Fehlentwicklungen am eigenen Leibe erfahren musste, die noch bei weitem das übertrafen, was wissenschaftlich zu befürchten stand.
Über beides, meine negativen Erfahrungen und deren wissenschaftliche Erklärung und über die Möglichkeiten der Reduzierung dieser Probleme möchte ich dringend ein Gespräch führen, so dass es zu einem echten Kurswechsel in Köln kommen kann.
Vielen Dank für Ihren hoffentlich baldigen Anruf.
MfG
Der große blinde Fleck der Menschheit ist, dass in der ersten der beiden Formen der Sozialen Marktwirtschaft in allen Systemen von Gesundheits- bis Polizei- und Rechts-System versteckte Fehlanreize wirken, die mit den positiven Anreizen und Absichten konkurrieren und die Sichtweisen in den Systemen zu pseudowissenschaftlichen Berufs-(z.B. Medizin-, Polizei-usw. ) -Philosophien verzerren, die zu gesellschaftsschädlichem Verhalten führen, – eben weil so die größten Ressourcengewinne bzw. Karrieremöglichkeiten resultieren. Wobei der tatsächliche Charakter der Handungen den Systemen nicht bewußt ist, – die pseudowissenschaftlichen berufständigen Philosophien wirken als Rationalisierungen.  XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Die völlige Inkompetenz der Kanzlerin zeigt sich in ihrem naiven Physikerinnen-Aberglauben an die Soziale Marktwirtschaft, die sie unfähig ist zu erkennen als Maschinerie mit einer gesundheitszerstörenden, glückszerstörenden und friedenszerstörenden Eigendynamik.XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Die Smoothie-Ernährung zwecks Schonung unseres Weich-Früchte-Esser-Gebisses ist bisher ein wenig schwierig geschmacklich zu optimieren, weil sich ja alle Geschmacksnoten zu einem Einheitsbrei mitteln. Werde die nächste Zeit mit einem Mittelweg experimentieren: Alle weicheren Gemüseteile wieder ungehäckselt in den Topf, nur die härteren entweder ganz kleingeschnitten oder eben mit dem Smoothie-Mixer etwas verkleinert dazu geben. So dürfte das auch noch zahnschonend genug sein. Oder eben weiter geduldig mit den Smoothies experimentieren und nach Wegen der Geschmacksoptimierung suchen. Und: Oberstes Prinzip: Nur Essen, wenn der Körper eindeutige Signale sendet, dass er was braucht. Und leider hat die Kernige Vielfalt von Aldi mal wieder ihre Schattenseiten gezeigt: Viele angeschimmelte Sonnenblumkerne drin. Also besser streichen. XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Es ist so traurig. Unsere kranke glücksverhindernde Welt lässt die Frauen glauben, es sei richtig, sich unter den Männern nur die Rosinen rauszupicken und immer schön ablehnend zu sein, so, als gäbe es einen Männerüberschuß. In Wahrheit gibt es einen relativen Männermangel: Nicht nur, dass Männer früher sterben und oft schon jung durch Unfälle und Behinderung ausfallen. Auch aufgrund der unterschiedlichen Normalverteilungen herrscht relativer Männermangel: Die Kurve der Männer ist flach und breit, d.h. viele geistig Behinderte und viele Hochbegabte. Die geistig Behinderten fallen als Partner aus, und die Hochbegabten meist auch. Denn Frauen mit reduzierter Klugheit halten sich für superklug und akzeptieren die größere Gebildetheit der Hochbegabten nicht, sondern wollen ihre eigene Ungebildetheit zum Masstab für alles machen.
So bedeutet das, dass in Wirklichkeit ein Männermangel herrscht und nur durch viele männliche Betrüger und Lügner ein scheinbarer Männerüberschuß da zu sein scheint, z.B. indem verheiratete Männer die Frauen belügen. Und die Frauen ignorieren viele Angebote, die sie glücklicher machen könnten. XXXXXXXXXXXXXXXX
An den Fernsehberichten über Dschihadisten wird die ungeheure Nützlichkeit von Irrtümern für die weltweite Waffenindustrie deutlich:
Die Dschihadisten leben in dem Irrtum, sie könnten nur gewinnen: Entweder ziehen sie in die Schlacht und gewinnen im weltlichen Sinne, dürfen z.B. massenhaft Frauen vergewaltigen usw.
Oder sie sterben dabei und werden dann von Gott fürstlich belohnt: Sie ziehen in das wahre, wirklich glückliche Leben nach dem Märtyrertod ein und können dabei ihre gesamte Verwandtschaft mit in dieses tolle Leben mitnehmen. Sie vermeinen also, ihrer ganzen Familie einen tollen Dienst geleistet zu haben. Ausserdem denken sie, dass ihnen dort im Jenseits Jungfrauen massenhaft zur Verfügung ständen.
Nur schade, dass es sich um einen von der Waffenindustrie finanziell unterstützten Irrtum handelt, den wir im allgemeinen Religion nennen, und nur schade, dass nach dem Tode nichts mehr ist, ausser dass die beim Erschiessen konsumierten Bleikugeln bei der Waffenindustrie nachgekauft werden müssen…XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Gerade wurde es im Fernsehen von einem Arzt ganz offen ausgesprochen: Beispiel Warstein: Am einen Ende der Stadt macht die (Lebensmittel-) Industrie die Menschen (sucht-)krank, am anderen Ende der Stadt lebt die Behandlungs-Industrie von der Behandlung all der Kranken. Das ist die Soziale Marktwirtschaft.
Und: Bier führt direkt ins Übergewicht, da es extrem den Appetit anregt. Bier steht also auf der gleichen Stufe wie Geschmacksverstärker und Co.XXXXXXXXXXXXXXXXX
Möhren sind im Mixer nicht einfach. Aber ganz gut funktioniert: Erst Möhren in Stücken rein, dann viel warm-heißes Wasser rein, falls zuviel, abgiessen. Schuss Öl rein. Bischen Tomatenmark. Und dann das Zauberdressing: Aldis Kernige Vielfalt von Sweet Valley.  Und endlich schmecken die Möhren-Smoothies. Ich bin nämlich zu faul, immer alle Gemüsesorten zu mixen, sondern nehme einfach ein Gemüse und mache daraus einen Smoothie. Ist das Bequemste.XXXX
Ja, die Musik ist mein kleiner Drittberuf und der Chlodwigplatz ab und zu mein Proberaum für meine Live-Version2: http://imagine-the-boyz.beepworld.de/ , aber genauso, wie mein kleiner Zweitberuf „Lehrer für modernstes Tischtennis als Gesundheitssport“ ist die Musik natürlich nicht ohne Bezug zur Evolutionsmedizin: Es gibt keine vollständige Gesundheit ohne (Gesundheits-)Sport von Tennis bis xy als Ersatz für das in unserer Evolution selbstverständliche Laufen und Bäumeerklettern als Sammler, – und es gibt kein vollständig glückliches Leben ohne Musik, gerade Singen wurde als Glücksfaktor gründlich erforscht, besonders auch in der Psychologie. (Beim Tischtennis-Verband wurde aus Marc(us) per Tippfehler Mark.) LG Marc(us).XXXXXXX
Weitere Fallbeispiele: Auch mich selbst berate ich evolutionsmedizinisch-gesundheitswissenschaftlich,- in den ganz seltenen Fällen, wo bei mir überhaupt mal ein Problem auftaucht.
1. hatte ich einige Jahre überhaupt nicht auf mein Gewicht geachtet und mit 76 Kilo bei 192 cm offiziell eher Untergewicht. Aber die offiziellen Tabellen usw. sind alle falsch. Es geht bei Männern wie mir einzig um das Bauchfett und die Bauchvorwölbung, und die zeigten bei mir: etwas zuviel Gewicht.
Überwiegend um einigen meiner Klienten zu zeigen, dass und wie es geht, habe ich dann mal kurze Zeit mein Wissen angewandt und rasch von 76 Kilo auf 66 Kilo, also 10 Kilo, abgenommen. Bauchfett und Vorwölbung weg. Aber ich kann es mir erlauben, diesbezüglich ruhig ein wenig zu schlampen, da ich so oder so nicht im gefährlichen Bereich bin, egal ob 10 Kilo mehr oder weniger.
2. Vor ein paar Jahren bekam ich aus heiterem Himmel sehr unangenehme Herzrhythmus-Störungen, der Ruhepuls sprang von 60 auf gefühlte 160, und nur noch sehr wenig Blut wurde gepumpt, ich fühlte mich, als würde ich gleich umfallen.
Sehr erschreckt machte ich eine große Dummheit, die ich heute sehr bereue: Ich fragte beim Notdienst an und wurde dann mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gefahren. (Erste riesige unnötige Kosten).
Dann wurde ich völlig unnötig einige Tage im Krankenhaus behalten (zweite riesige unnötige Kosten). Dann wurde mein Herz daraufhin untersucht, ob sich, was ja angeblich so häufig vorkomme, lebensgefährliche Blutverklumpungen im Herzen gebildet haben durch das flatternde Schlagen, das das Krankenhaus natürlich trotz Infusion nicht stoppen konnte (nächste riesige Kosten).
Dann wurde mein Herz gewaltsam gestoppt (Was wäre, wenn man es danach nicht wieder zum Laufen gebracht hätte???), und dann neu gestartet (nächste riesige Kosten).
Von den wahren Ursachen und deren Behebung wußte das Krankenhaus überhaupt nichts, hat aber gutes Geld verdient und wahrscheinlich war ich durch die Behandlung (wie üblich) in viel größerer Lebensgefahr als durch die Rhythmusstörungen selber.
Danach bekam ich diese sehr unangenehmen Rhythmusstörungen immer wieder. Einmal ging ich noch zum Krankenhaus, um ihm dann endgültig den Rücken zu kehren.
Und machte mich als mein eigener Gesundheitsberater auf die Suche nach den Ursachen.
Jedesmal, wenn das Herz wieder auf die gleiche unangenehme Weise aus dem Takt geriet, probierte ich Verschiedenes aus und bekam das Herz ganz ohne Krankenhaus wieder in Tritt, – jedesmal ein wenig schneller als beim vorigen Male.
Und heute reagiere ich schon, kurz bevor das Herz aus dem Takt gerät, bei den ersten Vorankündigungen durch häufigeres Herzstolpern, und das Herz bleibt seitdem fast immer im Takt, Problem endgültig gelöst mit winzigsten Kosten, abgesehen von den Jahrzehnten des Studiums aller relevanten Wissenschaften, ohne die ich die Lösung nie gefunden hätte.
Und wie war die Lösung in meinem konkreten Einzelfalle?
Magnesiummangel (alle unsere Böden sind ausgelaugt und liefern fast kein Magnesium mehr) und Vitamin-B-12-Mangel (unsere heutige pflanzliche Nahrung der Agrarindustrie beinhaltet nicht mehr die früher natürliche integrierte Vitamin-B-12- Dosis).

