Herzlich Willkommen!

Kaufen: http://imagine-the-boyz.beepworld.de

Alle unsere Arbeit hat nur ein Ziel: Den reichsten wie den ärmsten Menschen gleichermassen ein Leben in viel mehr Gesundheit, Glück, Gewaltfreiheit und Frieden zu ermöglichen.

Die wissenschaftliche Lösung für ALLES & ALLE, vom ÄRMSTEN Menschen bis zum REICHSTEN & MÄCHTIGSTEN Menschen ist da, das Zeitalter der Versöhnung zwischen ARM und REICH & MÄCHTIG kann beginnen, falls die Menschheits-Intelligenz dafür ausreicht:

1. Nicht die Erfindung des Zinses(zinses) hat die Menschheit zerstört, sondern die Erfindung der schlechtestmöglichsten Tauschform an Stelle der bestmöglichsten Tauschform.

2. Unsere schlechte Tauschform bedeutete das sofortige Herrschen von FEHLANREIZEN:
Unglück, Krankheit und Gewaltbereitschaft der Massen wurden nicht-bewußtes Wirtschaftsziel, denn nur solche Massen konsumieren immer mehr Konsumgüter als Trösterchen, immer mehr Heilmittel und immer mehr Waffen und Sprengstoffe. Alle Ideen, die alle Menschen unglücklich und krank machten sowie zu Kriegen aufhetzten, verbreiteten sich, die Menschheit wurde wahnsinnig.

3. Die Pseudo-Demokratie, in der Geld über Lobbyisten alle politischen Entscheidungen einkauft, ist nur die Folge der schlechten Tauschform.

4. A. Schluß mit Klagen!  B. Versuchen zu verstehen. C. Bekanntmachen. D. Sich mit den reichen und mächtigen Opfern des Ganzen versöhnen und verbünden. E. Gemeinsam Partei machen. F. Wählen. G. Parteiengesetz in Richtung Erste Echte Demokratie ändern, bestmögliche Tauschform einführen. H. Fertig!

5. Ihre Chance, zu verstehen: Hier studieren!

Albert Einstein: “Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.”

“Die einzige wahre Ursache aller Menschheitsprobleme und aller Probleme des einzelnen Menschen ist: Nicht-ausreichende Intelligenz bzw. Klugheit, – die mangelnde Bereitschaft oder Fähigkeit, sich die seit Jahren erforschten und veröffentlichten Wahrheiten gründlich genug anzueignen.”

Die Curies waren klug genug, Wege zu erfinden, radioaktives Material zu erforschen. Aber sie waren nicht klug genug, zu erkennen, dass das sie töten würde.

Die Menschheit war klug genug, Röntgenstrahlen und Asbest zu erfinden. Aber sie war am Anfang nicht klug genug, vorsichtig genug damit umzugehen, Röntgenstrahlen und Asbest schädigten unzählige Menschen ganz massiv.

Die Menschheit war klug genug, die erste von den beiden Formen des Tauschhandels zu erfinden, ist aber bis heute nicht klug genug, die gewaltige Schädlichkeit dieser Erfindung zu erkennen.

In genau dieser Epoche der Evolution befinden wir uns: Gehirn groß genug zu…, aber noch zu klein, um…

Professorenstimmen usw. zum Hp-Autor

Was ist das Schlüsselthema, wenn der Einzelne, die Gesellschaft und die Menschheit glücklicher und gesünder werden wollen?

Eben nicht, dass es auch bewußte Manipulation und Lügen gibt, mit denen ein Einzelner oder eine ganze Industrie andere bewußt betrügt.

Nein.  Das ist nicht das Problem, sondern die unbekannte Tatsache, dass unsere Welt voll von Irrtümern ist, die sich seit sehr langer Zeit systematisch ausbreiten wie Epidemien. (Diese unbekannte Tatsache wird weiter unten und in all unseren Büchern, Videos usw. vertieft.)