Sobald ich also die ersten Herzstolperer bemerke, nehme ich also ganz billige Magnesium-Brause-Tabletten aus dem Aldi, esse (weil ich ja kein fanatischer Veganer bin und bisher keine Zeit hatte, nach anderen brauchbaren Vitamin-B-12-Quellen zu fahnden, zur Zeit teste ich die Vitamin B 12-Dosen von Aldi) einen 65-Cent-Camembert (liefert große Mengen von Vitamin-B-12) aus dem Aldi oder von Rewe-Ja.  Und das Herz bleibt im Takt. Achte ich mal nicht auf die Vorzeichen, und das Herz springt wieder aus dem Takt, springt es wenige Stunden nach dem Camembert wieder zurück. Zur Zeit teste ich Aldis Vitamin B 12. Das Aldi-VitaminB12 scheint echt zu sein und zu funktionieren, allerdings muss man mehrere Dosen nehmen, wenn das Herz stolpert. Das ermöglicht mir, den gesundheitsgefährdenden Camembert mit seinen tierischen Fetten wegzulassen.

 Für alle Fälle habe ich noch ein Röhrchen Kalium-Brause-Tabletten Kalinor aus der Apotheke für 8 Euro vorrätig, falls mal ein Kaliummangel eine Rolle spielen sollte.
Hätte ich mir selber nicht als Gesundheitsberater zur Verfügung gestanden, wäre ich wie ein Bekannter von mir, der sich noch nicht dazu durchringen konnte, sich von mir beraten zu lassen, auch ca. 20 mal im Krankenhaus gelandet, und durch die viele Elekro-Schockerei wären vielleicht meine elektrischen Herzleitungen verbrannt worden und mein Herz wäre dauerhaft geschädigt worden, wogegen man mir dann wieder eine äußerst lukrative Herzoperation angeboten hätte.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
letztens hatten wir keine Zeit mehr für die Nasenscheidewand-Problematik: Was wäre, wenn die Ursache für die Atemprobleme in Wahrheit eine Verschleimung und Verstopfung der Atemwege wäre, und nicht so sehr die Scheidewand, und dann ein Narkoseproblem auftaucht?
Ich würde erst mal versuchen, eine Zeit lang nur meine Gemüsenahrung zu essen, bei offenem Fenster zu schlafen (um eventuelle Wohngifte zu verdünnen), eventuell mit T-Shirt über Kopf, um die Ohren warm zu halten. Und wenn dann immer noch Luftprobleme bestehen sollten, dann ist es eventuell tatsächlich die Nasenscheidewand.
Und dann ist immer noch Zeit, das Risiko einer Operation auf sich zu nehmen, allerdings nicht ohne 2 weitere Meinungen. Bei den verschiedenen Meinungen immer auf Unterschiede achten, die können ein Hinweis sein, dass es vielleicht gar nicht die Nasenscheidewand ist.
XXXXXXXXXXXXXXX
Mir fällt gerade eine Klientin ein, die von ihrem Medizinprofessor entlassen wurde: Darmkrebs im Endstadium, noch ca. 3 Monate Lebenserwartung, Operation kontraindiziert, da chancenlos…
So kam sie zu mir in die evolutionsmedizinisch-gesundheitswissenschaftliche Gesundheitsberatung, um nichts unversucht zu lassen. Um dem Tod noch mal von der Schippe zu springen, muss man ganz radikal sein Leben umstellen, wobei eine ganz radikale Ernährungsumstellung immer der wichtigste Teil ist.
Von den ca. 20 Bereichen, in denen das Leben umgestellt werden kann, schaffte sie ca. 7 Bereiche, wobei ihr am besten gefiel, meine CD mit meiner Weiterentwicklung und Neukombination von Autogenem Training, Progressiver Muskelrelaxation nach Jacobsen und Simonton-Verfahren zur Immunaktivierung, mit denen sich auch die Professoren Reinhard und Annemarie Tausch beschäftigt hatten, mehrfach täglich fest in ihren Tagesablauf einzubauen.
Einige Monate später besuchte sie ihren Medizinprofessor wieder, und der konnte keinerlei Darmtumore mehr finden. Auf sein Fragen, was geschehen sei, schwieg sie, um sinnlosen Diskussionen aus dem Weg zu gehen…
Aber es fallen mir auch die erste und eine spätere Liebe meines Lebens ein, die meine Empfehlungen nicht richtig ernst nahmen und beide viel zu jung und völlig unerwartet im Krankenhaus verstarben, und es fällt mir ein begeisterter Leser mehrerer meiner Bücher ein, der aber (auch weil er ziemlich weit weg wohnte), noch nicht die Beratung bei mir begonnen hatte.  Wenige Wochen, nachdem ich das erste Mal von ihm gehört hatte, teilte mir eine Frau, die zuvor viele meiner Bücher gekauft hatte und an alle Bekannten verschenkt hatte (dabei auch an ihn), mit, dass er bei einer Sommerwanderung einen tödlichen Herzstillstand erlitten hatte.
Meine Bücher können leider in keinster Weise jenen ganz individuellen, voll auf die Person zentrierten Begegnungsprozeß ersetzen, in dem ein gemeinsames, von Jahrzehnten der praktischen Erfahrung getragenes Ringen darum beginnt, Gesundheit und immer noch mehr Gesundheit und Wohlbefinden in das Leben eines ganz speziellen, einzigartigen Menschen hineinzuholen. (Bibliotherapie-ähnliches, also den Einsatz einzelner meiner Bücher, Texte, DVDs, CDs, Homepages usw. zwecks weiterer Gesundheitsförderung, rate ich immer erst dann ganz gezielt an, wenn die Zeit dafür jeweils reif ist, und nur dann können sie hilfreich sein, zu anderen Zeitpunkten können sie für manche Menschen eher von Nachteil sein.)
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Protokoll meiner Arbeit: Medienanalyse: Analysierendes Fernsehschauen ist ein Teil meiner Arbeit, da das Fernsehen nach wie vor das entscheidende Instrument der Irrtums-Verbreitung in der Epoche der schlechten Form des Tauschhandels bzw. des Marktwirtschaftens ist.
Gerade hat Richterin Barbara Salesch in Sat 1 ihren Job gut erledigt: Und der besteht bei allen Fernsehsendungen (insbesondere aller Privatsender) immer allermindestens darin, dass in der „Moral von der Geschicht“ zentrale Irrtums-Meme der Sozialen Marktwirtschaft multipliziert werden.
Am Ende des Prozesses hat sie ihre Pflichtaufgabe der Irrtumsverbreitung, der Multiplikation von Irrtums-Memen, sprich: der Unterdrückung der Sexualität bravourös erfüllt  (Übrigens macht Richter Alexander Hold im Moment in einem ganz ähnlich gelagerten Fall genau das Gleiche, indem er die beleidigende Ehefrau ungestraft beleidigen läßt, weil sie so hübsch gegen das Mehr an Liebe wetterte, das der Mann sich mit seiner Geliebten gegönnt hatte. Der Richter lobt sie sogar für ihre liebesfeindlichen Tiraden, anstatt ihr ein Ordnungsgeld für ihre Beleidigung aufzuerlegen) :
Als der Ehemann anbot, doch ganz offen eine polyamore Liebe zu leben mit Ehefrau und Geliebter, lobte die Richterin die ablehnende Haltung der beiden Frauen und stellte es als moralisch verwerflich hin, über den polyamoren Vorschlag auch nur nachzudenken, wodurch beide und auch all die Millionen durch diese Moral von der Geschichte beeindruckten Zuschauer die nächste Zeit mit weniger Liebe und Sexualität leben müssen und garantiert mehr Ersatzbefriedigungskäufe tätigen werden, hoffentlich auch bezüglich der von Sat1-Werbespots angepriesenen Produkte. XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Allergien sind die Folge von Irritationen (manchmal auch aufgrund von Unterforderung durch übermässige Hygiene) des Immunssystems, wodurch es unsauber arbeitet und eigene Zellen angreift. Alle Arten von Giften aus normaler Ernährung, Umweltverschmutzung (Heuschnupfen) usw. irritieren das Immunsystem. Hier gilt ganz genau so wie bei Neurodermitis: schleunigst in der Beratung bei mir alle Register ziehen, alle Techniken anwenden, bis das Immunsystem wieder ausreichend stabil arbeitet, nicht mehr so durcheinander ist und die Symptome sich verlieren.
Erst, wenn alle Register zusammen nichts bringen, ist Zeit, an eventuelle (auch durch die Medizin gezüchtete) genetische Faktoren zu denken, auf die eventuell ganz vorsichtig mit Medikamenten geantwortet werden könnte.
Liegen aber in Wahrheit keinerlei genetische Faktoren vor, stellt jede Medikamenteneinnahme ausschließlich eine weitere Selbstvergiftung dar.XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Hatte vor einigen Jahren eine junge Frau, die selber im Gesundheitssystem arbeitete und auf Rat ihrer ärztlichen Kollegen am Blinddarm operiert werden sollte. Nach 2 Tagen und nur 2 Gesundheitsberatungsstunden bei mir hatte sie keine Beschwerden mehr und auch noch den angeblich nicht unwichtigen Blinddarm.
(Angeblich sondert ein intakter Blinddarm durchaus gesundheitsförderliche Substanzen ab. (Warum auch sollte der Wurmfortsatz über Millionen von Jahren der Evolution funktionslos geblieben sein?)
(In dem Fall hatte ich der jungen Frau nur gesagt, was ich selber bei mir sofort machen würde, wenn ich selber im Eilverfahren mehr Gesundheit in meinen Körper hineinholen wollte.
Und die junge Frau hat dann einfach mehrere Liter Apfelsaft getrunken, was abführend und darmreinigend wirkte und wohl auch den Wurmfortsatz reinigte und ihr Immunsystem ließ die Entzündung dann offensichtlich rasch abheilen.)
Leider hatte man mir als damals noch unwissendem kleinen Kind auch schon den Blinddarm rausoperiert.)XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

Gerade fand ich die Behauptung, dass das Gehirn des heutigen Homo sapiens von 900 ml bis zu 2200 ml streuen würde, rund um ca. 1300 ml.  Das würde bedeuten, dass wir mehr Menschen mit einem Gehirnvolumen bis 2200 ml brauchen würden, um die Menschheitskrise überwinden zu können, aber es steht zu befürchten, dass sich in der westlichen Welt eher die 900 ml-Gehirne vermehren, wodurch das durchschnittliche Volume sich eher Richtung 1200 ml zurückentwickeln dürfte, was bedeuten würde, dass die Menschheitskrise noch ewig weitergehen dürfte.

 

Zur Zeit teste ich das Juice Plus / 90 Tage Wunschgewicht – Programm. Super-nette Leute da.  Haben mir guten Film für Anfänger geschickt:

 

der Film geht genau in die richtige Richtung und erinnert mich an die Anfänge meiner Arbeit und meine notwendige Verabschiedung von den großen pseudowissenschaftlichen Aspekten unserer Universitäten und unserer korrupten Politik, die beide Kumpane einer uns alle krankmachenden Nahrungs-Industrie sind. Aber die meisten Klienten brauchen noch viel mehr, als der Film beinhaltet, denn der Suchtaspekt wird zwar im Film angesprochen, bleibt aber ohne Lösung. In meinem Buch werden alle Register angesprochen, die man zur Verfügung haben muss, um vollständige Gesundheit ermöglichen zu können.

Und am Ende hat der Klugheitsgrad der Klienten das letzte Wort und bestimmt am Ende ganz allein, ob er oder sie überhaupt Gesundheit vollständig erreichen kann oder nicht.

 

 

Bisher übersehen: Die Tatsache, dass vor ca. 2,5 Millionen Jahren unser Gebiß vom „Hartwurzel-Knacker-Gebiss“ zum „Weichfrüchte-Esser-Gebiss“ mutierte, hatten wir bisher nicht berücksichtigt.

Menschen mit genetisch weicherem Gewebe können sich ihre Zähne an harten Brokkoli-Strünken locker beissen, was durch Gemüse-Smoothies verhindert werden kann. Z.B. kann man WMF Kult-Mixer benutzen: Ein Schuß Öl rein, halbvoll mit Wasser füllen, gewaschenes Gemüse einfüllen, die letzten 3 Zentimeter mit Tomatenmark füllen, mixen, Trinkverschluß drauf, fertig. Man kann für unterwegs mit Juice Plus als Fast-food-Ersatz und damit Fast-food-Verhinderung experimentieren.

 

Und etwas Wichtiges für die Praxis: Arte zeigte auf, dass unsere Bakterienflora durch unsere wahnsinnige Zivilisation negativ verändert ist, es fehlen ganz wichtige Symbionten. Deswegen Klienten raus in die Natur schicken in den Naturschmutz, damit sie sich die guten Bakterien holen können. Oder auf den Bauernhof, aber ohne Tiere ausser vielleicht dem Hund, der angeblich Kinder ausreichend positiv verschmutzen könne.

Und wieder eine Bestätigung, dass die Erfindung der Landwirtschaft der Menschheit schwersten Schaden zugefügt hat: Die auf den Zähnen der damaligen Menschen gefundenen Bakterienkolonien änderten sich völlig und aus praktisch kariesfreien Zähnen wurden schlagartig kariesbefallene Zähne.

Eltern zu drei Jahren Haft verurteilt, weil sie Schulmedizin nicht für ihr Kind wollten. Mein Kommentar:

In der Evolution der Menschheit hat sich die Medizin und Pharmazie als ein Geschäft evoluiert, bei dem unter dem Vorwande der Heilungs-Absicht Körperverletzungen und Giftzuführungen legal begangen werden dürfen wegen einer Ausnahmegenehmigung unseres damit verfilzten Medi-Pharma-Mafia-Staates. Dem Aberglauben an diese Mafia darf man in einer freien Gesellschaft gerne anhängen, aber Menschen zu zwingen, diesem Aberglauben folgen zu müssen, ist das Gleiche, wie man früher die Menschen zwang, an Gott zu glauben.
Die Eltern waren leider nicht clever: Sie hätten wissen müssen, dass dieser kranke Staat in diesem Aberglauben gefangen ist und dass dieser Staat ein Kind vorrangig als Eigentum des Staates und damit der Medi-Pharma-Mafia ansieht. Sie hätten mit dem Jugendamt kooperieren müssen, und wenn auch das dem Aberglauben angehangen hätte, hätten sie entweder die Weltspitze der Evolutionsmedizin und Evolutionspsychologie konsultieren müssen und dem Kind eine radikale Umstellung auf die gesündestmögliche Lebenform ermöglichen müssen, oder sich einfach der Gewalt eines abergläubischen Staates beugen sollen und ihr Kind der Medi-Pharma-Mafia opfern sollen zum Zwecke der kommerziellen Ausschlachtung, um die es bei der Evolution der Medizin von Anfang an ausschließlich und alleinig ging.

 

Viele Menschen meinen, sie hätten ein ausreichend großes Gehirn, um diese Welt zu durchschauen. Die muss man nur fragen: Ist Deutschland eine Demokratie? Wenn sie dann mit ja antworten, muss man sie fragen: Wie kommst Du denn auf so eine lustige Idee? Bist Du denn Mitglied einer Partei? – Die meisten sind es nicht. – Würde denn Demokratie nicht bedeuten, dass Du alle Personen kennenlernen kannst, die dieses Land regieren wollen, um dann zwischen diesen auszuwählen? Aber genau das kannst Du nicht. Du bist in keiner Partei. Wie kommst Du auf die Idee, die Menschen, die Mitglied einer Partei sind, hätten irgend etwas mit Dir zu tun? Die wählen eben nicht stellvertretend für Dich die besten Regierenden aus, sondern die wollen alle etwas, weswegen sie ihre kostbare Zeit für die Partei opfern. Die wollen z.B. illegalerweise einen Bauauftrag für ihre marode Baufirma, und nur wer ihnen dies illegalerweise verspricht, also korrupt ist, bekommt ihre Stimme.  Und nur den lernst Du dann als Kandidaten kennen, also den korrupten Lumpen. Und dann darfst Du wählen zwischen den korruptesten Lumpen des Landes. Was, bitte schön, soll das mit Demokratie zu tun haben??????

ZDF und ARD berichteten in: Killerkeime aus dem Tierstall und Gefahr aus dem Stall, darüber, wie jetzt nach der uns alle krankmachenden Erfindung von Ackerbau und Viehzucht und nach der Züchtung multiresistenter Keime durch Pharma- und Medizinindustrie in den Krankmachhäusern, was ganz neue Gewinnmöglichkeiten eröffnete,  unser aller Leben jetzt durch den sorgfältigen Antibiotikamißbrauch in der Landwirtschaft noch mehr gefährdet wird: Killerkeime holen sich die Menschen durch Fleisch in ihre Küchen, und über die Gülle finden sich multiresistente Darmkeime endlich auch in allem rohen Gemüse (was m.E. spürbar ist an Verdauungsirritationen), so dass jetzt nur noch übrig bleibt: Ein Schuß Öl,  Bananenbissen reinschneiden, Mandeln dazu, umrühren, fertig.

Die öffentlich-Rechtlichen berichteten ja auch, dass ( auch durch Bio-Landwirtschaft) Selektionsprozesse ablaufen, im Rahmen derer Getreide usw. eigene Toxine evoluieren, um die Schädlinge im Massenanbau in Schach zu halten. Und diese Toxine vergiften uns.

Äpfel usw. seien so verzüchtet, dass es sich nur noch um in gesundheitlicher Hinsicht wertlose schön aussehende Hüllen handelt, designed für Transport und Supermarkt und Krankheit, wodurch die Medizinindustrie wieder noch mehr verdienen kann.