Das müssen wir ganz klar von der Manipulation unterscheiden. Alle unsere Materialien müssen also so verstanden werden, dass es ausschließlich um die Evolution massenhafter Irrtümer in der Menschheitsgeschichte geht, und eben nicht um die bewußte Manipulation, die auch teilweise die Folge von Irrtümern sein kann. Aber worum es wirklich geht, ist die massenhafte Ausbreitung und Verseuchung der Welt durch gewinnbringende Irrtümer. So bitte alles neu verstehen!

Wenn ein Arzt davon Abstand nimmt, manche Therapien wegen einer Erahnung derer Gefährlichkeit bei seinen eigenen Kindern anzuwenden, dann aber mit den gleichen fragwürdigen Therapien bei anderen Kindern sehr viel Geld verdient, dann steckt in einem derartigen Handeln sicherlich ein Teilaspekt bewußter Manipulation:

Den fremden Kindern werden Therapien gewinnbringend verkauft, vor denen man die eigenen Kinder wohlweislich schützt.

Aber wirklich wichtig für die Menschheitsfrage ist die Tatsache, dass in dem gesamten anstudierten Wissen dieses Arztes sich Tausende von Irrtümern befinden, über die ihm jegliches Bewußtsein fehlt, von denen er und seine Kinder ganz genau so geschädigt werden wie alle seine Patienten.

Und genau das ist das Schlüsselthema: Wieso verbreiteten sich in der ganz konkreten realen Geschichte der Menschheit nicht die Wahrheiten, sondern überwiegend die Irrtümer?

Wir sollten deshalb auch nicht mehr vorrangig von parasitären Memen (Mem von Memory, verhalten-steuernder Gedächtnisinhalt) oder Virus-Memen sprechen, sondern von der Evolution der Irrtums-Meme, die wir verstehen und überführen müssen in eine Evolution der Wahrheits-Meme.

Ein beliebter Irrtum ist, dass die Welt besser würde, wenn wir nur die Reichen und Mächtigen richtig bekämpfen würden. Oder die Männer. Oder die Ungläubigen. Oder…, oder, oder…

Bitte lösen Sie sich jetzt sofort von diesen weitverbreiteten Einfachkonzepten, von diesen Irrtümern, und öffnen Sie sich einen Moment für Wahrheit statt Irrtum.

Gehen wir in die Zeit der Erfindung unserer gewohnten Sorte von Tauschhandel, der sozial- marktwirtschaftlichen, zurück:

Ein reisender Händler (oder Händlerin) hat Steinäxte dabei und lebt in einem Irrtum:

Eine Gruppe hätte irgendwo weit weg nachts die Nachbargruppen totgeschlagen, und wäre danach dauerhaft geschützt gewesen vor potentiellen Angriffen der anderen Gruppen, und eine Art Gott hätte angeblich jemanden im Feuerpfuhl verbrannt, weil er viel geschmust hatte und viel Sex gehabt hatte. Diesen Irrtum erzählt er überall.

Paradoxerweise führt dieses menschliche Irren (errare humanum est) zu großem wirtschaftlichem Gewinn:

Die Leute kaufen wie verrückt seine Steinäxte, erst nur, um sich verteidigen zu können, später, um durch Präventivüberfälle vermeintlich vor dem Selber-Überfallenwerden sicher zu sein.  (In Wahrheit beginnt durch solche Präventivschläge eine nie enden wollende Kette von Blutrache- bzw. Vergeltungsaktionen, der Krieg wird also so nicht nur erstmals gestartet, sondern auf unendlich zementiert, und der Waffenverkauf geht unendlich weiter.

Was hier an dieser Stelle noch nicht erläutert werden kann: Die Menschen waren zu dieser Zeit tatsächlich in einer pazifistischen Evolutionsphase, waren also genetisch der überall in der Evolution findbaren Gewalt entwachsen, und wurden dann erst durch die Irrtümer wieder zur Gewalt aufgehetzt. Letztlich wurde so höchstwahrscheinlich zuerst die Waffe erfunden, und dann durch Irrtümer, unwahre Erzählungen die Nachfrage danach künstlich geschaffen. Dies dürfte auch bei allen modernen Produkten die Reihenfolge sein. Der große Irrtum aller Wirtschaftswissenschaftler wurde gerade wieder in 3sat wiederholt: Derjenige Tauschhändler ist am erfolgreichsten, der die Bedürfnisse der Menschen am besten befriedigt. Die Wahrheit hingegen heißt viel eher: Derjenige Tauschhändler ist am erfolgreichsten, der die Bedürfnisse der Menschen am besten durch unwahre Geschichten künstlich erweckt.