 

Zum Fleischverzehr:  Wir sind in der Evolution abhängig konstruiert von Vitamin B12 (B6?), weil auf natürlichen Pflanzen winzige Ausscheidungsreste von Tieren und winzige Insektenbestandteile immer ausreichen Vitamin B12 lieferten. Durch unsere durch die Industrie zerstörte und vergiftete Nahrung müssen wir die Pflanzen waschen, wodurch Vitamin B12-Mangel entstehen kann.  Dann ab und zu ein paar Eier essen, bloß kein Fleisch. Ein Archäologe schilderte, wie der Fleischverzehr notwendig zu Faserresten zwischen Zahnfleisch und Zähnen führt, dies zu schwerster Paradontose, faulenden und stinkenden Kiefern und Kieferhöhlen. Wir sind also nicht für Fleischverzehr geeignet!

 

Zwischenstand: Was ist die billigste Ernährungsweise, die einen nicht total vergiftet und krank macht:

Dressing: Aldi Rapsöl und Tomatenmark-Tuben plus Peperoni scharf im Glas (eventuell auch von Rewe) in kleinen Stückchen. Ansonsten von Rucola, Champignons, manchmal Avocado, bis Paprika alles Gemüse rein, umrühren, fertig, superlecker.

Bananenstücke in Ölbad mit Mandeln. Umrühren, fertig.

Als Trösterchen Dosen mit Champignons.

 

Antwort auf Linksradikale:

In Frankfurt denken die Blockupyer, sie seien gegen den Kapitalismus, in Wirklichkeit sind die Krawalle Kapitalismus pur: Haß auf andere Menschen und der zugehörige Waffengebrauch/ Sachbeschädigungen kurbeln super den Umsatz der Sicherheits- und Polizeibewaffnungs-Industrie an, der Kapitalismus frohlockt über derartige Geschäftsförderung. Wie können Menschen nur so dumm sein…

Tja, da ist er, der unüberwindbare Haß der Linksradikalen auf die Reichen, die sich angeblich gegen uns verschworen haben. Dieses Feindbild hat dem Kapitalismus immer wunderbaren Umsatz gebracht, ist also zutiefst kapitalistisch: Der Erfinder der Guillotine und der Waffen verdiente Unsummen durch die Revolution. Nein, die Wissenschaft führt uns zur Erkenntnis, dass wir bzw. unser aller Vorfahren den Kapitalismus erfanden und der ist bösartig, nicht die beteiligten Menschen. Die folgen nur dem Kapitalismus als Prinzip mit seinen Fehlanreizen, die alles kaputt machen. Genau deswegen wollen wir nur telefonieren, weil wir dann gleich auf die entscheidenden Punkt kommen und sehen können, wer nicht zu uns paßt, z.B. weil er seinen Haß und seine Feindbilder nicht wissenschaftlich auf Realität hin hinterfragen kann. Ich fürchte, alle Linksradikalen sind verloren, sind Kapitalismus-Diener, verschaffen der kapitalistischen Sicherheitsindustrie und Waffenindustrie immer nur beste Umsätze, sind also wie Marx trotz seiner Teilwahrheiten immer nur unbewußte Kapitalismus-Diener, obwohl sie selbst in der Illusion leben, sie seien Kapitalismus-Kritiker. Kapitalismus-Beendigung gibt es nur bei uns und mit uns oder gar nicht.

 

Im ZDF bestätigte gerade Leschs Kosmos meine Aussage, dass die Landwirtschaft uns alle krank macht (als vor ca. 10 000 Jahren der Ackerbau begann, wurden die Knochenfunde aus dieser Zeit schlagartig voll von Krankheitszeichen und Mickrigkeit). Landwirtschaft ist nur für Tauschhändler gut, für Menschen schlecht. Lesch berichtete, dass die hochgezüchteten Getreidesorten mittlerweile durch den Selektionsdruck des Massenanbaus so aggressive Gifte zum Selbstschutz gegen Schädlinge entwickelt haben, dass sie auch uns Menschen systematisch vergiften. Gesund ernähren kann uns nur, die Natur so zu lassen wie sie ist, höchstens sanft zu gärtnern, und dann zu lustwandeln und zu pflücken und gleich zu essen. Nur dafür sind wir genetisch angepasst.

Die Aufgabe aller Medien in der Sozialen Marktwirtschaft lautet u.a.: Bringe den Menschen durch Spielfilme, Soaps, Sprechstil usw. einen schlechten Charakter bei. Denn Menschen mit einem schlechten Charakter werden häufiger einsam (wer will schon mit einem Menschen mit einem bösartigen Charakter befreundet sein, wo man selber auch immer wieder mal die Bösartigkeit abbekommt?) und konsumieren dann aus der Einsamkeit mehr als Selbsttröstungs-Versuch.

Das Fernsehen hetzt regelmäßig gegen Sekten und deren Gehirnwäsche. Nicht erkannt wird dabei, dass die schädlichste Sekte von allen die weltweite Soziale Marktwirtschaft ist mit ihrer ununterbrochenen massenmedialen Gehirnwäsche von Geburt an.

Die Wirtschaft hat ihre internen Marketing-Abteilungen und ihre externen: Die Religionen, Philosophien und Psychologien, – und die Medien. Ja, die Medien sind nichts anderes als die externen Marketingabteilungen der Konzerne. Sie müssen die Menschen hin zum Konsum manipulieren.

Krieg: Das Fernsehen bringt solche vertuschenden Äußerungen wie: Krieg hat noch nie was gebracht, war noch nie zu was nützlich… Welch Gehirnwäsche! Genauso wie die Konsumsklaven sich die Bäuche mit Mozartkugeln oder Rumkugeln vollschlagen sollen, müssen die Kriegssklaven sich gegenseitig die Bäuche mit Bleikugeln vollschlagen.

Jede einzelne verschossene Patrone ist nützlich, aber eben einzig und genau nur für den Umsatz einer Maschinerie, der Sozialen Marktwirtschaft. Auch Reiche können von Kugeln zerfetzt werden, aber die Soziale Marktwirtschaft macht immer Umsatz. Wobei übrigens immer die Dümmeren, Manipulierbareren an die Front geschickt werden. Die Einfältigen glauben die Gehirnwäsche vom Heldentum und sterben bereitwillig den Heldentod für den Umsatz einer Maschine wie in Matrix, Terminator und Odyssee im Weltraum angedeutet.

 

Die Medien berichteten: Ab der Erfindung von Ackerbau und Viehzucht nehmen bei den Knochenfunden sprungartig die Anzeichen von Krankheiten zu und die Körpergröße ab: Ackerbau und Viehzucht dienen also nur den Tauschhändlern auf Kosten unserer Gesundheit und Fitness.

KiKa berichtet: Eine Gruppe bekam Fleisch und Brot (Burger), die andere Gemüse, Salat, Obst, optimale Kalorienmenge. Die Fleischgruppe fühlte sich ständig hungrig, bekam daraufhin mehr, und nahm ganz automatisch zu. Die Gemüsegruppe mußte daraufhin auch mehr bekommen, bekam das aber gar nicht mehr runter, wegen des großen Volumens. Außerdem: Mumien von Fleischessern zeigten völlig vereiterte Kiefer und Köpfe: Der Mensch ist genetisch nach wie vor auf großvolumige niedrigkalorische Nahrung hin genetisch konstruiert und wird bei allem anderen übergewichtig und krank, und die Medizin verschweigt und das und verdient gut daran.

 

Gestern habe ich die erste richtig gewaltverherrlichende Werbung gesehen, die die Mädchen aufhetzen soll, endlich auch richtig brutal und damit einsam und konsumsüchtig zu werden: Sprüche wie: Lieb war gestern… frech… usw.

 

Die Soziale Marktwirtschaft wird noch alle krank bekommen: Laut ZDF und ARD geht die Zahl der Sporttreibenden ständig und stetig zurück. Bald werden überall noch mehr kranke Kunden der Medizin auftauchen aufgrund des ständig zunehmenden Bewegungsmangels. Toll für die Medizinindustrie: „Kundschaft!“

 

Das TV berichtete auch, dass die Gerichte immer offener selber verbrecherisch werden, Unschuldige inhaftiert lassen, weil sie keine Lust haben, Fehlurteile zuzugeben. Polizei bis Justiz hören erst dann auf, selber kriminell zu sein, wenn die Belohnungen abhängig vom den Wählerrückmeldungen gemacht werden, wie sicher sie sich in ihrem Bezirk fühlen, Opfer wievieler Strafttaten sie wurden usw. Dann geht nicht mehr Täterschutz vor Opferschutz, sondern alle wirken auf Befriedung des Bezirkes hin statt auf Provokation neuer Kundschaft, für die dann hübsche neue Mitarbeiterinnen angefordert werden müssen, als deren Vorgesetzter man(n) dann neue Möglichkeiten hat…

 

Was bedeutet innerhalb der Sozialen Marktwirtschaft Esoterik, Spiritualität, Psychologisches usw.?

Diese Dinge haben die Aufgabe, die Menschen in dem Kreislauf des Leidens und der Konsumsucht festzuhalten und zu verhindern, dass die Menschen sich wirklich ernsthaft fragen, wie sie in Wahrheit vielfach glücklicher und gesünder leben können, wobei sie dann auf uns stossen würden.

Aber so versprechen Esoterik und Co. ein Heil, das niemals kommt, aber die Menschen bleiben so gefangen im Konsum esoterischer Bücher, Beratungen usw.

Die Linken hatten also nicht völlig unrecht, wenn sie all diese angeblichen Lebenshilfen als Ablenkung von der politischen Veränderung bezeichneten.

Das Problem dabei war nur, dass das politische Konzept der Linken voll von Fehlern war und dort eben auch nicht wahres Glück und wahre Gesundheit zu finden war.

Suche nette Urköstlerin Raum Köln/ Neue Überlegungen

von MarcDylan am Donnerstag 26. Dezember 2013, 23:18
Hallo,
lange nicht mehr hier gewesen.

Der Grosse Gesundheits-Konz ist einer der Pfeiler meiner wissenschaftlichen Arbeit für eine kerngesunde und glückliche Menschheit.

Franz Konz hat aufgedeckt, wie die Lebensmittelindustrie uns krank macht und die Schulmedizin unser Leben gefährdet.
Aber warum ist das so? Weil die Anreize in der Sozialen Marktwirtschaft nicht stimmen:

Erst, wenn unsere Wohlfühlnoten und unsere Gesundheitsdaten über die Honorarausschüttungen für Lebensmittel-Händler, Ärzte und die Medizinindustrie entscheiden (wie in meiner Anreizkorrigierten Sozialeren Marktwirtschaft geplant), wenn Ärzte und Helfer aller Art mehr Honorar bekommen und wollen (indem sie selber neue Krankenversicherungssysteme gründen in Art meiner EEG), wenn ich mich gesünder entwickele als die Erwartungskurve das prognostizierte, – erst dann wird diese Hölle enden und die Urmedizin zur Massennormalität werden, – eben weil nur noch Gesundheit Geld bringt und nicht das erfolgreiche Verkaufen einer Behandlung nach der anderen…

Und warum ist diese Welt so schrecklich prüde? Viele entsetzen sich ja sogar über die herrlichen Bilder von Franz von natürlich schönen Menschen im Naturzustand. – Eben weil nur unglückliche Menschen maximal konsumieren, und wenn die Soziale Marktwirtschaft des Ludwig Erhard genauso wie alle ihre Vorläufer die Menschen prüde macht, ist schon alles gewonnen, die wichtigste Glücksquelle ist so stark eingeschränkt, die Menschen werden ess- und konsumsüchtig.

Da also Kerngesundheit und Glück von so vielen Faktoren abhängen, suche ich eine nette Frau, die idealerweise die gesellschaftlichen Fehlentwicklungen nicht nur in Lebensmittel- und Medizinindustrie sehen kann wie Franz, sondern dies zum Anlaß nehmen kann, die gesamte Soziale Marktwirtschaft auf den Prüfstand zu stellen, – also in diesem Sinne umfassend gesellschaftkritisch und politisch werden möchte, — und sich dann auch noch von der Hauptgeißel der Sozialen Marktwirtschaft, der Prüderie, Verklemmtheit und allen sonstigen Einschränkungen der liebesbezogenen Lebenslust befreien möchte.

Letztlich suche ich also die Kombination aus jemandem aus Urkost-Forum, politischen gesellschaftskritischen Foren, Foren freizügigen Liebeslebens und Foren wie Mensa, Brights usw. für Hochbegabte. Die Lebensklugheit, die die Menschheit braucht, erfordert also mindestens diese 4 Pole in Kombination, ein einzelner Pol ist zu wenig für die Weltheilung. Hoffentlich ist es nicht so, dass es dies einfach nicht gibt auf dieser Erde…

Fotos von mir und die Möglichkeit, kostenlos in viele meiner Bücher reinzulesen, auf meiner neuen zentralen Homepage

Viele Grüsse aus Köln

Hallo,

bin neu, aus Köln und forsche praktisch mein ganzes Leben über den Weg zu einer kerngesunden und glücklichen Menschheit.

Die Selbstbefreiung bezüglich aller Spielarten von Liebe und Sexualität erwies sich dabei als der zentrale Schlüssel, aber nicht als der einzige Schlüssel.

Und warum ist diese Welt aus Sicht meiner Forschungsergebnisse so schrecklich prüde?

Eben weil nur unglückliche Menschen maximal konsumieren, und wenn die Soziale Marktwirtschaft des Ludwig Erhard genauso wie alle ihre Vorläufer die Menschen prüde macht, ist schon alles gewonnen, die wichtigste Glücksquelle ist so stark eingeschränkt, die Menschen werden ess- und konsumsüchtig.

Das zeigt schon, dass es mehr Schlüssel für ein kerngesundes und glückliches Leben erfordert, z.B. gesellschaftskritisches Verstehen als Schlüssel.

Und allertiefste Befriedigung ist also vielleicht nur möglich durch Zusammenleben in einer Kommune der Lebenslust, die alle Aspekte berücksichtigt.

Da also Kerngesundheit und Glück von so vielen Faktoren abhängen, suche ich also hier die Diskussion mit nachdenklichen sexuell Befreiten und besonders mit einer netten Frau, die idealerweise die gesellschaftlichen Fehlentwicklungen nicht nur sehen kann, sondern dies zum Anlaß nehmen kann, die gesamte Soziale Marktwirtschaft auf den Prüfstand zu stellen, – also in diesem Sinne umfassend gesellschaftkritisch und politisch werden möchte, — und sich dann auch noch von der Hauptgeißel der Sozialen Marktwirtschaft, der Prüderie, Verklemmtheit und allen sonstigen Einschränkungen der liebesbezogenen Lebenslust noch viel weitergehender befreien möchte.

Letztlich suche ich also als Diskussionspartner Menschen, die ahnen, dass die Sexuelle Befreiung fast alles, aber eben nicht alles ist, – also suche ich die Kombination aus jemandem aus politischen gesellschafts-kritischen Foren, Foren freizügigen Liebeslebens und Foren wie Mensa, Brights usw. für Hochbegabte.

Die Lebensklugheit, die die Menschheit braucht, erfordert also mindestens diese 3 Pole in Kombination, ein einzelner Pol ist zu wenig für die tiefste Befriedigung in der Liebe und für die Weltheilung.

Hoffentlich ist es nicht so, dass es dies einfach nicht gibt auf dieser Erde…

Fotos von mir und die Möglichkeit, kostenlos in viele meiner Texte reinzulesen, auf meiner neuen zentralen Homepage

Viele Grüsse aus Köln

Die Weiterentwicklung von Richard Dawkins Lebenswerk zu einer kompletten Welttheorie

Im Egoistischen Gen war Dawkins einen Millimeter davon entfernt, der Nachfolger von Darwin zu werden. Denn am Beispiel seiner eigenen Scheidung fiel ihm die Dysfunktionalität unseres Wirtschaftssystems am Beispiel der Anwälte-Situation ansatzweise auf, – er wandte also die Evolutionstheorie ansatzweise richtig auf unsere Welt an. Aber er blieb nicht an diesem Thema dran, wohingegen alle meine Bücher letztlich genau damit beginnen. Deswegen wurde ich immer wieder als der Nachfolger und Korrektor von Darwin bezeichnet.

Meine KORRIGIERTE UND KOMPLETTIERTE GENETISCH-MEMETISCHE EVOLUTIONSTHEORIE ultrakurz und unzulänglich zusammengefasst: Die Erfindung der 1. Form des Tauschhandels schuf neue ökologische Nischen, in denen parasitäre Memplexe mit dem Ziel der Unterdrückung von Sexualität und Lebenslust (z.B. durch den Gotteswahn und die Schöpfungslüge) eine hohe Reproduktionswahrscheinlichkeit aufwiesen, da die Manipulationsopfer mehr Kaufsucht entwickeln.

Die Menschen müssen sich von diesen Memplexen befreien und befreit zusammenleben. Und die 2. Form des Tausches sollte weltweit eingeführt werden, da sich dann die ökologischen Nischen für Händler umkehren und parasitäre Memplexe zum Aussterben gebracht werden.

In meine Nachfolge von Darwin und Dawkins kann man sich kostenlos einlesen.

Meine jahrzehntelange Weiterentwicklungs-Arbeit von Darwin und Dawkins erbrachte: Religionen sind genauso wie auch die Medien die externen Marketing-Abteilungen der Tauschhändler. Sie unterdrücken unser Liebesleben und mehren so Ersatzbefriedigungs-Käufe, – und verlangen Aggressivität gegen Ungläubige, was den Umsatz der Waffenhändler erhöht. Dies konnte Dawkins im Gotteswahn leider noch nicht erkennen. Ein memetisches Mittel, von etwas Manipulierendem verwendet, hat eine hohe Ausbreitungs- und Überlebenswahrscheinlichkeit durch die Resourcen, die in Richtung des manipulierenden Etwas als Gewinne fließen.

 

Was wäre, wenn das, was man für tiefste Befriedigung hält, weil es das Größte ist, was man je kennenlernte, in Wahrheit nur 5% dessen ist, was menschenmöglich ist? Darum geht es. Und Franz war es ja, der uns erst so richtig auf die Bonobos brachte, die 12 mal Sex am Tag mit 12 verschiedenen Männlein und Weiblein haben. Warum machen die das, wenn ein Partner doch so total befriedigend ist?
Für die Bonobos eben offensichtlich nicht. Da bleibt dann nur noch die Frage, ob wir den Bonobos in der Liebe ähnlich konstruiert sind oder nicht. Und da bin ich halt ganz sicher, dass wir parallel zu den Bonobos in der Liebe identisch konstruiert sind, aber genauso wie unsere Kultur uns die Schlechtkost und die Schulmedizin aufmanipuliert hat, hat sie uns die Bonobo-Lebensweise wegmanipuliert.