Derjenige Tauschhändler, der im Irrtum ist und seinen Irrtum von einem angeblichen Gott mitteilt, der unkeusche Menschen in eine Hölle wirft, verkauft den Menschen auch bei 60 Grad im Schatten noch eine den ganzen Körper verhüllende Kleidung, denn die Menschen haben durch die Übernahme des Irrtums eine unrealistische Angst vor Strafe beim Nacktsein und sind bereit, ein Vermögen auszugeben für eine Verhüllung, unter der sie dann vor Hitze leidend stöhnen.

Der Irrtum mit dem angeblichen Gott führt weiter dazu, dass die Menschen jetzt überall weniger schmusen, weniger Sex haben, und stattdessen sich mehr Leckereien beim Tauschhändler eintauschen im Sinne einer Ersatzbefriedigung.

Diese Art von Tauschhändler kann mehr Kinder ernähren als alle anderen, die ihn dann in jeder Hinsicht nachahmen, sein Erfolgskonzept weiter anwenden. Vielleicht geben ihm auch Studenten Gaben dafür, dass er ihnen sein Erfolgskonzept beibringt.  So vermehren sich dann die Irrtümer massenhaft und bestimmen bald die gesamte öffentliche Meinung der gesamten Menschheit.

So führt Irrtum im Rahmen Sozialer Marktwirtschaften zu Gewinn, und so beginnt eine Evolution hin zu massenhaften Irrtümern allüberall.

Wenn irgendein Mensch den anderen bewußt Böses wollte (man denke an das naive Märchen der Linksradikalen vom angeblichen bösen Reichen und Mächtigen, der sich bewußt und absichtlich gegen die Welt verschworen habe) wie ein Verbrecher, dann würde irgendwann mal irgendeiner sich verplappern und damit unser Gesellschaftssystem entlarven als basierend auf der Schädigung der Mitmenschen.

Nein, – in der Evolution dürfte es ganz anders gelaufen sein:

Alle, bis auf die damals unwahrscheinlichen Verbrecher, meinten es gut mit den Mitmenschen. Aber vergleichen wir die evolutionären Fortpflanzungschancen z.B. eines der es-gut-meinenden Heiler, dem ein Irrtum unterläuft, mit dem eines anderen der es-gut-meinenden Heiler, dem ein solcher Irrtum nicht unterläuft.

Der Heiler, dem z.B. der Irrtum unterläuft, eine bestimme Pflanze sei ein positives Heilkraut, obwohl sie nur bestimmte Symptome unterdrückt, dabei aber z.B. die Darmflora so schädigt, dass zukünftige Erkrankungen wahrscheinlicher werden (heute: Antibiotika), und dem zugleich der Irrtum unterläuft, Krankheiten seien z.B. eine Strafe irgendwelcher Götter (heute: genetisch bedingt usw…), was er so auch seinen Patienten lehrt, wird extrem gute Chancen haben, Enkelkinder zu hinterlassen, die seine Lehren weiter anwenden oder gut zahlende Studenten anzuziehen, die zu gut verdienenden Heilern werden.

Denn der Patient erlebt einen sehr zugewandten, fürsorglichen Heiler, der irgendwie dafür gesorgt hat, dass es ihm besser geht. Die einige Wochen später auftauchenden Probleme aufgrund der geschädigten Darmflora hält der Patient für eine neue Erkrankung als Strafe einer Gottheit für irgend ein eigenes Verhalten. Also wird er denselben Heiler wieder rufen und ihn wiederum bezahlen und ihn auch anderen Menschen als Super-Heiler empfehlen.