 

Bei einigen der Antworten musste ich an etwas denken, was vielleicht die tragische Wahrheit darstellt:

der eine Teilbefreite glaubt nicht mehr an Gott, glaubt dafür aber an alle anderen Normen, die auf die Religion und unsere Wirtschaftsmechanik zurückgehen,

der andere Teilbefreite glaubt nicht mehr an die Lebensmittelindustrie, glaubt dafür aber an alle anderen Normen, die auf die Religion und unsere Wirtschaftsmechanik zurückgehen,

der andere Teilbefreite glaubt nicht mehr an die Schulmedizin, glaubt dafür aber an alle anderen Normen, die auf die Religion und unsere Wirtschaftsmechanik zurückgehen,

der andere Teilbefreite glaubt nicht mehr an die Monogamie, glaubt dafür aber an alle anderen Normen, die auf die Religion und unsere Wirtschaftsmechanik zurückgehen,

der andere Teilbefreite glaubt nicht mehr an die Soziale Marktwirtschaft, glaubt dafür aber an alle anderen Normen, die auf die Religion und unsere Wirtschaftsmechanik zurückgehen,

der andere Teilbefreite glaubt nicht mehr an die xyz, glaubt dafür aber an alle anderen Normen, die auf die Religion und unsere Wirtschaftsmechanik zurückgehen,

Aber schon jemand, der sich in 2 Teilbereichen befreien kann, scheint fast unmöglich zu finden sein.

 

Meine jahrelange Arbeit der Korrektur und Fertigstellung von Dawkins und Darwins Arbeit erbrachte: Gott ist einfach jemand, mit dem man drohen kann: Hast Du ein lebendiges Liebesleben und gehst deswegen zu wenig shoppen bei den ersten Tauschhändlern der Evolution, wird Gott böse und dann wirds Dir schlecht ergehen.

Und schon wird lieber geschoppt und monogam gedacht.

Und durch die Mulitiplikation durch die reichen Händler wird aus der unbedeutenden Spinnerei eines Einzelnen, Verwirrten eine weltbekannte Idee, und plötzlich redet der Nachahmungsaffe – oder -Papagei homo sapiens weltweit von Gott und verschafft so den Händlern ungeahnte Umsatzzuwächse.
Marc 10xgluecklicher

ja, Dawkins ist eigentlich der letzte Autor überhaupt, den ich noch lesen kann, ohne ständig über den Wissensmangel entsetzt zu sein. Suche nette Frau, die ein wenig so logisch denken kann wie Dawkins. Meine Korrektur von Darwin und Dawkins,
DIE KORRIGIERTE UND KOMPLETTIERTE GENETISCH-MEMETISCHE EVOLUTIONSTHEORIE
mit einem Satz zusammengefaßt: Da unglücklichere Menschen statistisch etwas mehr Konsumsucht entwickeln als glücklichere entstand ein neuer unbewußter Evolutionstrend zur Erzeugung unglücklicher einsamer kaufsüchtiger Singles, und wir erleiden gerade diese Evolutionsphase.

meine Zeit in Indien (Poona/Pune) bei Bhagwan war für mich ein Spüren des Rockzipfels des Paradieses. Ich spürte, dass auch der freiere Umgang mit der Nacktheit und Sexualität, das rote Tantrische dabei, ein Stück des Weges Richtung wahres Leben war.

Als Psychologiestudent (Durchschnittsnote 1,1), über dessen Ausnahmetalent schon einige Professoren Statements geschrieben hatten so wie später noch viele weitere, ahnte ich sofort, dass dieser Philosophie-Professor ganz wichtige Anregungen für meine Forschung Richtung Glückseligkeit hat. Die Befreiung der Sexualität war dort die Fortsetzung der Woodstock-Ära.

Dass bei Bhagwan manches schlecht war, interessierte mich dabei nicht, mich interessierte nur an der Sache, was positiv und verwendbar war.

Viele Jahre musste ich Bhagwans Arbeit weiterentwickeln, bis ein rundes Endergebnis da war:

Da in unserem Wirtschaftssystem unglückliche Menschen etwas mehr kaufen und konsumieren als glückliche(Liebeskummer-Schokolade, Frustessen, Streß-Alkohol-Zigaretten), entstand ein unbewußter Trend, unglückliche einsame kaufsüchtige Singles zu erzeugen, die so konditioniert sind, von Mind und Ego geprägt sind, dass sie ihre eigene Sexualität unterdrücken und übermässig aggressiv sind, was sie zutiefst unglücklich und damit konsumsüchtig macht und damit zu nützlichen Schafen für unsere Wirtschaftsmechanik.
Habe das Egoistische Gen in mehreren verschiedenen Auflagen/Ausgaben mehrmals durchgearbeitet. Leider weiß ich nicht mehr, in welcher dieser Auflagen/Ausgaben er im Nachwort über seine Scheidung geschrieben hat. Auf jeden Fall hat er detailliert geschildert, dass er und seine Frau gezwungen waren, sich jeder einen Anwalt nehmen zu müssen und dass die beiden Anwälte dann aufeinander los gegangen sind und so statt einer einvernehmlichen billigen Scheidung eine für die Anwälte sehr einträgliche, aber für das Paar sehr teure und damit schädliche Scheidung resultierte.

Und da hat er irgendwie formuliert, dass da doch etwas nicht stimmt. Wieso haben die Anwälte kein Interesse an einer einvernehmlichen sanften Scheidung? Sie sollten doch Helfer der Kunden sein und nicht Schädiger der Kunden.

Genau das habe ich weiterverfolgt und erkannt, dass die Anreize überall auf dem Kopf stehen, scheinbar wird uns geholfen, faktisch aber oft größter Schaden zugefügt. Z.B. werden wir Operationen unterzogen, die nicht wir brauchten, sondern der Finanzhaushalt des jeweiligen Krankenhauskonzernes, der seinen Ärzten Fangprämien für Operationsopfer zahlt.

 

Ein Anwalt hat das zu machen, was ihm aufgetragen wird. Notfalls sucht man sich einen anderen. Oder wie die Engländer sagen: „Fool me once, shame on you. Fool me twice, shame on me.“ – „Schande über den der mich hereinlegt. Schande über mich, wenn er es ein zweites Mal schafft.“

Genau diese Überlegungen sind die zentrale Ursache für alle Menschheitsprobleme: Wir Menschen unterschätzen die dramatischen tatsächlichen Auswirkungen solcher scheinbar kleinen Fehlanreize.
Die Neoliberalen überschätzen auch die Fähigkeit des Menschen, mit solchen Situationen umzugehen. Die Masse der Nicht-so-klugen Menschheit hat keine Chance (auch aufgrund der evoluierten Vertrauensseligkeit unserer Art), mit diesen kleinen Fehlanreizen umzugehen. Die Leute, die unnötig zu Krüppeln operiert worden waren, sagten in den vielen Fernsehberichten hinterher: Ich habe einfach dem Arzt vertraut. Jetzt erst, wo es zu spät ist, mein Leben bleibend ruiniert ist, durchschaue ich, was da ablief, dass es um Prämien und Wettbewerb zwischen den Klinikskonzernen ging…
Und auf meiner Hp ist ja nachzulesen, dass ich Systeme entwickelt habe, in denen ganz problemlos der Marktwettbewerb daraus besteht, sich gegenseitig zu übertreffen im Erzielen besserer Wohlfühlnoten, Gesundheitsdaten und juristischer Sicherheit auf Seiten der Kunden.

Also: Genau in diesem nicht-mehr-Unterschätzen der in Wahrheit dramatischen Auswirkungen der kleinen Fehlanreize sehe ich meine wichtigste Leistung. Denn es ist herzuleiten, dass aus all diesen kleinen Fehlanreizen alle, aber auch wirklich alle weltweiten Menschheitsdramen resultieren. Auch das liegt an der Fähigkeit, evolutionär fühlen zu können. In jeder Wettbewerbssituation z.B. um anzumietende Praxen sieht man Evolution und ihre tieferen Ursachen. Durch jahrzehtelanges evolutionsbiologisches Nachdenken kommt es zu der Fähigkeit, evolutionär fühlen und spüren zu können.

Und da fehlt es bei der Betrachtung der Welt jenen, die nicht ihr ganzes Leben der Evolution gewidmet haben. Ich kann nur anregen, einfach noch mehr evolutionär zu denken, alle Bücher von Dawkins mehrfach durcharbeiten wäre ein kleiner Anfang.

Aber sind nicht solche Verhältnisse von Konkurrenz vs. Kooperation bereits durch Spieltheorie  hinreichend beschrieben?

Genau davon war ich ausgegangen und habe deswegen die Anreizkorrigierte Marktwirtschaft entwickelt, in der die Kooperation konfliktfrei wird.

Versteh‘ ich nicht. Wenn ich weiß, daß ich keine Operation brauche, dann wird nicht operiert. Punkt.

Genau das schafft der allergrößte Teil der Menschheit überhaupt nicht.

Bei Tauschhandel denke ich an: du gibts mir was, ich geb‘ dir was. Tauschhandel ist für mich nicht: wir tauschen Geld oder Pfänder gegen Waren aus.

Ich mache keinerlei Unterschied, ob gegen Waren, Dienstleistungen oder Geld getauscht wird.

Der arme Darwin. Zwanzig Jahre lang hat er Beleg um Beleg gesammelt, und nun sagst du, das war nicht entscheidend. Er hätte sich viel Arbeit sparen können, wenn er es einfach nur gespürt hätte.   🙄

Ja, seine Belege hätte er sich sparen können. Er hat die Belege ja nur gebracht, weil die Oxforder Wissenschaftswelt eben in keinster Weise wahrheitsorientiert war, sondern voll von abergläubischem religiösen Denken und somit widerwillig, die Wahrheit der Evolution zu spüren. Gegen abergläubischen Widerwillen ist aber kein Kraut gewachsen. All die abergläubisch Widerwilligen sind bis heute nicht überzeugt und werden durch keine Belege zu überzeugen sein.

Genau so ist es bei meiner Theorie: Wer keinen abergläubischen Widerwillen dagegen hat, spürt die Wahrheit darin sehr schnell, die anderen spüren sie nie und könnten auch durch milliarden Belege niemals überzeugt werden. Die Masse der Menschen ist nicht rational, sondern lehnt sich an die Masse an: Wenn die Masse abergläubisch religiös antievolutionär denkt, dann muss ich das auch tun, damit ich nicht unnormal bin… Und dagegen hat Rationalität null Chancen.

Da hilft einzig mein Weg: Die wenigen Rationalen müssen es vorleben, bis immer mehr Reiche und Mächtige mitmachen, dann eine Massenbewegung entsteht, in der die Abergläubischen sich einfach einer neuen Masse anpassen können. Rationalität darf nicht überschätzt werden.

 

[QUOTE=Onthaline;4457060] interne Machtkämpfe in der Gruppe,/QUOTE]

Gerade darum ging es ja der Evolution: Die internen Machtkämpfe wie z.B. heute noch bei den Gemeinen Schimpansen vorhanden, als Störung der Kooperationskraft zu beenden durch verwandtschaftliche und sonstige Liebe, die die Machtkämpfe stoppt. So wurde die Verteidigungskraft gegenüber den Raubtiergruppen größer.

Auch die Nachbargruppen rivalisieren nicht von Natur aus, niemand, der nicht einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, kämpft gegen eine Nachbargruppe, in der die eigenen Töchter und Enkelkinder leben.

Prof. Frans de Waal fand bei Bonobos nicht eine Spur eines Krankseins. Kranksein ist an erfolglosere Arten und deren Notsituationen gebunden. Unser Kranksein ist ein Artefakt, eine Zivilisationskrankheit.

Natürliche Überbevölkerungsbremsen bewirkten keinen Bedarf an den Nahrungsgebieten der Gruppen, in denen die eigenen Töchter und Enkel lebten.

Ergänzung zu den Produkten: Ausserdem dient das Kaufen der Medien dazu, künstlich einen Bedarf für sein an sich unnötiges Produkt zu erzeugen: Z.B. bräuchte niemand ein Iphone, wenn er täglich mit 120 Menschen liebevollste Kontakte und Kommunikation hätte. Aber durch Vorbilder für schlechten Charakter, die wir Schauspieler nennen, wird Gewaltverherrlichung und Körperfeindlichkeit ausgestrahlt in die Nachahmungsaffen hinein, und wenn dann echte menschliche Kontakte scheitern, dient das Iphone als Ersatzlösung für wenigstens oberflächliche Fernkontakte, die eben keine Berührungen mehr sind. Oder wenn Liebeskummer so häufiger wird, wird seine gesundheitsschädigende Schokolade mehr gekauft, – als Trösterchen…

Die monogame Kinderaufzucht birgt gewaltige Risiken im Vergleich zu der Gruppenaufzucht, in der alle Männer väterliche Gefühle für die Kinder haben. Bei der Monogamie bedeutet der Tod eines Partners eine Katastrophe für das Kind. Ausserdem denke man an die ständige Infantizidgefahr durch Gruppenmitglieder, die wissen, dass sie nicht der Vater sein können.

 

Nachdem ich mein ganzes Leben über die wahre Natur des Menschen geforscht habe, kam ich zu dem Ergebnis, dass wir für das polybisexuelle Gruppenleben konstruiert sind.
Aber da wir von den 2 möglichen Formen des Tauschhandels die schlechte erfanden, und da unglückliche Menschen etwas mehr konsumieren als glückliche, entstanden aus dem Tauschhandel heraus (religiöse bis massenmediale) Pädagogiken, die uns beibringen, unsere polyamoren Tendenzen herunterzuknüppeln auf die heterosexuelle Monogamie.
Eben, weil wir dann aus tiefer Unbefriedigtheit heraus mehr konsumieren bei den Tauschhändlern.

 

Genau das halte ich ja für den größten Irrtum, dem auch oft Poyamore unterliegen: Als gäbe es verschiedene sexuelle Orientierungen. Das würde nämlich bedeuten, dass die Art Mensch aus genetisch bedingten quasi-Unterarten bestünde wie bei manchen Tieren, die ihre Orientierungen ändern können, oder wie bei Ameisen, die stark variierende Organ-Aufgaben im Superorganismus Haufen übernehmen können. Bei der Homosexualität, die keine eigene Fortpflanzungswahrscheinlichkeit in der Evolution hatte, kann man darüber diskutieren, ob Hormonvergiftung durch Industrienahrung im Mutterleib die Reifung der Attraktionsmechanismen beeinflußt. Wenn dann der Mensch homosexuell ist, sollte er dann auch als solcher lustvoll leben. Aber bei monoamor zu polybiamor gibt es diesbezüglich nicht den leisesten Hinweis, dass es sich hier um Orientierungen handeln könnte. Eigentlich reicht da ein Argument: Wer von Euch hat in seinem Leben nur einen Liebespartner gehabt?  Jeder, der mehr als einen hatte, war und ist niemals monogam! Denn monogame Tiere haben lebenslang nur einen Partner, weil die Liebe beider Partner zueinander stetig wächst. Warum aber ist Euer beider Liebe nicht weiter gewachsen? Eben weil Ihr nicht monogam seid….

 

Von Natur aus kann jeder Mensch schwimmen (eine gewisse Zeit lang nicht ertrinken, wenn er in tiefem Wasser ist). Das kann man auch evolutionsbiologisch herleiten – allein schon daher, dass so ziemlich jedes Säugetier das kann.
Das kann man glauben oder auch nicht.

Dennoch gibt es sehr viele Menschen, die im tiefen Wasser innerhalb kürzester Zeit ertrinken würden.
Warum? Weil sie nicht wissen, dass sie eigentlich nicht ertrinken müssten, denn sie haben nur gelernt, vor dem Wasser genau diese Angst zu haben.

Nun gibt es unter diesen Nichtschwimmern welche, die sich wahrscheinlich freuen würden, wenn sie schwimmen könnten – sie stehen vielleicht sogar neidisch daneben, wenn sie andere im Wasser toben sehen.

Und es gibt auch welche, denen das völlig egal ist, ob sie schwimmen können oder nicht. Weil sie gar nicht ins Wasser wollen (manche wollen auch nur nicht zugeben, dass sie es vielleicht doch ganz schön fänden *zwinker* ).

Ertrinken würden aber (fast) alle Nichtschwimmer, wenn sie plötzlich ins tiefe Wasser fielen. Nicht, weil sie nicht schwimmen können – sondern weil man ihnen überzeugend genug eingeredet hat, dass der Mensch an sich nicht schwimmen kann.

P.S. Meine Söhne haben nie wirklich schwimmen gelernt – weil wir darauf geachtet haben, dass sie es nie „verlernen“. Sie können es dennoch (und der eine sogar sehr gut).

 

Unter Naturbedingungen können Homosexuelle keine Kinder haben, ihre direkten Gene sterben also immer mit ihnen aus. Bisexuelle hingegen können viel mehr Kinder haben als Heterosexuelle, da sie durch den homoerotischen Anteil Liebesnetze mit den Gleichgeschlechtlichen des Ur-Stammes knüpfen, die für ihre leiblichen Kinder eine bessere unterstützendere Umwelt bewirken. Von daher ist in der Evolution Bisexualität der Renner, nicht die Homosexualität. In ihr kann z..B. auch die Unterdrückung des Heteroanteils eine Rolle spielen.

Die einzige Möglichkeit, wie homosexuelle Gene überlebt haben könnten, ist, dass die Männer (und auch homosexuellen Frauen) als Helfer am Nest ihrer Schwestern ihre Nichten und Neffen unterstützen und ihre Befriedigung von anderen Männern bzw. Frauen holen, wodurch immerhin eine 25-prozentige Wahrscheinlichkeit besteht, dass diese auch homosexuelle Gene tragen könnten.

Aber die Masse der Menschen sollte also von Natur aus bisexuell sein und nur eine winzige Zahl tatsächlich homosexuell. Dass es heutzutage relativ viele Homosexuelle gibt, kann daran liegen, dass der hetero-Anteil zu angstbesetzt ist, – oder eben daran, dass Hormone aus der Fleischmast oder ähnlichem in die Entstehung der Attraktionsmechanismen eingreifen und die bisexuellen Attraktionsmöglichkeiten einengen. Wobei ich mich selbstverständlich über jedes bisschen an Liebe freue, das gelebt wird, ganz egal in welcher Form, solange alle Beteiligten glücklicher werden als vorher.

Übrigens: Dass Osho viele Menschen erreichte, kann an seinen nicht zu leugnenden Irrtumsanteilen gelegen haben. Das Gesetz lautet ja: Je mehr Irrtum, desto mehr Massen. Bestes Beispiel: Hitler: Riesige Irrtümer, riesiger Massenzulauf…

 

Wenn Eltern Pubertierenden Sex in jungen Jahren verbieten, dann sicherlich nicht, weil sie neidisch auf sie sind oder nicht wollen, dass sie Erleuchtung oder sonst was finden, sondern weil sie nicht wollen, dass sie danach mit Nachwuchs nachhause kommen, den sie nicht verantwortungsbewusst erziehen können.

Ein schönes Beispiel, dafür, wie das hinterfragende Denken fehlt: Die Natur hat Millionen von Jahren dazu gebraucht, alles so sinnvoll einzurichten, dass die Menschen so jung schon ihr erstes Kind bekommen können, und was ist das für eine absurd kranke, völlig irre Gesellschaft, in der alle Bedingungen so verrückt gestaltet werden, dass das Kind das Leben der Jugendlichen ruinieren kann? Antwort: Eben eine mit allen Mitteln das Liebesleben unterdrückende, hemmende und verhindernde Kultur….

 

[QUOTE=JustInForAll;4464821]Homosexuelles erscheint auch nicht umsonst in der Natur. Wo bei einer Gattung zu Überpopulation kommt und das Futter nicht mehr für alle reicht, zeigt sich die Natur von der anderen Seite, um die Bestände zu verringern, sonst fressen die sich im Endeffekt gegenseitig auf, wenns nichts mehr zu Futtern gibt.