Während der Patient des irrtumsfreien Heilers hin zu einem gesünderen Lebensstil beraten wird, z.B. indem ihm geraten wird, nicht auf die Irrtümer des/der Händlers/Händlerin zu hören, die angebotenen krankmachenden landwirtschaftlich künstlich erzeugten Leckereien bloß nicht zu essen (ja, Landwirtschaft war schon der Beginn der heutigen Nahrungsindustrie, die uns ohne jegliche bewußte Absicht in die Zivilisationskrankheiten treibt), stattdessen wieder mehr zu schmusen usw.  Weswegen der Patient ihn danach nie wieder braucht.

Der irrtumsfreie Heiler wird also nur ein einziges Mal bezahlt. Er wird zwar auch vom Patienten an andere empfohlen, aber das wird eben der irrtumsbehaftete Heiler genauso, aber letzterer wird von jedem Patienten vielfach bezahlt und verdient zusätzlich auch noch an seinen Medizinstudenten, die durch seinen Reichtum angezogen werden.

Also wird der irrtumsfreie Heiler nur sehr wenige Enkel hinterlassen, die seine irrtumsfreie Heilslehre weiter anwenden und kaum jemals einen Studenten anlocken.

Im Laufe von Jahrtausenden vermehren sich die irrtumsbehafteten Heiler massenhaft, und die irrtumsfreien Heiler werden immer weniger, bis sie ganz aussterben.

So erzeugt der Rahmen der Sozialen Marktwirtschaft eine Gesundheitsindustrie von Arzt über Heilpraktiker und Psychotherapeut bis hin zu alternativem Heiler, die aus Massen von Irrtümern besteht, in der aber jede Fachperson allerbester Absicht ist, aber einfach nur die in der Ausbildung gelernten Irrtümer anwendet, da sie nicht in der Lage ist, diese Irrtümer als Irrtümer zu erkennen.

In der Sozialen Marktwirtschaft haben wir also die Situation, dass es auch dann, wenn es keinerlei böswillige Menschen gäbe, sondern es alle gut meinen würden, zu einer Hölle auf Erden hätte kommen müssen und jeden Tag auf neue kommen muss.

Dies Problem kann die von all diesen Fehlanreizen befreite Sozialere Marktwirtschaft (Anreizkorrigierte Sozialere Marktwirtschaft) und nur diese lösen (Hand in Hand mit der Ersten Echten Demokratie).

Z.B. erhält nach der Korrektur der Fehlanreize der Heiler umso mehr Honorar, je gesünder sich diejenigen Versicherten entwickeln, die sich ihn als Hausarzt gewählt haben, wodurch die Irrtümer als geschäftsschädigend hinterfragt werden und rasch aufgegeben werden.

Der Waffenhändler erhält seine Gelder von der Regierung nur dann in gleicher Höhe weiter, wenn die Zahl der Gewalttaten in demjenigen Krisengebiet, für das er sich verantwortlich erklärt hat, im letzten Jahr um 5 % zurückgegangen ist. Dadurch wird er seine Irrtümer als geschäftsschädigend hinterfragen, aufgeben und so vom Kriegstreiber zum Friedensarbeiter werden.

Und der Lebensmittelhändler erhält am meisten Gewinn, wenn seine Stammkunden immer seltener krank werden und sich zunehmend wohler fühlen im Leben (wofür wir bei jeder Wahl zusätzlich Wohlfühl-Noten abgeben, und die mit unseren Gesundheitsdaten unserer Gesundheitsversicherung zusammengebracht werden und das ganze vom Statistischen Bundesamt und Wahlamt Wiesbaden ausgewertet wird), wodurch er seine Irrtümer als geschäftsschädigend erkennt und aufgibt.

Usw. in allen Branchen und Gesellschaftsbereichen.

Und bald leben wir in einer Gesellschaft der Wahrheit, der kerngesunden und überglücklichen Menschen.

Gelingt die politische Lösung durch unsere neue Partei nicht in Bälde, so gibt es nur eine einzige Chance auf ein wirklich glückliches und kerngesundes Leben: Ein Projekt, in dem wir uns selbst von den Manipulationen/ Irrtümern in uns selbst befreien, selber anreizkorrigiert Tauschen und so trotz umgebender Sozialer Marktwirtschaft ein kleines, als Beispiel für die Welt dienendes Paradies auf Erden entstehen lassen.