Leider nicht ganz logisch: Bei Menschen gibt es keinen Hinweis, dass in Hungergebieten es zu hormonellen Änderungen Richtung Homosexualität kommt. In unserer Freßgesellschaft dürfte es einen höheren Homosexuellen-Anteil geben. Denn Menschen sind für Ernährungsengpässe eher mit ausbleibendem Eisprung und ungewöhnlich hoher Neugeborenen-Aussetzungs-Bereitschaft ausgestattet. Und generell mit sehr hohen Geburtenabständen, wobei diese Mechanik ausschließlich bei völliger Unverklemmtheit und Nacktheit im Körperkontakt funtioniert.

 

Wenn, wie im Direktstart der Kommune1 Reloaded steht, die ersten beiden Liebenden die Dritte Person danach aussuchen, dass grosse Anziehung aller Mitglieder gegenüber der neuen Person existiert, wird es zu keinen großen Präferierungs-Tendenzen kommen.
Die kleinen Unterschiede in der Präferierung werden wettgemacht durch die menschliche Natur: Die zunehmende Habituation im Schlafzimmer läßt die anderen Gruppenmitglieder bald wieder attraktiver werden als andere Person.

Also ist keinerlei Begattungszwang nötig. Aber bei der Auswahl muss sorgfältig vorgegangen werden.

 

Ich bin keineswegs vom Unglück der Menschheit ausgegangen, aber der Evolutionsverlauf nach der Erfindung des Tausches kann nach keiner einzigen logischen Überlegung noch glückliche Menschen zugelassen haben. Die Selektionsmechanismen sind zwingend, Glück unterlag einer Selektion, Unglück blieb übrig.
Meine Anreizkorrigierte Sozialere Marktwirtschaft verändert die ökologischen Nischen, Unglück würde selektiert, Glück bliebe übrig.

 

Im Direktstart steht, wie sich die nach und nach zu einem Liebesnetz zusammenfinden, die sich prickelnd finden, und die ständige Abwechslung innerhalb dieses Liebesnetzes führt dann dazu, dass das Prickeln immer wieder da ist. Ausserdem gibt es noch die Hoch-Zeit, wenn die neuankommenden jungen Frauen sich in das Liebesnetz einlieben. Direktstart also.

 

Aber eins ist klar: Menschen, die jenseits des Monogamiezwanges und seiner Glücksunterdrückung leben wollen, sind erschreckend wenige.

Ich denke, durch Freundschaftsanfragen kann man beginnen, Kontakt aufzunehmen, da erst danach Nachrichten möglich sind.

Ich persönlich hoffe ja darauf, dass meine Homepage so gut verstanden wird, dass klar wird: Nicht-monogames Leben ist der Schlüssel zum vielfach, 10xgluecklicher.de Leben, und das ist keine Kleinigkeit, sondern eine bewußte Entscheidung für das Glück, wobei ich auf diejenigen hoffe, die sagen: Wenn, dann jetzt aber richtig, und dann ist Köln der Ort, wo es gelingen kann.

Denn ohne das vollständige Wissen meiner Homepage werden alle Nicht-monogamen immer wieder belastet von den Manipulationen, die uns wieder ins Un-Glück zurückzuknüppeln versuchen, z.B. von der Manipulation Richtung Eifersucht.

Würde mich sehr freuen, wenn Du Dich fürs vollständige Glück entscheiden würdest.

Lebt man die Sache nur halb, kommt meist viel weniger als das halbe Glück dabei raus.

 

in der Wissenschaft untersuchen wir den Menschen wie jedes andere Lebewesen auch. Genauso sicher, wie wir sagen können, dass kein Tiger ein Gruppentier ist und kein Löwe freiwillig ein Einzelgänger ist, können wir sagen, dass kein Mensch eine monogame Natur in sich trägt.

Aber das ist für mich das Tragische: Da viele Polys eine sehr moderate, gemässigte Sicht der Dinge haben und sich auch eher versöhnen mit der problematischen Gesellschaftsform, die den Monogamiezwang und noch viele andere glückszerstörende Aspekte beinhaltet, vermissen sie auch nicht allzuviel und halten alles mögliche für auch beglückend.

Die wissenschaftliche Sicht ist da viel extremer, radikaler und klarer: Vollständig gelebtes polyamores Gruppenleben ist soviel beglückender als alles, was polyamore Menschen bisher durchschnittlich so kennen, dass dagegen all das andere völlig verblasst.

Ich kann dabei nichts anderes tun als in die Welt rauszurufen: Hey Leute, es gibt aus wissenschaftlicher Sicht ein noch viel größeres Glück…

Und kann dann nur hoffen, dass wenigstens ein paar wenige sich dann dafür interessieren.

Denn: Wissen ist Ohnmacht. Jeder Mensch kann leider immer nur die ihm mögliche Wissensmenge aufnehmen, und ein anderer kann leider niemanden befähigen, mehr an Wissen aus der Welt aufnehmen zu können, als die Grenzen seiner Aufnahmekapazität zulassen.

Wenn ein Gehirn nur soviel Neugier aufweist, wie für die Aufnahme von 10 % des Wissens in der Welt ausreicht, kann niemand ihm Erkenntnisse ermöglichen, die 70 % des Wissens in der Welt voraussetzen, sondern höchstens vielleicht Erkenntnisse, die 20 % des Wissens voraussetzen. Soviel kann ein Anschubsen vielleicht erreichen, aber große Sprünge kann ein Anschubsen nicht ermöglichen.

 

Es gibt tausende Manipulationstricks,, um die Polyamorie zu unterdrücken. Das Gerede von den angeblichen Rechten des Kindes auf Kenntnis des genetischen Vaters gehört dazu.

Vor 2 Millionen Jahren war die wichtigste Neuerung in der Evolution, endlich ein Geheimnis daraus zu machen, wer der Vater welches Kindes ist. Denn vorher töteten Männer, die wußten, dass sie nicht der Vater eines Kindes sein konnten, regelmässig diese Kinder. Auch heute noch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind mißhandelt wird von einem Mann, der denkt, er sei nur der Stiefvater, 40 mal erhöht.

Erst wenn Männer überhaupt nicht mehr wissen, welches Kind eines Poly-Netzes von wem ist, bleibt ihnen gar nichts anderes übrig, als alle Kinder väterlich liebevoll zu behandeln,denn jedes Kind könnte ja das eigene sein. Und dann genießt das Kind den Super-Luxus, mehrere Väter zu haben.

Aber leider kann es von anderen damit terrorisiert werden: Ätsch, Du bist ja nicht normal, Du hast viele Väter, alle anderen nur einen… Genauso, wie sie terrorisiert werden können: Ätsch, Du trägst nicht die richtigen Markenklamotten…  Aber da sollte das Kind lernen, sich von Terroristen dieser Art abzuwenden. Übrig bleiben dann die netten Menschen…

Aber die Manipulateure wollen uns natürlich wieder zurück in die mörderische Vergangenheit zwingen, aber sie sind längst durchschaut.
Auf meiner Hp (google?) habe ich ja beschrieben, in welchen 2 Varianten die polyamore (matriarchale) Gemeinschaft möglich ist: Eben damit, dass die Liebe im Rahmen von Besuchen stattfindet, die Rolle der Väter aber von den Mutterbrüdern übernommen wird.

Oder die Bonobo-ähnlichere Variante, wo die Jungen im Clan der Mutter bleiben, und die Mädchen in andere Clans abwandern bzw. aus anderen Clans zuwandern.

Mir sagen beide Gemeinschaftsformen zu, aber ich vermute, dass die zweite die ursprünglichere ist, das Ur-Matriarchat, wie es in der Zeit von vor 2 Millionen Jahren bis vor 250 000 Jahren existiert haben dürfte und unseren ganzen Genbestand geformt haben dürfte. Ich verstehe uns als evolutionäres Parallelprodukt zu den Bonobos. Bonobos auf den Bäumen, Menschen in der Savanne.

 

ja, die Menschen werden krank, wenn sie sich mit Ersatzbefriedigungen vollstopfen für die in der Zwangsmonogamie fehlende Poly-Zufriedenheit.

Und ja, auch eine Poly-Gemeinschaft handelt vom Geben und Nehmen, und manche wollen nur nehmen. Ich spreche von Gemeinschaftsunfähigkeit, die wir erst wieder ausheilen müssen.

Ja, und der Frust mit den Menschen, die wirklich lieber an Krebs sterben als ihre wahren natürlichen Bedürfnisse zu leben, ist täglich.

Genau deswegen wäre es schön, wenn die seltenen über die Welt Verstreuten zusammenrücken könnten. Leider habe ich ein Vermögen ausgegeben, um all das zu erforschen, was in all seiner Komplexität nötig ist, damit ein Clan auch wirklich so richtig glücklich funktionieren kann. Und kann deshalb nicht mehr einfach so durch die Welt reisen.

Ich konnte für einen superglücklichen Clan nicht mehr und nicht weniger einbringen als das präzise Wissen, wie ein entstehender Clan die allergrößte Chance haben kann, wirklich rundum glücklich zu werden. Und muss nun hoffen, dass die Menschen deswegen in den Raum Köln kommen, anstatt immer wieder Versuche zu machen, die dann meistens wieder scheitern, weil leider die inneren Hürden in den Menschen mein Know-How brauchen, damit eine Chance besteht, dass die unzähligen Varianten der Gemeinschaftsunfähigkeit sich auflösen können.

Insofern würde ich sehr gerne mit einer Frau wie Dir einen Clanaufbau starten.